France
Les Eyzies-de-Tayac-Sireuil

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 15

      Im Perigord

      September 12, 2022 in France ⋅ ⛅ 35 °C

      Vom Weingut bei Eva und Thomas, den Hühnern und der familiären Camperfamilie geht es weiter ost/heimwärts. Das Gespräch mit der Winzerfamilie war sehr informativ, die viele Arbeit zahlt sich nicht aus, keine Arbeitskräfte usw. Also geben sie zum Jahresende auf und verkaufen das ganze Anwesen. Schade, schön das wir noch dort sein konnten. Für die 140km bis Les Eyziers leisten wir uns doch die Autobahn, die vielen Kreisel machen kirre. Es hat 36 Grad und unser Stop in Le Bugue war so schweisstreibend, daß wir nur noch ankommen wollten. Der CP Le Reviere ist schön gelegen, nic ht so voll und hat ein Schwimmbad, da kann man es aushalten. Gegen Abend durchstreifen wir den Ort mit dem Fahrrad und sind beeindruckt von der Architektur des Prähistorischen Museum. Pech, zu spät und Dienstag Ruhetag. Ob wir das Mittwoch früh noch packen? Zum Abendessen ist es noch zu früh, also bleibt es bei einem Drink.Read more

    • Day 16

      Radeln zum Adel

      September 13, 2022 in France ⋅ ☁️ 22 °C

      Beim Aufstehen war es sehr herbstlich, nach dem Frühstück waren wir bei 25 Grad froh über den heute mal bewölkten Himmel. Ich hatte eine kleine Radtour mit moderaten Steigungen ausgesucht und bei der Schwüle der vergangenen Tage hätte es keinen Spaß gemacht. Der erste Teil führte auf einem Radweg an der Vezere und unter Felsen entlang. Dann sind wir einer Markierung für Radler gefolgt, es ging auf un befestigen Wegen durch den Wald, dann wurde das Geröll mehr und die Steigungen unfahrbar. Es war eine Mountainbike Runde😅. Die moderaten Steigungen wollten wir aber machen, deshalb sind wir zur Grotte von Sulac abgebogen. Das tolle hier sind ja die Behausungen die in die Felsen gebaut wurden. Die Grotte von Sulac ist eine kleine unbedeutende, lag aber am Weg und in einer sehr schönen Ecke. Den Franzosen geht es aber wie uns, wegen Personalmangel geschlossen. Das nächste Ziel war das Chateau Campagne, kennt auch kein Mensch und kommt nicht im Reiseführer vor. Genau solche Kleinode lieben wir. Da der Schlosspark sehr weitläufig aussah, beschlossen wir erst Essen zu gehen. Eine sehr gute Entscheidung, 15 Minuten später hätten wir keinen Platz mehr bekommen und ein ausgezeichnetes Menü verpasst. Die Kirche, der Park u nd das Schloss waren wirklich sehenswert und sehr gepflegt. Tolle alte Bäume, ein Labyrinth und im Schloß noch eine Ausstellung. Perfekt für uns. Nachmittag ins Schwimmbad, auch ohne Sonne waren wir durchgeschwitzt. Abruhen und dann zu Fuß nach Les Eyziers zu den Höhlenwohnungen. Was ansprechendes für einen Drink haben wir nicht gefunden, im Womo warteten Bier und Rotwein auf uns, Abendessen fiel aus, das Mittagessen war zu üppig.Read more

    • Day 10

      Tour de France Stage 4

      May 27 in France ⋅ ☁️ 17 °C

      So here we are back in Les Eyzes for the penultimate day of the cycling tour. Robert from Aquitaine Bikes was fabulous - couldn't recommend him highly enough.
      We are now staying in La Ferme de Tayak; a 900 year old farmhouse in a former monsstry. As you can see from the photos Graham has made a friend. She follows him everywhere.
      Bits of Graham that hurt - butt, thighs, calves ankles and feet. We are in a bar (luckily could find one open) having a wine and I think I will be piggy backing him home.
      One thing we have learnt in these small villages - don't expect to eat or drink between the hours 2pm - 7pm. And then the 7pm window is only 2 hours. No wonder they are all so skinny. Never fear; although we have missed the window of opportunity for lunch we have managed a packet of chips and chocolate eclair for late arvo snack. It's a tough life.
      Read more

    • Day 5

      Travel to Les Eyzies

      May 22 in France ⋅ ☁️ 18 °C

      Travel day is always fun. Annoyed a few a locals with our luggage on the train but we just smiled and ignored them. Eventually arrived in Les Eyzies, which from the shop fronts appears to be the foie gras capital of the world. A very quaint sleepy little town.
      We saw a group of older cyclists go by, but unlike us they appeared fit. Wish us luck. We're going to need it.
      There is a vast shortage of public toilets in France (good luck with the Olympics!) So Graham is on the lookout for a shewee for me for the ride.
      If I don't post tomorrow I'm in hospital.
      Read more

    • Day 11

      Final Stage -Tour de France

      May 28 in France ⋅ ☁️ 21 °C

      Today was the end of our Tour de France. Graham was very happy to farewell his bike and thinks his backside will never feel the same again.
      Our final ride was an easy 28km ride to Rouffignac Caves, that is apart from the 2km hill climb. Graham pushed through and made it to the top. It nearly killed him. Apart from that today's ride was lovely, and we really enjoyed that you can share the road with cars, trucks and farmers on their tractors with no drama. Even on the main roads there is no road rage. Maybe it's because so many cycle here.
      Rouffignac Cave was awesome. Before prehistoric man bears would hibernate there in winter and you could see the pods they dug to sleep in. A little train took us about a km into the cave to see carvings and drawings made between 17,000 - 13,000 BC.
      There are 260 animals in the cave gallery. What was interesting is that there were mammoths and deer but also horse paintings that look like modern horses. Unfortunately they ate the horses, didn't ride them.
      My one question is why not do your drawings down in the valley where you live? Why climb a mountain to practise your art? Some poor sod is going to have to cycle that mountain in the future.
      Read more

    • Day 5

      Heute vor 17000 Jahren

      April 5, 2023 in France ⋅ ☀️ 8 °C

      war es möglicherweise genauso kalt wie an diesem Apriltag im Jahre 2023, der uns zwar mit strahlend blauem Himmel, aber befrorenen Scheiben begrüßt.
      Nach einem Spaziergang durch den Ort und einem Blick auf mögliche Altersruhesitze dann eine faszinierende Lektion in Kunstgeschichte.
      82 Bisons, Hirsche und Pferde in einer 120 m tiefen/langen Höhle. Mehrfarbige ‚räumliche‘ Zeichnungen & Gravuren, die original zu bestaunen sind.
      Der Beginn von l‘art pour l‘art.
      Read more

    • Day 13

      Les Eyzies - Kayaking pt 2

      August 8, 2022 in France ⋅ ☀️ 33 °C

      Despite worrying about the presence of the emergency light on the 18 year old car (‘Das Boot’) breakfast was smashed, as per usual. Sam embarked on a trip to Le Bugue to square away some engine coolant.

      Our activity for the day was kayaking, on the Vèzere river this time. This company was more relaxed and personal. We also met Biscuit the adventure Chihuahua. We did have some initial
      Double kayak issues but lovely scenery and tranquility of the water assuaged these. We saw some ‘wild’ donkeys!

      After this, we had a few minutes to book our accommodation for the next day and wonder at the myriad of items at the intermarchè!

      Late in the evening we set off to our evening stay (1hr away). Huffing over a map in the village square with no signal we accosted an old man walking back from card game to help. Somewhere 3km away and behind farm houses we bunkered down in an ‘all-in-one’ cocoon situation.
      Read more

    • Day 182

      Höhlenmalerei

      June 21, 2015 in France ⋅ ☀️ 27 °C

      Heute standen wir früh auf und gingen zur Billeterie der Höhlenmalereien. Da warteten wir etwa eine h bis es auf ging. Wir konnten zum Glück Tickets kaufen für die Höhle Font de Gaume eine Höhle die dreifarbig gemalt ist und für die Grotte de Combarelles!. Dies war ein großes Glück da gibt es täglich nur 30 Tickets. Das ist übrigens aus der Altsteinzeit. Die andere ist eine mit Kratzbildern. Die zwei ersten Bilder zeigen diese Variante des Malens .
      Als wir ihn die erste Höhle gingen wir also ihn die Fonte de Gaume. Das dritte Bild zeigt das Original, wärend das vierte Bild, das Dritte ihn genauerer Zeichnung darstellt. Nach der Höhle Fonte Gaume gingen wir ihn die andere Namens Combarelles. Da lösten wir die Tickets ein und gingen mit einer Führung hinein. Da hatte es eingeritzte Sachen, also hinten in der Höhle. Das erste Bild zeigt ein Höhlenlöwen und das zweite Frauen ohne Kopf.
      Wir waren extrem beeindruckt von diesen Bildern ca.15'000 Jahre alt sind. Lange redeten wir noch darüber: Warum, Wie über die 3D Effekt dieser Bilder u.s.w
      Ein beeindruckender Tag !!! Wer Lust hat soll die guten Webseiten dieser Höhlen besuchen. Aber im Original ist besser😁
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Les Eyzies-de-Tayac-Sireuil, Las Eisiás de Taiac, Λεζ Εϊζί-ντε-Τεγιάκ-Σιρέιγ, Лез-Ези-де-Таяк-Сирей, Las Aisiás de Taiac e Siruèlh, 24620, Лез-Эзи, Лез-Езі-де-Таяк-Сірей, 莱塞齐耶德泰阿克-西勒伊

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android