Germany
Königswinter

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
52 travelers at this place
  • Day19

    Erste Schritte auf dem Rheinsteig

    May 19 in Germany ⋅ 🌧 14 °C

    Nachdem ich mich Gestern noch ein wenig in Köln umsehen konnte (Bild 1-3), wurden Abends zum Abschied noch ein paar Bierchen genossen🍺 Leicht verkatert habe ich mich heute Vormittag auf zum Kölner Hbf gemacht, um noch einmal den Dom und den Rhein einen Blick zuzuwerfen (Bild 4 und Video 1). Dann ging es mit dem Zug weiter nach Bonn. Auf dem Marktplatz wurde sich zur Vorbereitung auf die anstehenden Kilometer nochmal etwas "ordentliches" Zuessen gegönnt (Bild 5-7). Vom Marktplatz Bonn geht es zunächst immer am weiter den Rhein entlang (Bild 8-9 und Video 2). Danach geht es den Zustieg zum Rheinsteig weiter hinauf, von diesem liegen nun 253 km vor mir. An die Anstiege muss ich mich scheinbar erst gewöhnen 😅 Endlich bin ich oben angekommen und genieße die Aussicht, während auch die Sonne sich immer wieder mal zeigt🌞Read more

    Eva Brauner

    so, so küchenstimmung mit Licht und Luftballon😃

    5/19/21Reply
    Mario Rudolph

    mexikanisch?

    5/20/21Reply
    Annika Brauner

    Ein Falafelwrap😚

    5/21/21Reply
    2 more comments
     
  • Day20

    Richtung Bad Honnef

    May 20 in Germany ⋅ ☁️ 15 °C

    Heute Morgen wurde ich von einer Nacktschnecke in meinem Schuh begrüßt 🐌 (Ja ich hatte den Schuh schon an😅). Der Rheinsteig ist jetzt schon atemberaubend. Eine wunderschöne Aussicht jagt die nächste und zwischendurch geht es durch märchenhafte Wälder🧚‍♂️🌳 Allerdings ist das Auf und Ab durch das Siebengebirge bereits so anstrengend, dass ich wünschte ich könnte ein paar Sachen abwerfen und gegen ein paar Trekkingstöcke eintauschen🤔 Im Vergleich zum Heidschnuckenweg sehe ich hier deutlich mehr Menschen auf den Wegen und es kommt mir etwas abwechslungsreicher vor. Ich bin gespannt wie sich die nächsten Tage entwickeln😊Read more

    Mario Rudolph

    Schöne Impressionen. Momentan, scheinst Du einkaufen zu sein. Das Wetter ist ja auch nicht so schlecht. Weiter viel Spaß und nicht so glitschige Besucher.😘

    5/21/21Reply
    Eva Brauner

    Das ist ein schönes Foto mit dir und der Landschaft.

    5/21/21Reply
     
  • Day9

    Bikes

    July 8, 2018 in Germany ⋅ ☀️ 20 °C

    Cologne to Bonn on bikes
    38km
    Gorgeous
    Odd to see german soldiers on war memorial
    Pops 🏎

  • Day2

    Campingspot Drachenburg

    August 4 in Germany ⋅ ⛅ 17 °C

    Habe jetzt einen tollen Campingspot hier oben auf der Drachenburg. Mit 455 m ist das einer der höchsten Berge des Siebengebirges, mit eine tollen 360 Grad Rundsicht.
    War heute ziemlich viel. Zuerst der Kloster Heisterbach zum Frühstück, dann der legendäre Petersberg mit seinem Sternehotel, wo sich zu BRD-Zeiten die Politprominenz getroffen hat. Dann über den Geisberg zum Drachenfels. Danach ganz runter am Grab von Adenauer vorbei und zum Schluss wieder 350 Höhenmeter zu meinem heutigen Spot.
    Wolfgang
    Read more

    Rheinlandfranke

    Handelt sich um die Löwenburg, auf der ich auch schon übernachtet habe.

    8/6/21Reply
    Blackwalker

    ...genau... sorry Drachenfels...Löwenburg...bin da etwas durcheinander gekommen. Aber toller Spot zum nächtigen :-)

    8/6/21Reply
     
  • Day1

    Rückblick

    March 15, 2020 in Germany ⋅ ☁️ 11 °C

    VORWORT

    Liebe Angelique,
    dieses Buch "Meine Reisen 2020" habe ich Dir persönlich als Dank gewidmet .
    Insbesondere bedanke ich mich für dein großes Verständnis meiner Wanderleidenschaft und die immer klasse Verpflegung die du mir immer mit sehr viel Liebe zubereitest und mitgibst.
    ❤lichen Dank
    Ich liebe dich 😚 Rheinberg, im Dez 2020

    Nun sitzen mein Wanderkumpel K.G., besser bekannt unter BonnGiorno, im Garten der "Heimlichen Liebe" und lassen den Bergischen Weg (vom Baldeneysee bis zum Drachenfels ca 265 km) Revue passieren😎.Start 16.4.2019 Ende 15.3.2020.
    Rückblende:
    Im Febr 2019 wollten wir unsere erste gemeinsame Tagestour starten. Kurzfristige krankheitsbedingte Terminverschiebungen waren nötig. Als wir dann endlich am 16.4.19.loslegen konnten. Am Altenberger Dom trafen wir uns zum "beschnuppern"🤔. Warum Start am Altenberger Dom?
    Ich bin 2013 mit meinem Großneffen Jan vom Baldeneysee bis zum Altenberger Dom gewandert. Dort haben wir wegen des sehr schlechten Wetters abgebrochen😭.
    Unser erstes Etappenziel Bensberg wird am späten Nachmittag erreicht und wir waren uns schnell einig, weiter gemeinsam zu wandern. In diesen eineinhalb Jahren haben wir ca. Achthundert km gemeinsam zurückgelegt 🥇🍻.
    Von Bensberg nach Overath, hier am Monte "Troodelöh", der höchste Punkt im Kölner Stadtgebiet mit 118,04 m über NN empfing uns ein Jagdhornbläser🤗. Auf dieser Etappe haben wir uns gewaltig verlaufen, erst gegen 21 Uhr kamen wir in Overath an und waren froh in einer Eisdiele, direkt an der Hauptstraße, noch Kaffee und Kuchen zu bekommen. An einem sehr heißen Sonntag weiter nach Much, trotz Stromausfall bekamen wir bei Tourende noch ein Eis. Im Wahnbachtal bei viel Auf und Ab nach Neukirchen, wo ganz überraschend, hinter einem Haus eine Stärkung für Wanderer bereit gestellt war, was wir natürlich auch nutzten. Einige km weiter wuchs direkt am Wegesrand ein geschmückter Weihnachtsbaum 🎅🤔🤣 das im Hochsommer! Einige steile Anstiege führen uns nach Hennef, dann weiter in die Stadt Blankenburg wo wir uns nach sehr anspruchsvollem Auf und Ab, teils auf alpinen Pfaden am Tourende unseren obligatorischen Kaffee gönnten. Wir kamen mit dem Kellner ins Gespräch, es stellte sich heraus, dass der Restaurant Besitzer ein Namensvetter von mir ist 🤣, die Bedienung in der gleichen Firma wie meine Frau in der Lehre war. Geschichten gibt's, nicht zu glauben.
    Über Oberpleis nach Königswinter wo wir vor unserem Ziel, dem Drachenfels einen Abstecher zum Grab vom Altbundeskanzler Konrad Adenauer machten. Hier wurden wir vom Regen überrascht, man hatte das Gefühl der Altkanzler wolle uns was sagen. Wir hielten uns an geschichtsträchtiger Umgebung auf, wo sich schon alle vermeintlichen Grössen dieser Welt versammelt hatten. Dann steiler Aufstieg zum Drachenfels, hier oben toller Blick auf den Rhein, eröffnete mir BonnGiorno er möchte gerne den Bergischen Weg komplett gehen. Gesagt, getan diesmal vom Altenberg Dom nach Schloß Burg, wo wir unseren Jahresabschluss feierten.
    Die "Müngstener Brücke" ein gewaltiger Stahlkoloß, ca. 100 m über der Wupper führen die Gleise . Später nach Gräfrath auch hier immer wieder Steigungen, dann nach Wülfrath, an der versteckten Düsselquelle vorbei nach Velbert. Zur letzten Etappe in den Stadtwald von Essen zur "Heimlichen Liebe" wo alles begann.
    Leider hatte ich mir zur damaligen Zeit keinerlei Aufzeichnungen gemacht, somit viele Episoden und Anekdoten nicht notiert worden sind....
    Read more

    WildWortWechsel

    Ein schöner Einblick und Überblick in eure Wandergemeinschaft! Ich wünsche euch auch weiterhin so schöne Erlebnisse! 🙋🏼‍♂️

    10/29/20Reply
    NIKOLAUS

    Danke 👍

    10/29/20Reply
    BonnGiorno

    Unvergessen!😁👍

    10/29/20Reply
    BonnGiorno

    Der Bergische Weg im Zeitraffer! Schön und unterhaltsam recherchiert!🙂👍

    10/29/20Reply
     
  • Day1

    Mittagspause

    July 26, 2020 in Germany ⋅ ⛅ 21 °C

    Erste Tageshälfte ist in etwa geschafft.
    Bonn ist schöner als ich dachte.
    Nachdem ich dann auch endlich im Wald war wurde es etwas stiller.
    Trotzdem sind heute einige Leute am Sonntag unterwegs.
    Jetzt gibt's erstmal was zu essen und dann schauen wir Mal wie weit die Füße mich heute noch tragen😁
    Read more

You might also know this place by the following names:

Königswinter, Koenigswinter