Greece
Parga

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
54 travelers at this place
  • Day94

    Von Finikounda nach Igoumenitsa

    December 8, 2020 in Greece ⋅ ⛅ 14 °C

    Von Finikounda aus sind wir erst nach Kalamata zum einkaufen, danach Richtung Norden. Eine Nacht in Kalo Nero, 2 Nächte in Elia, 1 Nacht am Cap Araxos. Nun stehen wir für 2 Nächte in Ammoudia, sehr schön am Hafen, doch leider regnet es. Morgen fahren wir weiter nach Igoumenitsa, am Samstag um 12 Uhr geht die Fähre.Read more

    Annundjoachim

    Ach das ist ja nicht so schön ....nun kommt erstmal gut nachhause und bleibt sicher und gesund ....alles liebe für euch 😘

    12/10/20Reply
    AnSi

    Gute Fahrt euch Beiden und vor allem eine ruhige Überfahrte mit der Fähre 🙋‍♂️🙋‍♀️

    12/10/20Reply
     
  • Sep9

    Syvota to Parga Ormos Valtou

    September 9 in Greece ⋅ ⛅ 25 °C

    Our discovery of the wonderful Ionians continues. We are really enjoying our experience this year compared to the Medicane we survived a year ago on Lefkada. Parga is magical and we don’t often get to town or eat out. We found a really cheap sea front restaurant serving pita slouvaka. A stunning walk around town was enough to feed the need to people 👏. We are loving the quaint seaside feel of Greece.Read more

  • Day53

    Rollertour

    October 1, 2020 in Greece ⋅ ☀️ 22 °C

    Da in Griechenland alles so günstig ist gönnten wir uns ebenfalls für 2 Tage einen Roller und machten die Gegend unsicher 😎.

    Wir besuchten einen Wasserfall, welcher sich als schwer zu finden erwies und als wir ihn dann hatten war es leider nur ein Rinnsal aber abenteuerlich wars 🥰.
    Wir kamen an alten Mühlen und Gebäuden vorbei.

    Außerdem fuhren wir zum Acheron River, zu der Stelle, an welche er ins Meer mündet. Dort in der Nähe war auch noch ein wunderschönes Wasservogelschutzgebiet 🥰

    Am Abend erfuhren wir dann noch dass uns Fabrizio und Ludivine aus Italien besuchen 😍
    Die haben ebenfalls noch einen Monat Zeit um zu reisen und beschlossen kurzerhand uns zu folgen 🥰
    Read more

  • Day57

    Ormos Lakka - Parga

    July 25, 2007 in Greece ⋅ ☀️ 34 °C

    Wieder mal Abschied von der "Windfee". Wir machen einen Zwischenstopp in GAIOS PAXOS, dem Hauptort von Paxos. Mit Anker Rückwärts an den Pier vor die Beiz bei 40°. Danach nervt uns ein griechischer Skipper der neben uns anlegt. Baba geht einkaufen, während ich den Müll entsorge und von einem Tankwagen unsere
    Wassertanks füllen lasse.
    Hier ist es lärmig und heiss, schnell weg von hier. Beim ablegen nervt uns ein Engländer, der unseren Platz will bevor wir weg sind. Alle Nerven scheinen bei dieser Hitze blank zu liegen.
    Draussen auf dem Meer, endlich Wind!!!. Wir segeln räumlich die 10 sm nach PARGA rüber.
    Hier haben wir grosses Glück; Diese Geschichte gehört nicht ins Internet. " Skipper, nicht nachlässig werden!"
    In der grossen Bucht vor Parga setzen wir Anker.
    Read more

  • Aug19

    Parga

    August 19, 2018 in Greece ⋅ 🌙 25 °C

    Wir verlassen Igoumenitsa, küstennah soll es weiter südwärts gehen. Küste heißt jedoch nicht flach und so erwartet uns gleich zu Beginn der Etappe der erste ungemütliche Anstieg. So machen wir auch schon recht früh am Tag eine erste ausgiebigige Pause. Im kleinen Ort Plataria sitzen wir am Hafen, schreiben Postkarten und schlürfen Kaffee und Cola. Auch der weitere Streckenverlauf zeigt sich recht "wellig", in der griechischen Hitze eine echte Herausforderung. Belohnt werden wir stets durch grandiose Ausblicke auf Küste, Meer und Berglandschaft. Am Nachmittag zieht plötzlich ein Gewitter auf, den schlimmsten Regen sitzen wir in der "Kantina", einem äußerst sympathischen kleinen Straßenlokal aus. Wir sammeln weiter Höhenmeter, Claudias Akkus sind fast leer, als Heiko an einer Tankstelle, die von einer in Deutschland geborenen Griechin betrieben wird, mit einer kalten Cola wartet. Diese Energie reicht dann doch noch für den nächsten Berg, nach insgesamt knapp 1000 Höhenmetern soll dies dann auch der letzte für heute sein. Es folgt mit Einbruch der Dunkelheit eine steile Abfahrt in den heutigen Zielort Parga, der im Reiseführer als so beschaulich und idyllisch beschrieben wird. Je näher wir kommen, desto deutlicher offenbart sich das Gegenteil: Statt dem erwarteten kleinen Zeltplatz zwischen Zitrusplantagen finden wir uns in einem reichlich bevölkerten Touristennest inklusive Partymeile wieder, auf dem Campingplatz stehen die Zelte dicht an dicht...! Wir postieren uns auf einem freien Fleckchen, essen noch kurz etwas, gönnen uns einen kurzen Blick auf's Meer und gehen schlafen.Read more

You might also know this place by the following names:

Dimos Parga, Parga, Πάργας