Greece
Magnesia

Here you’ll find travel reports about Magnesia. Discover travel destinations in Greece of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

21 travelers at this place:

  • Day91

    In der Heimat der Zentauren

    December 10, 2018 in Greece ⋅ ⛅ 11 °C

    Da unsere Füße mal wieder in Wanderstimmung waren, beschlossen wir auf die Halbinsel Pilon zu fahren, auf welcher den Mythen nach die Zentauren beheimatet waren und die Götter im Sommer residierten.

    Für eine Wanderung an diesem Tag war es leider schon zu spät, so dass wir beschlossen diese am nächsten Tag in Angriff zu nehmen. Auf dem Weg zu unserem auserkorenen park4night Platz, wo wir den restlichen Tag an einem abgelegenen Strand verbringen wollten, wurden wir angewiesen wieder umzudrehen, da der einzige Zugang über eine steile Straße derzeit nicht möglich sei. Wir vermuten die Straße ist erst neulich durch ein Unwetter eingebrochen.

    Deshalb sind wir zurück nach Kala Nera gefahren von wo aus die morgige Wanderung auch startet. In einem sehr windigen Spaziergang haben wir die eigentlich sehr touristische aber im Winter wohl ausgestorbene Promenade erkundet und sind außer einigen Hunden und Katzen auch niemandem weiter begegnet. Mit einer heißen Schoki gestärkt haben wir den restlichen Tag ganz gemütlich im Bus verbracht.
    Read more

  • Day80

    Schienenwanderung auf dem Pelion

    July 4, 2018 in Greece ⋅ ☀️ 26 °C

    Auf unserem Weg nach Delphi wollten wir noch einen Stopp auf der Pelion Halbinsel einlegen. Ein wenig Sonne☀️tanken und mal ins kühle Nass🌊springen. So fuhren wir durch die sogenannte Kornkammer von Griechenland bis nach Volos und dann auf die Pelion Halbinsel🏝.

    Schnell war Camping Siskia⛺️ ausgesucht. Nicht ganz günstig mit 23,-€ für uns beide, Finn und ohne Strom, dafür aber (im Nachhinein) eines der schönsten Camps in Griechenland. Gleich beim Check-in wurde uns schon die Schienenwanderung auf der Pelion-Halbinsel 🏝ab dem Bergdorf Milies angepriesen. Man brauchte uns nicht lange zu überzeugen mit einer tollen Aussicht usw. .... wenn es um Natur und wandern geht, sind wir schnell dabei😊.

    Da es doch recht heiß war, entschieden wir uns am nächsten morgen unter die Frühaufsteher zu gehen und saßen so bereits morgens um kurz nach 8:00 Uhr mit den Locals und einer Katze🐱im Bus🚍. Es ging erst noch ein Stück an der Küste entlang und dann in Serpentinen hoch hinauf ins Bergdorf Milies, unserem Startpunkt der Schienenwanderung. Milies selbst ist wirklich richtig gemütlich: die kleine Dorfstraße mit rechts und links ein paar Geschäften, eine Kirche, ein riesiger Dorfplatz mit einem dicken Baum🌲und darunter Tische und Stühle für das Dorfleben. Entspannter kann es eigentlich gar nicht sein👍!

    Für uns ging es über den Dorfplatz und dann über Kopfsteinpflaster zwischen den Häusern hinab, immer den Wegweisern folgend in Richtung des Bahnhofes 🚉 der heutigen Touristen-Bahn. Heute fährt der Zug hoch ins Bergdorf Milies nur am Wochenende oder zu besonderen Anlässen. Da wir heute weder Wochenende haben, noch ein besonderer Anlass ist, haben wir die Strecke komplett für uns alleine. Unter den Griechen heißt der Zug 🚃 „Moutzouris“ und wurde im Zeitraum 1894-1903 gebaut. Die Strecke verband die Hafenstadt⚓️ Volos mit Milies. Das besondere an diesem Zug🚃 ist und war, dass das Gleisbett „nur“ 0,60 Meter breit ist. Nach so vielen Fakten kann es losgehen!💪

    Das erste Highlight der Strecke ließ nicht lange auf sich warten, eine alte Hängebrücke, die über eine der vielen Schluchten führte. Weiter ging es über das Gleisbett stetig bergab (wir wollten ja, so war der Plan unten am Camp⛺️ am Meer🌊 wieder ankommen) mit einer fantastischen Aussicht. Die Schienen schlängelten sich in vielen Kurven über die Gebirgskette und so hatten wir zuerst eine tolle Aussicht auf Milies und das Gebirge⛰ und später durch die Olivenhaine auf das Meer. Unsere Strecke führte uns noch durch den ein oder anderen kleinen Tunnel, noch ein paar Brücken und wir passierten die „alten“ Bahnhöfe von damals, an denen die Bergbewohner ein- und ausstiegen. Hier oben herrschte eine himmlische Ruhe und außer dem Gezirpe der Grillen, war nichts zu hören. Entspannung pur😍!

    Nach gut 2,5 bis 3 Stunden hatten wir Finn und unser Schattenplätzchen wieder erreicht. Zum Schluss wurde es doch eine recht schweißtreibende Angelegenheit, da die Sonne☀️ ordentlich zwischen den Olivenhainen am brennen war. Als erstes ging’s für uns jetzt erstmal ins Meer, was jedoch mit knapp 30 Grad keine wirkliche Abkühlung war😂. Im Anschluss wurde noch etwas gechillt und der erste Kuchen🍰 in unserem Omnia-Backofen gebacken.

    Wenn ihr mögt, schaut auch gerne mal auf Instagram oder Facebook vorbei unter „Finnweltenbummler“ 🚐💨
    Read more

  • Day873

    "----"

    July 18, 2016 in Greece ⋅

    Leider hab ich einfach darauf vergessen mir zu merken, wie das Resraurant hieß....aber wir sind jetzt unseren vierten und letzten Abend hier auf Skiathos und haben soooo gut gegessen!! Wirklich hervorragendend!
    Es gab:
    * griechischen Salat
    * gefüllte Champignons
    * Haloumi
    * gefüllter Tintenfisch
    * herrliches Brot.

    Ein super gutes Abendessen für einen wirklich sehr fairen Preis!!
    Den Namen werd ich noch rausfinden:)
    Read more

  • Day67

    Bucht vo de Bucht

    November 12, 2018 in Greece ⋅ ⛅ 9 °C

    Nebet eme härzige Dörfli innere Bucht stömmer ez. Nachem Iidunkle ghöremer plötzli es speziells Schnuufe im Wasser. Das muen irgend en Meeressüüger si! Im Schimmernde Liecht vom Stedtli uf de Lagune erkennemer e gradi, churzi Ruggeflosse amene relativ chliine Körperli :) En Delfiin! so cool, han scho viel z lang keini me gseh!Read more

  • Day10

    Skiathos, Griechenland

    May 22, 2015 in Greece ⋅

    Skiathos ist eine griechischeInsel der Nördlichen Sporaden. Zusammen mit einigen umliegenden unbewohnten Inseln bildet Skiathos eine Gemeinde in der Region Thessalien. An der Küste von Skiathos liegen einige der schönsten Strände Griechenlands. Während der Norden der Insel nahezu unbewohnt ist, spielt sich im Süden das Leben ab, das vom Frühjahr bis Spätherbst auf die Bedürfnisse des Tourismus ausgelegt ist.Read more

  • Day1

    Megali Ammos beach

    July 14, 2016 in Greece ⋅

    From Athens airport it took 40 minutes to land into the island of Skiathos. From Athens, one could also opt to take a bus to the port town of aghios Konstandinos and then hop on a boat to get to Skiathos, but you would lose half a day traveling. I'm staying at Angeliki Beach Hotel, walking distance to the main port town.Read more

You might also know this place by the following names:

Nomós Magnisías, Nomos Magnisias, Magnesia, Μαγνησία

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now