Iceland
Hallgrim's Church

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

46 travelers at this place:

  • Day41

    Reykjavík

    September 7, 2019 in Iceland ⋅ 🌧 11 °C

    Die letzten Tage habe ich hier in Reykjavik verbracht. Ich war schwimmen, Pferde gucken und Kaffee trinken.
    Heute treffe ich noch einmal Regina und die Leute aus Solheimar, die übers Wochenende auch in Reykjavik sind. Bei ungemütlichen Regenwetter laufen wir von Kaffee zu Kaffee und lassen uns es gut gehen.
    Meinen letzten Abend in Island verbringe ich mit Lára und Simon, die eine wunderbare isländische Lammkeule gekocht haben. Leckerschmecker!
    Read more

  • Day2

    Die Kirche

    January 20, 2019 in Iceland ⋅ 🌨 0 °C

    bei Schneesturm.

    Nebenan war ich noch essen bei Loki. Den Tipp hatte ich von meiner Sitznachbarin aus dem Flieger, einer kroatischen Köchin. Auf jeden Fall gab es Fisch. Auf Roggenbrot. Einmal gematscht mit Kartoffeln und Zwiebeln und einmal Hering. Und Roggenbrot-Eis oder so mit Sahne in Karamellsauce. Soo lecker!Read more

  • Day8

    Perlan und Hallgrímskirkja

    January 20 in Iceland ⋅ ❄️ 1 °C

    Die Straßen werden zunehmend voller. Immer ein sicheres Zeichen, das man der Zivilisation näher kommt. Und es ist immer dasselbe, dass man anfangs etwas überfordert ist mit den vielen Autos und Schildern. Aber erstaunlicherweise gewöhnt man sich auch immer wieder schnell dran.
    Als erstes steuern wir Perlan, die „Perle“, auf dem Berg Öskjuhlíd an. Die Perlan ist in erster Linie ein riesiges Reservoir geothermaler Energie, in Warmwasserspeichern wird das bis zu 130 Grad heiße Wasser gespeichert und dann je nach Bedarf in die Haushalte Reykjavíks gepumpt. Es beherbergt aber auch Konferenzräume, ein Mehrzweckrestaurant und diverse Ausstellungen. Der Glas- und Stahlbau an sich ist auch schon sehenswert, die refelektierenden Glaskuppel dient auch als Orientierungspunkt in Reykjavik. Wir sind aber eigentlich nur wegen der Sicht auf Reykjavíks Innenstadt hier. Gerade als wir aussteigen wollen, fliegt der Schnee erstmal wieder waagerecht den Leuten draußen um die Ohren. Wir warten diesen Schauer ab und wagen uns dann nach draußen. Der Wind weht richtig heftig und ist sehr böig, das eine oder andere Mal müssen wir stehen bleiben beim Umrunden des Gebäudes. Eine gute Sicht hat man leider von hier nur noch auf den Inlandsflughafen Midborg, fur die Innenstadt müsste man die Bäume etwas stutzen. Wir fahren in den viert Stock hoch, denn da gibt es noch eine Aussichtsplattform. Da draußen aber wieder ein Schneeschauer durchzieht verzichten wir auf die umgerechnet knappen 8€ pro Person. Später werden wir auch noch Gelegenheiten haben Reykjavik von oben zu sehen.
    Von der Perlan fahren wir direkt zum Stadtsee, dem Tjörnin. Westlich davon kann man zentrumsnah kostenfrei parken. Der Tjörnin ist erwartungsgemäß zugefroren, da aber Montag ist sind keine Schlittschuhläufer zu sehen, oder das Eis ist noch zu dünn.
    Von hier aus laufen wir zur Hallgrímskirkja. Ein wirklich beeindruckenden Bau, der ein wenig an an ein startendes Space-Shuttle erinnert. Der Glockenturm dominiert die Außenansicht und ist neben der Perlan der zweite wichtige Orientierungspunkt in Reykjavik. Die Fasade besteht aus geometrisch angeordneten Basalttürmen, wie man sie in Island immer wieder findet. Im Inneren ist die Kirche skandinavisch schlicht, keine aufwendigen Verzierungen, kein Gold, kein Schnickschnack. Nur die Orgel eines deutschen Orgelbauers bestimmt den Innenraum. Sie befindet sich gegenüber des Altars und man kann die Lehnen der Bänke umklappen, so dass man auch zur Orgel gewandt sitzen kann. Das ist natürlich sehr praktisch für Konzerte, die wohl regelmäßig stattfinden. Eine weitere Besonderheit ist, dass der Organist nicht auf einer Empore oder irgendwo sonst versteckt sitze, sondern unten sichtbar bei den Zuhörern.
    Hier bezahlen wir die 8€ für die Turmbesichtigung gern. Oben angekommen hört man den Wind schon ganz schön Pfeifen, aber so schlimm wird es nicht, denn der Turm ist nicht komplett offen, sondern man schaut durch kleinere unverglaste Fenster. Von hier aus haben wir einen super Überblick über die Punkte, die wir uns noch ansehen wollen.
    Von der Hallgrímskirkja laufen wir die Frakkastígur in Richtung Meer und kommen dabei an der kleinen aber feinen Bäckerei Braud & Co. vorbei und kaufen eine der empfohlenen Zimtschneken. Da sie noch halb warm ist, machen wir uns gleich über die her. Ein Gedicht.
    Read more

  • Day4

    Hallgrímskirkja

    February 7, 2018 in Iceland ⋅ ⛅ 0 °C

    Natürlich durfte die Hallgrímskirkja nicht fehlen, das wohl meist fotografierte Motiv in Reykjavik. Rund um die Kirche war eine dicke Eisschicht auf dem Aspalt, es war gerade eine Herausforderung ohne den Boden zu küssen in die Kirche zu kommen. Eine riesige Schlange vor dem Lift verriet uns, dass es hier sehr lange geht bis man nach oben fahren kann. So beschlossen wir ein paar Bilder von Aussen sowie innen zu machen und auf die Aussicht von oben zu verzichten.Read more

  • Day2

    Reykjavik - erste Einblicke

    April 26, 2018 in Iceland ⋅ ⛅ 5 °C

    Wir machen uns nur kurz frisch und fahren dann gleich in die Stadt. Noch scheint die Sonne, aber das heißt hier ja nix. Erster Stopp ist die Hallgrímskirkja- da parken wir auch gleich - wenn es schon nix kostet😉. Nach etlichen Fotos gehen wir dann Richtung Laugavegur - die sogenannte Flaniermeile. Jetzt wird es leider ungemütlich- es fängt an zu regnen und die Fühltemperatur gleich 5 Grad kälter 😬. So langsam kommt auch der Hunger und wir kehren beim Mexikaner 😊 ein. Das isländische Essen ist nicht so unseres 😏. Dann hört es auch zum Glück wieder auf zu regnen und wir schauen noch an der Skulptur „Solfar“ an der Sæbraut vorbei. Das Meer ist spiegelglatt und wir genießen das Flair am Wasser - Urlaub 😍. Für heute reicht es dann auch und wir machen uns auf den Weg zum Auto und nach einem kleinen Schlenker zur Hafenpromenade fahren wir zurück ins Hotel. Gute Nacht 😴 🌙 💤.Read more

  • Day8

    Hallgrimskirkja

    April 19, 2018 in Iceland ⋅ ⛅ 8 °C

    Vom Turm der großen Kirche im Zentrum Reykjaviks hat man den besten Blick auf die bunten Häuser.
    Heute ist hier in Island Sommeranfang, das heißt für die Isländer Feiertag. Wir haben so einige in kurzen Hosen und mit Eis in der Hand gesehen.
    Morgen wollen wir in Richtung þingvellir, ein Nationalpark an der Stelle des aþing, früher eine jährliche Zusammenkunft aller Stammesoberhäupter Islands.Read more

  • Day2

    Reykjavik Teil 1

    August 25, 2019 in Iceland ⋅ 🌧 10 °C

    Nach einem üppigen Frühstück geht es bei 12 Grad, Regen und Wind um 11:00 Uhr gemütlich richtung Stadt. Vom Hotel aus sind das ca 15 min. Zu Fuß.
    Dort Besichtigten wir die Hallgrimskirche https://g.co/kgs/Ymn2zB und den Hljómskálagarður ein Kleiner See mitten in der Stadt.https://goo.gl/maps/mYy9364g68ZXissC6Read more

  • Day10

    Reykjavik

    September 11, 2019 in Iceland ⋅ ⛅ 9 °C

    Die Stadt hat einige tolle und Interessante Museen. Außerdem gibt es eine 'kleine' Fußgängerzone die hauptsächlich aus Souvenirshops und Restaurants besteht. Ein paar Sehenswürdigkeiten wie eine Kirche, der Hafen und Gebäude.
    Dennoch ist diese Stadt recht klein und überschaulich. Island sollte niemals für die Stadt selbst besucht werden. Aber alles ist mit ca. 3 std Fahrzeit zu besuchen und demnach kann man hier gut seinen stopp einrichten um alles zu erkunden. In anderen Gegenden ist man doch sehr abgeschottet und einsam.
    💚💚
    Read more

You might also know this place by the following names:

Hallgrimskirkja, Hallgrim's Church, Hallgrímskirkja

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now