Indonesia
Kesambikembar

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day159

      Uluwatu - Bali

      June 15 in Indonesia ⋅ ☀️ 29 °C

      Nach 1 Wuche Grossstadt ischs für eus witter gange richtig Uluwatu in Bali. Woow, de Teil vo Bali het eus ächt überrascht. Mir hend eus für die 4 Täg en Roller gmietet und sind jede Tag anen andere Strand düüset und jede isch eifach Traumhaft gsi.Read more

      Traveler

      Und wo sind d'Badegäst?

      6/22/22Reply
      Traveler

      Das sieht ja ganz abenteuerlich aus 😄

      6/22/22Reply
      Traveler

      Sind praktisch nur mir gsi 😍

      6/22/22Reply
      Traveler

      Gniessets , liebe gruess

      7/5/22Reply
       
    • Day7

      Hipsterviertel Uluwatu

      August 17 in Indonesia ⋅ ☁️ 27 °C

      Wieder beginnt unser Tag in einem ziemlich coolen Café, mit wieder mal gutem Kaffee und diesmal in interessanter und netter Gesellschaft. Wir lernten Hannah kennen, unterhielten uns gut und genossen die Offenheit welche wir hier jeden Tag aufs neue erfahren und bekamen den ein oder anderen wertvollen Tipp.
      Dem ersten folgten wir nach dem Frühstück und es ging weiter mit dem Scooter zum Bingin-Beach.
      Und endlich, wir schwammen im indischen Ozean!
      Das Publikum beschränkt sich hier fast ausschließlich auf junge, alternative Leute, SurferInnen und Affen.
      Das Flair erfüllt unsere Erwartungen vom Backpacker dasein.. bis wir aber wirklich dazu gehören, geben wir uns noch mehr Zeit und Erfahrungen..

      Aber genau darauf freuen wir uns!
      Read more

      Traveler

      ♥️♥️♥️

      8/21/22Reply
       
    • Day178

      Golven in Uluwatu

      May 22 in Indonesia ⋅ ⛅ 28 °C

      Hallo, we gingen deze middag op de scooter naar de zuidkant van het eiland, naar Uluwatu. Hier waren heel veel mooie strandjes zei Google maps, en was ook een dans die Jesse graag wilde zien. We stonden weer eens lekker laat op, en gingen net weg toen de schoonmaakster kwam. Die hebben we blijkbaar ook nog, om het een beetje down to eart te houden. We willen niet te luxe gaan leven natuurlijk. Daarna reden we een halfuurtje naar een strand wat er erg mooi uitzicht. Toen we er aankwamen was het een klif. We moesten een muurtje over klimmen om een trapje te vinden dat naar beneden liep. Op het strand speelde zich een natuurgeweld af, met harde golven vol met zand, tegen scherpe rotsen. Best gevaarlijk eigenlijk, maar wel heel mooi. Hier waren ook wat grotjes waar we in konden zitten, om te schuilen tegen het water. Heel goed werkte dat alleen niet. Daarna gingen we door naar strand nummer 2, Warr heel veel surfers waren. Hier dronken we een cola en gingen toen al snel weer weg. Emiel en Ruben gingen zwemmen, de rest durfde toch niet. Hierna aten we een broodje bij La Baracca en gingen we naar een beachbar met een zwembad, om het zand uit onze zwembroek te legen. Daarna was de tempel met de Kecakdans aan de beurt. Dit is een hele speciale Balinese dans, uitgevoerd door een koor van zo'n 70 man die acapella zingen en geluiden maken. Het is een show van ongeveer een uur, en verteld een Hindoeïstisch epos. Het was erg mooi en heel indrukwekkend. We zaten op een mooie plek, op een hoge klif, en dat zorgde voor een waar spectakel. Morgen is onze laaste dag. Van de hele reis. Heel raar om dat te zeggen. Maar we houden jullie op de hoogte. Tot snelRead more

      Traveler

      super mooie foto s en dat koor met die dans had ik ook wel willen zien. geniet van jullie laatste dagje daar!

      5/22/22Reply
      Traveler

      de video's komen nog, dus kom vooral nog een keer kijken zodadelijk

      5/22/22Reply
      Traveler

      tuurlijk, ik blijf jullie volgen!

      5/22/22Reply
      10 more comments
       
    • Day16

      Bali - Uluwatu 2

      September 24 in Indonesia ⋅ ⛅ 28 °C

      Lazy Day - heute gibt's nichts zu erzählen🤷‍♀️

      Heute wurde ich schon früh so gegen 6:20 Uhr wach. Silke schlich sich wieder raus und ich finalisierte meinen Beitrag von gestern.

      Danach legte ich mich auch raus an den Pool und las mein Buch weiter. Der Tag heute steht ganz unter dem Zeichen alles kann nichts muss - Hauptsache entspannen 🥰

      Nach einer Stunde lesen - Silke machte sich in der Zeit ihre Nägel, beschloss ich alle Rucksäcke mal komplett aus und nochmal wieder einzuräumen. Sachen weg zu packen und auszusortieren wie Masken und Tests.
      Da bekam ich meine erste Nahtod Erfahrung als ich den Backpack hochgezogen habe und eine riesen Spinne drunter saß. Silke hörte meinen Schrei durch ihre Kopfhörer nicht, sodass ich versuchte mit meinem Flipflop drauf zu schlagen. Die entwich und flitzt unter meinem erneuten Schrei ins Badezimmer. Dem hörte Silke und holte jemanden der sie wegmachte. Mitm Handtuch drauf schlug und in die Hand nahm. Jaaaa klar!!🤢🤮😬

      Als wir dann irgendwann Hunger bekamen, überlegten wir ob es Sinn macht mit dem Roller oder einem Grab in die Stadt zu fahren oder den Lieferservice in Anspruch zu nehmen. Wir entschieden uns aufgrund des scheiß Rollers und der vielen Leute da unten für Letzteres.
      Einen Bagel mit Ei und Käse und ein Danish mit Schoki und Banane. Beides super gut 🥰.

      Danach drehten wir mit der Go Pro ein paar lustige Videos beim in dem Pool springen, chillten dort wie früher bis unsere Hände verschrumpelt waren, quatschten und hatten einfach einen super entspannten Tag.
      Ich telefonierte noch kurz mit Scott dann wurde es Zeit fürs Sonnenuntergangsshooting (wir mussten uns nicht bewegen haha) und danach duschen zuende packen, Videos anschauen, Beitrag schreiben und ENDLICH kniffeln😂😂

      Morgen geht es weiter nach Lombok. Der Flieger geht um 9:50 Uhr und wir starten hier früh so um 7. Bis morgen von der total tiefenentspannten Front 😊

      PS: Uluwatu würden wir nicht nochmal buchen. Überall Eintritt an den Stränden zahlen und generell zu voll war eher ernüchternd!
      Read more

      Traveler

      Ein tolles Bild! 💜

       
    • Day325

      Surfpause - da Oberschenkel wund 🙈🙈

      April 26 in Indonesia ⋅ ⛅ 29 °C

      So ein Mist. Haben direkt nach dem ersten surftag unsere Schenkel aufgerieben und es brennt wie Hölle. Jetzt vermisst man den Neopren also doch

      Aber haben uns einen schönen Tag gemacht…
      Ein kleines Träumchen dieses Bali. Heute sind wir mit dem Roller auf der Halbinsel Bukit etwas rumgedüst.
      Bingin Beach - Impossible Beach
      Wurden vom Affen angegriffen, haben in der Hitze gebrütet, lecker Kokosnuss am Strand geschlürft und waren sehr lecker indonesisch essen für 5 € im Yeye's Warung. Hat sich gelohnt
      Read more

    • Day15

      Bali - Uluwatu 1

      September 23 in Indonesia ⋅ ⛅ 28 °C

      Einen herrlichen guten Morgen allerseits. Heute brach der erste richtige Uluwatu Tag an. Uluwatu wurde uns mehrmals empfohlen und so freuten wir uns eigentlich auch auf diese Gegend.

      Um 8 Uhr wachte ich total entspannt ohne Wecker von selber auf (schon Jahre nicht mehr erlebt), dreht mich um fand die Hälfte neben mir leer vor. Silke hatte sich nach draußen geschlichen und saß mit Musik am Ohr schon am Pool seit 7 Uhr und chillte. Hatte ich gar nicht mitbekommen dass sie schon wach war 🙈😊. Klare Empfehlung an dieser Stelle für die Traumunterkunft: *Oceanna Bali*.

      Wir hatten uns vorgenommen den Tag total entspannt anzugehen und so genommen wir bei Kaffee und Tee die ersten Stunden gemeinsam auf unseren Couches am Pool. Silke löschte Bilder und ich packte das erste Mal den Lappi aus um ein paar Rechnungen zu begleichen und so. Danach wurde es gegen halb 11 dann doch echt heiß und drückend, weil die Sonne endlich durch die Wolken brach. Auch wenn wir die Villa am liebsten gar nicht verlassen hätten weil es so toll und entspannt war, brauchten wir Frühstück denn das gibt es hier leider nicht dabei. Der nächste Supermarkt ist auch leider zu weit für zu Fuß entfernt. Somit beschlossen wir, dass es besser ist am dem Tag Uluwatu anzuschauen und für abends die wärmstens empfohlene Show mit Balinesischen Tänzen (Kecak) und einer Feuershow anzuschauen die im Tempel am Wasser stattfand. 😏 damit wir den morgigen Zag entspannen können bevor der Weiterflug nach Lombok ansieht.

      Die Tickets konnten wir bequem über unsere Unterkunft buchen und kosteten 150k. Wir buchten direkt für Carlotta (die wie ich den Job kündigte und mit der ich vor der Reise auch schon viel Kontakt hatte) und ihre Reisepartnerin Celine mit.

      Also machten wir uns fertig, schauten uns den Roller an den wir bekamen und los ging es ohne heilen Helm für mich auf Erkundungstour (keinen konnte man schließen. Alle kaputt außer Silkes). 🙄😬

      Erster Stop war "The Bakery" in der es Zimtschnecke und Ice Coffee gab zum späten Frühstück. Da saßen wir und beobachteten die Leute. Ein Surfer nach dem anderen kam und kaufte sich was. Alle lange Haare und Tattoos 🙈 ein Jesus nach dem Anderen. Nebenan ein Surfshop, alle eine Surfbretthalterung an ihren Rollern der Vibe schwappte über. Leider war es uns viiiiel zu viel Trubel im Vergleich zu unserer Idylle die wir davor hatten. Viele Menschen, viel Verkehr, ein hypster Coffeshop neben dem Anderen usw. Wir waren skeptisch.

      Als wir feststellten, dass die Küstenstraße keinen Blick auf die Beaches zu ließ und man nichts sah außer Straße, waren wir super enttäuscht. Die Straßen, die verächtlich oft hoch und runter gingen brachten unseren Roller an die Grenzen und wir sind mit 20 bis 30 kmh daher getuckert und beteten bei jeder Steigung das er durchhält...mit nach vorne lehnen und go schreien. Also nichts mit Kamikaze Silke dieses Mal 😅

      Wir hatten an dem Tag während des Fahrens gemischte Stimmungen zwischen hysterischen Lachanfällen, weil dieses dumme Ding einfach nicht fuhr und wir Berg runter überholten und Berg rauf wieder überholt wurden und purer Verzweiflung und Aggressionsausbrüchen.

      An vielen Stellen konnte man zu den Beaches abbiegen. Das versuchten war auch ganze 3 Mal. Jeder Mal musste man 5k Eintritt zahlen und 2k fürs Parken, was sich nicht lohnte um nur ein Foto zu machen. Den letzten Beach "Green Bowl Beach", der uns wärmstens empfohlen wurde, besuchten wir dann doch. Direkt am Parkplatz wartet auch schon die Monkey Gang auf uns. Und die Frauengäng mit ihren Kack Armbändern die sie versuchten bei jeder Gelegenheit zu verkaufen. Erst kam die Erste, die 3 "no's" nicht verstand und als die Alte endlich weg war kam noch eine an. Silke war kurz davor sie zu verkloppen und hat ganz aggressiv NEIN gerufen. Das half - sie ging. Muss ich mir merken 😏☀️ ist übrigens neben bettelenden Kindern und klagenden Affen das nervigste hier!

      Joah von oben sah es solala aus uns wir sahen nur das es viele Stufen zum Strand runter ging. Die Sonne brannte eh und die Strecke muss man auch wieder zurück hoch laufen. Aber hey wir haben bezahlt dann laufen wir auch runter um uns den Kack Strand anzuschauen.

      Die Stufen sind nicht gleichmäßig gebaut, was den Abstieg auch etwas erschwerte. Unten angekommen war es nicht so schön wie gesagt. Es gab 2 zählen in denen Opfergaben lagen, einen kleinen Strandabschnitt und das wars.. aks dann auch dort noch die nervigen Frauen mit ihren Armbändern kamen, beschlossen wir nach 10 min und ein paar Bildern wieder den Aufstieg zu wagen. Die Treppen des
      Schreckens! Ungleichmäßig und suuuper steil. 😫😓😥😰😰

      Silke, die noch nicht viel gegessen und getrunken hatte, hatte leider körperlich zu kämpfen. Ich, die normalerweise bei Treppen japst, bin relativ gleichmäßig und gut hochgekommen und die letzten Stufen sogar hoch gerannt. Ja vllt fehlt mir einfach der Sport 😅

      Oben direkt wieder von Frauen und Affen gelästigt. Ich glaube Silke war kurz vorm Plätzen, denn diese Kack-Frauen waren echt super penetrant. Ich war kurz vorm losbrüllen.
      Auch wir mussten schnell den Roller ready zur Fahrt machen weil die Affen darauf lagerten etwas klauen zu können. Wie bei unserer Ankunft die E-Zigarette vom anderen Roller. 👩‍🦳🦧

      Somit hatten wir erstmal die Nase voll von der Uluwatu Gegend und der Eintritt hat such nicht gelohnt. So ging es dann zurück zur Unterkunft. Das letzte Stück Berg schaffte der Roller tatsächlich nicht, sodass ich Abstieg und Silke wieder anschob.🧗‍♀️ Das fanden die Leute die hier arbeiten anscheinend sehr lustig. Angeblich ist das auch eine 125er Maschine so wie alle die wir vorher auch hatten aber irgendwas stimmt doch mit diesem Ding nicht, denn die Berge in Amed waren deutlich steiler! Und dafür 85k pro Tag also 25k mehr als woanders ist echt frech!😡

      Leider war es schon kurz nach 4 und wir mussten nach 10min direkt wieder los zur Show. Auch das war etwas nervig nicht kurz mal entspannen zu können!🤷‍♀️

      Also fix Tshirts an, damit die Schultern bedeckt sind (stand im Internet als Vorgabe - hat dort aber keinen interessiert🙄😒

      Los ging die 12 min Fahrt zum Tempel Pura Luhur Uluwatu mit der berühmten Show Kecak. Direkt davor wurde der Verkehr dichter und man musste wieder Parkgebühr bezahlen von 1k. Carlotta und Celine waren schon am Eingang und warteten. Wir bekamen noch einen lila Sarong gereicht so wie jeder, zahlten zusätzlich noch 50k Eintritt für einen Tempel der wie wir bemerkten nicht wirklich existierte und wurden dann in die Show Area gelotst, die etwas aussah wie bei den Gladiatoren nur in klein und an einer Steigklippe gebaut. Durch unsere Online Buchung konnten wir an der Schlange vorbei laufen. Und nahmen direkt Platz in der schon gut gefüllten Arena. 😟😰 Es war noch verdammt heiß, sodass wir das DinA4 Blatt mit der Beschreibung der Story (in 5 Akte aufgeteilt) als Sonnenschutz nutzten statt es zu lesen. 😎

      Silke und ich holten noch schnell Getränke damit wir nicht eingehen (Übrigens komplett wieder raus 😅) und dann ging es um 6 pünktlich zum Sonnenuntergang los mit ca. 20-30 Männern die reinrannten und komische Laute von sich geben. Die waren immer das Hintergrundgeräusch. Der Männerchor sozusagen. Danach wurden wurden 5 Akte abgespielt. Nach Alt 1 konnten wir schon nicht mehr auf der Holzbank mit Knien eingezogen sitzen und konnten den ich sag mal speziellen Gesagt auch nicht mehr hören. Es war alles super strange und irgendwie auch ne Verarsche. Manchmal erinnerten mich die Bewegungen und die Geräusche an das Bobfahrerlied was immer besoffen auf Schützenfesten gespielt wird 😂...

      Das kann nie im Leben ein balinesischer Tanz sein. Anscheinend waren die Kritiken online auch nicht die besten aber die haben wir auch nicht vorher gecheckt. Wenn es einen Weg nach draußen gegeben hätte und es nicht so proppe voll gewesen wäre wären wir glaube ich eher gegangen. Irgendwie wasted money. Aber was solls abgehakt unter nice try. 🤷‍♀️

      Thema Sicherheit als mit dem Feuer gespielt wurde gab es auch nicht. Ich glaube in Deutschland wäre da nix erlaubt gewesen😂
      Nach Ende wurden wie wie Tiere nach draußen gefercht. Ich stelle fest: zuviele Menschen, zuviele Nationen, sie kleben zuviel ich mag keine Menschen 😅

      Auf dem Weg heim hielten wir an einer Reihe Restaurants die super aussahen gegenüber dem Eingang zum Padang Padang Beach. Wir entschieden uns für das Tagesangebot der Tempel Bar für 59k Seebarsch gegrillt mit Babylartoffeln und Salat. Silke bestellte sich Fries zum mitnehmen. Wir quatschten und vergaßen die Zeit. Das sind immer die schönsten Abende🥰

      Somit waren wir erst um halb 10 in der Unterkunft und der Beitrag wurde nicht mehr fertig. Aber hey der Roller hat zwar gestunken, dieses Mal aber den Berg mit Mühe und Not geschafft😬🤕🙄. Morgen wird einfach der Roller nicht bewegt und hier gechillt, in Ruhe gepackt und entspannt in den Pool gegangen. Wie gut das Grab auch essen liefert 😂

      In diesem Sinne gutes Nächtle 🥰
      Read more

      Traveler

      Kaum zu glauben, die Schönheit unserer Erde 🥰 Kaum zu glauben, dass da kein Insta Filter drauf liegt 😂 Aber einfach wunderschön 😊 Ich muss wohl doch nochmal nach Bali... vielleicht... irgendwann... wer weiß, was so kommt

      Traveler

      Ja das war schon schön von oben😊

      Traveler

      Da waren wir auch 🥰 glaube ich 😅 irgendwie sieht ja doch alles gleich aus

      Traveler

      Ach finde ich gar nicht 🙈 das ist der Süden. Im Norden und Ubud inner Mitte ist alles anders🥰😉

      Traveler

      Ja, ich weiß. Wir haben eine ähnliche Route gehabt damals wie ihr 😊

      Traveler

      Und du mochtest Bali nicht so 😉

      Traveler

      Neee, hat mich irgendwie nicht überzeugt. Hat Thailand mich aber auch nicht vor Ort, sondern erst später, als man es hat Revue passieren lassen 😉

      Traveler

      Death by chocolate 😍😍😍

       
    • Day25

      Uluwatu

      September 23 in Indonesia ⋅ ⛅ 26 °C

      Meine Reise neigt sich dem Ende, mit Uluwatu fahre ich bereits zum vorletzten Halt meiner Route. Uluwatu ist ziemlich klein, aber für die Natur und die tollen Strände bekannt. Und natürlich für die ganzen Surfer.
      Die Fahrt verläuft an sich glatt, allerdings ist die Unterhaltung mit dem Fahrer wirklich schwierig. Das hält ihn aber nicht davon ab, immer mehr Fragen zu stellen. So wursteln wir uns irgendwie 2 Stunden lang durch eine Unterhaltung, die nicht zielführend ist. Aber nun gut. Die Reisetage sind oft anstrengend, weil der Verkehr hier auf Bali sich oft staut. Uluwatu und Ubud sind nämlich eigentlich nur 60km auseinander.
      Julia und ich kommen in der Unterkunft an und entscheiden uns, erstmal ein wenig am Pool zu verweilen. Abends geht es dann zum Sonnenuntergang in den Tempel. Eine superschöne, wenn auch etwas voll Anlage. Zurück in der Unterkunft, suche ich noch eine Route zurecht. Am nächsten wollen wir nämlich mit dem Scooter die ganzen Strände abklappern. Dann gehts auch schon ziemlich
      früh ins Bett.
      Wir besuchen vier Strände, Padang Padang, Thomas Beach, Uluwatu Beach und Nyang Nyang. Es ist wirklich einer schöner als der andere. Weißer Sand, türkises Meer, eingerahmt von Felsformationen. Wir beobachten die Surfer stundenlang. Für uns, gerade für mich, sind die Wellen hier zu anspruchsvoll um selbst zu surfen. An einem
      Strand sehen wir eine Schlange, von der uns danach erzählt wird, dass ein Biss innerhalb von 20 Minuten tödlich sei … ööööh, ja ….
      Ich komme viel ins grübeln, denke immer wieder über die letzten vier Wochen nach. Versuche ein Fazit für die letzten vier Wochen zu ziehen. Die Zeit ist so schnell verflogen, gleichzeitig fühlt es sich an, als wäre ich ewig unterwegs gewesen. Zu einem richtigen Schluss bin ich noch nicht gekommen. Hat ja aber auch noch ein paar Tage 🌞
      Read more

      Traveler

      Toll, was du alles siehst und erlebst Lena. Die alten Onkels haben’s nur bis Amrum geschafft. 😉

      Traveler

      P.S. Gibt’s Fotos von den Surfern? 😉🌈

      Traveler

      Ich kümmere mich heute drum 🏄🏼‍♂️

      2 more comments
       
    • Day52

      Uluwatu, Bali, Indonesien

      September 23 in Indonesia ⋅ ⛅ 27 °C

      Uluwatu. Das absolute Surferparadies. Die Wellen sind hier so hoch, da ist das Surfen nichts für Anfänger. Also setzen wir uns lieber mit einem Cocktail in die Strandbar und gucken den süßen Surferboys vom Weitem zu. In den nächsten Tagen geht es nach Canggu, da soll es einfacher sein. Vielleicht trauen wir uns ja mal 😁🌊Read more

      Traveler

      🏄‍♀️

      Traveler

      na den bringst du doch mit nach Hause😉

       
    • Day5

      Surfkurs/ Roadtrip 🏄‍♂️🛵

      April 8 in Indonesia ⋅ ⛅ 28 °C

      Leider gab es gestern keine Massage mehr, weshalb wir mit verspannten Muskeln den Surfkurs antreten mussten.

      Nach anfänglichen Schwierigkeiten, kam relativ schnell unser Surftalent zum Vorschein.
      Je besser es klappte desto mehr Spaß machte es auch 😍

      Nach guten 2 Std. war der Surfkurs für uns beendet (hat vollkommen gereicht 😮‍💨).🌊🏄‍♂️

      Kann ich aufjedenfall jedem empfehlen und ich hoffe auf der Reise gibt es noch die ein oder andere Möglichkeit sich ein Brett zu schnappen um die Wellen zu reiten.

      Am Nachmittag ging es für uns zum Blue Point Beach in Uluwatu.

      Die Bucht ist wunderschön zum anschauen, jedoch nicht wirklich zum Baden geeignet.
      Im Hang oberhalb der Bucht kann man ein kaltes Bier genießen und die Surfer während des Sonnenuntergangs beobachten.🌅

      Alles in allem ein richtig geiler Tag!

      Heute klappt es hoffentlich noch mit der Massage bevor es zum Essen geht.

      Morgen geht es weiter nach Nusa Penida.🏝⛴
      Read more

      Traveler

      Richtig cool. 😍 Bin gespannt was ihr noch alles erlebt. Wünsch euch viel Spaß. 🏄‍♂️

      4/8/22Reply
      Traveler

      Cool cool cool

      4/8/22Reply
       
    • Day326

      Early Bird Surf

      April 27 in Indonesia ⋅ ⛅ 27 °C

      The early bird catch the surf. 6:00 Abholung, 6:30 im Wasser mit Made in Padang Padang. War eine schöne Session zum Abschluss. Jetzt erstmal Pause weil der Swell für die nächsten 6 Tage zu groß wird.

    You might also know this place by the following names:

    Kesambikembar

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android