Italy
Province of Belluno

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

214 travelers at this place

  • Day12

    3 Zinnen wir kommen!

    October 8, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 3 °C

    Buon giorno d'Italia,

    am 08.10.2019 ging es für uns noch einmal in die Berge bevor wir morgen am 10.10.2019 nach Thailand fliegen werden.

    Wir machten uns um 9 Uhr mit Familie Strasser/Mitterdorfer auf nach Italien um die 3 Zinnen zu erkunden. Nach ca 45 Min Fahrt erreichten wir das UNESCO Weltkulturerbe und erlebten das erste Hoch des Tages, wenn auch anders als geplant.
    Als wir den Eingang erreichten wurde die Parkgebühr erhoben. Was sollen wir sagen Freunde? 30 Euro für ein Tagesticket?! Das hat schon fast was von Venedig 😂

    Wir folgten einer Serpentinenstraße die sich ordentlich in die Höhe schraubte bis wir den Ausgangspunkt unserer Wanderung erreichen.
    Bei herrlichstem Wetter gingen wir also los und wir sind restlos begeistert. Die Natur, das Farbenspiel, über den Wolken zu sein aufgrund eines Hochnebelfeldes und die unglaublich imposante Landschaft haben uns richtig geflasht.

    Mit dem Wissen hätte ich sogar 50 Euro gezahlt. Bitte sagt es nicht der UNESCO, sonst kostet es nächsten Sommer nämlich mehr Eintritt.😂

    Unsere Wanderung dauerte etwa 3 Stunden und war vom Schwierigsgrad wirklich sehr angenehm.
    Natürlich gibt es einige Steigungen, aber der Weg ist sehr gut begehbar und befestigt. Ich persönlich bin ein großer Fan von Rundwegen, da sich das Landschaftsbild sehr schön verändert und man sich nicht 2x das selbe anschaut.

    Also die 3 Zinnentour ist absolut empfehlenswert. Aber es bleibt, wie auch am Pragser Wildsee, die Erkenntnis, dass sich für UNESCO Orte die Nebensaison besser eignet. Denn selbst an einem Dienstag im Herbst, waren viele Wanderer unterwegs.

    Noch ein Tipp, bei Sonne nicht die Sonnencreme vergessen, Svenja sieht heute aus wie ein Pandabär😎🐼
    Trotzdem, gerne wieder!
    Grazie, bella Italia.
    Read more

  • Day3

    Piccolo Lagazuoi

    October 8, 2020 in Italy ⋅ ☀️ 3 °C

    Je weiter wir nach oben kamen, desto schwieriger wurde es durch den Schnee. Etwas beruhigend wirkten die einzelnen Fußspuren vor uns. Es gab damit auf jeden Fall Leute die vor uns nach oben gekommen waren😜.Read more

  • Day3

    Abstieg zur Galeria Lagazuoi

    October 8, 2020 in Italy ⋅ ☀️ 5 °C

    Bevor wir uns auf den Abstieg machten, suchten wir zunächst eine windstille Ecke für eine wohlverdiente Pause und ließen den Blick nochmal über das geniale Panorama schweifen.
    Über den Grande Lagazuoi (wo auch die Bergstation der Seilbahn hoch führt), stiegen wir zum Eingang des kilometerlangen Stollen ab.Read more

  • Day4

    Wandern wir mal - Tag 3

    July 14, 2020 in Italy ⋅ 🌧 6 °C

    Heute Nacht hat es wie aus Kannen gegossen und der Blick aus dem Fenster lässt nicht unbedingt auf Sonne für den heutigen Tag schließen. Also wirklich Regensachen im Rucksack nach oben packen. Ein weiterer Wermutstropfen - Yvonnes Blasen an den Hacken haben sich zu offenen Wunden vorgearbeitet und sehen übel aus. Sie wird also heute zwangsweise pausieren und mit dem Bus nach Misurina vorausfahren müssen. 😔

    Nach dem Frühstück begeben wir uns alle mit dem Bus hinauf zum Falsaregopass auf 2.100m Höhe. Hier herrschen frische einstellige Temperaturen. Nachdem uns Stefan einiges zum Pass und der geschichtlichen Abwicklungen im 1. Weltkrieg erzählt hat, verabschieden wir uns von Yvonne und steigen entlang der Frontlinie im 1. Weltkrieg bis zum Refugio Averau auf 2.431m hinauf, werden Zeuge eines witzigen Hundetransportes, laufen durch Wolken und wärmen uns im Refugio bei einem Cappuccino oder Latte Macchiato wieder auf. Weiter geht es zu den Cinque Torres, den 5 Türmen. Auch hier sind die Schützengräben und Belagerungsposten allgegenwärtig. Die imposanten Felswände ziehen heute aber auch zahlreiche Kletterer an, die wir an den Steilwänden sehen. Wir setzen unseren Abstieg weiter fort, der uns durch Wald und über Wiesen führt und mit der ein oder anderen rutschigen Passage aufwartet. Auf der Zielwiese angekommen, warten wir auf unser Shuttletaxi nach Cortina, sammeln noch ein paar Regentropfen ein, damit die Regenjacke nicht umsonst im oberen Rucksackfach verstaut wurde und vertreten uns in Cortina noch ein wenig die Beine (nein, wir sind heute noch nicht genug gelaufen 🤪), bevor es mit dem Bus nach Misurina, unserem Endziel und Treffpunkt mit Yvonne geht.

    Höhenunterschied: bergauf 500m | bergab 900m
    Gehzeit: ca. 6h
    Read more

  • Day2

    When the Roads End the Fun begins!

    July 23, 2020 in Italy ⋅ ☀️ 25 °C

    Um 09.00 Uhr standen wir in den Startlöcher. Zuerst ging es über enge kurvige Teerstrassen auf dem TET. Dann war es soweit : "when the roads end the fun beginns"😎👍
    Es ging über unzälige Schotterpisten und es war nur noch genial! Kann nur empfehlen das selbst in Angriff zu nehmenRead more

  • Day3

    Passo Falzarego

    October 8, 2020 in Italy ⋅ ☀️ -1 °C

    Die Nacht auf dem Pass war wolkenlos und somit recht kalt. Dafür wurden wir am Morgen mit direktem Blick auf den Hexenstein wach.
    Der Kaffee und das Frühstück hielten wir wie immer ziemlich kurz und setzten uns um 9 Uhr in Gang.
    Der Plan war über den Kaiserjägersteig auf den Piccolo Lagazuoi , weiter zum Grande Lagazuoi und dann durch die Felstunnel wieder nach unten.
    Der Schnee sah von unten nicht so "wild" aus, so dass wir uns unserer Unternehmung ziemlich sicher waren.
    Read more

  • Day3

    Galeria Lagazuoi

    October 8, 2020 in Italy ⋅ ☀️ 7 °C

    Endlos unzählige Stufen führten uns hinab. Immer wenn man das Gefühl hatte, es sei zu Ende, kam man nur wieder an einer der Schießscharten vorbei 😣.
    Einen Helm dabei aufzusetzen ist durchaus ratsam, vermutlich hätten wir sonst mehr als nur eine Platzwunde am Kopf gehabt😩.Read more

  • Day4

    Wanderung um die Cinque Torri

    October 9, 2020 in Italy ⋅ ☁️ 7 °C

    Die 5 Türme wollten wir uns nochmal aus nächster Nähe ansehen. So fuhren wir die schmale, steile Straße hoch bis zum Rifugio.
    Gewaltig ist der Torre Grande, vor allem wenn man quasi direkt davor steht. Deshalb drehten wir noch eine Runde um die großen "Klötze" und überlegten dabei welche Route wir damals geklettert waren🤔.

    Beim Abendessen beschlossen wir dann in der Not hier oben zu bleiben🤥 und morgen noch ein paar Routen zu klettern. Ab Mittag sollte dann leider das nächste Tiefdruckgebiet hier her kommen☹️.
    Read more

  • Day4

    Klettergarten am Sass de Stria

    October 9, 2020 in Italy ⋅ ☀️ 5 °C

    Auf eine Mehrseillänge hatten wir beide keine Lust, so probierten wir die Kletterrouten am Hexenstein aus. An der Ostseite war es windstill und wir hatten bis zum Mittag Sonne. Noch dazu waren die Routen nicht abgeklettert und vorbildlich abgesichert. Ein wahrer Genuss!!Read more

  • Day5

    Klettern an den Cinque Torri

    October 10, 2020 in Italy ⋅ ⛅ 4 °C

    Wunderbar ruhig war die Nacht gewesen. Nachdem wir uns beim halb-stündigen Zustieg warm gemacht hatten, stellten wir fest, dass an dem Fels den wir uns ausgesucht hatten, ein eisig kalter Wind blies😬.
    Nach einer Stunde brachen wir bibbernd ab, um dann weiter unten in der Sonne noch zwei wunderschöne, lange Routen zu klettern.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Provincia di Belluno, Province of Belluno, Belluno