Italy
San Leonardo in Passiria - St. Leonhard in Passeier

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Top 10 Travel Destinations San Leonardo in Passiria - St. Leonhard in Passeier
Show all
77 travelers at this place
  • Day9

    Überquerung Jaufenpass

    August 21 in Italy ⋅ ⛅ 15 °C

    Nach einem superleckeren Frühstück im Kalcherhof, wurden die Pferde gesattelt zur letzten Etappe nach St.Leonhard im Passeiertal. Das Wetter war traumhaft und hielt sich auch den ganzen Tag. Über steile bergauf Wege, durch seeeeehr neugierige Kuhherden und engen Passagen machten wir uns auf den Weg.
    An einer schmalen Brücke mussten wir alle Packtaschen wieder von den Pferden nehmen, da wir sonst nicht darüber gekommen wären. Auf der anderen Seite wurde dann wieder alles aufgeschnallt…der Weg war superschmal, aber die Pferde standen wie ein Fels in der Brandung. Im Preetzer Hof gab es eine kleine Brotzeit…dann ging es weiter zur Edelweisshütte auf dem Jaufenpass. Letzt Stärkung vor dem Abstieg. Ein Pferd wurde verladen und runtergefahren. Der Abstieg war überwiegend zu wandern, da die Steigung sehr extrem war. Aber auch das wurde gemeistert und wir kamen alle wohlbehalten und glücklich in unserer letzten Unterkunft an. Die Pferde hatten einen wunderbaren Auslauf und durften sich von den Anstrengungen erholen :))
    Read more

    Thomatin

    Es war wunderbar mit euch.Volle Frauenpower💯❣

    8/22/21Reply
    BS Adventure

    💪🏼🐴💜

    8/22/21Reply
     
  • Day22

    Was machen bzw. essen wir heute?

    September 22 in Italy ⋅ ⛅ 10 °C

    Diese beiden Fragen kommen mir täglich zu Ohren. Wenn ich Glück habe erst nach meinem 1. Kaffee (siehe Foto). Ich lade meine Familie dann gerne zum Mitdenken ein und es kommt eigentlich immer ein schönes Programm heraus. Heute zum Beispiel haben wir eine 5stündige Wanderung zur Christl-Alm und zur Breiteben-Alm gemacht. Aber erst nochmal zurück zu meinem letzten Eintrag.
    Am Montag Morgen war es am Reschensee 7° Celsius kalt und die umliegenden Berge waren weiß gepudert. Dazu kam ein eisiger Wind. Wir sind deshalb zügig aufgebrochen, immer Richtung Süden. Im Laufe der Fahrt durchs Vinschgau ist es immer wärmer geworden und wir haben die riesigen Apfelplantagen gesehen. Äpfel soweit das Auge reicht. Am Rande der Felder waren die Erntekisten mannshoch gestapelt, die Ernte muss wohl bald beginnen.
    Unser Ziel hieß Meran. Leider war es dort so voll, dass wir schnell weitergefahren sind, ins Passeier-Tal. Auch hier wimmelt es vor Touristen und wir sind mittendrin. Nach mehreren Anläufen stehen wir nun in St. Leonhard, einem schönen Örtchen, direkt vor dem kleinen und funkelnagelneuen Campingplatz auf einem Stellplatz. Platz haben wir nicht besonders viel aber wir können die Infrastruktur des Platzes nutzen. So sind wir alle frisch geduscht und unsere Wäsche ist gewaschen. Außerdem konnte Jens unsere Gasflasche füllen.
    Am Montag Abend haben wir in der angeschlossenen Kneipe Pizza gegessen, schließlich sind wir in Italien. Ich wusste gar nicht, dass Dr. Oetker Südtiroler war, na ja, macht nichts.
    Gestern ist Jens eine große Runde mit Martha gewandert (zur Passerschlucht) und Luise und ich haben homeschooling gemacht. Nachmittags waren wir im Örtchen shoppen. Luise hat neue Wanderschuhe bekommen, die sie heute gut eingelaufen hat.
    Heute Morgen war es recht windig und der Himmel nicht mehr ganz so strahlend blau. Dennoch sind wir um die Mittagszeit zu unserer Tour gestartet. Es ging steil bergauf und wir alle haben schwer geschnauft. Bei der Christl-Alm angekommen gab es Bier und Hollerschorle zum Trinken und viele junge, sehr zutrauliche Kätzchen. Nach kurzer Rast ging es weiter zur Breiteben-Alm. Hier haben wir uns mit Schnitzel, Zwetschgendatschi und Leberknödelsuppe gestärkt. Erst um 18.30 Uhr waren wir wieder am WOMO.
    Wieder ist ein schöner Tag mit vielen Eindrücken zu Ende. Im WOMO ist es gemütlich warm und nach unserem Schlummertrunk krabbeln wir gleich zufrieden und müde ins Bett.
    Morgen fahren wir weiter, Richtung Kalterer See. Hoffentlich hält das gute Wetter noch ein bisschen länger an und es ist nicht zu voll dort.
    Ich werde berichten ...
    Liebe Grüße von den Wanderern Karin, Jens, Luise und Martha
    Read more

  • Day1

    Anreise mit Schnee am Jaufenpass

    October 8, 2020 in Italy ⋅ ⛅ 5 °C

    Auch in diesem Jahr zieht es uns im Oktober wieder nach Südtirol. Diesmal als alternativ Urlaub denn wir wollten zu diesem Zeitpunkt eigentlich in Japan sein.

    Dank Corona war aber nicht an Japan zu denken, unsere Flüge wurden von der Fluggesellschaft storniert.

    Deshalb haben wir uns kurzfristig für Südtirol entschieden. Aber auch hier ist es ein tägliches Zittern ob die Region am nächsten Tag nicht zum Risikogebiet erklärt wird.

    Bei der Anreise über den Jaufenpass auf 2.000 Höhenmetern wurden wir bei strahlenden Sonnenschein mit dem ersten Schnee des Winters 2020 begrüßt
    Read more

  • Day1

    Anreise über den Jaufenpass

    September 30, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 15 °C

    Kurz vor dem Saisonende unseres Oldtimer haben wir noch eine Tour nach Südtirol ins wunderschöne Ultental gestartet.

    Bei der Anreise haben wir nach dem Brennerpass die Autobahn verlassen und eine schöne Fahrt durch das Spätsommerliche Südtirol genossen.

    Ungeplant hat uns das Navigationsgerät über den Jaufenpass mit seiner sehr schmalen teilweise einspurigen Straße geschickt. Bei knapp über 2.000 Höhenmetern hat sich der alte Benz schon etwas schwer getan und nach einem Fotostopp am Gipfel mit hoher Kühlertemperatur und schlechten Startverhalten für ein bisschen Nervenkitzel gesorgt.

    Aber es ist alles gut gegangen und wir sind nach knapp 9 Stunden Autofahrt inklusive dem ersten Kaiserschmarren Stopp am Jaufenpass endlich in St. Nikolaus angekommen.
    Read more

  • Day2

    Kurvenschwindelig

    June 10 in Italy ⋅ ⛅ 11 °C

    Ups, dann hat’s doch noch richtig mit dem Moppedfahren geklappt…
    Dank an die hektische Truppe aus Zwickau und Chemnitz die den Abstieg vom Timmelsjoch und die Passage Richtung Sterzing recht sportlich gestaltet haben 🤣

    Einmal eingeschwungen geht‘s noch den Jaufenpass rauf und runter und Richtung Endstation der heutigen Etappe
    Read more

  • Day9

    Passer

    September 13, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 25 °C

    Heute ist außerdem einer der wärmsten Tage auf der Alpenüberquerung. Gute Voraussetzungen also für eine erfrischende Pause an der Passer. Der Fluss ist unglaublich kalt, weil der ganze geschmolzene Schnee aus den Bergen das Wasser ordentlich runter kühlt.Read more

  • Day6

    Jaufenpass

    July 8 in Italy ⋅ 🌧 13 °C

    Nachdem wir gestern einen Tag Pause mit Faulenzen und Freibad eingelegt haben geht es heute weiter ins Pustertal, erstmal Richtung Bruneck. Die Tage noch mit dem Mopped, heute dann mit größerem Schlitten…Read more

  • Day12

    12. Tag: St. Leonhard

    July 1, 2020 in Italy ⋅ ⛅ 21 °C

    Da Sascha eine sehr, sehr schlechte Nacht hatte, musste er am Morgen noch ruhen und ich genoss den Vormittag teils am Pool teils vor dem Karli bei strahlenden Sonnenschein.
    Gegen 13.00 Uhr, pünktlich mit dem Wetterumschwung, sind wir mit dem Bus nach St. Leonhard aufgebrochen. Von da aus wollten wir mit einem anderen Bus nach Moos, um dann die Passerschlucht zu durchwandern. Ein Tipp von unseren CP Nachbarn. Da es jedoch in Strömen regnete und nicht abzusehen war, wie lange es so weitergeht, haben wir kurzfristig entschieden in St. Leonhard zu bleiben und zugleich die Weinprobe in der Vinothek Prünster zu machen. Sascha hatte diese schon im Vorfeld als Tagesabschluss nach der Wanderung eingeplant.
    Nach geschätzten 6 Weiß- und 6 Rotweinen sowie 1 Schnaps und 1 Grapper waren wir zufrieden, haben 240 Euro Umsatz gemacht und sind beschwingt mit dem Bus zurück.
    Dort haben wir Bobby versorgt und sind nochmal in den Bus in die andere Richtung nach Riffian, ca. 5 km, Richtung Meran gefahren. Wir hatten gelesen, dass dort immer am 1. Mittwoch im Monat einen Bauernmarkt stattfindet und den wollten wir uns nicht entgehen lassen.
    Dieser entpuppte sich jedoch als „Flop“ und wir reisten mit dem nächsten Bus zurück nach Saltaus und haben erst mal etwas gekocht.

    Den Abend gestalteten wir wie immer. Leckeren Wein (von der Vinothek) mit etwas Süßen und Kartenspielen.

    Auf dem 5. Bild habe ich ein Foto von dem Stellplatz in St. Leonhard gemacht. Als Erinnerung. Wenn wir wieder mal im Passeiertal sind, können wir auch dort eine Nacht verbringen.
    Read more

  • Day3

    Auf dem Ratschinger Almenweg

    September 13, 2020 in Italy ⋅ ☀️ 20 °C

    Nach der Rückkehr von der Gilfenklamm bin ich mit der Kabinenbahn zur Bergstation Ratschings-Jaufen hochgefahren, von dort aus zur BergerlebnisWelt gelaufen, auf den hölzernen Aussichtsturm geklettert und ein Stück auf dem Ratschinger Almenweg zur Rinneralm (1.850 m) und zur Kalcheralm (1.840 m) gewandert. Bei herrlichem Sonnenschein bot sich eine tolle Fernsicht auf die umliegenden zum Teil schneebedeckten Gipfel der Stubaier Alpen.Read more

  • Day9

    Pfandler Alm

    September 13, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 21 °C

    Leider erwarten mich heute immer noch 600 Höhenmeter Aufstieg zur Pfandler Alm. Meine Füße sind immer noch müde von der harten Etappe gestern und so fällt mir der 3-stündige Aufstieg diesmal extrem schwer. Außerdem macht es einem die heiße Sonne auch nicht gerade einfacher und so komme ich völlig erschöpft abends auf der Pfandler Alm an.
    Die Alm ist sehr süß und hat heute extra nur für mich und zwei andere Wanderer geöffnet. Ein sehr gemütlicher Abend.
    Read more

You might also know this place by the following names:

San Leonardo in Passiria - St. Leonhard in Passeier, St. Leonhard in Passeier