Italy
Toscolano-Maderno

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 1

      Die Ankunft im Hotel Gardenia al Lago

      June 19, 2022 in Italy ⋅ ☀️ 30 °C

      Sonntag, der 19.06. war der große Tag – der Beginn unserer Woche am Gardasee!
      Auch wenn alle eigentlich aus Norden kommen sollten…kamen wir alle aus verschiedenen Richtungen! Heidi, Fredo, Wolfgang und Petra waren schon am Samstag angereist; Omasreiters waren vorher noch in Italien unterwegs; Maren und Moritz waren noch in der Schweiz zum surfen und Janni und Fuzzy kamen mit der Fähre….ääh dem Fahrrad an! Sie hatten die Alpen erfolgreich überquert, kamen dabei aber ganz schön an ihre Grenzen! So wie Deniz: der hat die lange Autofahrt nicht so gut vertragen und rausfinden müssen, dass sein Sitz gar keine Spucktüten hatte! Alle außer Deniz und seiner Familie schafften es aber rechtzeitig um 19 Uhr zum Sektempfang.

      Es sollte der Startschuss einer großartigen Woche werden. Auch wenn wir da noch nicht wussten wie gut Heidi und Fredo die Woche geplant hatten – beim Briefing um 19 Uhr war allen ins Gesicht geschrieben, dass wir alle froh waren hier zu sein: und Heidi und Fredo ganz erleichtert, dass es endlich losgehen konnte, mit der Reisegruppe Gardasee!
      Bei Secco, Schinken und Parmesano gab es eine feierliche Begrüßung: Heidi und Fredo gaben ihr bestes uns die Pläne für die Woche mitzugeben ohne zuviel zu verraten und auch die Essensplanung und die groben Hausregeln wurden uns feierlich gelesen – das alles im wunderschönen Ambiente direkt am Lago di Garda in „unserer“ Ecke an der Hecke! Erst als Sekt und Käse leer waren, ging es zum…Abendessen! Der erste von vielen Gängen und die erste von vielen Flaschen Wein sollte nicht lange auf sich warten lassen…

      Das erste von 7 Festessen hielt neben bester Pasti, Fisch und Fleisch noch eine Überraschung bereit: Man durfte bereits das „Geburtstagsmenü“ für den Samstag auswählen…zumindest grob 😉 Nach dem Gaumenschmauß waren dann auch alle kaputt – voller Vorfreude auf einen Sonnentag am Lago fielen alle in die gemütlichen Betten!

      Spruch des Tages: „Eins hab ich noch vergessen zu sagen…“ Fredo T

      Euer Momo & eure Maren
      Read more

    • Day 2

      Gardsko jezero_Dan 2

      June 10, 2023 in Italy ⋅ ☁️ 24 °C

      Drugi dan sva se odpravila s kolesom proti mestu Toscolano. Z uporabo aplikacije Komoot sva iskala najbolj primerno pot za kolo, ker žal imajo kolesarskih poti zelo malo, prometa pa veliko. Pot naju je vodila čez male vasice, kjer se ravno toliko dvigneš nad jezerom, da je čudovit razgled. Mimo velikega golf igrišča in že sva bila v Toscolani. Zapeljeva skozenj ob vodi, kjer vidiva laboda z mladiči od blizu, ki nama pusti slikati. Ker sva se počutila odlično, le nadaljujeva. Kmalu najdeva odličen bar ob vodi, parkirava kolesi in na pijačo. Kljub temu da je Gin Tonic 12€, dobiš poleg ogromno za jest, olive, čips, nekakšne krekerje, brunch. Račke opazijo, da imava polno mizo, racak prosi Tamaro, mene račka, nekaj malega nama je padlo iz mize :). Nadaljujeva naprej in prideva do naslednjega mesta, tam pa v "Vittoriale degli Italiani". Muzej gospoda Gabriele D'Annunzio, nepoznanega nama, ampak ogromna parcela, celo z vojaško ladjo, ogromno kipov, hiša pa zelo fascinantna, žal nisva smela slikati. Na poti nazaj s kolesi naletiva na idiličen hotel, z visoko proračunskimi avti pred njem, narediva samo sliko, ostalo je nedosegljivo 😁. Vsa lačna nazaj iskat gostilno za večerjo, itak vse zaprto do 18. Ure, potem pa že vse rezervirano. Jezna domov v hotel in gledat kam sedaj. Usedeva se v avto in na pico s fantastičnem razgledu, pica sama,...smo že boljše jedli. Na poti nazaj pa naletiva na Ferrarija, sledima mu, naredimo en krog in nato gre on še enega, midva pa v sobo.Read more

    • Day 2

      Essen im Hafen von Gargnano

      June 20, 2022 in Italy ⋅ ☀️ 20 °C

      Was tun, wenn man schon um 7 wach wird, das Frühstück aber erst um 8 losgeht? Genau. Einfach erstmal schwimmen gehen! So kam es, dass viele mit nassen Haare am Frühstückstisch saßen…und Pläne für den Tag wurden gemacht.
      Momo fackelte nicht lange und pumpte gleich nach dem Frühstück das SUP auf – dieses Stand-Up Paddle Board sollte von nun an viel Spass, Freude, Wetten, Sport, Paarausfahrten und vieles mehr in den Alltag am Lago bringen.

      Während Omasreiters direkt ihren ersten Ausflug nach Barolo machten, erkundete Deniz und sein Opa den naheliegenden Strand, Maren und Tina steigerten noch das Bruttosozialprodukt, Janni und Felix schonten die müden Beine bzw Nacken, und Fredo…stieg zum ersten Mal im Jahr 2022 aufs SUP ! Über Erfolg bzw Misserfolg dieser ersten Mission kann allerdings nicht berichtet werden – die Jury entschied, dass die Wasserbedingungen zu windig waren!

      Nachdem Heidi vom wohlverdienten Schönheitsschlaf erwachte, waren alle von ihren Missionen zurückgekehrt und hatten sich auf der Liegewiese eingefunden – endlich Urlaub!
      Und um 19 Uhr ging es schon auf die nächste gemeinsame Mission: Abendessen wurde heute in der feinen Osteria al Porto di Villa am Hafen eingenommen. Ob am Kindertisch oder am Tisch der Weißen: der Trend zur Pizza war heute Abend unübersehbar!

      Und zur Feier des Tages ging der Verdauungsspaziergang zur nächstgelegen Eisdiele – Heidi spendierte jedem noch die ein oder andere Kugel bestes Gelato! Fast wie früher auf Ibiza. Es sollte für die meisten nicht der letzte Besuch in der Eisdiele bleiben….

      Liebe Heidi, lieber Fredo,
      es war eine wirklich wunderschöne Woche! Alles hat zusammengespasst und viel viel Spass gemacht! Danke, dass ihr die ganze Bagage zusammengebracht und diesen Großfamilienurlaub ermöglicht habt.
      Eure Maren & Euer Momo
      Read more

    • Day 4

      Sauer macht lustig

      June 22, 2022 in Italy ⋅ ☁️ 28 °C

      Morgens um 7 am Gardasee...eine Gruppe unaufhaltsamer Schweißjünger macht schon die Straßen von Gargnano unsicher. Andere gingen es lieber ruhiger an mit Yoga und einem Sprung ins Wasser.

      Nach einem wie immer köstlichen Frühstück gab es dann den ersten Überraschungsausflug: Mit Francesca, und aufgrund der dunklen Wolken mit Schirmen und Regenjacken ausgestattet, ging es los um Gargnano zu erkunden. Im Vordergrund standen dabei die bekannten Zitronengärten der Stadt und ihre Geschichte, die Limonaias. Als Highlight endete der Rundgang im wunderschönen Garten von Andrea und seiner Familie. Dort warteten in filmreifer Kulisse schon zahllose Köstlichkeiten auf uns. Und der eigene Wein lud natürlich auch zu einigem grenzübergreifenden Fachsimpeln ein. Außerdem hatte Felix noch ein besonderes Mitbringsel aus der Rhön für Andreas Garten...ob die Mischung aus dem Gläschen nun im Garten oder im Abendtee von Andrea landet, bleibt sein Geheimnis. Über einen möglichen Vertriebskanal nach Amsterdam hat er sich auf jeden Fall auch gefreut. Und alle mussten herzhaft lachen.

      Gestärkt und lustig machten wir uns wieder mit Francesca auf den Weg durch die Limonaia, lernten viel über Zitrusgewächse aus aller Welt, die aufwendige Art des Überwinterns der Pflanzen, durften kosten und riechen und an ein bisschen Romantik hat es in diesem Traumgarten natürlich auch nicht gefehlt. Love is in the Air...

      Am Nachmittag gibt es wieder die ein oder andere erbitterte Partie Backgammon, Boefje Deniz und Sheriff Wolfgang entdecken ihre gemeinsame Liebe zum Fernglas und die meisten genießen einfach das Dolce Vita bei Aperol Spritz und Eiscafé.

      Abgeschlossen haben wir den Tag mit einem Abendessen im Du Lac. Aufgrund des wechselhaften Wetters leider nicht auf der Terrasse, aber dafür trocken und auch mit traumhafter Aussicht. Und wer denkt, dass der Abend damit schon beendet wurde, hat nicht mit der Aperol-Spritz-liebenden Geburtstagsbagage von Heidi und Fredo gerechnet. Im Hotelgarten ging es jetzt erst richtig los. Witze-Babo Felix lief auf Hochform auf und als wir dachten, dass wir jetzt gleich vor Lachen vom Stuhl rollen, gesellten sich Sir Klaus und Lady Roswitha zu uns...

      Und wieder geht ein fröhlicher und ereignisreicher Tag im Hotel Gardenia zu Ende - und alle freuen sich schon auf den nächsten.

      Es war eine unvergessliche Woche mit wunderbaren Erinnerungen.

      Vielen Dank nochmal!

      Tina, Veysel und Boefje Deniz
      Read more

    • Day 7

      DER Geburts-TAG – der Tag nach der Party

      June 25, 2022 in Italy ⋅ ☀️ 30 °C

      Nach einer tollen Geburtstags-Partynacht (siehe Bilder;) ging es im Gegensatz zum hohen Wellengang auf dem See, beim Frühstück und auch tagsüber sehr gemütlich zu.
      Im Laufe des Tages und auch am Abend wurden die Geschenke verteilt und natürlich auch gleich ausgepackt.
      Am Abend erwartete uns ein weiteres Highlight! Ein 4-gängiges Geburtstags-Menü, welches Heide und Wilfried mit viel „Fingerspitzengefühl“ zusammenstellten. Es war sehr lecker und schmeckte
      hervorragend.
      Gegen Mitternacht endete für uns alle ein unvergesslicher GeburtsTAG.

      Zitat des Tages (Spruch von Felix): ... und das Trinken nicht vergessen!

      Liebe Heide, lieber Wilfried für diese tolle Woche mit all den Höhepunkten bedanken sich von ganzem Herzen Petra und Wolfgang.
      Diese Woche mit der „Großfamilie“ wird uns in unvergesslicher Erinnerung bleiben.
      Read more

    • Day 1

      Unsere erste Nacht

      September 18, 2022 in Italy ⋅ ☀️ 20 °C

      Nach ca. 10 Stunden Autofahrt (Pausen durften auch nicht fehlen), haben wir uns auf einem kleinen aber sehr feinen Campingplatz in Maderno eingenistet. Mit einer guten Portion selbst gekochter Spagetti Bolognese (vegan) und einer flasche Weißwein intus haben wir den Abend bei einer runde Kreuzworträtsel ausklingen lassen.

      Am nächsten Morgen gab es noch einen frisch gebrühten Kaffee aus der Bialetti-Kanne. Danach haben wir dem Gardasee-Ufer einen kleinen Besuch abgestattet, bevor es für uns "back on the road" hieß. Ziel: Livorno
      Read more

    • Day 27

      Giardino Botanico

      May 18 in Italy ⋅ ☀️ 20 °C

      André Heller hat in Gardone am Gardasee einen Garten gestaltet, den Lore unbedingt sehen möchte.
      Es blüht und grünt hier. Zwischen den Pflanzen stehen Skulpturen, es sind kleine Teiche angelegt und künstliche Bächlein gurgeln dahin. Viele Bänke laden zur kühlen Rast im Schatten der Bäume ein. Im Cafè sitzen bei Cappuccino und Aqua Naturale zwischen den Gewächsen, dann erkunden wir weiter die Geheimnisse des Gartens.Read more

    • Day 3

      Start-Up-Paddeling-Wette

      June 21, 2022 in Italy ⋅ ⛅ 31 °C

      Nachdem sich die Neckermann-Reisegruppe am zweiten Tag sowohl mit den Annehmlichkeiten des Hotels, als auch mit der gesamten Reisegruppe angefreundet hat, verbrachten sie einen entspannten Tag im wunderschönen Blumengarten direkt am See. Moritz und Maren haben ein Start-Up-Paddeling-Set mitgebracht und am frühem Nachmittag wurden die ersten neugierig und trauten sich aufs Brett. Die Mauer erwies sich dabei als hervorragende Ehrentribüne, welche weitere schaulustige Hotelgäste anzog, um die ersten wackeligen Versuche der Familienmitglieder zu beobachten. Dies bewog Uschi zu einer tollkühnen Wette mit ihrer Nichte Aläischa. Aläischa bestand die Wette mit Bravour und hielt sich zwei Minuten stehend auf dem SUP. Frei nach dem Motto „Wettschulden sind Ehrenschulden“ servierten Heide und Fredo in bester Kellnermanier einen Aperol Spritz direkt aufs SUP. Den restlichen Tag verbrachte die Familie in Vorbereitung auf den bevorstehenden Ausflug am Mittwoch entspannt im Garten des Hotel Gardenia. Unser kleiner Sonnenschein Deniz hat am Nachmittag zum ersten Mal die Fische im Wasser erspäht.

      Am Abend genossen wir wieder das hervorragende 4-Gänge-Menü im Hotel, direkt am See – ein Traum!!!

      Zitat des Tages: Unbekannter Familienangehöriger: „Schau mal Deniz, da ist ein Unterwasserfisch“. H.U.T. aus L.: „A klar, Überwasserfisch wäre auch saublöd!“

      Liebe Heidi und lieber Fredo, eure Entscheidung in gemeinsame Zeit mit der Familie zu investieren war rückblickend die beste Idee! Wir haben gemeinsam so viel gelacht, voneinander erzählt, leckeres Essen genossen und wunderschöne Momente erlebt. Vielen Dank für Alles! Felix und Jani
      Read more

    • Day 6–8

      #08 Grassina und die Hühner der Toskana

      March 29 in Italy ⋅ 🌧 11 °C

      Nach dem Aufbruch in San Gimignano stießen wir auf der Suche nach toskanischen Olivenöl auf gewundenen Wegen durch Zufall auf das große Chianti-Weingut Antinori. Im Örtchen Bardino gab’s zwar kein Olivenöl, aber das organisch in den Hügeln liegenden Firmengebäude des Traditionsweinguts machte uns neugierig. Wir bestiegen den Hügel, quer durch Weinreben und konnten im 1179 erstmals erwähnten Weingut einen guten Wein und eine tolle Aussicht auf die Toskana mit seinen gelb getünchten Villen und Zypressen ergattern. Das Ende 2012 fertiggestellte, 50.000 Quadratmeter große Weingut ist als unsichtbares Gebäude konzipiert, dessen Körper mit den Falten des Hügels verschmilzt. Das Stufendach ist vollständig mit Weinreben bedeckt. Dort kann man Führungen durch die Kelterei machen oder auch Weinverkostungn buchen. Alles in allem sehr abgefahren.

      Auf der Suche nach etwas Ruhe und Entspannung entdeckten wir durch Zufall einen in der Nähe und kurz vor Florenz liegenden Bauernhof auf dem man gegen ein Dinner im Restaurant über Nacht parken durfte. Wir blieben zwei Nächte, lauschten den Hähnen bei ihrem Wettstreit um den lautesten Schrei, den Eseln, die in das Konzert mit einstimmten und den Schweinen, Schafen und Ziegen.
      Vor allem Lena tat die entspannte Stimmung auf dem Bauernhof mitten in den Hügeln gut, um die vielen Eindrücke zu verarbeiten und auch die von den wilden Serpentinenstraßen verspannten Muskeln zu lockern. Nebenher lernten wir eine nette, weitgereiste italienische Familie aus der Nähe des Gardasees kennen und Benni machte einen Zählwettbewerb auf Italienisch mit der Deutsch-lernenden Tochter. Und auch die Runde Boccia mit den Camper-Nachbarn durfte nicht fehlen. Perfetto 😅

      Weil wir am Tag den Parkplatz für die zahlenden Gäste räumen mussten, machten wir einen kleinen Ausflug ins nahegelegene Städtchen Grassina, um den Kühlschrank und unsere Mägen aufzufüllen. Das Essen in einer ehemaligen Bäckerei mit einem halben Liter Weißwein (mittags) genossen wir in vollen Zügen und ergatterten unsere erste Flasche leckeres Olivenöl. Danach war erstmal Nickerchen angesagt, der Weißwein tat sein Übriges 😂 die Italiener:innen neben uns schienen den Wein dagegen super zu vertragen und kein bisschen was zu merken. La dolce vita halt 🇮🇹
      Read more

    • Day 3

      Valle delle Cartiere

      June 11, 2023 in Italy ⋅ ⛅ 23 °C

      In der Früh bereits strahlend schön. Am Vormittag sind wir im Valle delle Cartiere gewandert.
      Das Papiermühlental von Toscolano Maderno ist heute ein romantisch verschlafenes Flusstal (war mehr los als gedacht) in der grünen Landschaft der steilen Berge des Naturparks Alto Garda Bresciano.

      Einst wurde in diesem Tal Papier produziert und die Ruinen der alten Papiermühlen (kurzer historischer Abriss zur Erinnerung für Chisi: urkundlich 1381 erstmals erwähnt, im 15./16. Jh. versorgte man mit hervorragender Papierqualität die Republik Venedig, Pest brachte Produktion zum Erliegen, Anfang 18. Jh. erneuter Aufschwung, auf die Industrielle Revolution nicht aufgesprungen und um 1900 hat letzte Papierproduktionastätte schließen müssen) begleiten den Weg entlang der steilen Schlucht des Forellenbachs, der dem Gardaseeort Toscolano seinen Namen gegeben hat.

      Wanderung war gut, kamen verspätet erst los. Im Tal drinnen kurze Rast mit Bachspielen und Jause. Viele Eidechsen und Schmetterlinge verfolgt. Dann wieder retour.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Toscolano-Maderno

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android