Laos
Ban Sithan Nua

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Ban Sithan Nua

Show all

104 travelers at this place

  • Day41

    Vientiane

    November 28, 2018 in Laos ⋅ ⛅ 26 °C

    Über die holprigste Schnellstrasse (40km/h) mit nur einem umgekippten Lastwagen, aber durch eine wunderschöne Gegend, erreichten wir Vientiane, die hässlichste Hauptstadt, die ich kenne. Oder vielmehr: sie ist nur nachts schön.
    Laos hat mit einem schrecklichen Erbe zu kämpfen. Die Amerikaner haben während des Vietnamkrieges über Laos eine unermessliche Zahl an Bomben abgeworfen. Viele explodierten nicht - explodieren aber jetzt wenn Bauern draufhacken.
    Morgen fahre ich mit dem Zug nach Bangkok.
    Read more

    Francoise Martinides

    Hallo Irmgard, sagenhaft, was du alles erlebst. Das mit den Bomben stimmt mich sehr nachdenklich. Wie lange dauert deine Zugfahrt nach Bangkok? Morgen beginnt bei uns die Adventszeit, feue mich darauf. Das ist die Zeit der Kerzen und Schöggelis. So überstehen wir das neblige und kaltfeuchte Wetter besser. Wünschen dir weiterhin eine spannende Reise! Machs gut und bleib gesund! LG Markus und Françoise

    11/30/18Reply
    Aga Pok

    I was struck by what you wrote about the bombs, too. For the US and probably the rest of the world, this is ancient history, but the people there suffer the consequences still.

    12/1/18Reply
     
  • Day208

    Vientiane am Abend

    December 29, 2018 in Laos ⋅ 🌧 23 °C

    We were totally surprised from Vientiane. There are a lot of Cafe's, Bakerys and especially at night there are a lot of nice places with live music. All in all a very nice city and it would be nice to stay here for New Year's Eve, but we will leave tomorrow to go to Vang Vieng.
    Top recommendation of Vientiane: Pomodoro Pizzeria! It was the best Pizza we ever had outside of Europe!

    Wir waren wirklich sehr positiv überrascht von Vientiane. Es gibt hier eine Menge netter Cafés, Bäckereien und Restaurants. Gegen Abend gibt es viel live Musik und viele bunte Lichter. Hier kann man es wirklich aushalten und es wäre bestimmt ein netter Platz Sylvester zu feiern. Für uns wird das aber nichts, da es schon wieder weiter Richtung Norden geht. Morgen früh geht es nach Vang Vieng um die Natur zu entdecken.
    In Vientiane hatten wir übrigens die beste Pizza außerhalb von Europa. Die Pomodoro Pizzeria ist einfach nur genial!
    Read more

  • Day40

    Mit Vong durch Vientiane

    February 21, 2019 in Laos ⋅ ⛅ 32 °C

    In einem Park in Vientiane habe ich Vong kennen gelernt. Er hat mir dann die Stadt gezeigt und wir konnten uns interessante Dinge über unsere unterschiedlichen Kulturen erzählen.
    Leider war dies mein einziger Abend in Vientiane. Morgen fliegt mein Flug nach Hanoi (Vietnam)!Read more

  • Day11

    Vientiane

    March 20, 2019 in Laos ⋅ ☀️ 33 °C

    A short tour around the capital of Laos. The city is on the bank of the Mekong, just across the border from Thailand. We also spent time at the COPE Visitor Centre where they make prosthetic limbs for victims of unexploded US bombs which still litter the countryside nearly 50 years after the Secret War. Very sobering.Read more

  • Day165

    (Liebes) Laos, wir müssen reden...

    February 13, 2019 in Laos ⋅ ☀️ 30 °C

    (Liebes) Laos, unsere Beziehung hat wirklich unwirklich traumhaft begonnen...ich war hin und weg von dir und du hast alles getan, um mich zu beeindrucken und für dich zu gewinnen - und ja, das hat funktioniert. Ich konnte gar nicht genug von dir bekommen; kein Weg war mir zu steil, kein Muskelkater zu schlimm und keine Fahrt zu holprig. Die erste Verliebtheit, wir wissen beide, wie berauschend sie ist...und es hätte vielleicht ewig so weitergehen können, aber dann zeigtest du dich mir von einer anderen Seite, Vang Vieng.
    Laos, wir müssen reden. Wir haben unsere erste Beziehungskrise und es ist ernst.
    Ich wusste ja von deiner offenen Beziehung mit China, aber nicht, das ihr beide mit Japan und Korea eine Ménage à quatre führt. Ich bin schockiert. Ich bin verletzt. Du hast mir weisgemacht, dass du deine natürliche Schönheit nur Ausgewählten zeigst und es dir damit - also auch mit mir - ernst ist. Aber du warst nicht ehrlich. Hier in Vang Vieng verkaufst du deinen Körper. An Besagte drei, die mit Buggys (ein verharmlosende Bezeichnung für Squats) qreuz und quer in dich eindringen und nichts als Schall und Rauch zurücklassen. Und du schmeckst hier auch plötzlich anders; wo du vorher nach Exotik und Frische, nach Kräutern und Chili geduftet hast, rieche ich hier nichts als Ausdünstungen von Pancakes, Baguettes und verkohltem Fleisch. Laos, du kommst hier wirklich vom rechten Weg ab und ich mache mir etwas Sorgen um unsere gemeinsame Zukunft...

    -

    Auso, nach däm emotionale Biitrag versuech ig itz no paar nüchterni Begäbeheite fescht z haute o weni mues säge, das ou mi e töifi Liebi zu däm wunderbare Land mit sine ächte u liebevoue Mönsche packt het. U anstatt nüechtern wird drum gloub ou dä Biitrag es bitzli bränzlig..

    Wi scho aatönt befindet sich Laos nid nume irne Affäre mit China, nei es isch buechstäblech im Würgegriff. So hei chinesischi Konzärne zäme mit dr undemokratische Regierig unsäglechi Infrastrukturprojekt beschlosse u das fantastische Land amne wirtschaftspolitische Zwangschaschte usgsetzt wo o eim aus weschtleche Touri weh tuet. Es paar Bispiu. Dr Nam Ou ( eine vo de schönschte Flüss) isch mit 11 chinesische Stoudäm zuepflaschteret worde. Zwangsumsidlige si ar Tagesornig. Nume füre Nam Ou Damm 3 si ca. 3000 Mönsche vo vorhär i Iklang mit em Fluss gläbt hei umgsiedlet worde. I weiss Wasserchraft giut aus gueti, ernöierbari Energie u gäge sinnvoui Projekt isch ja ou nüt iizwände aber weme die riisige Muure gseht wo vorhär Fischerdörfli si gsi u weiss, dass dr Strom nach China verchouft wird..bzw. d Planig, dr Bou und d Nutzig chinesische Grosskonzärne (Power China) vorbehaute isch, de tuets eim eifach nume Leid. Die chinesische Arbeitersiidlige rund um die Grossprojekt si übrigens ou ke beruhigende Aablick.
    Aus zwöits Bispiu isch d Besträbig vo China z nenne e Hochgschwindigkeitsiisebahn vo Schanghai nach Singapur z boue. Naja me chönnt meine e gueti Infrastrukturidee u ja die Laotische Strasse si tatsächlech e mittleri Zuemuetig. D Laote gö drvo uus, ds si sich kes Ticket wärde chönne leischte und dass sich mit dr Iisebahn ou viu chinesisches Gwärb, Kultur u Lüt wärde uusbreite..ja si fühele sich bedroht…i weiss i töne grad chli wine SVP Politiker aber es isch efach offesichtlech, dass d Ziite wo im Hingerland vo Laos no keni Uhre tickt hei scho glii verbi si u das isch doch soumässig schad.
    Letschti wo mr ufere Velotour e wunderbare unbekannte Wasserfau entdeckt hei, hei üs die Iheimische vom Dörfli näbedrann bittet dä Ort nid de Chinese ds verrate u ne ja nid uf Googel Maps ds steue..hmmm.
    Vor private Outobahn zwüsche China u Vientiane wo vorussichtlech viu ztüür isch für Laote u nach offizielle Aagabe ou vo „verchersbehindernde Vehikel“ frei söu sii mani gar nid rede. Ou nid vo de „Sonderwirtschaftszone“ vo uf Laotischem Bode chinesischi Produkt härgsteut wärde zu no unmönschlechere Bedingige aus in China säuber, vor illegale Abhouzig und em Elefantehandu oder Schwarzbärehandu ou nid.
    Tja sorry aber e chli häreluege muesme eifach ou we me die Sache bim Reise gärn würd überseh. China investiert in Laos nume für die Outobahn 6 Milliarde, Laos het es Bruttosoziauprodukt vo 13Milliarde. Wobi die 6Milliarde natürlech Laos China wird Schulde..unlengscht het d Wäutbank Laos gwarnt sich i sone Abhängigkeit ds begäh..aber na ja we haut us angere Länder ke Hiuf chunnt..apropoz Hiuf usem Weschte..D Franzose bzw. d Europäer hei vor paar Jahr, ir Kolonial Zit genau gliich schändlech uf das chline Land iigwürkt, u näb Vietnam säuber isch Laos ds meischt verbombte Land..Thank you USA. Lut dr unermüedleche NGO UXO wo Bombe entscherft si im zwöite Indochina Chrieg 2Millione Tonne Munition während 580 000 Bombeiisätz oder au 8min ei Bombe während 24h über 9 Jahr (1964-1973) niedergange. Leider ou i grosser Zau Ströibombe so das no im Jahr 2017 über 300 tödlechi Umfäu gmäudet wärde…hmm.. u es si ou hie d Chinese wo mithäufe ufzrume..leider meh aus die wo dä Dräck abhworfe hei..

    Es isch wies isch u um so faszinierender isch, dass sich die zähie Laote weder vom Kolonialismus u de Bombe vom Weschte no vom grosse Drache vom Nordoschte lö la ihri Läbesfröid, ihre Optimismus, ihri legendäri Gmüetlechkeit u Zfriedeheit nä u i gloub das wär doch für aui, d Chinese und üs Weschtler e dringend nötigi Iistelig zum Läbe u würd däm ganze Grössewahn dr Gar usmache!

    Natürlech hei ou mir üs vo dere Läbesiistellig la aastecke u hei wunderbari Erläbniss dörfe ha.. e unvergässlech berüherendi Begägnig mit grettete Elefante bi Mandalao, umwärfendi Ussichte nach haarströibende Ufstiege uf aune 7 Viewpoints rund um Vang Vieng, zuckersüessi Sunneungergäng überem Mekong und Nam Ngum Lake uf Kayakfahrte und immerwieder härzlechschti Begägnige mit de Laote.
    -

    Liebes Laos, wenn ich dann deine Geschichte höre, in deine schmerzliche Vergangenheit, deine instabile jetzige Situation und deine unsichere Zukunft eintauche...dann kann ich nicht anders, als dich genau wegen den dunklen Flecken deiner geschundenen Seele zu lieben.
    Ja, ich wollte und will keine offene Beziehung, vor allem nicht, wenn meine Konkurrentin den Namen China trägt...aber irgendjemand muss doch an dir festhalten...
    Laos, ich kann dich einfach noch nicht verlassen. Also lass es uns im Süden - fern von deiner anderen Gespielin - nochmals miteinander versuchen...
    Read more

  • Day74

    Tag 74 Vang Vieng 》Vientiane

    December 12, 2019 in Laos ⋅ ☀️ 26 °C

    Auf Wiedersehen Vang Vieng nächster Halt. Die Hauptstadt Laos. Vientiane 👍. Verkehrsmittel, na klaro ganz klassisch mit dem Bus 😁. Viel wurde an diesem Tag auch sonst nicht mehr unternommen 😊.

    Susi Zeschnigk

    Wie geil 😄

    12/19/19Reply
     
  • Day78

    Tag 78 Konglor 》Vientiane

    December 16, 2019 in Laos ⋅ ⛅ 30 °C

    Schon ist der kleine Wochenendtrip auch wieder vorbei und es geht wieder back to Vientiane. Die Rückfahrt lief ein wenig anders aber auch das ohne Probleme. Zuerst vom Resort nach Ban Nahin. Dort hat auch schon ein Bus auf uns gewartet (der diesmal etwas voller war😂) und ab ging es nach Vientiane 👍.Read more

  • Day93

    Kurz über die Grenze und zurück

    January 9, 2020 in Laos ⋅ ☀️ 30 °C

    Heute haben wir ein paar Dinge auf dem Programm:

    [ ] Post
    [ ] Zugfahrkarten für Elisa und Martin holen
    [ ] neue Flip Flops für Marvin
    [ ] Buddha Park anschauen

    Hört sich im ersten Moment nicht so spektakulär an...ABER...🤦‍♀️😅

    Elisa und Martin reisen morgen wieder nach Bangkok zurück, um dann ein paar Tage später ihre Rückreise nach Deutschland anzutreten. Zwei Wochen waren wir jetzt zusammen unterwegs und es war schön.👍😊👫👫 Es hat sich herausgestellt, dass wir vier sehr gut als Reisegruppe 'Sonnenschein' funktionieren. 😂 Kurze Absprachen, schnelle Einigkeit und viel Quatsch und Spaß zusammen.🍻

    Für den Tag hatten wir quasi einen privaten Tuck Tuck Fahrer. An unseren gewünschten Zielen wartete er geduldig, bis wir 'fertig' waren und fuhr dann mit uns weiter. Ein Wunder, das sein Tuck Tuck überhaupt noch fährt. Der Keilriemen quietschte so laut..zwischendurch versuchte er mit einer Wachskerze und etwas Wasser die Lage zu verbessern 🤦‍♀️🤣

    Fahrkarten abholen. Schon bezahlt. Gebucht in Deutschland. Nun stellte sich heraus, dass man die Fahrkarten für den Zug auf der anderen Seite der Grenze abholen muss.🤦‍♀️🤷‍♀️
    (Zur Erklärung: Vientiane liegt direkt an der Grenze zu Thailand. Verbindung ist die Freundschaftsbrücke zwischen Laos und Thailand. Zug fährt nicht in Laos los, sondern direkt hinter der Grenze in Thailand) zu kompliziert? 🤣🤔

    Soooo. Das heißt man musste das ganze Prozedere durchmachen mit Aus- und Einreise, über die Grenze und zurück, nur um die Zugtickets zu holen, die man morgen braucht.. und alles mit neuem Visum. Niemand konnte Englisch, sodass wir uns auch nicht erklären konnten. 🤦‍♀️🤣 Wir schickten nur Martin los..😅 Nach einer guten Stunde war er wieder da. Nun kannte er sich aus und wusste was morgen auf ihn zukommt..

    In der Zwischenzeit konnten wir unsere Postkarten abgeben (zufällig eine Poststelle an der Grenze) und Marvin shoppte im Duty Free neue Flip Flops 🤣

    [x] Post
    [x] Zugfahrkarten für Elisa und Martin holen
    [x] neue Flip Flops für Marvin

    Fehlt nur noch:
    [ ] Buddha Park anschauen
    Dahin ging es als nächstes mit dem Tuck Tuck. Gigantische alte Buddha Statuen erwartetn uns dort in einem netten kleinen Park. Auf dem Rückweg hielten wir noch am wohl wichtigsten Tempel in Laos. Soll wohl eine Pilgerstätte sein.

    Am Abend zelebrierten wir unseren letzten Abend gemeinsam bei gutem Essen und ein paar Bier.🤣👍🍻
    Read more

  • Day317

    Vientiane: Cafes und Bomben

    January 23, 2019 in Laos ⋅ ☀️ 26 °C

    Montag sind wir nach laaaangen 4 Stunden Busfahren 🚌 (für 119km) in Vientiane, der Hauptstadt Laos, angekommen. Die Preise für Übernachtungen 🛌 sind deutlich teurer hier als bisher aber nach ein paar Anfragen haben wir doch etwas gefunden. Wir hoffen ja, dass unsere Visa für Vietnam 🇻🇳 bald genehmigt werden und wir nur ein paar Tage hier bleiben. Am ersten Abend war unsere einzige Mission etwas leckeres Essbares zu finden; Jule wollte gern Tofu Laab. Nach ca 1 Stunde Umherlaufen und null essen auf dem Nachtmarkt hatten wir die Nase 👃 voll und setzten uns in ein schickes aber erschwingliches Restaurant. Hätten wir gewusst wie schlecht das Essen 🥘und sogar die Fruchtshakes 🥤dort sind, hätten wir uns Fertignudeln im Supermarkt geholt... wirklich sehr enttäuschend... 😭
    Am nächsten Tag schlenderten wir durch die Französisch angehauchte Stadt mit unzähligen Cafés und vorbei an vielen Tempeln, um zur Organisation COPE zu gelangen. Cope ist spezialisiert auf Hilfe und medizinische Versorgung 👨‍⚕️ der Bevölkerung, die die Folgen der Bombardierung des Vietnam-Krieges erlitten hat. Wie wir dort erfahren haben, war Laos eine Transportroute 🛣der Vietnamesen im Vietnamkrieg, die natürlich von den Amerikanern 🇺🇸 unnutzbar gemacht werden sollte. Insgesamt warfen die Amis 580 000 Splitter-Bomben 💣 über Laos ab, die wiederum ca 270 Mio kleinere Bomben beinhalteten und sich über das Land verteilten. Das macht 1 Flugzeug ✈️ voller Bomben alle 8 Minuten, 24 Stunden pro Tag für 9 lange Jahre - das ist quasi unvorstellbar.
    Das Problem, das heute noch vorherrscht, ist, dass 30% (ca. 90 Mio) dieser kleinen Bomben nicht explodiert sind und in der Erde, auf Feldern 🎋und in Wäldern 🌳🌴🌳schlummern. 25% aller laotischen Dörfer sind noch heute ‚verseucht‘ und seit Ende des Krieges wurden über 20 000 Menschen durch die Blindgänger, die einen ‚Tötungsradius‘ von 30m haben, getötet. Da in Laos noch heute der Großteil der Bevölkerung auf und von Farmen 🌾🐖🍆 lebt und zB Holz und Baumaterialien im Dschungel 🌴🌳 beschafft werden, stellen die Bomben 💣 eine Gefahr für jeden dar. Manche Gärten und Höfe sind quasi damit gepflastert und auch die Wege zur Schule 📚 sind für Kinder nicht sicher - mal ganz abgesehen von spielenden Kindern 🎾 im Wald 🌳 oder auf Feldern. Blinde oder verkrüppelte Männer können ihre Familien nicht ernähren, was für sie selber und die ganze Familie 👩🏽🧒🏽👧🏾🧔🏾kaum ertragbar ist. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung oder Hilfe vom Staat 💰 gibt es in einem der ärmsten Länder Asiens nicht.
    Cope hat es sich deshalb zur Aufgabe gemacht alle Bomben 💣 zu beseitigen und den betroffenen Menschen zu helfen. Die Organisation hat nicht nur ein Such-und Sprengteam im Einsatz, das systematisch das ganze Land mit Detektoren absucht und gefundene Detonationen entschärft, sondern bietet medizinische 💉und psychologische Hilfe für die Opfer und deren Familien. Außerdem stellen Sie kostenlos maßgeschneiderte Prothesen 💪🏻 zur Verfügung, um den Menschen das Leben ein wenig zu erleichtern. Der Besuch des Infozentrums ist kostenlos aber jeder, der es verlässt, lässt (hoffentlich) eine kleine Spende 💵 da oder kauft etwas im Shop.
    Unsere Mission für Tag 2 bestand darin bestimmte ,Souvenirs‘ zu besorgen. Wir hatten sie gestern bereits entdeckt, aber dachten natürlich wir würden sie irgendwo günstiger bekommen. Nachdem wir also unsere Visa für Vietnam 🇻🇳 erhalten und Flüge ✈️ für morgen gebucht hatten, machten wir uns auf ins Shoppingcenter 👚🍵💍, wo es unser heissbegehrtes Mitbringsel geben sollte. Nach ca 1,5 Stunden Suche gaben wir dann allerdings auf und liefen den ganzen Weg zurück zu dem Shop, in dem wir es am Tag zuvor gesehen hatten. Danach gönnten wir uns Falafel 🥙 und machten es uns im Joma Café mit Iced Cacao und Carrot cake 🥕 🍰 gemütlich - Hanoi muss schließlich ein wenig vorbereitet werden! 😉 Unser kleiner Abstecher zum Food Night Market war fast genauso erfolglos wie unser Ausflug ins Shoppingcenter: außer gegrilltem Klebreis 🍚am Stock gab es nur Fleisch 🥩 🍖- und das soweit das Auge reicht!
    Morgen Nachmittag geht es dann also auf in ein neues Abenteuer: Vietnam, wir kommen! Die goldene Stupa, den Buddha Park und das Patuxai schauen wir uns dann beim nächsten Besuch in Vientiane an 😉.
    Read more

    Martin Meilchen

    Hanoi...Die Stadt mit der besten Nudelsuppe ever

    1/24/19Reply
    Uti Ste

    Hab ich überlesen, was diese ominösen Souvenirs sind? Falls nein, was sind sie? 😁

    1/26/19Reply
    Martin Meilchen

    Ich tippe auf holzpenis!

    1/27/19Reply
    Chrissi No

    Lieber Martin, ausnahmsweise hast du mal nicht recht 😜. Was es ist, kann ich aber leider nicht sagen, denn die Mitbringsel sind nicht für uns selbst bestimmt

    1/27/19Reply
     
  • Day15

    Neues aus Vientiane

    February 4, 2020 in Laos ⋅ ⛅ 30 °C

    Es ging auf Erkundungstour durch Vientiane. Zwar ist diese Stadt die Hauptstadt des Landes, dies merkt man jedoch kaum. Seien es die TukTuk Fahrer, die ein Nickerchen halten oder die entspannten Straßenverkäufer die einen nur mit müdem Blick anstarren, die Nervosität Bangkoks findet man hier nirgends. Da überrascht es auch nicht, dass die meisten Minimärkte erst um 10 aufmachen und die touristischen Highlights einen eher mageren Andrang verspüren. Kurz um, hier schlägt das philosophisch, langsame Herz Laos.
    Offiziell heißt der Staat übrigens Laos PDR, also Popular Democratic Republic. Im täglichen Sprachgebrauch aber eher Please Don't Rush.
    Zuerst ging es durch die "Altstadt", verträumte Gässchen mit viel Grün, ohne Lärm. Überraschend viele Cafés gibt es hier. Weiter vorbei am Wat Sisaket, einem schön erhaltenen Wat mit wunderbaren Wandmalereien im Inneren (leider waren hier Fotos verboten...), bis zum Patuxai.
    Der oder das Patuxai ist eine Triumphbogen Replica, jedoch weniger gut erhalten bzw. restauriert. Der Bogen wurde 1962 errichtet aus US-Amerikanischem Beton, der eigentlich für einen neuen Flughafen vorgesehen war. Hierbei stellen sich mir jedoch ein paar Fragen: wieso haben die USA das zugelassen? Dachten die USA mit so bisschen Beton könnte man einen ganzen Flughafen bauen? Wie kamen die Laoten darauf einen Triumphbogen zu bauen? Leider fand ich auf diese Fragen nirgends eine Antwort, bzw. meine laotischen Kenntnisse reichten dafür nicht aus (Sie beschränken sich aber auch auf Hallo und Danke... 😅).
    So lief ich wieder zurück in Richtung Innenstadt um mir noch den Wat Chanthabuli und weitere Wats anzuschauen.
    Nun erfolgt lediglich noch der Versuch irgendwie zur Southern Bus Station zu kommen um dort meinen Nachtbus nach Pakse, weit im Süden des Landes, zu erreichen.
    Ah und noch eine Neuheit heute: ich habe zum ersten Mal Erdbeer Fanta getrunken. Schmeckt... Interessant.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Ban Sithan Nua