Latvia
Riga Ferry Port

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

138 travelers at this place

  • Day13

    13. Tag

    June 27, 2019 in Latvia ⋅ ⛅ 15 °C

    Tag 13: Raudsilla (EST) - Riga (LET)
    Gefahrene Kilometer: 417
    Gefahrene Zeit: 9:45 Minuten
    Wetter: 16 Grad
    Essen: Pizza in Riga
    Highlight des Tages: das Baden im versunkenen Gefängnis

    Heute war mal wieder ein sehr spannender und ereignisreicher Tag. Morgens Frühstück und Stadtbesichtigung in Tallinn, dann das Baden beim versunkenen Gefängnis, wo wir ganz nebenbei auch noch die „Taucher“-Foto-Competition erfüllen konnten und dann abends noch eine kleine Tour durch Riga....

    Stehen tun wir heute direkt auf einem City-Camping in Riga. Morgen früh geht‘s dann weiter Richtung Polen 🇵🇱. Entweder Danzig oder die Masuren.
    Read more

  • Day4

    Stadtmusikanten in Riga

    June 18, 2019 in Latvia ⋅ ☀️ 23 °C

    Wie schön und romantisch diese stadt ist 😎☀️ Bei bestem Wetter. Leider sind wir nur kurz hier. Es reichte aber für eine Blitz schnelle shopping Runde, eigentlich nur für die Eremitage in Sankt Petersburg. Doch es wurde etwas mehr 😄 Dank der kompeten Modefachverkäuferin Nicole 😁Read more

  • Day3

    Sveicināti Rīgā!

    September 10, 2019 in Latvia ⋅ ⛅ 19 °C

    Bevor wir nach Riga fahren machen wir noch einen letzten Stopp an einer kleinen Skipiste. Das kommt für uns alle etwas überraschend, da wir eigentlich nur durch flaches Land gefahren sind und keinen "Berg" erwartet hätten. An die Alpen erinnerte die Piste jedoch keinenfalls... von wegen lettische Schweiz...
    Nicht weit davon ist auch die Bob- und Rodelbahn von Sigulda, auf der auch internationale Wettkäpfe stattfinden.
    Danach geht es dann endlich nach Riga. Wir sind alle schon etwas müde von dem anstrengenden Tag, aber ein Stopp kurz vor dem Hotel müssen wir noch "ertragen". Es hat sich aber auf jeden Fall gelohnt! Wir konnten die schön verzierten Jugendstilhäuser in der Alberta lela (Albert-Straße in Riga) betrachten. Die Fassaden sind über und über verziert mit Ornamenten und Reliefs, dass man nicht weiß, wohin man zuerst schauen soll!
    Manchmal hat der Künstler vielleicht etwas übertrieben... aber die Häuser sind dennoch wunderschön.
    Anschließend geht es für uns aber endlich ins Hotel. Die Koffer sind schnell auf den Zimmern (im siebten Stock!!) und sofort geht es zum Abendessen ins Erdgeschoss. Es gibt eine Kartoffelsuppe, Schweinebauch (für mich Fisch) mit Gemüse und zum Nachtisch ein kleines Küchlein. Ich saß wieder bei dem älteren Pärchen und dieses Mal saßen noch zwei weitere Pärchen und ein allein Reisender (vielleicht zwischen 40 und 4) bei uns. Das Essen war sehr lecker und jetzt kann ich mich ins Bett fallen lassen und bin schon gespannt auf morgen.
    Read more

  • Day4

    Katze und Orgelkonzert

    September 11, 2019 in Latvia ⋅ ⛅ 15 °C

    Kurz bevor wir an dem Dom ankommen, sehen wir noch den Pulverturm (der letzte erhaltene Turm der Stadtmauer) und die Katze auf den Dachtürmchen eines Gebäudes gegenüber der Großen Gilde. Diese Katze ist besonders (und in so ziemlich jedem Souvenirgeschäft) zu finden), es einmal skandalös berühmt war und sogar einen Gerichtsprozess ausgelöst hat. Der Eigentümer des Hauses war ein reicher lettischer Kaufmann, der nicht in die Große Gilde aufgenommen wurde. Dieser Entschluss war für ihn eine so große Beleidigung, dass er auf dem Dach seines Hauses sehr ausdrucksvolle Katzenfiguren aufstellte, deren Schwänze gegen das Gebäude der Großen Gilde gerichtet waren und so das Unverständnis über das Verhalten dieser Kaufmannsvereinigung ausdrückten. Nach einem langen Gerichtsprozess musste er die Katzen aber umdrehen, sodass sie heute zur Großen Gilde schauen.
    Dann ging es aber zum Dom. An diesem Gebäude wurde so lang gebaut, dass ihre Architektur drei Epochen vereint: Romantik, Gotik und Barock. Das Meisterwerk befindet sich jedoch darin: Die Walcker-Orgel. 1884 wurde sie mit 6718 Pfeifen gebaut und gehört zu den größten und klangschönsten Orgeln der Welt.
    Liene Andreta Kalnciema, eine lettische Orgelspielerin, spielte vier Stücke für uns auf der Orgel und der ganze Saal wurde von den Klängen erfüllt. Am schönsten fand ich das Lied "Cantabile" der Orgelsynphonie von Charles-Marie Widor.
    Anschließend wurden wir "entlassen" und konnten am Nachmittag noch ansehen, was wir wollten.
    Read more

  • Day14

    Another Day Another Country

    June 16, 2019 in Latvia ⋅ ☁️ 19 °C

    After an extremely noisy night in our hotel in the Zumaitija National Park, it was time to hit the road again. Our day began with a ride to the nearby Cold War Missile Base,followed by a lovely ride around the perimeter of the lake.

    We then met our driver for the long transfer to Riga in Latvia. In the north of Lithuania there is a small mound which had become completely covered in tens of thousands of crosses of every size and shape. This spot has become one of the most visited locations in the entire country.

    As our bus pulled into the car park and we saw the many other buses already there, I already had my doubts as to whether I would like this spot. My early opinion was reinforced when we reached the religious souvenir shop. It was doing a roaring trade selling wooden crosses to the arriving tourists. Each tourist then took their newly purchased cross and added it to the mountain of crosses that were already there. It reminded me a little of the padlocks on the bridges over the Seine in Paris. Hardly an authentic religious experience I thought. Nevertheless, it was an interesting spectacle, although I was glad to return to the bus for the rest of the drive to Riga.

    When we crossed the border into Latvia, our first impressions were of a country that was even less developed and less affluent than Lithuania. The Latvians speak a different language to either Lithuania or Estonia and their tiny country is only sparsely inhabited.

    We finally arrived at Riga about 7.30 pm, bouncing the final few km over rough cobblestones. Our home for the next two nights will be the Metropole Hotel in the centre of the city.
    Read more

  • Day17

    Riga

    August 4, 2019 in Latvia ⋅ ⛅ 17 °C

    Heute stand die letzte Hauptstadt der baltischen Länder auf dem Programm.
    Unser erster Gang war der zur Touristeninfo, um einen Stadtplan zu bekommen. Dann markierten wir die Sehenswürdigkeiten, die wir uns ansehen wollen und suchen den kürzesten Weg heraus. In unserem Fall sollten es 12,8 Kilometer werden.
    Zu Beginn fuhren wir mit dem Aufzug auf die Petri-Kirche. Von hier hatten wir eine tolle Sicht auf die Stadt. Natürlich schauten wir uns das Freiheitsdenkmal an, das 1931 zur lettischen Unabhängigkeit errichtet wurde. Es blieb sowohl während der deutschen als auch der russischen Besatzung unberührt, obwohl es der sowjetischen Staatsführung stets ein Dorn im Auge war. Als das Denkmal baufällig wurde, erklärte der Bürgermeister die Straße drumherum kurzerhand als Fußgängerzone, um so Gefahren für den Straßenverkehr abzuwenden.
    Auf dem Weg zur Großen und kleinen Gilde kamen wir an der Rigaer Synagoge vorbei. Die ganze Straße ist mit Kameras 🎥 überwacht und vor dem Gotteshaus ist ein Sicherheitsposten stationiert.
    Das Katzenhaus steht in direkter Nachbarschaft zur großen Gilde. Seinen Namen erhielt es, da ein reicher Kaufmann damals nicht in eine der Gilden aufgenommen wurde. Daher ließ er die Katzen 🐈, die sein Haus begrenzten, so drehen, dass deren Hinterteil in Richtung der Widersacher zeigten. Das war damals offene Provokation.
    Als nächstes schauten wir uns den Pulverturm, das schwedische Tor und die drei Brüder an.
    Riga ist auch eine wunderschöne alte Stadt mit vielen Bars und Restaurants. Abends trafen wir uns wieder mit Isa und Jonas zum Essen und Bierverköstigung für den „Pau“.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Riga Port, Riga Ferry Port

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now