Luxembourg
District de Grevenmacher

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Top 10 Travel Destinations District de Grevenmacher
Show all
135 travelers at this place
  • Day16

    Luxembourg, Stadt

    September 12 in Luxembourg ⋅ ⛅ 11 °C

    Abgesehen von dem Lärm, den so unscheinbar aussehende Rehe nachts machen, war die Nacht im Wald sehr entspannt. Gegen Mittag war ich dann auch schon in Luxembourg City, wo ich eine Nacht in der sehr guten Jugendherberge bin. Die Stadtmitte ist klein, aber durch mehrere Etagen sehr komplex. Glücklicherweise haben sie für so Leute wie mich ein Modell aufgestellt. Die historischen Wehranlagen sind sehr interessant, das Nationalmuseum riesig und die Römer waren auch schon mal hier. Ich laufe auch seit Trier und noch ein ganzes Stück weiter entlang einer alten Römerstraße.
    -
    Mis à part le bruit que font ces cerfs si discrets la nuit, la nuit dans la forêt a été très détendue. Vers midi j'étais à Luxembourg-Ville, où je passerai la nuit dans la très bonne auberge de jeunesse. Le centre-ville est petit, mais très complexe en raison de plusieurs étages. Heureusement, ils ont créé un modèle pour des gens comme moi. Les fortifications historiques sont très intéressantes, le musée national est immense et les Romains sont déjà venus ici auparavant. Je marche depuis Trèves et un long chemin le long d'une ancienne voie romaine.
    Read more

    Joel Dufour

    Very nice place for riding mountain bike! Faster than walking 😋 See you soon.

    9/12/21Reply
    Adriaan van Andel

    wer ist dieser Engel? Hast du das rausgefunden?

    9/12/21Reply
    Matzo

    Charly Gaul. https://en.wikipedia.org/wiki/Charly_Gaul Er ist hier geboren

    9/12/21Reply
     
  • Day6

    Schengen

    June 11, 2020 in Luxembourg ⋅ ☁️ 17 °C

    Mit dem Rad bin ich die 4 Kilometer entlang der Mosel bis nach Schengen gefahren. Hier wollte ich immer schon mal hin, schließlich ist dieser Ort das Synonym für die offen Grenzen in Europa. Ein paar Caches und den Labcache konnte ich gut finden. Interessant, aber auch recht beschaulich hier.Read more

    Reike Dambach

    Schengen...könnte auch ein B Turm an der ehem. deutschen Grenze sein😅

    6/11/20Reply
     
  • Day1

    Mullerthal Trail

    June 12, 2020 in Luxembourg ⋅ 🌧 19 °C

    Noch Anfang März, wäre das aktuelle Motto "A Scuba Diving Summer" gewesen.

    Dann überschlugen sich die Ereignisse und mein Leben, wurde in den letzten Monaten ganz schön durcheinander gewirbelt!

    Ein Spruch von Albert Einstein beschreibt meinen Istzustand treffend: "Das Leben ist wie Fahrrad fahren - um die Balance zu halten, musst du in Bewegung bleiben"!

    Und so, bewege ich mich heute zwar nicht wie geplant zur Tauchsafari nach Ägypten, stattdessen aber erstmalig in das Großherzogtum Luxemburg.

    Nach Krakau im Januar, endlich wieder einmal Grenzen überschreiten - sich ein bißchen frei fühlen und ein "neues" Land entdecken, ich freue mich so!

    Drei Stunden dauert die staufreie Autofahrt nach Berdorf im Mullerthal. Der Checkin im Hotel "Kinnen" verläuft prima, denn die Seniorchefin des Traditionshauses gibt mir mit den Worten: "Ein großer Mann braucht doch auch ein großes Bett" anstelle des gebuchten EZ, ein Upgrade auf ein großes DZ - herzlichen Dank, für einen tollen Start in den Kurzurlaub!

    In der kleinen Ortschaft macht man in Käse und vor allem in Wandertourismus - Berdorf, ist der ideale Ausgangspunkt für die landschaftlich reizvollste der drei Mullerthal Trails, die 33 Kilometer lange Route 2.

    Alle Trails sind Rundwanderwege! Nur wenige Schritte vom Hotel entfernt, ist einer der Einstiege für die Route 2 - um 12.30 Uhr geht's los!

    Die beeindruckende Landschaft macht Spaß und erinnert mich an die Pfalz, wenngleich auch streckenweise deutlich spektakulärer- viel Mischwald, sandiger Boden und jede Menge Felsformationen mit engen Schluchten.

    Die mit Abstand abenteuerlichste Felsspalte ist die "Kuelscheier" - der Wanderweg führt direkt hindurch!

    Es wird so eng, daß ich kaum durchkomme, obwohl der Rucksack schon abgelegt ist und ich seitlich laufe, aber es wird sogar noch enger! Nach zwei Minuten, ist die Felsspalte bezwungen und die Stirnlampe kann wieder ausgeschaltet werden - ohne geht's nicht! Dieser Wegabschnitt ist definitiv nichts für Klaustrophobier, kann aber auch umwandert werden.

    Nach fünf Stunden Laufzeit, ist mein Tagesziel, das Dorf Scheidgen, fast erreicht. Der Plan ist, von dort aus einen Bus ( wenn denn einer fährt ), oder alternativ ein Taxi zurück nach Berdorf zu nehmen.

    Aber es kommt wieder einmal so, wie es kommen soll! Nachdem ich bestimmt zwei Stunden niemandem begegnet bin, sitzt da plötzlich Diane auf einer Bank im Wald. Flankiert von einem Husky und einem Dackelmischling, der sich trotz offensichtlicher Körperdefizide, genauso groß fühlt, kommt ein Gespräch zustande.

    Ob sie denn wüßte, ob von Scheidgen ein Bus nach Echternach ( der Nachbarort von Berdorf ) fährt, frage ich!

    Ich müßte mich aber beeilen, gibt die Dame zu bedenken - für 19.30 Uhr gäbe es eine Unwetterwarnung! "Ach komm, ich fahr dich schnell nach Berdorf" bietet mir Diane an - ich bin völlig überrascht!

    Und so, sitze ich wenig später in meinem Privattaxi und glaubt es, oder glaubt es nicht, erreiche das Hotel "Kinnen" nur zwei Minuten bevor ein Unwetter mit Hagel, Blitz und Donner über der Region losgeht.

    Ich und meine Mitfahrgelegenheiten auf Reisen - Geschichten für einen Sonderfootprint 😊😊😊!
    Read more

    Happy-Womo

    Cool👍

    6/12/20Reply
    mit-steurs-unterwegs

    On the road again. Schön, dass du wieder online bist. Enjoy😃

    6/12/20Reply
    D.O.T

    Schön, daß ihr wieder dabei seit 😊!

    6/13/20Reply
    16 more comments
     
  • Day3

    Unbelievable

    June 14, 2020 in Luxembourg ⋅ ⛅ 21 °C

    Nach einer kurzen Wanderung von 2,5 Stunden ist das gestrige Tagesziel erreicht.

    Bevor es auf dem E1 bergab nach Echternach geht, eröffnet sich ein Panoramablick, der deutlich zeigt, daß die ca. 1400 Jahre alte Klosteranlage das Stadtbild dominiert!

    Der kleine Ort selbst, präsentiert sich aufgeräumt und bietet eine Menge Möglichkeiten für Kaffee- und Futterenthusiasten - also, auch für mich!

    Der Bus No. 111 zurück nach Berdorf, fährt vom kleinen ZOB ( Gare genannt ) neben dem hervorragend sortierten Supermarkt "Cactus" ab. Bei Bedarf auch weiter, bis in die sehenswerte Hauptstadt des kleines Landes - ein anderes Mal dann, İnşallah!

    Der Erwerb und das Entwerten von Tickets für den ÖPNV, bedarf auf Reisen ja des Öfteren einer genauen Vorbereitung und manchmal auch den Gebrauch von beispielsweise Google Translation.

    Probleme, die es im Großherzogtum nicht mehr gibt - seit 29.02.2020 ist der öffentliche Personen-Nahverkehr im ganzen Land gratis! Heißt, es kostet absolut nix um in Luxemburg flächendeckend den ganzen Tag mit Bus, Zug, Straßenbahn etc. zu fahren - unglaublich, für mich definitiv die Nachricht des Tages!

    Heute ist schon wieder Heimreise - nach dem Frühstück geht's los! Für mich war Luxemburg eine tolle Erfahrung - auf jedenfall möchte ich wiederkommen, Gesundheit und Bonität vorausgesetzt!

    Zu normalen Zeiten, hätte ich mein Zelt eingepackt und einen der zahlreichen Campingplätze der Umgebung angesteuert. Derzeit ist es aber nur Besitzern mit Fahrzeugen, die über eigene Sanitäranlagen verfügen gestattet, zu campen. Alternativ war also nur ein Hotelaufenthalt möglich!

    Im Nachhinein gut so! Das Hotel Kinnen war eine tolle Wahl und die hohe Weiterempfehlungsrate bei Booking.com, steht völlig zu Recht.

    Bis irgendwann dann - zum Wandern gibt's ja noch genug Möglichkeiten und die kleine Hauptstadt, wäre auch noch ein hübscher Tagesausflug - der Bus dorthin, fährt ja fast direkt vom Hotel ab!

    Nach einer Reise, ist vor einer Reise - auch wenn es erst einmal nicht in die weite Welt geht 🌍👉❤️!
    Read more

    Susanne Stoof

    Happy Birthday Captain Taubertal 🎉💐☀️🎂🍾

    6/14/20Reply
    D.O.T

    Aktuell Captain Mullerthal 😅☺️!

    6/14/20Reply
    Happy-Womo

    Da könnte Germany gern mal übern "Zaun" schauen und sich ÖPNV-technisch Nachhilfe geben lassen 😉 Besser, als in regelmäßigen Abständen Beraterfirmen reich zu machen, aber am System nix zu ändern 👍

    6/14/20Reply
    D.O.T

    Oder....., 750 Millionen € für ein Konzerthaus in Hamburg auszugeben, oder, oder, oder..... 🤦‍♂️🤦‍♂️🤦‍♂️!

    6/14/20Reply
    3 more comments
     
  • Day1

    Angekommen in Beaufort

    February 7, 2020 in Luxembourg ⋅ ☀️ 5 °C

    Angekommen! Jetzt wirklich die letzte Womo-Tour... Traumhafte Fahrt durch die mit Raureif überzogene Eifel und das kitschig schöne LUXEMBURG Die Sauer tritt über alle Ufer und sieht zauberhaft aus ... Abenteuerliche enge Straßen mit Serpentinen und jetzt oben in Beaufort auf einem super schönen Campingplatz... Erst mal sonnenbaden und einen Ankunfts-Aperol genießen 🥂Read more

    Gigasonne

    Ha, und ich hab bei Penguin mein Land Nr. 4 erreicht 😅

    2/7/20Reply
    Gigasonne

    Das ist das letzte Womo - Foto 😅, danach wird es spannend... Ich hoffe, es wird bald ein kleiner Wohnwagen... Aber hier gibt es auch zauberhafte Wanderhütten auf dem Platz...

    2/7/20Reply
    Katharina Nagel

    Hast du ein Glück mit der Sonne! 😌☀️ Grüß mir die schönen Felsen da unten 😘

    2/7/20Reply
    Gigasonne

    Zum eingewöhnen Felsenweg Nr. 1.

    2/7/20Reply
     
  • Day2

    Der legendäre Felsenweg Nr. 2

    February 8, 2020 in Luxembourg ⋅ ☁️ 0 °C

    Was für eine Traumwanderung!!! Das Einzige, was heute fehlte, war die Sonne... Auf den Spuren von Manuel Andrack, der diese Tour in Funk und Fernsehen publik machte und ein Felsendurchgang, der nur 40cm breit ist, wurde nach ihm benannt... Mit Platzangst ist diese Tour nicht zu meistern 🙈...
    Aber der Reihe nach... Nach dem Start direkt am Campingplatz kam recht schnell ein Hinweis, dass diese Route gesperrt ist wegen Forstarbeiten.. Naja, samstags arbeiten die ja nicht...immerhin war ich ja nur für diese Wanderung angereist... Also zuerst zeigte sich das zauberhafte Schloß von Beaufort, dann durch eine wunderschöne Flusslandschaft mit traumhaften Felsen rechts und links... So sollten Felsenmeere aussehen... Mittendrin statt oben am Zaun 😉... Verzauberte Landschaften und Wege.. Und so langsam zeigte sich der Grund für die Sperrung: Riesige umgestürzte Bäume, Wege, die vollkommen überschwemmt oder unterspült waren...Knöcheltiefer Matsch... Dennoch nach jeder Biegung ein neues Bild von Felsen und Natur, das schöner nicht sein könnte... Wasserfälle, die Grüne Hölle, sogar mit Lauschtour-Führung über GPS... Immer wenn man einen markanten Felsen erreichte, erzählte ein Einheimischer ewas dazu... Echt super schön... Dann die Tränenley, ein Felsen, der immer weint... Zurück über die hochwassergeschwängerte Sauer, langsam mit der Dunkelheit kämpfend, zurück zum Platz...
    10 Stunden unterwegs für 25 km... Wildnis pur... Sehr anstrengend, aber traumhaft schön...
    Leider ist morgen keine Wanderung mehr drin, es gäb noch so vieles zu entdecken, da Sturm Sabine mir doch Respekt einflößt und das Womo doch in einem Stück nach Hause kommen sollte 🤗😉
    Read more

    Katharina Nagel

    Das Womo ist ja nicht so wichtig 😅 Aber dich brauchen wir am Stück! Gute, sichere Heimreise! 😘

    2/9/20Reply
    Gigasonne

    😅Dankeschön 😘Noch eben duschen, dann fahr ich los. Melde mich sofort, wenn ich gut angekommen bin👍

    2/9/20Reply
    Gigasonne

    Duschen ist ja extrem wichtig, damit man mit dem Wohnmobil nicht abgeschleppt werden muss 🤣Einmal nicht geduscht und schon liegen geblieben🙈

    2/9/20Reply
    Katharina Nagel

    🤣 nie wieder ungeduscht!

    2/9/20Reply
     
  • Day7

    Räuberhöhle

    June 12, 2020 in Luxembourg ⋅ ☁️ 19 °C

    In Berdorf gibt es bizarre Sandsteinformationen, die ein Felslabyrinth bilden. Die Formationen haben Namen wie Räuberhöhle, Aderhorst oder Teufelsinsel auf denen man prima rumklettern kann. Es erinnert mich hier an das Elbsandsteingebirge. Hat Spaß gemacht, ein wirklich lohnendes Ziel.Read more

    Oliver Bartdorff

    Das nächste mal solltest Du einen Geologen mitnehmen 😉

    6/13/20Reply
     
  • Day1

    Felsenwanderung Beaufort..

    February 7, 2020 in Luxembourg ⋅ ☀️ 6 °C

    Eine kleine 13 km Wanderung zum warm laufen... Viele schöne Felsen, allerdings alle von weiter weg zu bewundern... Ein Stück des Weges führte über eine alte Bahntrasse, vorbei an einem Steinbruch und danach direkt durchs Teletubby-Land... Winke-winke 👋😆... Weiter an schönen Felsen vorbei und plötzlich kurz vor Ende des Weges ein Schneeberg😳🥶... Des Rätsels Lösung: Unmittelbar am Campingplatz ist eine Eishalle und es handelt sich quasi um den Abfall der Eismaschine der Schlittschuhehalle 🤗... Mal wieder nicht langweilig und zum Glück noch kalt genug für einen finalen Eierpunsch 🥂Read more

    Eric Rienits

    ...Gottseidank...ich dachte schon, dass wegen des Schneeberges, der Aperol schlecht war 🙈

    2/7/20Reply
    Steff Terhorst

    Ohhh..... Wie schönes Wetter 🌞

    2/8/20Reply
     
  • Day2

    Trail E1 to Echternach

    June 13, 2020 in Luxembourg ⋅ ⛅ 21 °C

    Am Ende von Berdorf steht das Hotel Pereskop. Von dort aus, führt ein Feldweg nach 200 Meter auf den ca. 8 Kilometer langen Wanderweg E1 nach Echternach.

    Nach einem tollen Frühstück mit Käse aus Berdorf ( natürlich habe ich mich gleich in der Käserei gegenüber damit bevorratet ) , Ardennenschinken, Croissant, frischem Obst und Joghurt, mache ich mich um 10.00 Uhr bei tollem Wanderwetter auf den Weg.

    Die Natur entlang des mittelschweren Trails ist unglaublich schön und erinnert mich an die Regenwälder Südthailands.

    Grün ist der omnipräsente Farbton! Entlang der schluchtartigen Landschaft wuchern die Pflanzen in einem Ausmaß, daß ich nicht erwartet hätte. Überall ist Wasser, tropft von Felsen und Überhängen. Die Sonne bringt den vom gestrigen Unwetter noch feuchten Boden stellenweise zum dampfen, es ist schwül und riecht stark nach Wald und Erde - auch das erinnert mich an Thailand.

    Eigentlich hatte ich ja vor, heute wieder zurück nach Scheidgen zu fahren, dort mein Fahrzeug zu parken und den restlichen Teil der Route 2 zu laufen.

    Mein "Privatchauffer" hatte mir gestern Abend aber noch den Tipp gegeben, unbedingt den E1 zu nehmen - ein sehr guter Vorschlag, auch dafür vielen Dank Diane! Und außerdem, wäre es doch recht kompliziert geworden, am Ende wieder zurück zum Auto zu kommen - zweimal hintereinander, hätte ich wohl sicher keine Mitfahrgelegenheit bekommen!

    Als ich dann einige Minuten auf dem E1 unterwegs bin fällt auf, daß dieser auch gleichzeitig ein Teilabschnitt des Mullerthal Trails Route 2 ist - also fast so gelaufen, wie geplant!

    Gestern, war's in den Schluchten und durch diverse Felsspalten manchmal etwas abenteuerlich, heute ist die Natur einfach nur schön. Asia-Feeling mitten in Europa - das hatte ich so nicht erwartet!

    Die nachfolgenden Bilder sprechen für sich 🌱🌳🦖!
    Read more

    Daniela W.

    WOW, macht Gänsehaut . Sehr schön

    6/13/20Reply
    Daniela W.

    ... noch schöner

    6/13/20Reply
    Daniela W.

    Oh man, irre. Besser geht's doch nicht 👍

    6/13/20Reply
    3 more comments
     
  • Day1

    Wildkamperen in het bos

    September 22 in Luxembourg ⋅ ⛅ 16 °C

    Ik loop weer verder en bij Moersdorf verlaat ik het dal van de Sûre en loop over hoger gelegen weilanden en bossen naar Mompach en Herborn. Dit gedeelte van de route is minder mooi en er zijn regelmatig asfaltwegen. In Mompach ga ik weer even rusten. Bij de kerk is een handig watertappunt en een mooi bankje om koffie te zetten. Voorbij Herborn loop ik weer de bossen in. In deze omgeving is er geen enkele camping en ik heb besloten om in de bossen te gaan wildkamperen. Dat heb ik nog nooit gedaan, dus het is best spannend. Bij een bosrand zie ik een bankje met een mooi stukje gras in de bossen, een ideale plek voor de tent.

    Het is dan 16:30 uur en ik maak eerst een soepje. Daarna ga ik de tent opzetten en als die staat maak ik het eten klaar. Ik blijf op het bankje zitten tot de zon onder gaat, en geniet van de prachtige avondlucht en de absolute stilte die er is. Tijdens de schemer komen er vleermuizen en ook een uil die nieuwsgierig rond vliegt. Maar ik hoor ook vreemde geluiden van dieren die ik nooit eerder gehoord heb. Als het helemaal donker is, ga ik in de tent liggen en lees nog een tijdje
    Read more

You might also know this place by the following names:

District de Grevenmacher, Distrikt Grevenmacher, Grevenmacher, Distrikt Gréiwemaacher