New

Your travels in a book

Learn more

Get the app!

Post offline and never miss updates of friends with our free app.

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

New to FindPenguins?

Sign up

George Town

Here you’ll find travel reports about George Town. Discover travel destinations in Malaysia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.
  • We have arrived in Georgetown!!! I have been chomping at the bit to get here .... And it has not disappointed. You know that feeling you get, when you just feel so comfortable, relaxed and excited at the same time... I feel it here. I think my mum gets it in Brighton, I've had it before in Lisbon.
    Anyway, we are staying in an amazing hostel in the old town, right in amongst it. Our room is basic but stylish and the shutters make me feel like I'm in a French colonial villa in the Far East.

    We dropped our bags and headed straight out to mooch around the lanes, with our heads in the sky gawking at the architecture, the street art and the FOOD!

    It's only been 6 hours and I'm already considering a job/flat situation.

    Roll on day two in Georgetown!
    Read more

  • Used their equivalent of Boris bikes to get around again today. The Northam Road Protestant Cemetery was created soon after the British East India Company established a settlement in Penang in 1786. Tropical diseases, like malaria, cholera and hepatitis were leading causes of death, with frequent outbreaks of diseases, it is ironic that the island was regarded as a 'change of air' for British civil servants and military personnel based in India. The majority of people buried are aged between 18-30! It closed in the late 19th century and was left untouched although suffered badly from Japanese bombing in WW2. We visited an old bus depot that hasn't been altered much but is now used as an art gallery.Read more

  • So by now we had more dirty clothes than clean. And on our mooch yesterday, we spotted a dazzling, all singing and all dancing launderette!!!! Ha! After that was all done.. We got ourselves freshened up and did a walking tour around Georgetown, that incorporated all the street art highlights and some good food too.

    We had a very smiley afternoon of taking photographs and slurping on ice balls!

    When we found the swing street art, I instantly remembered a photo my friend has had taken when she was here... see photo.

    After all the walk in the heat, we decided to go to a bar for a G and T. B@92 is a retro american bar run by a Serbian man and a Thai lady, who rustled us up some wild boar Thai stew with mash.... It. Was. Incredible.

    After our second gin, I was looking up at the buildings and saw two swallows flying in unison, (they seem to everywhere on this trip so far) and they made me think of me and Tam on this adventure... So without any time for thinking, we heading to a tattoo parlour and I had them tattoo'd on my left middle and index fingers. It was agony but totally worth it. Something to remind me of this adventure.

    Another memorable day, one of the best.

    (Mum please don't kill me)
    Read more

  • Spent a hot day wondering on foot and by bike around the old part of town where there is street art dotted all around. Street names are explained in both writing and metal art work. Mainy of the art work is painted with 3D elements on random walls all over the place. There are so many coffee shops too which we will gradually work our way around.

  • Walked miles in the China Town region of Georgetown, taking in the old architecture, food, culture and shops - including some bizarre medical ones. The photo that looks like horse droppings are compacted tea bales!! On the way to dinner, came across two separate street processions for the Hindu and Hare Krishna faiths in the Little India part of Georgetown. Lots of noise, crowds, oxen and chanting from the considerable crowds. Two Chinese dragons were also involved....Read more

  • Ventured further out of the city to see the architecture of the older residential part of Georgetown. So many beautiful colonial houses and club houses, many of which have seen better days but have a certain charm about them. Near by is the Botanical gardens started in the late 1880's, a lovely peaceful place away from the city. Cooled down in the stream that runs through it. More parading of religious statues around the streets - but even they need to stop for red traffic lights! We seem to be asked for more photos by passers by, often not speaking each others language but good fun trying to communicate (one lady said her father really wanted a photo and would that be ok!!).Read more

  • Happy New Year to everyone! Out and about on the bikes again round the city. Visited some of the old colonial buildings and the Chinese Clan jetties. These are where the Chinese settlers originally had wharfs to bring in food but over time have morphed into homes over the water. There are about 8 individual jetties - each occupied by a Clan or family group from China. There are up to 50 homes along each jetty and are pretty self contained. Quiet New Years Eve near the hostel with a few fireworks and a couple of gins!Read more

  • Der Start ist schon mal etwas holprig...erstmal ewig am Busbahnhof in Kula Lumpur sitzen und alles was auf der Anzeige steht ist "delayed"...keine Ahnung wann der Bus jetzt wirklich fährt. Immer wieder mal werden irgendwelche Busse an meinem Gate aufgerufen, aber meiner ist irgendwie nie dabei. Um mich herum nur Leute ohne Gepäck- bin ich hier wirklich richtig?!? 🤔
    Und dann sollte ich wirklich dringend noch mal schnell die Toilette benutzen, bevor ich dann ca.4h im Bus sitze. Das Leben am Limit - was ist, wenn der Bus in der Zwischenzeit kommt 😜
    Aber meine volle Blase siegt dann irgendwann doch...über 2h später kommt mein Bus dann wirklich. Die Fahrt ist wie fast jede Autofahrt in Asien etwas abenteuerlich, ich habe das Gefühl, der Fahrer ist auf Flucht oder er versucht die verlorene Zeit wieder aufzuholen.
    Endlich am Busbahnhof in Penang angekommen, rufe ich mir ein Uber, nachdem der Taxi Fahrer das 4fache von mir haben möchte...es wird einer meiner besten Uber Fahrten überhaupt. Der Fahrer gibt mir extrem viele Tips und am Ende bekomme ich sogar so etwas wie Kekse angeboten (nichts süßes, sondern mit jeder Menge Gewürzen), die ich unbedingt probieren sollte, die macht seine Familie immer speziell zu Dipavali - Lichterfest, das hier gerade von den Hindus gefeiert wird. Ja ich weiß, man sollte von Fremden nichts annehmen, lernt man ja schließlich schon als Kind, aber in diesem Fall ist es etwas anderes 😜

    Gegen 02.00 Uhr Nachts komme ich dann endlich in meinem Hostel an - aber es ist alles verschlossen 😳
    Ich habe inzwischen scheinbar schon eine gewisse Gelassenheit entwickelt, zu Haue wäre ich wahrscheinlich kurz Ausgeflippt. Hier muss ich kopfschüttelnd einfach nur lachen..ich kann es ja eh nicht ändern, also Handy raus und eine neue Unterkunft für die Nacht suchen...
    Am nächsten Morgen ziehe ich dann um...Erklärung beim Check-in: "der Spätdienst hinterlässt normalerweise immer eine Nachricht, wo man sich melden soll..." Betonung liegt auf normalerweise, bei mir war definitiv nirgendwo ein Zettel zu finden 😂

    Ich fühle mich in Georgetown aber trotz des holprigen Starts sofort wohl...hier geht es ja schließlich neben Streetart vor allen Dingen um eine meiner Lieblingsbeschäftigungen...ESSEN

    Falls mir das Geld ausgehen sollte, habe ich auch schon einen neuen Job gefunden...ich verkaufe malaysische Pancakes mit Erdnüssen (schmeckt wie ein größer Glückskeks mit Erdnüssen gefüllt)

    In einem Tempel entdecke ich einen Wunschbaum, ist ja mal wieder was für mich 😊
    Man kann gegen eine kleine Spende verschiedene Wünsche an den Baum hängen, insgesamt kann zwischen ungefähr 12 verschiedenen Auswählen...Da es keine Anleitung dazu gibt, hab ich mich einfach mal für 3 entschieden, alles andere war einfach zu wenig. Dafür war auch einer für "Family& Friends" dabei 😉

    Die Zeit vergeht irgendwie im Flug und schon geht es wieder weiter... next stop Langkawi
    Read more

  • Heute machten wir mit einigen Leuten hier aus unserem Hostel in Penang eine kleine Streetarttour durch die Straßen von Georgetown. Es war wirklich cool wie die Künstler sich an den alten Kolonial Gebäude verewigen und die gesamte Stadt sich über diese Kunst freut.
    Hier in Penang und erst recht in unserem Hostel sind die Leute einfach unglaublich nett. Leider spielt das Wetter nicht zu 100% mit und ja deswegen müssen wir wieder mehr spontan sein. Aber George Town ist wirklich eine super interessante und vielfältige Stadt voller Kunst, Geschichte und verschiedenster Religionen.Read more

  • Heute ging es trotz Regen auf Dschungelerkundung mit unseren Backpackerkumpanen Jenny und Marko. Mit dem Bus ging es anderthalb Stunden zum Penang Nationalpark und als wir dort ankamen, schien sogar die Sonne. Schon am Eingang trafen wir auf eine Makakkengruppe, die uns neugierig beobachtete.
    Anderthalb Stunden wanderten wir (Henri und Anna intelligenterweise mit Flipflops) über Wurzeln durch den Dschungel an einem verlassenen Strand bis zu einem Strand, dem Monkey Beach, wo uns verständlicherweise direkt am Eingang weitere Affen erwarteten. Der Monkey Beach ist wirklich super schön, ein einsamer Sandstrand unter Palmen, wie man sich es vorstellt. Dort entspannten wir, schwammen im Meer und genossen die Idylle. Jenny und Marco machten sich zu Fuß auf den Rückweg, die beiden Flipflopträger nahmen das Boot.
    Zurück in der Zivilisation schlenderten wir über den Nachtmarkt in Batu Ferringi, nachdem wir uns beim Inder den Bauch vollgeschlagen haben.
    Am Abend saßen wir wie eigentlich jeden Abend mit anderen Backpackern bei einem Bier zusammen und quatschten. Morgen geht es mit der Fähre weiter nach Lankawi, wo wir erstmal Strandurlaub machen.
    Read more

You might also know this place by the following names:

George Town, Ĝorĝtaŭno, جرج تاون پنانگ, Khiâu-chhṳ-sṳ, גורג טאון, PEN, Georgetown, ジョージタウン, ჯორჯტაუნი, 조지타운, Džordžtaunas, Džordžtauna, Џорџ Таун, ജോർജ്ജ് ടൗൺ, ပီနန်မြို့, जर्ज टाउन, Penang, Джорджтаун, ஜார்ஜ் டவுன், จอร์จทาวน์, جارج ٹاؤن، پینانگ, 乔治市, 喬治市