Malaysia
Mount Brinchang

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

17 travelers at this place

  • Day180

    Cameron Highlands - Wandertag

    February 27 in Malaysia ⋅ ☀️ 24 °C

    Zunächst gab es ein indisches Frühstück mit Thosai bzw. Chapati und Curry sowie Tee (auch sehr günstig, ca. 1,90€ für alles). Gestärkt konnten wir so also zu unseren geplanten Wanderung aufbrechen. Da wir in Asien ein wenig faul geworden sind (so wie die Asiaten auch sind... 😉), haben wir uns darauf gefreut, mal wieder ein wenig zu laufen. Gleich beim Start mussten wir erst einmal eine riesige Baustelle durchqueren. Aber die Leute dort zeigten uns ohne zu Fragen auch gleich den richtigen Weg. Vermutlich kann man sich auf einer Baustelle in Malaysia besser verständigen als auf so mancher Baustelle in Deutschland, da hier alle Englisch können. Am Anfang des Weges trafen wir dann auch zwei andere Wanderer, und zwar Julia aus Polen und Andreas aus dem Schwarzwald. Da wir uns gut verstanden, sind wir die Wanderung zusammen gelaufen. Das erste Stück bis zum Gipfel war noch ganz schön, jedoch wurde der zweite Teil nicht mehr so schön, da der Weg nach unten sehr schlecht war und wir unterhalb einer Stromleitung entlangliefen... Der letzte und dritte Teil der Wanderung, der durch Teeplantagen führte wurde jedoch wieder sehr schön. Zum Abschluss gab es noch eine „Teepause“ im dazugehörigen Café. Danach verabschiedeten wir uns bis zum Abendessen und chillten im Hostel und erledigten die Wäsche. Als Snack gab es „Nasi Lemak“, das Nationalgericht Malaysias, Reis mit „Sambal Oelek“.
    Zum Abendessen gab es mal wieder Indisch. Es war auch sehr lustig dort, denn es liefen indische Musikvideos, die zum Teil wirklich äußerst amüsant waren, da sie in Österreich spielten oder voll übertrieben auf Gangster mit Turban gemacht waren. Danach gab es noch Cider bei der „Jungle Bar“. Dort spielten wir auch ein Ratespiel und es war sehr lustig!!!
    Read more

  • Day144

    Ein Tag in den Cameron Highlands

    March 20, 2018 in Malaysia ⋅ ⛅ 21 °C

    Nach einem guten Frühstück beim Inder und bei herrlichem Sonnenschein konnte unsere Tour durch die Cameron Highlands starten.
    Zusammen mit einem englischen Pärchen, einer Französin....alles Langzeittraveller mit einer ähnlichen Reiseroute durch Südostasien wie unsere und beim Ziel Gili Islands bekamen alle leuchtende Augen....und einem Jeminiten ging es zuerst zum Gunung Brinchang, dem mit ca. 2000 m höchsten Berg der Highlands. Er ist auch die Grenze zwischen den Bundesstaaten Pahang und Perak.
    http://www.cameronhighlandsinfo.com/attraction/Gunung_Brinchang/
    Auf dem ausgebauten Weg zur Bergspitze entlang am mossy forest,
    http://www.cameronhighland.net/mossy-forest.htm
    dem Mooswald zeigte uns unser Guide verschiedene Pflanzen, wie zum Beispiel eine, deren Blätter zerrieben zwischen den Fingern gut gegen Mückenstiche ist, eine andere deren Blätter nach Zitronella rochen und uns stark an die Antimücken-sprays aus Thailand erinnerten und dann auch noch eine fleischfressende Pflanze....
    Der Moos Wald mit seinen alten, verknorrten und mit Moos und anderen Pflanzen, wie wilden Orchideen, bewachsenen Bäumen ist schon ziemlich mysthisch und könnte eine gute Filmkulisse in einem Fantasyfilm bieten...
    http://www.cameronhighlands.com/top-10-places/mossy-forest/
    Was die Natur alles so zu bieten hat....
    Nebenbei erfuhren wir noch, dass der Dschungel bis 1500 m wächst und danach der Wald anfängt....Malaysia hat sowohl Dschungel als auch Wald...🤔
    Weiter ging es an großen Gemüsefeldern vorbei zu den legendären Teeplantagen....Was für ein Anblick......Hügel bedeckt mit riesigen Teefeldern in einem leuchtenden Grün....Grün in verschiedenen Schattierungen....man konnte sich kaum daran sattsehen....Bei der BOH Teeplantage ( Best of Highlands-die erste Teeplantage) schauten wir uns in der Teefabrik die Produktion des Tees an. Ich hätte nicht gedacht , dass der Prozess vom frischen Teeblatt zum verkaufsfertigen schwarzen Tee so schnell ist.
    http://m.merian.de/asien/malaysia/artikel/teegenuss-in-den-cameron-highlands
    ....und natürlich tranken wir auch einen Tee.
    Zur Tour gehörte auch ein Stopp in einer Erdbeer-farm....wie schön für mich als Erdbeerliebhaberin...🍓🍓🍓😊....und ein letzter Stopp bei der Butterflyfarm....lange nicht gehabt.😉
    Hier konnten wir dann aber doch noch Schmetterlinge entdecken, die wir noch nicht kannten....auch gigantisch große. In dieser Schmetterlingsfarm gab es auch einen Garten....mit türkisfarbenen Blumen, die wir noch nie gesehen haben...waren aber echt....und unvorstellbar großen Hibiskusblüten in kräftigen Farben...
    Und es ging weiter mit den Maxiausführungen...Stab-
    Heuschrecken bestimmt 40 cm lang,
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Phobaeticus_serratipes
    wandelndes Blatt
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Wandelnde_Blätter
    und Riesenfrösche🐸....
    Auf dem Rückweg nach Tannah Rata standen wir im Stau, waren aber auch froh, dass unsere Tour so früh gestartet ist.....die Ferien in Malaysia waren eindeutig zu spüren, so viele Touristen, so viel Verkehr....

    https://vickiviaja.com/de/cameron-highlands-malaysia-mossy-forest-tour/
    Read more

You might also know this place by the following names:

Mount Brinchang, Gunung Berincang

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now