Malaysia
Pahang

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Pahang:

Show all

260 travelers at this place:

  • Day24

    Jungle Trail 10

    April 25, 2019 in Malaysia ⋅ 🌧 20 °C

    In den Cameron Highlands gibt es verschiedene Wanderrouten, die mehr oder weniger gut ausgeschildert sind. Wir entschieden uns für “Jungle Trail 10”. Ähnlich wie bei Vreni und Fabi mussten wir erst einmal eine Baustelle durchqueren, um auf den richtigen Pfad zu gelangen. Der Weg führte mitten durch den Wald und wir konnte verschiedene Tiergeräusche vernehmen. Mitten auf dem schmalen Weg lag eine kleine Schlange, an der ich mich nicht vorbei traute... 🐍 Christian stupste sie mit einem Stöckchen vorsichtig an, sodass sie weiter ins Gebüsch schlängelte.
    Insgesamt war es eine sehr schöne Route, auf welcher es mit Turnschuhe aber auch manchmal etwas rutschig war. Wir begegneten jedoch auch einem Wanderer in Badeschlappen. Geht also auch 😃
    Morgen früh geht es weiter in die Hauptstadt Kuala Lumpur 🇲🇾
    Read more

  • Day36

    Tag 35 - Countryside Tour

    May 6, 2019 in Malaysia ⋅ ⛅ 23 °C

    Heute war wohl einer der ereignisreichsten Tage unserer bisherigen Reise.
    Wir haben eine Countryside Tour gebucht und die startete heute morgen um 9 Uhr.
    Wir waren mit einem weiteren deutschen Pärchen die einzigen Teilnehmer und so hat es sich fast wie eine Privattour angefühlt.
    Erste Station: Butterfly Garden 🦋🌼💐
    Schon am Eingang sahen wir die mindestens 20cm großen Schmetterlinge, die überall in den Pflanzen hingen. Unser Tourguide gab dazu jeweils immer Informationen und zeigte uns versteckte Tiere wie zu Blättern getarnte Grashüpfer oder lange stockartige Heuschrecken, die wir so nie gefunden hätten.
    Neben zahlreichen Insekten gab es aber auch Kaninchen, Meerschweinchen, Schlangen, Skorpione und Eidechsen 🦎🐍🦂
    Dann ging es weiter zur Bee-Farm 🐝
    Wir durften über das gesamte Gelände laufen und uns die Bienenstöcke ansehen und außerdem mehrere Honigsorten probieren.
    Es gibt in Malaysia eine Bienenart, die kaum größer als eine Fliege ist und keinen Stachel hat. Der Honig schmeckte für uns zwar wie Hustensaft, aber dafür war der andere umso leckerer 🍯
    Stopp 3: Cameron Valley Tea Plantage ☕️
    Wir durften über die riesigen Teefelder schlendern und haben nebenbei noch ein paar Informationen zur Ernte bekommen z.B dass die Pflanzen bis zu 150 Jahre alt werden können, bevor sie ersetzt werden müssen.
    Im Teeshop gab es dann noch eine Tasse Orangentee, der uns so gut geschmeckt hat, dass wir gleich eine Packung gekauft haben.
    Rose Garden war unser nächstes Ziel 🌹🌺
    Hier gibt es unzählige Blumenarten, insbesondere Rosen. Eine hatte zum Bespiel einen extremen Parfümgeruch.
    Für uns war es nicht wirklich besonders, da wir Blumen
    gut genug kennen, aber für asiatische Touristen soll es wirklich ein Highlight sein.
    Ebenso ging es uns bei der Strawberry Farm 🍓
    Ein kleiner Teil war nur für Besucher freigegeben, da man auch selber Erdbeeren pflücken konnte und es wohl gehäuft vorkam, dass die Touristen die Erdbeeren gleich von der Pflanze essen.
    Der Erdbeerkuchen, den wir uns gegönnt haben, hat dafür umso besser geschmeckt und wir hatten eine tolle Aussicht über den „Mossy Forest“ 🍰
    Es ging außerdem noch zu einem kleinen Markt, wo Unmengen an Obst und Gemüse gekauft werden konnte und zu einem buddhistischen Tempel.
    Der Tag hat sich also richtig gelohnt!!
    Read more

  • Day23

    Some tea madam?

    April 24, 2019 in Malaysia ⋅ ⛅ 24 °C

    „BOH“ Best of Highlands, wie die Taxifahrer den Touristen erzählen.

    Mit dem Local bus führen wir in Richtung Teeplantage, um eine kleine Wanderung und Produktionsbesichtigung zu machen.

    BOH der lokale Teeproduzent bewirtschaftet hier in den Highlands gewaltige Flächen von Teefeldern an teils flachen und steilen Hängen, die meist von Hand geerntet werden.

    Nähe der Hauptstraße war ein Butterfly Garden welchen wir erst etwas skeptisch von außen betrachteten, uns dann aber doch den Eintritt von 7MYR (1MYR-0,2€) gönnten. Tatsächlich war das Geld nicht fehlinvestiert und die Anlage war schön gestaltet.

    Auf dem Rückweg wollte ich nicht auf den Bus warten und kritzelte auf ein Stück Pappe den Ort wo wir hin wollten und fing an zu trampen. Hanna war erst wenig begeistert von der Idee, doch als ich dann im Handumdrehen eine Mitfahrt organisiert hatte war auch sie froh nicht mehr auf den Bus zu warten. Hanna fuhr im Fahrerhäuschen Platz, während für mich nur noch Platz auf der Ladefläche war.

    Abschließend gingen wir noch einen gemäßigten Wanderweg entlang eines Wasserfalls mit Sichtung von großen Tausendfüßlern.

    Zum köstlichen Dinner kehrten wir erneut beim Inder ein und sind mehr und mehr positiv überrascht von der guten Küche....mit Teil großzügigen Portionen an Knoblauch und Zwiebeln...aber muss uns ja keiner ertragen ;)
    Read more

  • Day166

    Cameron Highlands - cooling down

    December 5, 2019 in Malaysia ⋅ ⛅ 22 °C

    🇬🇧🇲🇾
    For the last three days Vany, Matthias and me visited the beautiful Cameron Highlands.
    The rather cool area is known for its tea and strawberries as well as its local honey.

    The drive up to the highlands was long, curvy and exhausting. We arrived in the evening and just managed to get some nice Indian food for dinner.
    The next day we visited the famous Boh Tea plantation, a strawberry farm and a local market. After some nice pictures at the plantation, we drove to a local market. We tried some Malaysian Street food - corn and sweet potato balls and wandered through the market. The last stop was a strawberry farm where we picked our own strawberries for the “full highlands experience”🍓. Vany and me managed to find the most beautiful and tastiest of the area 😝.
    For dinner we decided to try the famous lical steamboat - a mixture of Fondue and Raclettegrill. We had a fun and tasty evening eating and playing cards.

    Yesterday we started our day earlier and went for a hike up to a viewpoint. A trek right through the jungle of the highlands - very adventurous! 🤣 All the way up to the top we had to local guides - two dogs joint us on our way to the trail and walked with us all the way up, waited while we enjoyed the view and escorted us back down! So cute😍🥰🐕.
    For the rest of the day we tried some local tea and played lots of cards.

    Today is the day to say goodbye to Cameron Highlands, drive back to the airport and drop Vany off at her Work-away 😟.

    🇩🇪
    Die letzten drei Tage verbrachten Vany, Matthias und ich in den wunderschönen Cameron Highlands.
    Die etwas kühlere Gegend ist für Tee Plantagen, Erdbeerfarmen und den lokalen Honig bekannt.

    Die Fahrt hinauf ins Hochland war lang, kurvenreich und anstrengend. Wir kamen erst abends an und schafften es gerade noch etwas leckeres indisches zum Abendessen zu finden.
    Am nächsten Tag besuchten wir die berühmte Boh Tee Plantage, eine Erdbeerfarm und einen lokalen Markt.
    Nach einigen schönen Bildern auf der Plantage fuhren wir zu einem lokalen Markt zum Frühstücken. Wir probierten ein paar malaysische Spezialitäten - Mais und Süßkartoffelbällchen - aus und schlenderten über den Markt. Der letzte Halt war eine Erdbeerfarm, bei der wir unsere eigenen Erdbeeren für die “ultimative highlands experience"🍓 pflückten. Vany und ich haben es geschafft, die schönsten und leckersten der Gegend zu finden 😝.
    Zum Abendessen beschlossen wir, das berühmte Steamboat zu probieren - eine Mischung aus Fondue und Raclettegrill. Wir hatten einen lustigen und leckeren Abend mit Essen und Kartenspielen.

    Gestern haben wir unseren Tag früher begonnen und haben eine Wanderung zu einem Aussichtspunkt gemacht. Eine Wanderung direkt durch den Dschungel des Hochlandes - sehr abenteuerlich! 🤣 Den ganzen Weg nach oben hatten wir zwei guides - zwei Hunde haben sich uns auf em Weg zum eigentlichen Trail angeschlossen und uns den ganzen Weg hinauf begleitet. Sie haben ebenfalls oben, während wir die Aussicht genossen, gewartet und uns wieder zurück nach unten begleitet! So mega süß die zwei 😍🥰🐕.
    Den Rest des Tages verbrachten wir mit jeder Menge Kartenspielen und dem lokalen Tee.

    Heute ist der Tag, um sich von den Cameron Highlands zu verabschieden, zurück zum Flughafen zu fahren und Vany bei ihrem Work-away abzusetzen 😟.
    Read more

  • Day58

    Cameron Highlands

    December 4, 2019 in Malaysia ⋅ ⛅ 23 °C

    Nach einer 4 stündigen Autofahrt durch Serpentinen, kamen wir nachmittags in Tanah Rata an. Wir bezogen unser Zimmer und erkundeten das Örtchen. Zum Abendessen suchten wir uns ein sehr leckeres Indisches Lokal aus 😍
    Am nächsten Tag besuchten wir die BOH Teeplantage und fuhren zu einer Erbeerplantage wo wir selber Erdbeeren pflücken 🍓 Zurück in Tanah Rata probierten wir, typisch für diese Region, in einem Restaurant Steamboat aus. Vergleich ist dies mir Fondue und gleichzeitig Raclette oder einer Art Hotpot.

    Am Mittwoch gingen wir am Morgen hiken und wurden dabei den kompletten Weg durch den Dschungel und wieder zurück von unseren Guides auf 4 Pfoten begleitet 😍 Den restlichen Tag und ließen wir ganz entspannten mit ein paar Runden Karten ausklingen, bevor es am Donnerstag wieder Richtung Kuala Lumpur ging.
    Read more

  • Day22

    Ankunft in den Cameron Highlands

    April 23, 2019 in Malaysia ⋅ 🌧 17 °C

    Früh morgens schlenderten wir ein wenig durch die Stadt und entdeckten in einer Seitenstrasse den “Schlachthof” von Georgetown. Da ging es ganz schön wild zu. Vor allem im Bereich der Hühnerschlachtung konnte man die Federn fliegen sehen. Bilder haben wir nur von der Markthalle gemacht.
    Außerdem haben wir heute unsere Sachen gepackt und sind mit dem Bus in die Cameron Highlands gefahren. In einem indischen Restaurant aßen wir köstliches Linsen Dal, Naanbrot und Kartoffel Masala.
    Hier hat es aktuell knapp über 20 Grad, was als kleine Erfrischung mal ganz angenehm ist.
    Unsere Unterkunft gefällt uns leider nicht, deshalb wechseln wir morgen in eine andere.
    Read more

  • Day93

    Cameron Highlands

    July 8, 2019 in Malaysia ⋅ ⛅ 23 °C

    Die nächsten drei Tage haben wir in den Cameron Highlands verbracht, einer Bergregion, die wegen ihrem angenehm kühlen Klima und der Natur auch bei den Einheimischen als Wochenendziel beliebt ist.
    Die Region wurde von den Briten in der Besatzungszeit etabliert und deren Einfluss sieht man auch heute noch, aber mittlerweile leben hier neben Malayen auch indisch- oder chinesischstämmige Familien.
    Wir haben in einem Städchen namens Tanah Rata gewohnt, das sich wie alle Dörfer an einer Hauptstraße entlang gebildet hat. An unserem Ankunftstag hat es viel geregnet, was für die Region normal ist, es sind das ganze Jahr über zwischen 10 und 20 Grad. Am Tag danach haben wir uns eine Teeplantage angeschaut, die in den Highlands häufig auch eine Touristenziel sind. Natürlich haben wir den Tee auch probieren müssen. Außerdem waren wir Erdbeeren pflücken, auf die ich mich schon lange vorher gefreut habe. An unserem letzten Tag waren wir in den umliegenden Bergen wandern. Von Tanah Rata aus starten 12 unterschiedliche Wege, die durch den Dschungel führen.
    Read more

  • Day34

    Tag 33 - Cameron Highland

    May 4, 2019 in Malaysia ⋅ 🌧 19 °C

    Wartezeit verbindet⏱
    Heute wollten wir von George Town mit dem Bus in die Cameron Highlands starten. Soweit so gut.
    Um 11:30 Uhr sollten wir am Ticketschalter sein. Da hieß es dann, wir sollen doch in einer Stunde wieder kommen. Naja, blöd gelaufen, aber auch keine Katastrophe.
    Eine Stunde haben wir also gewartet und sind in der Zwischenzeit noch Frühstücken gegangen. Außerdem haben wir Holländer, Engländer und sogar einen Deutschen getroffen und dabei erfahren, dass auf sämtlichen Bustickets eine andere Uhrzeit stand. Immerhin konnten wir die Wartezeit mit ein paar netten Gesprächen verbringen.
    Um 13 Uhr durften wir dann endlich in den Bus einsteigen nur um zu erfahren, dass dieser Bus uns nur zu einem anderen Busterminal bringt, wo wir dann nochmal anderthalb Stunden auf den richtigen Bus warten durften.
    14:30 Uhr ging dann die eigentlich Fahrt endlich los. Immerhin war der Bus unfassbar bequem und wir hatten so viel Beinfreiheit wie noch nie 🚌
    Statt um 17 Uhr also Ankunft um 19 Uhr.
    Das erste Highlight passierte auch schon als wir gerade aus dem Bus ausstiegen und die Busse hinter uns sich nicht über die Vorfahrt einigen konnten und einfach gegeneinander gefahren sind 🤷‍♀️
    Den restlichen Tag haben wir mit der Esseenssuche auf dem Nachtmarkt verbracht.
    Deswegen hier noch ein paar Bilder von unserer Unterkunft hinzugefügt, die zwar für 3 Familien ausgelegt ist, wir im Moment aber für uns alleine haben 😝
    Read more

  • Day35

    Tag 34 - Route No 10

    May 5, 2019 in Malaysia ⋅ 🌧 23 °C

    Heute ging es in den Dschungel 🐍
    Wir haben uns eine nette, kleine Route von glücklicherweise nur ca 1,4km ausgesucht, Einsteigerroute halt. Und was vergisst man natürlich als klassischer Einsteiger? Sich die Höhenmeter anzugucken...

    Als erstes ging es, ich sage mal interessant los. Der Pfad begann auf einer Baustelle, die bis jetzt nur aus Sand, beziehungsweise seit dem Regen gestern Abend, Matsch bestand. Dann begann der Wald, eigentlich ganz gemütlich bis auf die Hohe Luftfeuchtigkeit und die Mücken. Es ging hoch, runter, über Baumstämme, unter Baumstämme und nach einiger Zeit waren es auch nur ca 900-800 Meter bis zur Aussichtsplattform.
    Aber natürlich muss eine Aussichtsplattform auch hoch sein, also begann der Anstieg. Für die ersten paar hundert Meter relativ angenehm, da es überall Äste gab, die praktisch Stufen bildeten🍁
    Mit der Zeit und einigen Höhenmetern ging uns dann aber trotzdem langsam die Luft aus und die Restmeter bis zum Gipfel sind (zumindest gefühlt) kaum weniger geworden. Nach ein paar Trinkpausen haben wir es dann aber doch endlich geschafft. Wir waren oben auf dem Gipfel und haben mit einer wirklich tollen Aussicht über das ganze Tal geguckt ⛰
    Leider muss man natürlich auch die 260 Höhenmeter wieder runter, es gab zwar eine „Straße“, aber die hat wahrscheinlich das letzte Auto vor ein paar Jahrzehnten gesehen und war somit zwar besser als der Wald, aber trotzdem noch anstrengend genug.

    Nichts desto trotz sind wir endlich am Waldrand angekommen und haben auch die letzten 4,5km (1h Fußweg) zu unserem kleinen Dorf überlebt (unseren Beinen ging es dementsprechend super).
    Noch schnell in eins der kleinen Restaurant am Straßenrand und dann endlich in unsere gemütliche Ferienwohnung 🛣

    Alles in allem vielleicht ein anstrengender, aber dennoch sehr schöner Tag🔚
    Read more

  • Day6

    Taman Negara National Park

    February 16, 2019 in Malaysia ⋅ ☁️ 33 °C

    Warum Menschen mit Führern keine Affen sehen:
    Haha, weil sie laut durch den Dschungel trampeln und die ganze Zeit von gestern reden 😝
    Ich bin 30min vor den Gruppen im Wald, treffe sie ein Glück nur auf dem Gipfel (62 Stockwerke bei 36 Grad und 90% Luftfeuchtigkeit)
    Große Zimmerpflanzenliebe überall 🌴
    Auf dem Weg nach unten höre ich sehr viel Geraschel, setze mich einfach hin, schaue was passiert und plötzlich sind 6 große und mindestens 5 kleine Affen um mich herum 🐒💕
    Read more

You might also know this place by the following names:

Pahang, PHG

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now