September 2016 - die erste richtige Reise mit Matti
  • Day1

    Alles Paletti

    September 9, 2016 in Germany ⋅ ☁️ 20 °C

    Beim Zahnarzt hätte man gesagt: er hat gar nicht gebohrt! So ähnlich erging es Matti. Bis auf einen porösen Gasschlauch und einer Stromverteilerdose, die umgesetzt werden musste, hatte der TÜV- und Gasmann nix zu meckern.
    Jetzt kann es also tatsächlich losgehen auf meine Septembertour durch Ostdeutschland.
    Ich freu mich so!
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day1

    Plauer See

    September 9, 2016 in Germany ⋅ ⛅ 26 °C

    Auf der ersten Etappe gings zum Plauer See. Der Zweiseen Campingplatz ist großartig! Zwar war der reservierte Platz von einem Wohnmobil blockiert, aber zum Glück ist Nachsaison und deshalb gab es noch genügend Alternativen. Ich hatte keine Lust zu streiten oder mich zu ärgern.
    Dafür, dass es meine erste richtige Tour ist (den Kurztrip in den Harz letztes Jahr zähle ich irgendwie nicht), ging es richtig gut. Ich rangiere schon wie ein alter Hase. Mir lief zwar das Wasser beim Abkuppeln und Ausrichten (von wegen Wohnwagen ist was für Rentner), aber der Strand ist 20 Meter entfernt. Und das wurde natürlich ausgenutzt.
    Jetzt warte ich auf meine Freunde, die heute Abend noch kommen werden.
    Read more

  • Day2

    Bärenwald

    September 10, 2016 in Germany ⋅ ☀️ 24 °C

    Der Anlass, diesen Standort am Plauer See zu wählen, war der Bärenwald Müritz, den ich gerne einmal besuchen wollte. Das taten wir dann auch. Und was soll ich sagen: hier gibt es wirklich echte Bären zu sehen. Auf unserem Spaziergang haben wir ca. 7-8 zu Gesicht bekommen. Tolle Ausbeute!

  • Day3

    An der Elbe

    September 11, 2016 in Germany ⋅ 🌙 18 °C

    Nach der Verabschiedung ging es heute an die Elbe, ca. 160 km Landstraße inklusive Umwegen.
    Hier auf dem Campingplatz stehe ich in erster Reihe. Offseason hat halt einfach Vorteile. Die wenigen Wohnmobile und -wagen verteilen sich gut auf der unparzellierten Wiese.

  • Day4

    Elberadtour

    September 12, 2016 in Germany ⋅ ⛅ 25 °C

    Heute habe ich mein Klapprad ausgepackt und bin eine kleine Runde an der Elbe entlang geradelt. 30 km sollten es werden, in Neu Darchau mit der Fähre rüber auf die andere Elbseite und in Hitzacker wieder zurück.

    Dass es hart werden würde (im wahrsten Sinne) war mir klar. Ich weiß ja, wie es ist, wenn man ungeübt aufs Rad steigt. Ausserdem ist das Klapprad komforttechnisch auch nicht gerade der Hit. Und dann noch die Hitze. Ich hatte nur einen halben Liter Wasser mit. Definitiv zu wenig. Nun ja, eigentlich weiß ich es ja...

    Der Hinweg nach Hitzacker war dafür aber ganz ok. Eine süße kleine Personenfähre brachte mich auf die andere Seite. In Hitzacker suchte ich mir eine Gaststätte, um zu verschnaufen und den Flüssigkeitshaushalt wieder in Ordnung zu bringen, in der Annahme, den größten Teil der Strecke geschafft zu haben.

    Weit gefehlt! In Ermangelung einer Landkarte folgte ich der Beschilderung für Radler und fand mich auf Feld- und Waldwegen wieder mit entsprechendem Untergrund und einigen fiesen Steigungen. Ich hasse das! Der Rückweg war eine Qual.

    Aber irgendwann kam ich doch tatsächlich an. 37 km zeigte die Uhr am Ende. Den Hinweis in der Rezeption, der einen dringend davon abriet, von Hitzacker aus der Beschilderung zu folgen, las ich leider erst hinterher.

    Aua macht schlauer!
    Read more

  • Day5

    Camp Melua

    September 13, 2016 in Germany ⋅ 🌙 21 °C

    Ich bin heute recht früh, noch vor 10 Uhr, aufgebrochen. Ich wollte den Abbau noch vor der großen Hitze hinter mich bringen und mich ins klimatisierte Innere des Autos retten.

    Langsam stellt sich Routine ein im Auf- und Abbau des Wohnwagens. Und auch das Fahren wird immer normaler. Das war ja die Hauptintention für diesen Urlaub. Gut, wenn ein Plan funktioniert!

    Camp Melua bei Osterode liegt sehr idyllisch. Mit Hilfe der Campwartin konnte ich Matti an einen lauschigen Platz schieben, wo ich, bis auf die Dauercampernachbarn, ganz alleine stehe.

    Zum Abend bin ich nochmal eben schnell nach Osterode runter. Ich brauchte noch eine Wanderkarte für die Gegend und blieb dann spontan auch noch zum Abendessen unten.
    Read more

  • Day6

    Sösetalsperre

    September 14, 2016 in Germany ⋅ 🌙 23 °C

    Ein Waldarbeiter-Orchester aus Kettensäge, Harvester und fallenden Bäumen untermalte dezent mein Frühstück. So flüchtete ich zur Sösetalsperre, wo ich mir eine ca. 14-km-Wanderrunde aussuchte. Zum Glück ging es überwiegend durch schattenspendenden Wald ohne nennenswerten Mückenbefall. Genug zu trinken hatte ich diesmal auch mit. So kam ich glücklich und zufrieden nach ca. 4 Stunden wieder an meinem Ausgangspunkt an.

    Nach einem leckeren Kaffee aus dem Perkolator kehrte mein Tatendrang zurück und so fuhr ich noch mal eben schnell zum Baumarkt, um ein paar Antimückenutensilien für Matti zu besorgen. Mal sehen, ob's taugt.
    Read more

  • Day7

    Osterode Sightseeing

    September 15, 2016 in Germany ⋅ 🌙 22 °C

    Heute ist nicht viel passiert Ich bin ein wenig durch Osterode geschlendert. Auffällig leer wirkt der Ort, wie ausgestorben. Später fuhr ich noch nach Goslar, wo sich ein großer Campingmarkt befindet. Hier habe ich das einoderandere sinnvolle Accessoir gefunden: Wäscheleine, Abwasserkanister, Eierbecher, Deichselhaube. Sowas halt. Ich richte mich immer mehr häuslich ein.Read more

  • Day8

    Wo Werra und Fulda sich küssen

    September 16, 2016 in Germany ⋅ ⛅ 21 °C

    Heute wurde Matti wieder an den Haken genommen. Es ging nur 90 km weiter nach Hann. Münden, gerade noch so in Südniedersachsen gelegen. Entsprechend früh war ich da und konnte mir auf dem im Ort gelegenen Campingplatz den besten Platz aussuchen. Wegen der ungünstigen Wetterprognose kam nun auch endlich das Sonnen- resp. Regendach zum Einsatz.

    Ich musste nicht lange warten, da kam auch schon A. aus Köln an, mit der ich mich hier verabredet hatte. Gemeinsam machten wir uns auf eine erste Erkundungstour in die Altstadt.

    Hannoversch Münden ist echt nett! Eine hübsche Altstadt mit Fachwerkhäusern und altem Gemäuer, sehr fotogen, gute Restaurants und Kneipen und diese Gewässer drumherum. Alles sehr nett. Hier hatten wir keine Mühe, uns bis zum späten Abend zu beschäftigen und dann zufrieden gen Campingplatz zu stolpern.
    Read more

  • Day9

    Tillyschanze

    September 17, 2016 in Germany ⋅ ☁️ 17 °C

    Für heute war langanhaltender Regen angesagt. So entschlossen wir uns, ein bisschen durch die Wälder hier zu streifen. Wir entschieden uns für die von unserem Platz aus gut sichtbare Tillyschanze und den Wald dahinter. Als der Regen stärker wurde, kehrten wir um, genossen unseren regengeschützten Platz vor dem Wohnwagen und verbrachten die restliche Zeit des Tages wieder in der Stadt.Read more