Germany
Brandenburg

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Top 10 Travel Destinations Brandenburg
Show all
Travelers at this place
    • Day2

      Potsdam

      October 1, 2019 in Germany ⋅ 🌧 13 °C

      Wir haben tief und fest geschlafen und sind ausgeruht in den Tag gestartet. Das Frühstücksbuffet im Hotel Europa überforderte uns völlig. Einfach lecker! Rührei, Lachs, Speck, feine Brötli, Knüsper-Früchte Müsli, Gurke, Mozzarella, Tomaten, Pesto, würziger Weichkäse, Streichwurst, Früchte und Kaiserschmarrn und diverses süsses Gebäck... von uns gibts 5 Sterne! Liana und Andrin entschieden sich für Cornflakes😂
      Unsere Fahrt nach Potsdam klappte Heute wieder tip top. Nach 4 Stunden Fahrtzeit bezogen wir unser Familienzimmer und gingen gleich los ins Städchen. Potsdam grenzt an die Stadt Berlin. Das Schloss Sanssouci war einst die Sommerresidenz Friedrichs des Großen, dem ehemaligen preussischen König. Ein wunderbarer Park liegt dem Schloss zu Füssen. Sehr schön! Sonst ist Potsdam nicht sooo spannend. Ein "kleines" Brandenburger Tor am Luisenplatz schmückt den Eingang zur Fussgängerzone. Flanieren am Abend und fein Essen geht auch hier wunderbar. Die Bäuchlein sind voll mit Thai Curry, Sommerrollen und Glasnudelsuppe... so schnarcht es sich am besten, vor allem bei Thöm und Liana😀 Andrin und ich sind daher noch wach....
      Morgen gehts nach Hamburg, juhuiiiii!
      Read more

    • Day237

      Schiffshebewerk Magdeburg/Rothensee

      June 9, 2020 in Germany ⋅ ☁️ 21 °C

      In unmittelbarer Nähe zu unserem Stellplatz befindet sich ein Schiffshebewerk. Klaus mag es gern anschauen, also nichts wie hin.
      Die Anlage wurde 1938 erbaut und verbindet den Mittellandkanal mit dem Rothenseer Verbindungskanal, der die Verbindung zur Elbe herstellt.
      Durch die Fertigstellung einer Schleuse 2005 verlor das Hebewerk seine Bedeutung.
      Heute wird es nur noch für Ausflugsschiffe genutzt.
      Read more

    • Day240

      Wir genießen

      June 12, 2020 in Germany ⋅ ☀️ 25 °C

      Wie immer, wenn wir den Spreewald besuchen, gönnen wir uns eine Kanufahrt auf den Fließen. Dieses Erlebniss, in der Stille der Natur, hat uns schon während unserem stressigen Arbeitsleben sehr schnell runter geholt. Wir paddeln 2 Std. und genießen jede Minute. An einer Stelle muss Klaus sogar eine Schleuse betätigen. 👍😉 Macht er sehr gut.
      Meine Schultermuskulatur ist allerdings am nächsten Tag etwas sauer.😏
      Read more

      Traveler

      das macht Ihr genau richtig geniesst schön weiter

      6/17/20Reply
       
    • Day243

      Der Kalauer

      June 15, 2020 in Germany ⋅ ☀️ 23 °C

      Unser Auto benötigte seine Inspektion und die passende Werkstadt findet sich in Calau.
      Um uns die Zeit zu vertreiben schauen wir uns das Städle an und entdecken den Witzerundweg.
      Der Wortwitz soll von den ansässigen Schustern seit dem 19. Jahrhundert am laufenden Band über die örtlichen Gegebenheiten kreiert worden sein. Ernst Dom brachte sie in die Zeitung und so entstand der Kalauer.
      Wir beginnen unsere Runde am Rathaus und bestaunen zuerst das tolle Gefährt, das gerade vorfährt.
      Die Stadt an sich ist unspektakulär aber der Witzeweg hat uns manches Lächeln auf die Lippen gezaubert. Begleitet wird er von kleinen Bronzefiguren. Diese zeigen Szenen aus den Schusterleben. Calau war einst eine blühende Schusterstadt.
      Read more

      Traveler

      Ihr seid ja garnicht mehr weit von unserem Treffpunkt entfernt !Freuen uns schon darauf !

      6/17/20Reply
       
    • Day251

      Lausitzer Seenplatte

      June 23, 2020 in Germany ⋅ ☀️ 22 °C

      Wir landen auf einem kleinen Stellplatz bei Senftenberg. Die Gegend ist ein Paradies für Radfahrer. Jeden Tag fahren wir stundenlang auf breiten Radwegen durch Waldlandschaften, an steilen Ufern und Badestränden vorbei.
      Trotzdem fahren wir morgen weiter. Wir möchten ja noch Me(e)hr sehen. Zuerst aber treffen wir unsere Freunde, die gerade in der Nähe Urlaub machen. Das Treffen im Mai fiel leider dem Coronavirus zum Opfer.
      Wir freuen uns schon riesig darauf.
      Read more

      Traveler

      Das sieht ja toll aus! Gehts jetzt weiter Richtung Spreewald?

      6/24/20Reply
      Traveler

      Hallo Andrea, im Spreewald waren wir gerade. Über eine Woche haben wir dort mit Knoblauch Gurken verbracht, SUPER

      6/30/20Reply
       
    • May30

      Mit dem Rad von Dresden nach Cottbus

      May 30, 2021 in Germany ⋅ ⛅ 15 °C

      Am Donnerstag durfte ich eine Nacht bei Susi in Pirna verbringen. Susi ist auch immer wieder viel unterwegs, ob mit dem Zelt durch den Norden von Norwegen oder mittels Trampen von Dresden nach Lissabon undundund. Es gab also so einiges an spannenden und schönen Erfahrungen auszutauschen. Besonders schön war das wohltuend warme Bad. Der Sand von den Boofen ist zwar schön, aber ähnlich wie wenn man am Meer war, ist er dann einfach überall. 😃

      Bei leichtem Regen bin ich dann am Freitag mit meinem Rad von Pirna nach Dresden und nach einigen Besorgungen weiter in Richtung Senftenberg gefahren. Nach etwa 80 km entlang der Elbe, auf Forstwegen und oft auch entlang von Bundesstraßen hat es am Abend stärker zu regnen begonnen. Ich wollt an sich noch ein Stückchen weiterfahren, aber hab mich dann doch entschieden mein Zelt aufzuschlagen und die Nacht im trockenen zu verbringen.

      Am Samstag bin ich dann im Lausitzer Seenland unterwegs gewesen - das sind künstlich angelegte Seen von früheren Kohlebauwerken. In aufwendiger Arbeit werden die Krater des Kohlebaus wieder renaturiert. Es sind hier große Seen mit Möglichkeiten zum Segeln und Surfen entstanden. Lediglich die hier und da sichtbaren Gefahrenschilder weisen noch auf die frühere Nutzung dieser Gegend hin. Einige Kilometer konnte ich dann tatsächlich einen aktiven Kohletagebau (Welzow Süd) betrachten und auch an einem Kohlekraftwerk bin ich vorbeigefahren. Mein Frisör in Dresden hat schon erwähnt, dass das Thema Kohlebau die Menschen durchaus auch spaltet - einerseits gibt es dadurch viele Arbeitsplätze für die Menschen der Region, andererseits wird hier äußerst grob mit der Erde umgegangen und die Folgen für das Klima der Erde werden ja zunehmend spürbar. Und das weil unser aller Energieverbrauch nach und nach stark steigt. Er ermöglicht uns neue Technologien undundund.
      Das alles soll unser Leben einfacher und wohl auch besser machen, dabei drängen sich mir zwei Fragen auf: Tut es das tatsächlich? Und um welchen Preis das alles eigentlich?

      Zu Mittag hole ich ein Paket in Spremberg ab - Danke an Alex aus Tännesberg und Johannes aus dem Wuppertal. Es gab schon einiges zu organisieren, damit ich mir ein Paket innerhalb Deutschlands zuschicken lassen konnte. Wirklich cool, dass es geklappt hat! Ich freu' mich riesig darüber 🙏

      Gegen Abend erreichte ich schließlich Cottbus und hier hatte ich die Ehre bei meinem Couchsurfing-Host Thomas eine Nacht verbringen zu dürfen. Das ganz besondere daran? Nicht nur das ich einem neu renovierten und sehr schönen Zimmer übernachten durfte. Seine Freundin, Negar, hatte zudem Geburtstag und es gab am Abend eine iranische Geburtstagsfeier, wo ich dabei sein durfte. So lernte ich viele nette Menschen aus aller Welt kennen - Iran, Marokko, Türkei, Aserbaidschan, Indien, Mexiko - das war sehr, sehr schön! Danke, dass ich da dabei sein durfte. 🙏

      In Cottbus verabschiedete ich mich nun wieder von meinem Rad, dem sprichwörtlich 3,5 km vor meinem Ziel die Luft ausging. Besonders gefreut hat mich, dass Thomas eine Verwendung für das Rad findet.

      So und für mich geht's am Sonntag wieder weiter. Bei den nächsten Nächten im Zelt muss ich wohl sehr sorgsam mit meiner Isomatte umgehen - sie knallt leider immer wieder sehr, sehr laut und wird wohl bald nicht mehr zu viel zu gebrauchen zu sein 🤦

      Aber in der Zwischenzeit werd' ich mal mein neues Fortbewegungsmittel erproben 😄 es sind zwar ein paar Kilo mehr für meinen Rucksack, aber das wird einfach ein Spaß! 🤗
      Read more

      Traveler

      hast du dir leicht ein Boot gegönnt?

      5/31/21Reply
      Traveler

      😍

      6/2/21Reply
       
    • Jun2

      Auf der Spree nach ...

      June 2, 2021 in Germany ⋅ ⛅ 23 °C

      Es ist schön, dass ich die Möglichkeit habe auf meiner Reise zu beobachten und dann auch zu erleben, wohin sie mich führt und was sie mir so bringt.

      So hat Leo in Linz schon davon gesprochen, dass ich im Sommer auf skandinavischen Seen paddeln könnte. Georg in Weiding hatte dann die Idee, dass ich doch durch den Spreewald paddeln könnte und als ich mich mit Kathrin (meiner Radverkäuferin aus Dresden) unterhielt und ich erfuhr, dass ihr Freund und sie begeisterte Paddler sind und sie mir Flusswanderkarten zum Abfotografieren gegeben hat, war die Entscheidung wohl schon gefallen 🙃

      Und neuerlich hab ich auf eBay Kleinanzeigen zugeschlagen und Johannes aus dem Wuppertal, der mich noch jetzt mit wertvollen Tipps unterstützt, hat es mir vorige Woche nach Spremberg geschickt. Alex aus Tännesberg hat mir dabei geholfen.

      Thomas hat mir dann am Sonntag in Cottbus beim Aufbau des Bootes und beim ersten - sehr aufregenden - Einstieg in die Spree geholfen.
      Und plötzlich hat die Phrase - sich treiben lassen - eine ganz neue Komponente erhalten 😃

      Wobei ich dazu sagen muss... Es handelt sich um ein sehr leichtes, aber dennoch robustes Boot, dass dafür gemacht wurde das Paddeln mit dem Wandern zu kombinieren. Ich nehm' daher tatsächlich gerade in Kauf, dass mein Rucksack nochmal schwerer wird 🤦😄
      Das Boot selber hat aufgrund seines geringen Gewichts natürlich nicht besonders gute Fahreigenschaften und so ist das schon richtige Arbeit und das für Körperpartien, die das so scheinbar noch nicht ganz so gewohnt sind. Aber damit bereite ich zumindest meinen Oberkörper schon mal auf das Mehrgewicht meines Rucksacks vor. 😉

      Das Paddeln ist für mich eine ganz neue Erfahrung und es hat schon viele Kilometer gebraucht bis ich für mich ein passendes Tempo finden konnte.
      Das UNESCO-Biosphärenreservat Spreewald bietet auf jeden Fall wirklich schöne Möglichkeiten die Auwälder am Wasser zu erkunden. Unzählige Fließe, Kanäle und Ströme spannen ein dichtes Wassernetzwerk über den Wald und so braucht es trotz guter Verkehrsschilder, dennoch eine detaillierte Flusswanderkarte, um nicht ganz die Orientierung zu verlieren.
      Der Natur bin ich durch diese Möglichkeit sehr nahe gekommen - fast lautlos hab ich mich so unzähligen Bibern, Enten und Graureihern nähern können - vereinzelt konnte ich auch Kraniche und einen Seeadler beobachten. Diese Entdeckungen sind schon was wirklich sehr besonderes! 🙏

      Zwischendurch treffe ich immer so viele liebe und hilfsbereite Menschen, die sich von meiner Reise begeistern lassen.
      So wie Jens, der seinen Freund in der Schweiz mal mit dem Fahrrad besuchen möchte und mir nach fünf-minütigem Gespräch anbietet mich am Freitag an die Ostsee mitzunehmen.
      Oder die Familie, die mich mit dem Boot überholte und mir am Wasser noch Snacks für unterwegs gab.
      Oder Mira und Heike mit denen ich einen kurzen Plausch beim Umtragen der Boote hatte und überlegten, bei welchen Bekannten ich auf meiner Wegstrecke eine Nächtigungsmöglichkeit finden könnte.
      Oder auch meine Zeltnachbarn der vergangenen Nacht, die mich heute morgen mit Frühstück versorgten nachdem mir meines vermutlich ein Fuchs 🦊 geklaut hat 😂
      Und jetzt am Abend treffe ich nach eineinhalb Monaten auf Zsombor. Der 28-jährige Schriftsteller ist gestern von Berlin losgegangen und macht sich zu Fuß auf dem Weg zu seinem etwa 1100 km entfernten Heimatort im Osten Ungarns. Bei einem gemeinsamen Abendessen teilen wir unsere Erfahrungen und wir beide freuen uns, dass wir noch jemand anderen so "Ver-rückten" mit einem ähnlichen Vorhaben getroffen haben.

      So treibe ich also weiter dahin und darf euch hier von so viel schönen Erlebnissen und Erfahrungen berichten. 🤗

      An alle in Österreich - schönen Feiertag morgen! Lasst es euch gut gehen!
      Read more

      Traveler

      Tolle Abenteuer und es ist immer wieder interessant wie viele nette Menschen du unterwegs triffst!

      6/3/21Reply
      Traveler

      ja das überrascht mich auch immer wieder aufs Neue!

      6/7/21Reply
      Traveler

      Die Spree am Wasserweg zu erkunden, war sicher eine gute Idee. Sehr schöne Naturfotos. Deine Berichte sind immer sehr spannend und interessant. Weiterhin viel Freude und Alles Gute auf deiner weiteren Reise.

      6/3/21Reply
      Traveler

      ja das stimmt! das war eine wirklich schöne Erfahrung! 😊 danke! 😊

      6/7/21Reply
      4 more comments
       
    • Day11

      wir geniessen Lübbenau

      July 18, 2021 in Germany ⋅ ⛅ 25 °C

      Nun, die Nacht wahr sehr ruhig, ich weiss nicht, wie lange draussen noch geplaudert und gelacht wurde, denn ich schlief bald ein.
      Der Morgen kam allerdings recht früh. Um 6:30 Uhr meldeten sich die ersten Kinder und unterhielten lautstark die Gäste. Später standen auch wir auf, holten Butter und Co. aus dem Kühlfach und frühstückten gemütlich an der Sonne.
      Wir erkundeten zu Fuss das Städtchen und entschlossen uns, später mit dem WoMo nochmals herzukommen.
      Am frühen Nachmittag stiegen wir in einen Kahn ein, der uns von der Fährfrau durch die unzähligen Wasserläufe, Fliessen genannt, stachelte. Bei dem schleichenden Tempo konnten wir die Umgebung und den Wald, mit seinen Geheimnissen richtig fühlen. Nach einem Halt im malerischen Walddorf Lehde fuhren wir wider zurück. Es gab viel zu lachen und wir Schweizer wurden immer wieder hoch genommen :-)
      Die Kahnfahrt wollen wir unbedingt wiederholen, bloss auf einer längeren Tour, oder mit einem gemieteten Kanu.
      Ein leckeres Essen vom heissen Stein, im "grünen Strand" rundete den wunderbaren Tag ab.
      Read more

      Traveler

      Das gseht jo mega idyllisch us! Das wür sicher mega Spass mache, mitemene eigne Kanu die Gegend z‘erkunde!

      7/19/21Reply
      Traveler

      ouuuu sooo gmüetlich!!!! Hey gnüssed d'sunne!!!! Herzlichi Grüessli Yvonne

      7/19/21Reply
       
    • Day15

      Laatste dag.

      July 3 in Germany ⋅ ☀️ 17 °C

      Zo we zijn weer vroeg in de veren. Na gisteren 17 uur gereden te hebben, zijn we nu vertrokken vanaf de grens in Duitsland. De laatste 705 kilometer zijn een feit en dan is het toch echt weer afgelopen. Leuke mensen ontmoet en veel dingen gezien! Mooie tijd!Read more

      Traveler

      Goedemorgen toppers, effe de laatste kilometers en dan home sweet home 💪👍

      7/3/22Reply
      Traveler

      op tijd voor de F1 😉

      7/3/22Reply
      Traveler

      ja gaan we wel proberen ja 🤣🙂

      7/3/22Reply
      9 more comments
       
    • Day9

      Fahrradpanne

      July 28 in Germany ⋅ ⛅ 22 °C

      Vanmorgen verliet ik Lutherstad Winterberg om de tocht te maken naar Potsdam. Dit is zo 95 kilometer via de route. Eerst was het plan om naar Bad Belzig te gaan voor de SteinTherme, maar dan kan ik mij niet zo lang vermaken. Ook vertelde de barvrouw gisteren dat Bad Belzig erg saai is. Dus het is Potsdam geworden. Betekent wel dat ik 60 kilometer extra moet fietsen.

      Eigenlijk ging het fietsen wel lekker. De temperatuur is goed, de omgeving mooi en de route was vooral bosgebied en daarom verkehrsfrei. Totdat ik wat kleine heuveltjes op ging ter hoogte van Ferch. Ik schakel naar een versnelling, hoor een onbekend geluidje en ik merk dat mijn trapper blijft haken. Dit had ik ook weleens op mama’s oude fiets en dan trap je een keer goed door en dan gaat het wel weer. Nu dus niet. In paniek schakel ik naar wat andere versnellingen, maar tevergeefs. Ik ben geen fietskenner, maar weet dat ik moet kijken bij de ketting (kette). Fietstassen eraf, fiets op de kop maar dan? Ik zit een beetje aan de trapper, kijk of er een tandje versleten is en op internet lees ik dat ik terug moet trappen. Probleem niet opgelost dus het is tijd voor mijn hulplijn —> papa.

      Met videobellen komen wij er achter dat een stukje van de ketting los is geschoten. Ik denk: mooi we hebben het probeem, nu de oplossing. Zeg maar wat ik moet doen! Aan de stem van papa hoor ik eigenlik dat er weinig op te lossen valt. Woorden als “shit” en “das niet zo mooi” of “Ik had ‘m ook moeten vervangen”, hoor ik aan de andere kant. Oftewel dat wordt lopen. Het dichtstbijzijnde dorpje is op een uur en 20 minuten. Potsdam een dikke 3 uur lopen. Ik begin met wandelen…🚶‍♂️tijdens het wandelen bel ik de fietsenmaker. Ik kon zeker langskomen. Ze gaan mij alleen niet ophalen. Wat ik eigenlijk ook wel snap.

      In het dorpje zoek ik naar een fietsenmaker, maar die ist nicht mehr. Vervolgens bel ik verschillende taxibedrijven. Wat blijkt: geen één spreekt Engels! Bij een restaurant wijst een ober mij op de bus. Ik denk wat een goed idee ik neem de bus. Ze vertelt mij dat je dan alleen een extra ticket hoeft te kopen voor je fiets. Eenmaal bij het bushalte komen twee oude dames aanlopen. Ik sta daar met mijn fiets te wachten. En opeens vraagt er eentje in het Duits waarom ik mijn fiets niet parkeer. Ik zeg dat ik de fiets mee neem. Beide vrouwen kijken mij geschokt aan en zeggen dat het absoluut niet kan. Dat kan namelijk alleen bij de trein! Ze vertellen mij dat het treinstation 25 minuten fietsen is. Ik zeg dat mijn fiets kapot is. De vrouwen vinden dit erg zielig en één vrouw belooft mij om het aan de buschauffeur te vragen, aangezien mijn Duits zo slecht is. Ik vind het al een wonder dat de vrouwen mij begrijpen. De bus kwam aanrijden en na aandringen van de vrouwen mag ik mee. De bus stopt op het centrum van Potsdam en vanaf daar was de fietsenmaker een klein kwartiertje. Hier was het zo gefixt!

      Morgen naar Berlijn. Op de fiets 🚴‍♂️
      Read more

      Traveler

      Haha wat een avontuurlijke dag. En super tof die duitse vrouwen!!

      7/28/22Reply
      Traveler

      Wat zijn mensen toch vaak lief en behulpzaam , mooie gedachte .Doet de mens goed .

      7/28/22Reply
      Traveler

      Geweldig avontuur en 👏voor de twee hulpvaardige vrouwen, de aardige buschauffeur en de handige fietsenmaker. Nog even en dan: Berlijn joehoe

      7/28/22Reply
      6 more comments
       

    You might also know this place by the following names:

    Brandenburg, ብራንደንቡርግ, Brandemburgo, براندنبورغ, Brandenburg suyu, Brandenburq, Бранденбург, Brandnburg, Брандэнбург, ব্র্যান্ডেনবুর্গ, براندنبورگ, Braniborsko, Bramborska, Βρανδεμβούργο, Brandenburgio, Brandenburgo, Brandebourg, Brandenbörj, Brandenboarch, Brandeburgo, ברנדנבורג, ब्रैंडेनबर्ग, Braniborska, Բրանդենբուրգ, Brandenburgia, Brandenborg, ブランデンブルク州, ბრანდენბურგი, 브란덴부르크 주, Brandeborsch, Brandenburgum, Brandeburg, Brandebùrgo, Brandenburgas, Brandenburga, ब्रांडेनबुर्ग, Brannenborg, Braandenbörg, ब्रान्डेनबर्ग, L' Brandenbourg, Brandeborg, ਬ੍ਰਾਂਡਨਬੁਰਕ, Brandebursch, Brandeborgh, برانڈنبرگ, Brandenbursko, Brandenburgu, Brandenbuurich, รัฐบรันเดนบูร์ก, برندنبرگ, Brandiburgo, Brandänburgän, בראנדנבורג, 勃蘭登堡, 勃兰登堡

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android