Mexico
San José

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 15

      Letzter Tag in México

      September 11, 2023 in Mexico ⋅ 🌩️ 32 °C

      Den letzten Tag im Hotel nutzen wir nochmal um ordentlich am Strand auszuspannen und zu packen 🥲.
      Alex hat es wirklich geschafft sich auf dem allerletzten Meter wieder einen Sonnenbrand zuzulegen 😂😂🙄🙄 - hätte sonst auch was gefehlt 🤪.
      Der letzte Abend wurde mit einem tollen live cooking Abend essen abgerundet. 😍❤️🥗🍱
      Read more

    • Day 7

      Ecopark Kantun Chi

      January 29 in Mexico ⋅ ☀️ 24 °C

      Ecopark Kantun Chi, in the Mayan language: yellow stone mouth , is an ecological park with 5 incredible cenotes and an underground grotto. Located in the heart of the Riviera Maya, it has everything you need to live a unique adventure in the jungle.

      Enjoy a unique experience that will envelop all your senses, explore the Mayan jungle, marvel at its majestic crystal-clear waters; harmonize with the tranquility, mystery, and beauty of this magical place
      Read more

    • Day 9

      Cenote Cristalino & Cenote Azul

      November 1, 2019 in Mexico ⋅ ⛅ 25 °C

      Jutro :)
      Današnji dan pričneva malenkost kasneje.
      Dia de Muertos je dan 1. 11. kot ga poimenujejo Mehičani. Njihov praznik traja kar 3 dni. Verjamejo da se duše vrnejo nazaj na zemljo. 1.novembra pridejo duše otrok, 2.novembra pa duše odraslih in starejših. Ker verjamejo v življenje po življenju, doma postavijo oltarje z slikami umrlih, ter jih okrasijo z oranžnim cvetjem (cempoalxóchitl), prižgejo svečke z imenom veladore, stvarmi, ki so jih umrli imeli najraje ter z okostnjaki, ki so pobarvani v vseh živih barvah. To ponazarja življenje po življenju.
      Na grobovih se veselino, pojejo in nenazadnje tudi jejo. 2.11. ob 12:00 pa se duše po njihovem mnenju vrnejo nazaj v njihov svet.
      (na kratko o njihovi tradiciji).

      Zbudila sva se ob 8:30 ter na balkonu hotela popila kavo. Slišala sva se z družino, preko video klica.
      Danes se bova bolj kot ne zadrževala v okolici Playe del Carmen in si jo tudi bolj ogledala. Ob cca.11:00 uri, sva se odpravila do recepcije hotela, kjer nama je Sandra priskočila na pomoč. Nisva se najbolje znašla glede prevoza do cenot, ki so v bližini.
      Odpeljala naju je do postajališča, kjer parkirajo lokalni prevozniki pod imenom Colectivos.
      Odpeljal naju je do cenot in za vožnjo računal cca 3,5€ za oba. Smešno poceni.
      Najprej sva se odpravila do cenote Cristalino, ki je po Sandrinem mnenju, lepša. Za vstopnino odštejeva 300$. Spustiva se po gozdni potki navzdol, kjer se nama odpre čudovit pogled na cenoto.
      Gneče ni bilo, zato je bilo zelo prijetno. Voda čista in po okusu sladko/slana. Zanimivo.

      Po kopanju sva se usedla na rob vode, kjer sva imela zastonj pedikuro 😂.
      Ribice ki plavajo v vodi, so se lotile najinih nog, kar je na začetku bilo malenkost žgečkljivo a je postajalo prijetno, sploh Dejanu, ki je ekstra žgečkljiv. Kr predstavlajte si ga, kakšne face je delal in zvoke, ki jih je spuščal 😂.

      Ko sva imela dovolj, sva odšla peš do cenote Azul, ki je bila cca 5 minut oddaljena od cenote Cristalino.
      Plačava vstopnino (240$), ter si ogledava še to cenoto. Tukaj je bila večja gneča, zato se nisva predolgo zadržala. Sama cenota je čudovita, saj ima ob čisti vodi, še velikansko belo kamenje, ki domujejo na samem dnu. Osvežila sva se v vodi, jaz pa sem dvakrat skočil iz višine 3,5 m v kristalno čisto vodo.
      Sama narava v okolici cenot je zelo lepa. Občutek je takšen, kot da si sredi pragozda. Gosto rastje vse povsod. Zelo lepo.

      Ob cca. 13:00 se odpraviva s Colectivosom nazaj v Playa del Carmen. Izstopiva v centru, ter se odpraviva na kavo in nekaj sladkega.
      Kot sem že omenil, je osebje vse povsod zelo prijazno in sprejmejo te z veseljem.
      Read more

    • Day 62

      Cenote Azul & Playa del Carmen

      August 11, 2018 in Mexico ⋅ ⛅ 31 °C

      * Cenotes sind naturbelassene Gesteins-Wasserlöcher. Davon gibt es jede Menge in der Region. Playa del Carmen ist der Party-Ort für Touristen (ähnlich wie Mallorca).

      * Privat durchgeführte Tagestour

      + 5 Uhr Aufstehen

      + 6.20 Uhr ADO-Bus nach Playa del Carmen

      + 7.40 Uhr Collectivo (Minibus) zu Cenote Azul

      + 8 Uhr Ankunft (wir waren die Ersten)

      + 11 Uhr zurück zu Playa del Carmen (es wurde voller)

      + Spaziergang am Strand (> 3 km, Strand voller Algen)

      + Playa Punto Esmeralda (voll mit mexikanischen Familien)

      + mit Taxi zurück zu Playa del Carmen

      + Mittagessen

      + mit ADO-Bus zurück nach Cancun
      Read more

    • Day 20

      Cenote Azul

      April 10, 2022 in Mexico ⋅ ⛅ 81 °F

      We took a day trip out to another cenote - they are a family favorite. The water is SO crystal clear, and on a hot day, the cool spring water is really refreshing. There was a 12 meter cliff people were jumping from. Adam got his courage up and jumped - I opted out of this one, a little too high for me - but Jordan stole the show as the only person in the whole place who was diving! There were a lot of people there, as it was a Sunday. A very supportive crowd cheering for the jumpers. Adam got a rouse of applause from the whole place when he went, and Jordan got a loud “woooooh”.

      We had lunch at a little makeshift snack stand. A young girl was making homemade empanadas filled with cheese. As we are this large iguanas joined us.

      Getting there was a chore. We didn’t have the rental car anymore so we walked a couple miles and made our way to a “collectivo” - a shared shuttle bus the locals use to get around parked under an underpass. Not a lot of English spoken, but we got our point across. Getting back was even more interesting - we were told to cross the very busy freeway, stand there till we saw a van approaching at 60 mph and wave them down. We opted out of that experience and took a taxi back.
      Read more

    • Day 230

      Cenote Cristalino

      March 19, 2022 in Mexico ⋅ ☀️ 30 °C

      Ein Ort, der ganz sicher seegrasfrei ist: Cenoten. Auch in Küstennähe gibt es nicht wenige davon und wir einigen uns auf die Cenote Cristalino, um uns heute zu erfrischen.

      Es ist eine offene Cenote, also unter freiem Himmel; eine dieser Art haben wir noch nicht gesehen. Das Wasser ist wie immer glasklar und ist ideal zum Schnorcheln. Fische tummeln sich um die Mangroven-Bäume, die ihre Wurzeln auf den Grund strecken. Ab und zu schwebt auch ein Taucher unter uns hindurch. Hier gibt es kleinere Höhlen, die von den Tauchern erkundet werden. Man kann hier auch aus einer Höhe von geschätzt vier Metern ins erfrischend kühle Nass springen.
      Im Vergleich zu den anderen Cenoten im Inland gibt es eindeutig mehr Leute, die hier Zeit verbringen. Trotzdem ist es nicht vollgestopft und wir haben endlich doch noch die lang ersehnte Erfrischung in Playa del Carmen gefunden.
      Read more

    • Day 7

      Ausflug zu Cenoten

      January 12, 2022 in Mexico ⋅ ⛅ 27 °C

      Heute haben wir die Cenoten Cristalino und Azul besucht. Das Wasser in den Cenoten ist so klar blau - einfach unglaublich schön 😊 Cristalino und Azul befinden sich gleich nebeneinander und sind zu Fuss gut erreichbar. Als Transportmittel haben wir ein 'Colectivo' benützt, was eine Art Gruppentaxi ist. Es sind Kleintransporter, die zwischen verschiedenen Orten verkehren. Wir sind in Tulum in ein solches Colectivo eingestiegen, welches uns dann bei den Cenoten raus gelassen hat. Für die Strecke von etwas mehr als 30 Minuten haben wir für uns beide zusammen umgerechnet ca. 4 CHF bezahlt.Read more

    • Day 9

      Dancing in the Sun ☀️

      November 7, 2021 in Mexico ⋅ ⛅ 24 °C

      Kurzer Rückblick auf gestern Abend. Die Partylocation steht bereit… zwischen Palmen und toller Beleuchtung soll heute noch richtig am Strand abgefeiert werden. Wir gehen davon aus, dass wir auch heute wieder die, sagen wir mal Dinos unter den Gästen sind.
      Wir sollten recht behalten ABER:
      Keeeeein Problem, die kennen uns ja noch von Donnerstag Abend 💁‍♀️.
      Die Party startet um 11 und wir sind viertel nach da… wie wir wissen endet diese um 12, also nutzen wir die Zeit sinnvoll und machen einen Stop über die Bar um uns direkt was zu trinken mit zunehmen. Gefühlt mit uns die Hälfte der Feiernden… das heißt die Tanzfläche war halbleer und damit keine Stimmung. Die Wahrscheinlichkeit ein Getränk bis 12 zu erhalten gering. Daher die weise Entscheidung: Partylocation verlassen und an der Bar einen Absacker zu uns nehmen…
      Daher gute Nacht und früher Start in den Tag, denn: wir gehen heut nochmal schnorcheln. Mit dem Katamaran steuern wir direkt um 9 zwei tolle Spots an.
      Wir müssen alle Schwimmwesten tragen, was uns in der Sicherheitsunterweisung mehrfach eingebläut wurde. Das machen wir auch anständig, bis zum ersten Verlassen des Bootes, damit irgendwie nur kurz später ist es egal. Warum auch immer 😅. Sind die gleichen wie im Flieger… so konnten wir die auch mal testen.
      Der erste Stop mit Korallen und bunten Fischen. Wir haben Glück und sichten unter uns einen Rochen der nicht gleich die Flucht ergreift sondern solange ausharrt, dass Karsten mit dem Handy in der Hülle ein Foto machen kann…
      (Die wasserdichte Kamera liegt ja immer noch zu Hause 😪)
      Die Kamera scheint in dieser Folie eine Art Eigenleben zu entwickeln, so hat Karsten neben dem gut getroffenen Rochen und Korallenbildern zahlreiche ungewollte Selfies und ein paar Gifs erstellt 🤷🏼‍♀️.
      Der Zweite Stop ist an einem Wellenbrecher. Das Licht schimmert toll auf die Steine, zwischen denen sich die Fische (Namen muss ich noch googeln) tummeln.
      Da der Rest der Gruppe beim Boot bleibt und wir das das alles für uns haben, sind die Fische fast zutraulich. Zwei begleiten mich regelrecht und da ich nun die Hoheit der Kameraführung habe, (ich sag’s nochmal: Handy in Plastikhülle) schieße ich die tollsten Fotos. Ich drehe ein Video wie ich entlang der Steine tauche und das Licht im Wettlauf mit den Tieren einfange ….
      Dachte ich!!! Natürlich hat der Auslöser nicht funktioniert, ich könnte grade weinen als ich voller Vorfreude Karstens Handy studiere und feststelle, dass von meiner Session nicht ein einziges Bild auf dem Handy existiert 🤦🏼‍♀️
      *Korrektur, ein Zeitraffervideo mit Sound hat das Handy doch gemacht 🙄. Darauf ist sogar beim genauen hinschauen ein gelber Fisch drauf zu sehen 💪🏻. (Obere rechte Ecke☝🏻)
      Wir versuchen es auf eigene Faust nochmal… morgen 🙈.
      Zurück auf dem Boot erhalten wir Getränke und mexikanische Musik 🥰 zur Unterhaltung. Das war toll, denn ich hab vom Kapitän persönlich eine Tanzstunde erhalten… sagen wir mal so: mein Hüftschwung ist Ausbaufähig!!! 🤷🏼‍♀️ das wird vor allem deshalb so sichtbar, weil mit uns auf dem Boot eine mexikanische Familie ist, die wie selbstverständlich rhythmisch den Hintern zur Musik schwingen lässt 😅.
      Wir lassen uns die frische Brise um die Nase wehen und steuern nach 3 Stunden den Heimathafen an.
      Passend zum Mittagssnack; Hühnchen und so 😋.
      Das ich heut meinen Hüftschwung weiter üben darf wird mit schlagartig bewusst, als mich Karsten dazu ermuntert beim Zumba mitzumachen und ich mich wenige Minuten später tanzend am Poolrand wieder finde und die beiden Animateure uns erklären, dass wir heute den hinter trainieren 😳🙄🤭 mehr gibt’s dazu nicht zu sagen 🤣 vielleicht nur, dass ich durch das Barfuß Tanzen Blasen an den Füßen habe.
      Komfortzone verlassen… bin stolz 💪🏻.
      Wir lassen den Tag in der Abendsonne ausklingen und sind begeistert wieviel verschiedene Instagram Posen doch in der untergehenden Sonne dargeboten werden.
      Wir stellen fest, Ballerina Posen, sollten Ballerinas vorbehalten bleiben!!!
      Und wir sind sogar live bei der Produktion eines TikTok Video dabei. Karsten möchte sich gern dran beteiligen, ist aber dann leider zu spät dran, so dass ihm der Ruhm in Amerika verwehrt bleibt 🙃.
      Schade …
      Read more

    • Day 1

      Abflug ✈️

      October 30, 2021 in Mexico ⋅ ⛅ 28 °C

      Uuuuuuuurlaaaaaauuuuuub endlich wieder 🥰

      Und Prämiere hoch 3:
      1. Urlaub in Mexiko,
      2. Fliegen am Geburtstag und
      3. Fliegen in Corona Zeiten…

      Also sind im Vorfeld schon gespannt was auf uns zukommt.
      Aktuelle Bandenkriege, Hurricane und Corona führen dazu, dass Reaktionen zur Wahl unseres Reiseziels diesmal sehr unterschiedlich ausfallen… und in allen Nuancen von Wow‘s ausgedrückt wurden… ☝🏻 es gibt mehr interpretationsmöglichkeiten als ich für möglich gehalten hab 😅. Aline mit Family freuen sich aber so, dass sie uns mit dem Lied „Mexiko“ verabschieden und wir kurz überlegen wie wir alle ins Reisegepäck unterbringen…
      Wir vergewissern uns im Reisebüro und beim Auswärtigen Amt und treten die Reise jetzt mutig an ☺️.
      In Frankfurt auf dem Flughafen stellen wir fest: es gibt ganz schön viele „Mutige“ was da los ist 🙊 ohne Worte!!!
      Die „Kofferaufgabe“ hat noch prima geklappt (nach dem üblichen
      Gewichtsproblem) … dann: stellen wir fest; nach dem richtigen Weg suchen brauchen wir nicht!!!!
      Unter dem ersten Anzeigeschild ➡️ Gate B beginnt die Schlange… 🙈🙈🙈 wir müssen noch aufs 🚻 und biegen danach unabsichtlich in einen Gang und landen damit ziemlich weit vorne an der Schlange. 🙈 Gott sei Dank: das hätten wir niemals zeitlich geschafft.
      Die Wartezeit überbrücke ich mit ganz vielen Telefonaten… alles Glückwünsche zum Geburtstag 🥰 unglaublich wie viele sich bereits morgens gemeldet haben, damit ich es noch vor dem Flug erhalte. Danke, danke an alle!!! 😘😘😘
      Ich bin etwas enttäuscht, dass mein Geburtstagsstatus leider nicht hilft, dass ich ein Upgrade in die Business Class ergattern kann😅 aber falls das hier jemand von der Lufthansa liest : gilt auch noch auf dem Rückflug … einfach melden 🙋🏼‍♀️ 😎
      Aber das war garnicht so schlimm. Karsten hat top Plätze ausgesucht, Platz für die Beine gab es auch in der Economy Class und wir haben das beste Betreuungsteam seit Langem!!!
      Super freundlich, bin nur etwas beleidigt, dass beim kurzen Plausch mit Steward trotz Bemühung die Feststellung kommt, dass wir aus dem Schwabenland kommen 😤 Hallllooooo: „das war Hochdeutsch!“
      Aber wirklich alle nett und zuvorkommend!!!!
      Angekommen stehen wir dann mal wieder in der Schlange … rührt daher, dass es etwas unorganisiert ist… an den Schaltern mit grünem Licht sitzt keiner, an denen ohne, teilweise ja, teilweise nicht…
      Nichts für uns Deutsche 😂 aber wir ergattern den Stempel im Reisepass und sind daaaaaaa. Willkommen in Mexiko!!!
      Tropische Wärme und unsere nette Reisebetreuerin Annika begrüßen uns, dann geht’s ab ins Hotel 😎.
      Vorbei an Palmen und Hoteltoren kommen wir in unserem Hotel an 🤩.
      Um den Auftakt in den Urlaub gebührend zu feiern und meinen Geburtstag ausklingen zu lassen, schlagen wir direkt den Weg Richtung Strandbar ein😍.
      Als wir zurück aufs Zimmer kommen steht eine kleine Überraschung da 😃 die wird noch vertilgt…
      Wählen zum Auftakt des Urlaubs den Besuch des Buffets.
      Lecker… stürzen uns auf die Auswahl der mexikanischen Speisen. Hier gibt’s wirklich alles… Taccos, Fisch , Hühnchen in sämtlichen Varianten …………
      Ich wähle zum Dippen Guacamole und Salsa verde 🥰. Karsten hat aus seinem geschäftlichen Reisen nach Mexiko erzählt man müsste vorsichtig probieren … man weiß nie was scharf ist und was nicht… klar total einleuchtend 💡. Die Heimat der Chilis 🥰 Auf dem Weg zum Restaurant erzählt das Karsten nochmal und ich bestätige, dass das einleuchtend ist und habe das beim ersten Biss auch gleich wieder in Erinnerung 😳.
      Weil ich natürlich nicht vorsichtig angetestet hab sondern genüsslich einen großen Löffel Salsa verde mit Nacho im Mund habe 🤦🏼‍♀️
      Der Plan meinen Geburtstag nach dem Essen in der Bar zu feiern wird vertagt… zu voll gegessen und müde von der Anreise liegen wir um halb 10 im Bett.
      Read more

    • Day 3

      Im Paradies

      November 1, 2021 in Mexico ⋅ ⛅ 29 °C

      Heute fühlen wir uns richtig angekommen… die Nacht war gut und wir haben tatsächlich bis 7 durchgeschlafen 💪🏻.
      Nach dem ausgiebigen Frühstück zieht es uns heut an Pool Nummer 2 🥰 als wir drauf zu laufen spielt entspannte Musik und wir fühlen uns wie im Paradies 🤩!
      Wir finden die perfekte Liege und haben damit Pool, Meer, Bar und 🤫 guuuuut auch das Essen in unmittelbarer Nähe …. 🤗
      Wir gehen erstmal ins Wasser 💦 und ich bestell mir nen Gin Tonic an der Pool Bar…. Jetzt ist das bissl wie in Italien, wo man zum Espresso ein Wasser angeboten bekommt nur ist es hier Tequila … ich sag natürlich nicht nein und bekomme ein Gedeck aus Gin Tonic und Tequila… Prost 😅. Das gerade erst halb 11 ist sag ich jetzt nicht dazu 🙊.
      Ach es ist einfach herrlich…. 🥰
      Uuuuuund was soll ich sagen… ich hab’s getan. Ich war beim Aqua Fitness 🤪 also ich kam mir schon bissl bleed vor. Aber Spaß hat es gemacht ☺️!!!
      Karsten hält sich vornehm zurück und lässt es sich nicht nehmen das Ganze auf Video aufzuzeichnen 🙄.
      Wir wechseln direkt über zum Stand Up Padeln… schade da hätte ich mich jetzt mit peinlichen Videoaufnahmen revanchieren können 😂.
      Aber ich war selbst beschäftigt vom Board zu plumpsen… nach anfänglicher Disbalance klappt’s dann irgendwann doch. Gott sei dank ☝🏻
      Wir lassen heut das 2. Frühstück weg und gehen direkt zum Mittagessen und mein vorgenommener Obstteller besteht aus Hühnchen, Reis, ein paar Pommes, 1 Chicken Nugget und Tomaten Gurkensalat… glaub das war’s … 🙈 Karsten isst einen Burger und kein Obst so wie ich 💁‍♀️ wie ungesund 🤣.
      Zwischendurch war es bewölkt und sogar eine dunkle Regenwolke sieht mit dem Panorama einfach nur toll aus.
      Wir genießen die Sonne und das Nichtstun und schießen in der Abendsonne ein paar Bilder ala Insta People. Nur nicht ganz so professionell 🤪.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    San José, San Jose

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android