Montenegro
Gurdić

Here you’ll find travel reports about Gurdić. Discover travel destinations in Montenegro of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

38 travelers at this place:

  • Day401

    ... zwei Tage zuvor hieß es 1.000 Stufen musst du gehen. Heute waren es dann mal 1.400 Steile Stufen oder wahlweise Geröll😓 8€ mussten wir für die Plackerei auch noch zahlen.

    Doch es hat sich gelohnt, schon der Aufstieg mit den atemberaubenden Ausblicken, waren unbezahlbar. Es waren zwar gefühlt 30 Grad und Sonne pur und wirklich Schweißreibend aber besser als Regen 😉

    Als wir nach 40 Minuten oben ankamen, trafen wir Julian der schon das 8 mal dort oben war und daher alle geheimen Wege kannte. Doch dieser war wirklich suspekt, wie sind durch ein Fenster der alten Stadtmauer gestiegen um eine steile Felsenwand runter klettern um zu einer kleinen Kapelle zu gegangen, in dem ein Esel wohnte - verrückt. Auf dem Weg hab es noch lauter Ziegen und Katzen. So schön😍

    Doch das beste kam noch. Wir sind noch ein Stück weiter hoch um in einer kleinen Hütte Essen zu gehen. Frischer Ziegenkäse stand auf dem kleinen Holzschild. Als wir dort ankamen, stolperte uns schon ein betrunkener Wirt entgegen, mit schlechtem Englisch. Doch Gastfreundlich war er wirklich. Es gab frischen Ziegenkäse, einen Schnaps und trocken Brot. Es ähnelte 'Dinner for One" herrlich dieser Typ
    Read more

  • Day3

    Kotor, Montenegro

    September 9 in Montenegro

    Kotor, mais uma vila mediaval lindíssima, à beira mar, com montanhas à volta e uma muralha de mais de 4 km que sobe alto nas montanhas.

    Depois de mais de duas horas de caminho, algum trânsito na fronteira para Montenegro e uma entrada em grande pela zona dos pesadas que nos obrigou a fazer inversão de marcha num sentido único na fronteira, recebi mais um carimbo no meu passaporte.
    Almoçamos no centro da mediaval e subimos a muralha sem o Ricky que preferiu ir dar um mergulho em vez de suar em bica numa subida íngreme sem sombra com mais de 33graus, para ver uma vista única da vila e tirar uma fotos. Parte da descida tive que a fazer descalça porque já estava a ficar com bolhas por causa dos chinelas.
    Ao contrário de Dubrovnik está cidade cheira a merda de gato, são centenas de gatos abandonados por toda a parte e aliás é um símbolo da própria cidade.

    Por volta das 17h, seguimos a correr para Budva a meia hora de Kotor, na expectativa de ver o pôr do sol. Foi uma visita relâmpago, chegar, entrar na vila mediaval, tirar umas fotos com o sol que se escondia atrás da montanha e principalmente beber uma cerveja numa zona sossegada junto às muralhas, provavelmente o melhor momento em Budva.

    Na volta, jantámos em kotor e ainda apanhamos um susto antes de chegar à fronteira porque estávamos em excesso e a polícia mandou nos parar, mas felizmente apenas pediram nos para abrandar. Mas valeu o ataque de riso na fronteira, porque com a noite, a polícia só conseguia ver 3 pessoas no carro, o Ricky estava de boca fechada.

    Desde 2006, que Montenegro declarou a sua independência à Sérvia e apesar de não fazer parte da união europeia, pediu a moeda emprestada. Desde então ainda não definiram a sua própria moeda.
    Read more

  • Day11

    Perast, 'Jewel in the crown'

    September 30 in Montenegro

    Weg uit Herceg Novi stoppen we in Perast, ‘Jewel of bay of Kotor’. Super klein authentiek dorpje, met 2 bijhorende historische eilandjes waar bussen toeristen recht naar toe gevaard worden. Wij dus niet naar die eilandjes: kiezen ervoor om 100 m verder moederziel alleen, in alle rust, weg van de kudde toeristen, te eten aan het water. 🍝

  • Day36

    Kotor

    July 15, 2016 in Montenegro

    Kotor is located along one of the world’s most beautiful bays even the cruise ships and dock in Kotor.

    The Old City of Kotor is a well preserved urbanization typical of the middle Ages, built between the 12th and 14th century. Medieval architecture and numerous monuments of cultural heritage have made Kotor on the UNESCO’s World Natural and Historical Heritage Site list.

    We walked around the lovely tiny laneways and in and out of the old buildings for a hour or two and of course a stop for coffee.Read more

  • Day10

    Deseti stupanj (1/2): Kotor

    September 10 in Montenegro

    240 km über 9,5 Stunden
    Enttäuscht von der vorherigen schlechten Nacht weckten uns Reisende aus Mannheim und luden uns zum Tee ein. Bei einem netten Gespräch erfuhren wir, dass die Beiden selbstständig sind und sich regelmäßig nach 3 Monaten harter Arbeit auch 3 Monate Urlaub gönnen. Auf unserer geplanten Route kamen sie uns auf dem Nachhauseweg entgegen. 🏞
    Am montenegrinischen Grenzübergang mussten wir 45 min anstehen um zu unseren nächsten Ziel, der Hafenstadt Kotor, zu gelangen. 🛂
    Nach Besichtigung der schönen Altstadt und einer kleinen Stärkung machten wir uns schon auf die Weiterreise. Kurz zuvor erstanden wir bei einer Bäckerei unglaublich günstige und schmackhafte Ware. Wir sind der Meinung, dass der Verkäufer sich verrechnet haben muss. 🍰
    Auf dem Weg nach Albanien passierten wir viele Bettenburgen und die dazugehörigen Strände. Das war kein schöner Anblick. 🏙
    Auf der gesamten Küstenstraße kamen uns alte polnische Autos mit Aufklebern entgegen. Wir fragten uns, was es damit auf sich hat und das sollte uns schon bald beantwortet werden. 🚐
    Read more

  • Day3

    Kotor

    September 21, 2016 in Montenegro

    Kotor ist eine Hafenstadt am Meer und wie wir fanden ein kleines Dubrovnik. Auch Kotor verfügt über eine Stadtmauer, die hier jedoch in die Berge integriert wurde und am höchsten Punkt eine wundervolle Aussicht auf die Bucht bietet.
    Der Aufstieg dauert circa 45 min und kann einen ganz schön aus der Puste bringen. Die Innenstadt am Fuße der Mauer ist sehr verwinkelt und hat viele kleine Läden und Restaurants zu bieten.
    In Kotor legen auch oft Kreuzfahrtschiffe an. In unserem Fall waren es zwei mit jeweils über 3.000 Passagieren. Ganz schön viele Menschen, die den kleinen Ort heimsuchten. Vom Tourismus scheint Kotor jedoch zu leben, jedenfalls war hier alles teurer als im Rest des Landes.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Gurdić, Gurdic

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now