Montenegro
Šljivlje

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

17 travelers at this place

  • Day41

    Battery charged

    September 10, 2019 in Montenegro ⋅ ⛅ 22 °C

    Camping nearby this lake felt like the best medicine to fill up the battery and to feel 100% again. Yuhuu! The stillness at night nearby the fire and the hike to one of the view points were just fantastic.

    We were lucky to see squirrels, a fox, little frogs and a woodpecker!

    After getting two more lifts, we started to make a list of the countries of the people that had brought us in their cars:

    Germany XXX
    Slovenia X
    Serbia XX
    Bosnia & Hercegovina X
    Switzerland X
    Rusia X
    Bulgaria X
    France XX
    Montenegro X

    The people of this world are just awesome. Thank you!
    Read more

  • Day2

    Biogradska Gora

    September 16, 2018 in Montenegro ⋅ ☀️ 22 °C

    Nach knapp 2 Stunden Fahrt erreichte ich dann den "Eingang" zum ersten Nationalparks dieser Tour. Und zwar vom Biogradska Gora. Er ist zwar mit einer Fläche von 60km² der kleinste Nationalpark Montenegros, dennoch sehr interessant. Er ist nämlich neben dem Nationalpark Belaweschskaja Puschtscha, welcher im Westen von Weißrussland liegt, und dem Perućica-Urwald, welcher im Sutjeska-Nationalpark in Bosnien-Herzogowina beheimatet ist, einer der letzten 3 Urwälder Europas.
    Der Eintritt kostet 3€ pro Person und die sind absolut perfekt investiert! Alleine schon die Straße zum See des Nationalparks, welches das Herz von diesem bildet, ist ein Abenteuer. Viele enge Kurven die kaum einzusehen sind und keine Absicherung zur Seite, wo der Abhang auf einen wartet!
    Oben angekommen, ist der Ausblick über den See auf die Wälder und Berge des Parkes Wahnsinn!
    Da stockt erst einmal der Atem und ich lasse das ganze Bild auf mich wirken.
    Danach geht es dann zu Fuss über einen 3,4 Kilometer langen Pfad um den See.
    Dort zeigt sich die Artenvielfalt des Parkes. Das sieht schon geil aus! Es gibt dort 26 Lebensräume von Pflanzen mit 2000 verschiedenen Arten und Unterarten.
    Das hat etwas. Und was definitv auch noch positiv auffällt ist, dass der Park sehr sauber ist. Ich habe nicht einmal Müll auf dem Boden gesehen. Schön, dass es sowas noch gibt und auch von den Besuchern akzeptiert wird.
    Des Weiteren ist an dem Park nichts künstlich geschaffen oder ähnliches. Es werden lediglich die Wege freigehalten bzw. freigemacht. Der Rest bleibt so, wie es die Natur will.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Šljivlje, Sljivlje

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now