New Zealand
Haumai Point

Here youโ€™ll find travel reports about Haumai Point. Discover travel destinations in New Zealand of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

48 travelers at this place:

  • Day10

    Die Busreise beginnt

    October 16 in New Zealand

    Gestern war es soweit und die Reise mit dem Bus hat begonnen. Wir sind so glücklich und zufrieden, das direkt voraus gesagt.๐Ÿ˜Š
    Am 15.10 wurden wir ziemlich früh aus Auckland abgeholt um dann zum ersten Stop zu kommen: Paihia.
    Der Ort liegt ziemlich weit im Norden, direkt am Strand und ist eher klein, trotzdem aber sehr süß. Auf dem Weg dorthin haben wir einen Zwischenstopp in Whangerei gemacht und wunderschöne Wasserfälle gesehen. Übrigens spricht man hier das "Wh" als "F" aus.๐Ÿ˜Š
    Nach unserer Ankunft waren wir nur noch etwas Essen kaufen und haben den Tag dann mit einem BBQ ausklingen lassen. Im Hostel gab es den sogenannten "Toga" Abend, bei welchem wir uns durchgeschnittene Bettlaken umwickeln sollten.๐Ÿ˜…๐Ÿค”

    Heute ging es dann auch schon wieder früh los, weshalb wir gestern zeitig ins Bett gegangen sind. (Sehr vorbildlich๐Ÿ˜) Als erstes haben wir den 90 Miles Beach gesehen, bei welchem wir direkt neben dem Wasser gefahren sind.๐Ÿ˜ Es war weit und breit nur Strand, wirklich wunderschön!
    Danach ging es dann zum Cape Reinga, welches fast der nördlichste Punkt Neuseelands ist. Dort treffen der Tasmansee und der Pazifische Ozean aufeinander. Krasses Gefühl dort gewesen zu sein.๐ŸŒ๐Ÿ˜Š
    Als letztes sind wir dann zu den Dünen dort in der Nähe gefahren und haben Sandboarding gemacht. Das war sooo cool. Und tatsächlich hatten wir kaum Sand unter unseren Klamotten.๐Ÿ˜‡๐Ÿ‘

    Ansonsten haben wir unseren Abend am Strand mit Schokopudding ausklingen lassen.โ˜€๏ธ๐Ÿ˜Š

    PS: Endlich haben wir gutes Wetter๐Ÿ˜๐Ÿ˜
    PSPS: Ich versuche mich kurz zu fassen, klappt nur nicht. Tut mir leid๐Ÿ˜‚๐Ÿ™ˆ
    Read more

  • Day13

    Flucht aus dem GroรŸstadtjungle

    November 9 in New Zealand

    Hab heute 'Lynn' auf mich umschreiben lassen und nachdem die Versicherung abgeschlossen war konnte es los gehen๐Ÿ˜ Direkt Matratze gekauft und noch paar andere Kleinigkeiten und dann ging's 230km in den Norden nach Paihia, endlich raus aus der Großstadt und irgendwie kribbelts jetzt auch nochmal anders๐Ÿ˜‰ Das Land ist einfach mega... und das bei einem diesiegen Tag auf der Autobahn๐Ÿคฉ Leider geben das die gemachten Fotos nicht wieder und an den schönsten Orten hat es sich nicht angeboten zu halten und Fotos zu machen.
    Mein Plan für die kommende Woche ist nun vorerst den nördlichsten Teil NZ zu besuchen und im Anschluss oder währenddessen Arbeit zu finden ๐Ÿ˜โœŒ
    Read more

  • Day48

    Kiwi Experience - Auckland to Paihia

    June 6, 2015 in New Zealand

    It was still dark when our Kiwi Experience bus picked us up on Queens Street. We clambered on board with our fellow travellers (10 including us) for our 'Cape and Bay' trip, which takes us north to Paihia, a port at the 'Bay of Islands', before a day trip further north to Cape Reinga tomorrow.

    Driving out of Auckland Kim suddenly realised that she had left her neck pillow behind at the hostel. This is the second neck pillow that Kim has lost (to be fair not just on this trip) and Alex thinks it's lucky to have made it this far. Kim may buy a replacement but Alex thinks it would be bordering on a cruelty to neck pillows if Kim lost a third.

    After crossing the Auckland Harbour Bridge we drove through thick fog, which layered the road and surrounding countryside. The sun weakly sought to break through, casting a ghostly yellow light that nearby cattle past through like shadowy spectres. When the fog did break it revealed a lush green farming landscape studded with trees, barns and cattle herds. If it wasn't for the different species of trees then you could have mistaken it for England.

    Of our group who we've managed to get to know so far there is Pierrick from France, a psychiatrist who works in Geneva as well as a diving instructor in Thailand. Also there is Jamie and Abi from Manchester, who have lived and worked in Auckland for over a year. Both have travelled in Australia and South East Asia before coming to New Zealand, so it's interesting and informative to hear their experiences. It's possible that we will travel further on the Kiwi circuit with these and other members of our group or at least bump into them again down the line.

    On route to Paihia we stopped at the peaceful Whangarei Falls, surreally located near a main road. Light and water danced together through the surrounding woodland as we circumnavigated to the base of the falls, before coming back up and over them via a narrow metal bridge. One of the volunteer guides showed us photos of how in July 2014 heavy rains had transformed the tranquil falls into a raging torrent that drowned both the bridge we had crossed as well as the picnic area at the base of the falls.

    The sun dominated the sky as we arrived in Paihia. Small islands, green with vegetation, sit up from the bright blue water of the bay whilst yachts and ferries float about. We later hiked up through forest for a better view as the setting sun threw embers of light across the water. Afterwards we sat down by the water to complete the sunset as Jack Johnson's 'Banana Pancakes' played from a nearby bar.
    Read more

  • Day4

    The Northland

    October 18 in New Zealand

    Eine Erkundungstour über den nördlichen Teil - the Northland. Bay of Islands, wunderschöne Strände, 90 Mile Beach, die Sanddünen, Cape Reinga - hier treffen sich Tasmanische See und der Pazifik.
    Unglaublich schön und in Kombination mit den maorischen Mythen geradezu magisch โœจ

  • Day25

    Bay of islands

    October 5, 2015 in New Zealand

    Voor het eerst in een hostel ๐Ÿ˜‚๐Ÿ˜‚
    Met de backpackers bus mee gegaan. Was gezellie. Vanavond een barbecue. Blijf hier 3 nachten๐Ÿ˜‚๐Ÿ˜‚

  • Day49

    ืœืžื™ ืฉืœื ื”ืกืคื™ืง ืœืงืจื•ื ืืช ื›ืœ ื”ืคื•ืกื˜ื™ื, ื‘ืื—ื“ ื”ืคื•ืกื˜ื™ื ื”ืจืืฉื•ื ื™ื ื”ืชืœื•ื ื ืชื™ ืขืœ ื–ื” ืฉื”ื›ืœ ืคื” ื‘ื ื•ื™ ืœื’ืžื“ื™ื. ื‘ืคืจื˜, ื›ืžืขื˜ ื‘ื›ืœ ื”ื”ื•ืกื˜ืœื™ื ืื ื™ ืฆืจื™ืš ืœื”ืชื›ื•ืคืฃ ื‘ืžืงืœื—ืช ื›ื“ื™ ืœืฉื˜ื•ืฃ ืืช ื”ืคื ื™ื ื•ื”ืจืืฉ. ื”ื™ื•ื ื”ื’ืขื ื• ืœืฉืคืœ ื—ื“ืฉ. ื”ืžืงืœื—ืช ื‘ื”ื•ืกื˜ืœ ื”ื–ื” ืžืฉื’ืขืช ืื•ืชื™.

    ื›ืคื™ ืฉืจื•ืื™ื ื‘ืชืžื•ื ื” (ื”ืžื˜ื•ืฉื˜ืฉืช ืœืžื“ื™) ื”ืžืงืœื—ืช ื‘ื ื•ื™ื” ืœืื ืฉื™ื ื ืžื•ื›ื™ื ื‘ืžื™ื•ื—ื“ ืื‘ืœ ื–ื” ืœื ืžื” ืฉืžืฉื’ืข ืื•ืชื™. ืžื” ืฉื”ื–ื•ื™ ื‘ืขื™ื ื™ื™ ื–ื” ืฉืฉืžื• ืืช ื”ืžื“ืฃ ืžืขืœ ื”ื˜ื•ืฉ! ื›ื“ื™ ืฉื›ื•ืœื ื™ืกื‘ืœื• ื‘ืžืงืœื—ืช ื”ื–ืืช! ืื• ืฉืืชื” ืœื ืžื’ื™ืข ืœืžื“ืฃ ืื• ืฉืืชื” ื—ื™ื™ื‘ ืœื”ืชื›ื•ืคืฃ ื›ื“ื™ ืœื”ืชืงืœื—! ื›ื™ ืื ืœื ื ื•ื— ืœืžื™ืฉื”ื• ืื– ืฉืœื ื™ื”ื™ื” ื ื•ื— ืœืืฃ ืื—ื“!

    ื—ื•ืฅ ืžื”ืชื›ื ื•ืŸ ื”ืœืงื•ื™, ื”ืžืงืœื—ืช ื”ื™ื ืœืžืขืฉื” ืžืฉื˜ื— ืื—ื“ ื’ื“ื•ืœ ืขื ืชืขืœื” ื‘ืกื•ืฃ ืฉืžื—ื•ืœืง ืขื ื—ื•ืฆืฆื™ื. ืœืฆืขืจื™ ื–ื” ืžืื•ื“ ืžื–ื›ื™ืจ ืœื™ ืืช ื”ืžืงืœื—ื•ืช ื‘ื˜ื™ืจื•ื ื•ืช ืื• ื‘ื‘ื”ื“. ืฉืœื ื›ืžื• ื”ืžืงืœื—ื•ืช ื‘ื˜ื™ืจื•ื ื•ืช, ืžืื•ื“ ื ืงื™ ืคื” ื•ืืฃ ืื—ื“ ืœื ืžืคืฆื™ืฅ ืžื–ืจื—ื™ืช ื‘ืคื•ืœ ื•ื•ืœื™ื•ื ืžื”ืจืžืงื•ืœ ื”ืžื—ื•ืจื‘ืŸ ืฉืœ ื”ืคืœืืคื•ืŸ ืฉืœื•, ืื‘ืœ ืขื“ื™ื™ืŸ, ืœื ืื™ื“ื™ืืœื™.

    ืžื” ืฉื›ืŸ, ื‘ืื—ื“ ืžืชืื™ ื”ืฉื™ืจื•ืชื™ื ืžื™ืฉื”ื• ื”ื—ืœื™ื˜ ืฉื–ื” ืจืขื™ื•ืŸ ืžืฆื•ื™ืŸ ืœืฉื™ื ืืช ื”ืžืชื’ ืฉืœ ื”ืื•ืจ ืขืœ ื”ืชืงืจื”. ื—ื•ืฅ ืžื–ื” ืฉื–ื” ืžื’ื•ื—ืš ืžืขื‘ืจ ืœื›ืœ ื‘ื™ืงื•ืจืช, ืื ื™ ื“ื™ื™ ืฉืžื— ืžื–ื” ื›ื™ ืื ื™ ืžื’ื™ืข ืื‘ืœ ืื ื™ ืœื ืจื•ืื” ืื™ืš ืžื™ืฉื”ื• ืžืชื—ืช ืœ-1.80ืžื˜ืจ ืžื“ืœื™ืง ืืช ื”ืื•ืจ.

    (ืขื•ื“ ืขืœ ื”ืžืงื•ื ืฉืื ื™ ื ืžืฆื ื‘ื• ื›ืจื’ืข, ื‘ืคื•ืกื˜ ืฉืœ ืžื—ืจ)
    Read more

  • Day50

    NZ - Bay of Island

    April 4, 2017 in New Zealand

    An der Bay of Islands bin ich die Küste entlang nach Russel gefahren und dann mit der Fähre weiter nach Paihia! Nette kleine Städte! Aber auch hier hab ich leider wieder sehr viel Zeit im Auto verloren...๐Ÿ˜ฎ! Hier ein paar Bilder von unterwegs! Diese riesigen Kauri-Bäume sind echt beeindruckend, man bekommt sie nur so schlecht aufs Bild ๐Ÿค”

  • Day117

    Paihia und Russell - The Bay of Islands

    May 10, 2017 in New Zealand

    Bin im Moment ganz im Norde vo de Nordinsle. Mer seit dem gebiet da: Bay of Islands, wills vili insle het. Es isch s erscht mal gnueg warm für churzi hose :) Paihia isch en schöne Ort direkt am Meer. Im summer isch es da sicher mega schön zum Bade. Mit de Fähri chamer uf Russell fahre. En chline aber schöne Ort. S wetter bliibt da leider nöd de ganz Tag schöön, es isch den grau und chüeler worde. Ich han e schiffstour gmacht um d insle und mir händ riisigi Bottlenosedelfine gse. Die werded zwüsched 2.5 und 3.5 meter gross. Sie sind riesig gsi und sind richtig id Luft gsprunge... 4,5 Meter! Ich ha mine auge fasch nöd traut, es isch e soo cool gsi!!Read more

  • Day45

    Hobbiton

    March 17 in New Zealand

    Als eingefleischter Tolkien-Fan ist das Movie-Set der Hobbit-Siedlung von The Lord of the Rings und The Hobbit so etwas wie ein „Must“.
    So sind wir denn ziemlich früh von Rotorua weggefahren, um gleich an der ersten Tour im etwa eine Stunde entfernten Matama teilzunehmen, um dann gleich weiter nach Paihia fahren zu können.
    Der neuseeländische Regisseur der sechs Filme, Sir Peter Jackson, hat den Ort aus der Luft mit dem Helikopter 1998 rekognosziert und baute auf der Farm von Craig Alexander Hobbiton mit 44 Hobbit-Häusern, die allerdings alle leer sind, da die Innenaufnahmen in einem Studio in Wellington gedreht wurden. Nach den Dreharbeiten wurden die mit Kunststoff und Gips gebauten Häuser wieder abgerissen. Als Jackson dann plante, auch The Hobbit zu drehen, wurde alles wieder aufgebaut, diesmal auf Wunsch des Farmers permanent. So können also heute jeden Tag etwa 3‘000 Fans diesen speziellen Ort besuchen.Read more

You might also know this place by the following names:

Haumai Point

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now