New Zealand
Far North District

Here you’ll find travel reports about Far North District. Discover travel destinations in New Zealand of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

349 travelers at this place:

  • Day70

    The Far North

    November 13, 2017 in New Zealand

    Het uiterste noorden van NZ is geweldig. Op onze wandelingen waanden we ons vaak alleen op de wereld en elk halfuur liepen we door een volledig ander landschap: groene weides, gigantische duinen, zompige moerassen, woeste kliffen, prachtige baaien, ... We passeerden aan de vuurtoren van Cape Reinga, het noordelijkste punt waar de Tasman Sea en de Pacific Ocean samenvloeien. 's Avonds konden we terugkeren naar ons zalig plekje op de camping vlak aan de oceaan.Read more

  • Day68

    Bay of Islands

    November 11, 2017 in New Zealand

    De baai zelf konden we door ons budget helaas niet per boot verkennen maar we hadden wel mooie uitzichten tijdens het wandelen. Bovendien konden we op onze camping genieten van de gratis wood fired pizza oven!

  • Day39

    Det började med lysmaskar...

    February 16, 2017 in New Zealand

    En riktigt lång resdag så det blir gott med sovmorgon. Först knappt 15 mil till Waitomo och de världsberömda Glowworm Caves. Lång guidad promenad ner genom grottorna som upptäcktes 1888 via den flod som rinner rakt in i underjorden. Vår guide, Mira, som är maorier har en fantastisk sångröst och när hon stämmer upp i en maorisk kärlekssång i den största men kolsvarta grottan blir stämningen magisk. Det alldeles unika är ändå avslutningen då vi under absolut tystnad glider i båt genom grottor som lyses upp av 10 000-tals lysmaskar, - går inte att beskriva! Det är av naturliga skäl förbjudet att fotografera så bilden är plockad från nätet. Inte speciellt bra men kan förhoppningsvis förmedla lite av upplevelsen.

    Fortsättningen av dagen har inte varit lika förtrollande....
    45 mil på dåliga vägar med mycket trafik och många vägarbeten. Köer och väldigt långsamt förbi Auckland och sedan ett vägval av vår GPS som ledde till 6 mil på den kurvigaste väg vi någonsin skådat. Som alla andra vägar på Nya Zeeland har den 100 som maxfart men vi lyckades åstadkomma en snittfart på 56 trots ett intensivt rattande. Till sist ändå framme vid Russel och vårt boende på Arcadia Lodge. Känns helt ok och efter en god middag i hamnen ska vi nog sova gott!
    Read more

  • Day26

    Cape Reinga

    December 23, 2016 in New Zealand

    Gestern waren wir am Cape Reinga, dem nördlichsten Punkt Neuseelands:)

    Geschlafen haben wir nicht weit entfernt auf dem nördlichsten Campingplatz Neuseelands. Dieser lag in einer wunderschönen bucht, in der man toll baden konnte 😊

  • Day81

    Russel

    March 21 in New Zealand

    Heute ging es mit der Fähre ⛴ über die Bay of Islands von Paihia nach Russel. Die Fahrt auf dem Wasser dauert dabei nur wenige Minuten während es auf der Straße um die Bucht herum deutlich mehr als eine Stunde dauern würde.
    Russel ist auch ein kleines Städtchen was hauptsächlich vom Tourismus lebt.
    Zuerst bin ich ein bisschen am Hafen und der tollen Uferpromenade entlang geschlendert, vor ich mir noch die kleine Kirche ⛪ samt Friedhof angeschaut habe. Anschließend hab ich mir ein schönes Plätzchen am Wasser gesucht, den Ausblick ⛵️☀️genossen und ein bisschen in meinem Buch gelesen.
    Am Nachmittag ging’s dann weiter Richtung Tutukaka. Wir haben uns für die etwas längere, aber schönere Route entlang der Küste entschieden. Leider war diese ziemlich kurvenreich und mir wurde es bissi schlecht 🤢. Wir haben noch ein paar kurze Stopps an einigen kleinen Bays gemacht, bevor wir in Tutukaka ankamen.
    Hier haben noch kurz an der Tauchbasis vorbei geschaut um für morgen alles klar zu machen. Anschließend ging’s noch eine Bay weiter! Hier wurde wieder direkt am Strand übernachtet. 😊
    Read more

  • Day26

    Roadtrip Tag 3 Cape Reinga

    September 28, 2017 in New Zealand

    Der Nördlichste Punkt Neuseelands...Also mitten im Nirgendwo...das beschreibt es super, nach 1h Fahrt, null Empfang und vielleicht 4 Autos auf der Strecke, kommt man auf einem Parkplatz an, der aus dem Nichts kommt.
    Die Strecke macht echt Spaß weil sie sehr kurvig und Landschaftsmäßig top ist. 👍🏻

  • Day79

    Northland

    March 19 in New Zealand

    Von Awanui ging es heute los das nördlichste Ende Neuseelands zu erkunden. Gute 100 Kilometer waren bis zur Spitze dem Cape Reinga auf dem Highway No. 1 zurückzulegen 🚐. Die Landzuge ist sehr schmal und zu beiden Seiten war das Meer durch einen kurzen Abstecher leicht zu erreichen.
    Unseren ersten Stopp machten wir an den Te Paki Dünen.Hier haben wir uns Sandbords ausgeliehen um von oben die Dünen mit dem Bord herunter zu rasen 😁.
    Wenn man allerdings unten direkt vor der riesigen Dünenlandschaft steht bekommt man schon etwas Respekt vor der Unternehmung und dem Hinweis Dangerous 😬. Doch zuerst muss der Berg zu Fuß erklommen werden und man merkt immer mehr wie Steil es hier zugeht. Oben angekommen gibt es kein zurück, also rauf aufs Bord und los geht’s 😄. In wenigen Sekunden ist man den Hügel herunter gerauscht und man will sofort mehr! Also wieder hoch und dieses Mal Kopfüber herunter! Was für ein Spaß. Nach ein paar Fahrten, haben wir dann einen Spaziergang auf den Dünen gemacht und gesehen welch großes Ausmaß diese haben. Leider nahm der Wind 💨 immer mehr zu und man hatte zu kämpfen sein Bord festzuhalten und nicht samt diesem durch die Gegend geweht zu werden. Der Sand peitschte immer mehr durch die Luft und man kam sich vor wie ein „Sandmännchen“. Da die erste Stelle die beste und steilste war um mit den Bords zu fahren, sind wir nochmal dorthin zurück und sind noch einige Male den Hügel immer mutiger nach unten geheizt 😁.
    Nachdem der Wind immer mehr Sand aufwirbelde und irgendwann auch die Kraft nach ließ immer wieder hoch zu steigen entschieden wir weiter zu ziehen. Allerdings brauchten wir erst noch eine Dusche 🚿 um den vielen Sand am ganzen Körper los zu werden 😝. Daher ein kleiner Stopp in der nächsten Bay.
    Anschließend sind wir bis zum Cape Reinga weitergefahren. Das letzte Stück zum Nordkap Neuseelands führt dann über einen Fußweg hinunter zu einem kleinen Leuchtturm. Von hier hat man einen tollen Blick über die Küste 😍.
    Auf dem Rückweg haben wir dann noch einen Abstecher zum 90 Mile Beach gemacht. Dieser verläuft fast komplett entlang der Ostküste der Landzunge. Der Strand ist wunderschön 😍 und extrem breit. Man kann ihn sogar komplett entlang fahren, allerdings ist hierzu ein Allradfahrzeug Pflicht. Das Meer 🌊 peitscht hier mit kräftigen Wellen 🌊 auf den Strand, im Hintergrund Puderzucker weiche Sanddünen und dazu kaum ein Mensch nur gelegentlich ein Geländewagen der vorbei rauscht. Unsere Weiterfahrt wurde dann noch kurz von einer Schafherde unterbrochen, welche die Straße kreuzte. Dazu der Farmer hinterher im Quad, während seine Hunde 🐕 die Herde voran trieben.
    Am Abend haben wir dann unser Lager in der Doubtless Bay aufgeschlagen, die Abendsonne und das Meeresrauschen genossen 😊. Ein toller Platz zum Verweilen 😊.
    Read more

  • Day80

    Bay of Islands - Kerikeri / Paihia

    March 20 in New Zealand

    Am Morgen ging es von unserem herrlichen Stellplatz in der Doubtless Bay weiter in Richtung Kerikeri. Leider schoben sich einige Wolken ☁️ vor die Sonne ☀️ und es hat immer wieder leicht geregnet. Unseren ersten Stopp haben wir an den Rainbow Falls gemacht, bevor wir in Kerikeri zuerst das kleine nachgebaute Maori Dorf REWA‘S angeschaut haben bevor wir über eine kleine Brücke zum Stone Store gelaufen sind. Dieses ist das Älteste aus Steinen gebaute Haus 🏠 in Neuseeland (nicht mal 200 Jahre alt 😁). Das Haus war erst Misson, später Post und auch ein Verkaufsladen. Mittlerweile ist es ein Souvenir Shop. Daneben befindet sich noch ein altes, schön hergerichtetes Holzhaus, dass sich ein Maori Häuptling im europäischen Stil errichten ließ.
    Anschließend sind wir nach Waitangi aufgebrochen. Eigentlich wollten wir den Waitangi Tready Ground besichtigen. Hier wurden zwischen den Britten und den Maoris die Landverkäufe besiegelt. Mittlerweile ist hier ein Kulturzentrum entstanden. Leider hat uns dann der völlig überteuerte Eintrittspreis davon abgehalten 😕 und wir sind ein paar Kilometer weiter nach Paihia. Das kleine Küstenstädtchen liegt in wunderschön in der Bay of Islands 😊. Am Nachmittag hab ich hier noch einen kleinen Stadtbummel gemacht und den Ort etwas näher erkundet, der Hauptsächlich vom Tourismus lebt. Dazu gabs noch ein leckeres Eis 🍦 am Hafen 😋.
    Read more

  • Day13

    Paihia, Neuseeland

    October 23, 2016 in New Zealand

    Heute haben wir eine Bootstour durch Bay of Islands gemacht und uns die schönen Inseln hier angesehen. Die Landschaft ist wirklich toll und zusätzlich haben wir noch Delfine beobachten können, die sich bis auf einen Meter an unser Boot hinangetraut haben!

You might also know this place by the following names:

Far North District, Far-North-Distrikt, Far North, District du Far North, Distretto di Far North, 파노스 구, Daerah Far North, ضلع اتلا, 远北区

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now