New Zealand
Paihia

Here you’ll find travel reports about Paihia. Discover travel destinations in New Zealand of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

194 travelers at this place:

  • Day16

    Manganoui/ Paihia

    December 4 in New Zealand

    An unserem 16. Tag haben wir und morgens schweren Herzens von den zwei Schweizern verabschiedet 🙈
    Dann ging’s für uns nach dem Checkout zum Fish and Chips Restaurant nach Manganoui- soll eins der besten in Neuseeland sein.
    Als wir uns dort gestärkt hatten sind wir an den 10km entfernten Cable Bay gefahren, der bei dem heutigen Wetter optimal für eine Abkühlung war, aber dennoch viel zu kalt 🥶
    Da in der Nähe von Karikari Penisula und Manganoui alle Hostels ausgebucht oder viel zu teuer waren, sind wir die 90km wieder zurück nach Paihia gefahren und in das Bay Adventure Hostel, da das YHA schon ausgebucht war.
    Zum Glück nur für eine Nacht da es ein ziemliches Party Hostel ist mit vielen abgespaceten Leuten.
    Read more

  • Day10

    Die Busreise beginnt

    October 16 in New Zealand

    Gestern war es soweit und die Reise mit dem Bus hat begonnen. Wir sind so glücklich und zufrieden, das direkt voraus gesagt.😊
    Am 15.10 wurden wir ziemlich früh aus Auckland abgeholt um dann zum ersten Stop zu kommen: Paihia.
    Der Ort liegt ziemlich weit im Norden, direkt am Strand und ist eher klein, trotzdem aber sehr süß. Auf dem Weg dorthin haben wir einen Zwischenstopp in Whangerei gemacht und wunderschöne Wasserfälle gesehen. Übrigens spricht man hier das "Wh" als "F" aus.😊
    Nach unserer Ankunft waren wir nur noch etwas Essen kaufen und haben den Tag dann mit einem BBQ ausklingen lassen. Im Hostel gab es den sogenannten "Toga" Abend, bei welchem wir uns durchgeschnittene Bettlaken umwickeln sollten.😅🤔

    Heute ging es dann auch schon wieder früh los, weshalb wir gestern zeitig ins Bett gegangen sind. (Sehr vorbildlich😏) Als erstes haben wir den 90 Miles Beach gesehen, bei welchem wir direkt neben dem Wasser gefahren sind.😍 Es war weit und breit nur Strand, wirklich wunderschön!
    Danach ging es dann zum Cape Reinga, welches fast der nördlichste Punkt Neuseelands ist. Dort treffen der Tasmansee und der Pazifische Ozean aufeinander. Krasses Gefühl dort gewesen zu sein.🌏😊
    Als letztes sind wir dann zu den Dünen dort in der Nähe gefahren und haben Sandboarding gemacht. Das war sooo cool. Und tatsächlich hatten wir kaum Sand unter unseren Klamotten.😇👍

    Ansonsten haben wir unseren Abend am Strand mit Schokopudding ausklingen lassen.☀️😊

    PS: Endlich haben wir gutes Wetter😍😍
    PSPS: Ich versuche mich kurz zu fassen, klappt nur nicht. Tut mir leid😂🙈
    Read more

  • Day14

    Paihia

    December 2 in New Zealand

    Gegen 10 Uhr haben wir erstmal mit unserem House- Vater gefrühstückt und etwas mit ihm gechillt. Danach haben wir unsere Sachen gepackt ein letztes Abschiedsbild gemacht und sind von seinem Haus aus 2 Minuten runter an den Paihia Beach gefahren. Dort sind wir dann auf eine kleine Insel geschwommen wo wir andere deutsche Backpacker getroffen haben.

    Gegen 15 Uhr sind wir dann im YHA Hostel in Paihia eingecheckt. In unserem 8 Bett Zimmer haben wir richtig coole Leute kennengelernt unteranderem ein Schweizer Paar mit denen wir schon Pläne für morgen gemacht haben.

    So gegen 18 Uhr waren wir dann noch bei den Haruru Falls in Paihia. Und danach mit einem deutschen Backpacker aus unserem Zimmer eine Kleinigkeit essen.
    Read more

  • Day13

    Von Ahipara nach Paihia

    December 1 in New Zealand

    An unserem Abreisetag von dem Campingplatz in Ahipara wo wir 4 Nächte in der Lodge verbracht haben, wurden wir gegen 8 Uhr von strömenden Regen geweckt. Dann mussten wir unsere Sachen alle packen und das Auto beladen, sodass wir gegen 10 Uhr auschecken konnten. Nach dem Frühstück sind wir dann Richtung Paihia gefahren circa 120km von Ahipara. Unsere erste Anlaufstelle war der St. Pauls Rock den wir zufällig über die App Campermate gefunden haben. Das war eine 30 Minuten Wanderung die ziemlich anspruchsvoll war da man die letzten Meter an einer Eisenkette entlang laufen musste. Dort haben wir dann die Aussicht genossen uns sind wieder runter zum Auto gelaufen.
    Danach sind wir noch zu einem Wasserfall gefahren und direkt durch nach Paihia.

    Das größte Abenteuer war das wir über Airbnb 3 Betten gebucht haben bei einem Neuseeländischen Surfer der schon betrunken war als wir angekommen sind, da es in Neuseeland Tradition ist am 1. Dezember ab 12 Uhr Alkohol zu trinken 🍺😂

    Gegen Abend haben wir dann noch gekocht, ein paar Bier vernichtet und in der Backpacker Bar weiter gefeiert 🎉
    Read more

  • Day15

    Paihia/ Russel

    December 3 in New Zealand

    An unserem 15. Tag sind wir zusammen mit den Schweizern in unserem Zimmer um 9 Uhr aufgestanden und haben gefrühstückt.

    Dann ging’s gemeinsam mit der Fähre von Paihia nach Russel. Dort sind wir an 2 verschieden Aussichtspunkte gewandert.

    Gegen 14 Uhr waren wir dann wieder zurück in Paihia und haben uns dort eine Pizza zu Mittag gegönnt.

    Dann sind wir wieder zurück ins Hostel und haben de restlichen Tag ausklingen lassen, Abendessen gekocht, Karten gespielt und einfach Spaß gehabt.
    Read more

  • Day68

    Bay of Islands

    November 11, 2017 in New Zealand

    De baai zelf konden we door ons budget helaas niet per boot verkennen maar we hadden wel mooie uitzichten tijdens het wandelen. Bovendien konden we op onze camping genieten van de gratis wood fired pizza oven!

  • Day48

    Bay of Islands / Paihia

    March 20 in New Zealand

    Ein wunderschöner Sonnenaufgang begrüßte mich heute Morgen am Tokerau Beach 😄. Nach dem Frühstück machten wir uns auf den Weg nach Paihia an der Bay of Islands. Unser erster Halt war an den Rainbow Falls nahe Kerikeri. Die Stadt und nähere Umgebung zählt zu den ersten Landesteilen in Neuseeland, die von Europäern besiedelt wurd. Einige der ältesten noch bestehenden Gebäude Neuseelands, wie beispielsweise das Mission House von 1822, stehen hier. Gleich nebenan befindet sich das Freilichtmuseum Rewa's Village. Ein Nachbau eines typischen Maori Dorfes im Stile vor der Besiedlung durch die Europäer. Auf unserem weiteren Weg kamen wir auch in Waitangi, dem Gebrtsort des heutigen Neuseelands vorbei. Hier wurde am 6. Februar 1840 der Treaty of Waitangi unterzeichnet. Ein Vertrag zwischen 45 Maori Stämmen des Nordens und der britischen Krone. Durch diese Vertrag wurde Neuseeland offiziell eine Kolonie des Britischen Empire. Der Vertrag ist jedoch bis heute sehr umstritten, da er nachträglich von den Briten geändert wurde und so die Maori um ihr Land betrogen wurden.
    Kurz vor Paihia stoppten wir nochmals kurz an den halbrunden Haruru Falls. Am heutigen Ziel angekommen, spatierten wir noch an der Uferpromennde entlang und assen ein leckeres Eis 🍦. Zurück am Campingplatz gab es dann Lamm und Rind vom Grill 😋.
    Read more

  • Day175

    Paihia

    March 19, 2017 in New Zealand

    In Paihia angekommen, mussten wir erstmal eine Stunde lang warten bis wir in unser Hostel einchecken konnten. Dies überbrückten wir mit einem kleinen Lunch Picknick am Strand! Danach bummelten wir ein bisschen durch die Stadt und entschieden uns dann mit der Fähre rüber nach Russell zu fahren. Natürlich fing es genau dann an zu regnen, war ja klar....
    Zum Glück hörte es dann doch relativ schnell wieder auf und sogar die Sonne ließ sich blicken.
    In Russell sind wir dann zu einem Lookout gewandert von dem aus man eine super Aussicht über die Bucht hatte *-*
    Den abend ließen wir dann mit einer Folge suits ausklingen und gingen relativ früh ins Bett, am nächsten Tag fit in den Tag zu starten!
    Read more

  • Day40

    Bay of Islands

    March 9 in New Zealand

    Das Highlight am nördlichsten Punkt unserer Reise durch Neuseeland war definitiv der Segeltörn auf dem alten Zweimaster Tucker Thompson. Fünf Stunden lang schipperte uns die Crew bei Scones und Tee durch die Bay. Der anfängliche Regen und Seegang war sofort vergessen als eine Gruppe Delfine beschloss unser Boot 20 Minuten zu begleiten. Die waren sogar so gut drauf, dass sie ein paar Freudensprünge hinlegten. Nach dem Mittagessen gabs Ingwer-Bier und eine Runde schwimmen. Der verrückte Benni ist dann noch spontan auf der Rückfahrt den Mast hochgeklettert und hatte in 20m eine ganz nette Aussicht. Ansonsten haben wir einsame Buchten erkundet, guten NZ Wein getrunken und den Ausblick aus dem Bett in den Urwald genossen 😊Read more

You might also know this place by the following names:

Paihia

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now