New Zealand
Kaiwharawhara

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
89 travelers at this place
  • Day28

    Südinsel

    March 22, 2020 in New Zealand ⋅ ⛅ 16 °C

    Es geht weiter...
    Seitdem letzten Post sind wir zwischenzeitlich mal wieder in Auckland gelandet. Dort haben wir aber nur zwei Nächte verbracht, um unser Bankkonto zu eröffnen. Da es ja nicht das erste mal war, dass wir wieder zurück nach Auckland mussten, gibt es darüber auch wenig zu erzählen. Nun haben wir Auckland aber wirklich final hinter uns gelassen und konnten uns wieder den schönen Dingen widmen. Zielgerichtet sind wir nun in Richtung „Hobbiton“ gefahren.
    Hobbiton bezeichnet einen Teil des Filmsets der „Herr der Ringe“ Filme sowie der Hobbit Trilogie.
    Dazu muss man sagen, dass Hinrich bis dato keinen der genannten Filme gesehen hat, wozu ich ihn am Vorabend aber überreden konnte (Hobbit 1).
    Die geführte Tour durch Hobbiton war wirklich super und ist jedem zu empfehlen, der auch vor hat das Land Neuseeland zu bereisen. Selbst wenn man die Filme nicht gesehen hat, ist es unglaublich zu sehen mit was für einer Liebe und Detailverliebtheit das Set erschaffen und aufrecht erhalten wird.
    Nun kam uns die Überlegung, ob wir nicht lieber schnellstmöglich in Richtung Wellington fahren sollten und von da aus die Fähre auf die Südinsel nehmen. Warum die Eile? Abgesehen von Corona, was hier tag täglich auch mehr an Relevanz bekommt und möglicherweise eine Fährfahrt erschwert, beginnt in Neuseeland der Herbst und wir wollen die Südinsel bereist haben, bevor es da sehr frisch wird. Auf der Nordinsel sind auch im Herbst/Winter recht milde Temperaturen.
    Aus dieser Überlegung heraus machten wir uns auf den Weg (ca. 450km) nach Wellington. Mit einem nächtlichen Zwischenstopp am Lake Taupo und dem riesigen Vulkan namens Taupo, sind wir nun in Wellington angekommen und werden morgen früh die Fähre auf die Südinsel nehmen.
    Abschließend möchten wir noch sagen, dass es wirklich ein bedrückendes Gefühl ist zu sehen, was Zuhause gerade los ist. Wir denken an euch und hoffen das ihr alle Gesund bleibt.
    Passt auf euch auf ❤️
    Read more

    Henry Dürkop

    Immer schön eincremen 😉

    3/22/20Reply
    Diddi Sunday

    Wie geht es denn den Hobbits?

    3/31/20Reply
     
  • Day10

    Wir warten auf unsere Fähre

    December 13, 2019 in New Zealand ⋅ ☀️ 19 °C

    Zum Glück sind viel zu früh an der Fähre angekommen, denn nach unseren Reiseunterlagen würden wir erst um 2:45 pm fahren, aber um diese Zeit fährt gar keine🙈😜

    Auf der Nordinsel haben wir wunder schöne 1242 km hinter uns gebracht🥂🇦🇺 , nun sind wir auf die Südinsel gespannt.

    Die Überfahrt wird sicherlich strub werden, denn es windet Heute extrem😜😁😂😂🥵🤮🤮🥳🥳

    Übrigens haben wir noch einen Schneemann gesichtet😂😂😂
    Read more

  • Day12

    Lange Busfahrt nach Wellington

    February 20, 2020 in New Zealand ⋅ ☁️ 19 °C

    Gestern sind wir recht früh los gefahren in Richtung Wellington. Die Busfahrt dauert etwa 6 Stunden, von daher gibt es nicht viel zu berichten. Das spannendste war unser Gummistiefelweitwurf Wettbewerb, welchen wir unterwegs gemacht haben. Lustige Sache, kann ich sehr empfehlen. 😂
    Jetzt sitze ich auf der Fähre und gleich geht es für 3 Stunden aufs Wasser auf die Südinsel - Ich freue mich so sehr drauf! ✌
    Read more

  • Day17

    Mangaweka to Picton

    December 17, 2019 in New Zealand ⋅ 🌧 18 °C

    I woke up this morning from a thunder.
    But the thunderstorm never came to the camping ground. It was obviously not raining during the night and after 15 minutes the sun was starting to come out. I took it easy, as I have just around 3 hours left to Wellington and don’t need to be before 3 pm in the afternoon.
    So I took a small walk around the campground as it is closed to a river and a big grey wall.

    Then I slowly started to drive toward Wellington. I stopped for some shopping and had lunch at McDonald's, was just feeling for it today 🙈
    Also nice with some free WiFi as I had over one hour to waste. It’s raining now, so no sense to find seething to do or see.
    When it was time I went to the Ferry terminal.
    It’s still raining but luckily it’s not blowing at all! I was a little bit worried the last days as the weather forecast was saying there will be a lot of wind today and I have heard many times that it is not funny to cross over the Cook Straight when it is really windy.
    So I am really, really lucky again with this trip! Cheap and perfect sea conditions 🥳🤗
    Can’t be more satisfied 😊
    We left Wellington in time! Not so much to see from inside the ferry as it’s still raining and you can barely look out from the windows.
    Unfortunately, the weather never got better so it was no sense to go out and enjoy the scenery.
    But the ocean was calm all the way so it was a really nice ride at least and to be honest I prefer it this way!
    For the night I will stay on a campground in Picton.
    Hopefully, the weather is already getting better tomorrow. I cross my fingers for this 🤞🏼
    Read more

  • Day8

    Wellington - Picton - Westport

    October 24, 2019 in New Zealand ⋅ ⛅ 16 °C

    Esta mañana nos toca tomar el ferry para pasar con nuestra caravana a la isla sur de Nueva Zelanda. El trayecto dura 3 horas y media y atraviesa el estrecho de Cook hacia Picton. En su último tramo se mueve entre numerosos islotes, permitiendo ver un paisaje espectacular.
    Una vez en Picton emprendemos un largo trayecto de 300 km que nos llevará a última hora del día a la costa oeste de la isla. Hemos atravesado montañas, circulando muchos km junto a la garganta del río Buller y una vez más, nos ha hecho sol, frío y mucha lluvia. Coincidiendo con una tregua del tiempo, hemos parado a ver el lago Rotoiti.
    Finalmente nos quedamos en el camping de Carter Beach, no sin antes visitar Cape Foulwind, con su emblemático faro y su pequeña colonia de focas.
    Mañana comenzamos el descenso por la costa hacia la zona de los glaciares.
    Read more

  • Day19

    Auf hoher See im Norden

    December 26, 2019 in New Zealand ⋅ ☀️ 14 °C

    Heute ging es schon sehr früh los zur Interislander Fähre, um auf die Südinsel zu gelangen. Typisch Deutsch waren wir mal wieder viel zu zeitig. Aber wir hatten noch Puffer eingebaut, um den Mietwagen abzugeben. In der ziemlich külen Wartehalle wärmten wir uns mit Heißgetränken bis es zum Check-In ging. Das Gepäck wird hier wie bei Flügen auch gewogen, aufgegeben und nach Ankunft auf Gepäckbändern wieder ausgegeben.

    Die Überfahrt war sehr angenehm. Das sonnige Wetter war ideal, um nach Abfahrt und vor Ankunft eine Weile draußen zu stehen. Zwischendurch bekamen wir einen ganz guten Platz auf Deck 8 mit Fensterblick in Fahrtrichtung und besorgten uns etwas Knabberzeug. Zwischendurch sprangen einige Leute auch mal aufgeregt auf, als sich kurz zwei Wale (Delphine?) im Wasser tummelten.

    Auf der Südinsel in Picton angekommen, brauchten wir eine ganze Weile, um unser Gepäck und den neuen Mietwagen in Empfang nehmen zu können. Ziemlich erschöpft freuten wir uns einfach nur auf unsere nächste Unterkunft.
    Read more

  • Day12

    Interislander boarding

    February 5, 2020 in New Zealand ⋅ ⛅ 18 °C

    Waiting to board our ferry, tv was center stage. We let Florence watch Baby Signing Time while we organized the car and our carryon and then we all watched the Office while we were lined up. It took about an hour from entering the line up to being on the ferry. Basically immediately Florence dropped her "moo" (cow toy) from deck 8 onto deck 5 and Jason had to go rescue it.Read more

  • Day15

    Northend of South Island

    November 24, 2019 in New Zealand ⋅ ☀️ 18 °C

    Stayed at a nice little campground. Cute little stream running through it. Got in around 6:00 pm. Had wine, cheese & crackers.

    Met Erin from Auction.com on the ferry.

    Going to find a auto glass shop today.Read more

  • Day25

    Wellington

    March 8, 2019 in New Zealand ⋅ 🌬 13 °C

    Wir waren 2 Tage in Wellington der Hauptstadt von Neuseeland🌁... Leider haben wir Momentan nicht gerade gutes Wetter☔🌧️, trotzdem hatten wir ein paar schöne Tage. Wirklich ein herziges Städtli hat uns gefallen😍, besonders die berühmte Cuba Street.

    Wir waren im Te Papa Nationalmuseum🤓. Am besten gefallen hat uns die Darstellung des 1.Weltkrieges wie Neuseeland mitgewirkt hat... Es wurde sehr eindrücklich dargestellt mit riesigen Lebensechten Wachsfiguren und detailgetreuen Schlachtszenen🤺.

    In einem kleinen Mexikanischen Restaurant🇲🇽 verbrachten wir einen tollen Abend mit sehr feinem Essen🥙 und dem ein oder anderen Mochito🍹😜.

    Heute bevor es mit der Fähre zur Südinsel geht, waren wir noch in den Weta Workshops. Das ist die Firma die viele spezialefekte in einigen Fantasy Filmen🎥 macht. Zum Beispiel die Masken für die Orks im Herr der Ringe oder die Füsse von den Hobbits, Waffen⚔️🔫 und ganze Filmsets. Wirklich cool hinter die Kulissen zu schauen. (Man durfte die meisten Sachen nicht fotografieren oder anfassen)

    Ach übrigens vom Erdbeben🌋 haben wir nichts gemerkt
    Read more

    Petra Enderlin

    Happy Birthday Danielle!! 🎉🎂🎊😍 wünsche dir än tolle Geburtstag!! mir händ bi eine vo dene Künstler in Wellington übernachtet dozmol. 😊 au mir händ nöd würkli guet Wetter gha... 😏

    3/11/19Reply
    Dani's Reisen

    Danke 😎😋🥂

    3/11/19Reply
    Maria Ebneter

    Hallo Danielle ich gratuliere diir ganz❤️lich zum Geburtstag. Wie ich sehe,geniesst ihr euere Ferienreise in vollen Zügen. Ich wünsche euch noch viele interessante Tage auf eurer Reise . Glg Maria

    3/11/19Reply
    Dani's Reisen

    Danke viel mol Maria i hoff eu gohts au guet!😊😉 En schöne Tag☀️

    3/11/19Reply
     
  • Day43

    Auf dem Weg zur Südinsel

    January 12, 2018 in New Zealand ⋅ ☁️ 22 °C

    Bin die letzten 2 Tage Richtung Wellington unterwegs gewesen.
    Gestern von Taupo (Inland) über Gisborne nach Napier an die Küste. Wieder super Strassen, 40km nur kurven, danach kurz gerade Strecke und wieder 30km kurven. Genial 👍👍
    Schwarzwald hoch 10!

    Heute das erste mal Regen und da die Schuhe nicht wirklich dicht sind etwas nachgebessert. 😉

    Gerade auf der Fähre darum schreibe ich so viel...

    Die nächsten Tage dann Westküste runter und zurück übers Inland und am Mittwoch wieder nach Wellington mal 1 Tag Pause einlegen 😴
    Dann leider zurück nach Auckland Bike abgeben 😭
    Read more

    Michael Linder

    sieht gar nicht mal so übel aus im hobbitland :-) nur an den schuhen müssen wir noch arbeiten...gruzze!

    1/12/18Reply

    hauptsache Füsse einigermassen trocken ;-)

    1/13/18Reply

    ...übrigens, die besten Bürger der Insel gibts in Queenstown bei Fergburger... auch sind ein Aufenthalt wert.

    1/13/18Reply
    2 more comments
     

You might also know this place by the following names:

Kaiwharawhara