New Zealand
South Head

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

24 travelers at this place

  • Day166

    Soundsplash Festival Tag 1

    January 17 in New Zealand ⋅ ☀️ 20 °C

    Bereits im Oktober haben wir uns damals noch zu dritt ( Cara, Lene und ich) Tickets für das Soundsplash Festival in Raglan gekauft. Nicht ganz günstig so ein Ticket aber das wollten wir einfach ausprobieren!
    Später hat sich dann Hannah ebenfalls noch ein Ticket erworben, weshalb wir dann zu viert Donnerstag Abends für das kommende Wochenende einkaufen gehen und bei mir übernachten.

    Vollbepackt und top vorbereitet fahren wir Freitag Morgens um 6 Uhr los und werden erstmal von einer unglaublich tollen Morgenlandschaft mit Blick auf das umliegende Wolkenmeer belohnt. Um halb 12 kommen wir schließlich in der Surferhauptstadt Neuseelands an. Wir stellen unser Auto zu den vielen anderen und gesellen uns dann zu den vielen anderen Jugendlichen in die Warteschlange. Bestimmt eine ganze Stunde warten wir in der Sonne bis wir endlich unsere Bändchen abgeholt haben und bei der Taschenkontrolle ankommen.
    Bereits beim Anstehen haben wir beobachtet, wie die Security wirklich JEDE Tasche nach Alkohol und Drogen durchsucht hat. Auch viele Toastbrote, welche als Tarnung für die darin enthaltene Alkoholflasche dienen, werden weggeschmissen.
    Cara, welche ebenfalls den Trick mit dem Toastbrot ausprobieren wollte, bekommt ebenfalls etwas Bammel und bringt dieses schließlich doch zurück zum Auto.

    Nachdem wir erfolgreich durch die Sicherheitskontrolle gekommen sind (mein Taschenmesser musste ich aber leider auch zurück zum Auto bringen) müssen wir bestimmt weitere 20min warten um endlich einen Platz in einem der vielen Shuttlebusse zu ergattern. Dieser bringt uns dann zu dem eigentlichen Festivalgelände, wo wir mit all unserem Zeug erst einmal einen guten Zeltplatz finden und unser Lager aufschlagen, mit Meerblick!!

    Die Location ist einfach der Hammer. Hinter den vielen bunten Zelten sieht man immer das Meer glitzern, der Strand ist nur 10min zu Fuß entfernt, überall hängen Lichterketten, welche bei Nacht eine tolle Atmosphäre bewirken. Es gibt viele Möglichkeiten seine Trinkflasche aufzufüllen, viele Streetfoodwägen und andere kleinere Läden. Außerdem gibt es insgesamt 3 Bühnen, wo ab ca. 15:00 durchgängig Musik gespielt wird und für eine tolle Atmosphäre sorgt.

    Besonders Abends, wenn bekanntere Bands oder DJ's auftreten ist die Stimmung noch einmal besser. Am Freitag Abend spielen unteranderem Polo G, Sachi und Sons of Zions. Die beiden letzteren kommen übrigens aus Neuseeland.

    Totmüde wie wir sind macht uns auch der harte Boden im Zelt absolut nichts aus.
    Read more

  • Day74

    Raglan - erste Surf Lesson

    May 30, 2019 in New Zealand ⋅ 🌧 18 °C

    Die beliebteste Surfer-Stadt in Neuseeland ist definitiv Raglan! In den Straßen ist ein Surfer Shop nach dem anderen. Die Strände sind wunderschön und natürlich sind die Wellen perfekt zum Surfen. An verschiedenen Buchten sind die Wellen unterschiedlich groß und somit für alle Surf Level geeignet.

    Da ich schon immer surfen lernen wollte, nutzte ich die Chance und Tami und ich hatten hier unsere erste Surf Lesson mit Green Waves.

    Das Wetter war einigermaßen in Ordnung und die Wellen waren schon ziemlich groß aber wir bekamen eine gute Einführung vom Surflehrer.

    Mit etwas Hilfe vom Surflehrer habe ich es sogar schon bei der ersten Welle geschafft aufzustehen und auf der Welle zu reiten. Es ist ein unglaubliches Gefühl das Wasser unter dem Board und die Wucht der Welle zu spüren, während man versucht das Gleichgewicht zu halten.

    Ich werde es auf jeden Fall nochmal machen!
    Read more

  • Day190

    Raglan

    April 12, 2017 in New Zealand ⋅ 🌧 20 °C

    Endlich mal wieder surfen 🏄🏽 😍

    Raglan ist ein super niedlicher, kleiner Ort an der Westküste Neuseelands. Etwas außerhalb liegt Solscape, eine Mischung aus allem, was es nur so an Unterkünften gibt - es gibt einen Campingplatz, es gibt alte Zugwagone (Caboose), Tippis, eigene Häuschen,... Darüber hinaus gibts noch ein super leckeres veganes Restaurant, allerdings mit echt eigenwilligen Öffnungszeiten - es schließt jeden Tag um 14.00 Uhr... sowie ein richtig schöner Yogaraum mit Blick aufs Meer.

    Die ersten beiden Tage surfen sind gar nicht schlecht, gute Wellen, teilweise aber etwas schnell für mich. Leider wird das Wetter und die Wellen schlechter. Neuseeland stellt sich auf den schlimmsten Cyclon seit seit den 60er Jahren ein. Zum Glück wird es aber nicht so schlimm wie befürchtet, wir bekommen in Reglan nur etwas mehr Regen ab.

    Da Solscape etwas außerhalb liegt und es keinen Bus in die Stadt gibt, muss ich irgendwie anders hin kommen. Mir von der Rezeption einfach Autostoppen (hitchhiken) empfohlen - ob ich das wohl kann?!?
    Ich habe aber richtig Glück, sowohl beim Hin- als auch beim Rückweg muss ich nicht lange warten und werde mitgenommen - Neuseeland halt. Auch wenn sie eigentlich keinen Platz im Auto haben, versuchen sie dich irgendwie mitzunehmen, wird halt mal das halbe Auto umgeräumt oder die Matratze im hinteren Teil des Auto ein paar cm auf die Seite geschoben (wie ich da mit meinen Lebensmitteln wieder rausgeklettert bin, weiß ich nicht 😂)

    Die 4 Tage surfen vergehen viel zu schnell, aber das heißt auch, dass es jetzt nach Auckland geht...Besuch von zu Hause - oder mein Paketdienst kommt 😍

    Ach ja, hat zufällig jemand 4 Millionen New Zealand Dollar für mich? Solscape steht zum Verkauf. Yoga, Surfen, gutes Essen...man könnte einfach so viel daraus machen...
    Read more

  • Day180

    Ulo‘s Kitchen

    June 26 in New Zealand ⋅ 🌧 15 °C

    Ich liebe diesen Laden 😍 Der Style ist so speziell, dass es ihn nicht zweites Mal gibt. Die Deko ist ein Mix aus Surfer-Stuff, dazu ein paar Indianer-Fotos, plus ein bisschen Mexiko und Asien. Alles Designs (Bilder, bemalte Möbel, Platten, Shirts etc.) stehen zum Verkauf und werden von der Tochter der Besitzer angefertigt. In einer Ecke des gemütlichen Raums spielt ein DJ chilliges Bongo-Electro und futtert nebenbei selber eine Lachs-Bowl. Außerdem sind die Kellner extrem nette Surfer-Dudes und by the way ist das asiatisch angehauchte Essen der Hammer!Read more

  • Day204

    Raglan - Bridal Veil Falls

    September 1, 2017 in New Zealand ⋅ ☀️ 14 °C

    Weil Hamilton für uns nichts zu bieten hatte und fast noch hässlicher als Auckland war, sind wir nach einer Übernachtung in den Ort Raglan gefahren. Dort haben wir an dem Ngarunui Beach gestoppt, ein sehr beliebter Surfer-Spot. Der Sand ist aufgrund von Vulkangestein anthrazit-schwarzfarben und mal etwas anderes. Wir haben dort ein bisschen verweilt und den Surfern zugesehen, wie sie ihrem Hobby nachgegangen sind: dem Wellenreiten. Kurze Zeit später haben wir noch einen Abstecher zu dem Bridal Veil Waterfall gemacht. Hach ja, schon wieder ein Wasserfall, diesmal 55 Meter hoch und angeblich einer der schönsten in Neuseeland. Ganze 260 Stufen führten uns den Weg entlang nach unten, die wir dann allerdings auch wieder hochlaufen mussten, weil Freddy schon auf dem Carpark auf seine nächste Spritztour wartete.Read more

  • Day82

    Surfen in Raglan

    March 27, 2017 in New Zealand ⋅ ☀️ 21 °C

    Letztes Wochende war ich mit Laura in Raglan Wellensurfen und es hat wie auch beim ersten Mal unglaublich viel Spaß gemacht. Jetzt habe ich mega Muskelkater in meinen Oberarmen... Leider habe ich vom Surfen keine Fotos (aber ihr könnt eurer Fantasie ja einfach freien Lauf lassen ;)).Read more

  • Day11

    Raglan

    December 6, 2016 in New Zealand ⋅ ☀️ 21 °C

    Raglan is a beautiful place. Definitely has resemblance to Byron Bay. Trendy, organic, wholesome. The waves were small and slow going. 1 guy had a foil surfboard which looked cool hopefully the waves get bigger.
    Solscape is an awesome place to stay that's a lot like the arts factory in Byron Bay. We are staying in a caboose which is an old train carriage.
    Read more

  • Day416

    Ngarunui Beach

    December 2, 2015 in New Zealand ⋅ ☀️ 21 °C

    V 9 rano jsem byla naklusana pred Steveovym domem. Nakonec jsme byli 2 skolaci. Ja a Kanadan Marcel. Surfovali jsme jak o zivot. Z 3hodinove lekce se stala skoro 5hodinova a uz umim chytit vlnu a na prkne se postavit a dokonce i trochu zatocit doleva a doprava. (A kdyz z neho hned sletim pod hladinu, moc dobre vim, co bylo spatne :-)). V neoprenu a vode o prijemne teplote 18 stupnu mi bylo nadherne teplo (misty az horko) - prijemna zmena oproti prvni surfarske lekci ve Whakatane ;-).Read more

You might also know this place by the following names:

South Head

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now