Panama
Llano Grande

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
  • Day900

    El Valle - Ein Dorf in einem Vulkan

    February 18 in Panama ⋅ ⛅ 23 °C

    Bevor es für uns nach Panamacity in die große Stadt ging, hat es uns nochmal in die Berge nach El Valle de Anton verschlagen. Das süße Bergdorf liegt inmitten eines ehemaligen Vulkankraters und ist dementsprechend komplett von einer Bergkette umgeben.
    Am ersten Tag haben wir uns spontan einem Sunset-Hike angeschlossen, der mit der entsprechenden Weinbegleitung in einem ziemlich witzigen Abend endete.
    Am zweiten Tag wurden wir dann auf unserer Wanderung die ganze Zeit von einem Straßenhund begleitet, der uns einfach nicht mehr von der Seite weichen wollte. Etwas schwierig war es nur als wir dann den Bus nach Hause nahmen, in den unser "Perrito" nicht mit rein durfte. Es brach uns das Herz anzusehen, wie der Kleine tapfer dem Bus hinterherlief, bis die Straße irgendwann zu gut wurde und er einfach nicht mehr mithalten konnte.... Wenig später tauchte er aber wieder am Hostel auf und schien es uns nicht krumm zu nehmen :P
    Read more

    Liane Hess

    😘😘😘😘

    2/18/22Reply
    Janina Lampe

    💕

    2/19/22Reply
     
  • Day197

    El Valle de Antòn

    February 14 in Panama ⋅ 🌧 25 °C

    Weiter geht es Richtung Norden, ins "Valle de Antòn". Ähnlich wie schon Boquete ist es ein kleiner Ort, der vor allem Wanderbegeisterte anlockt. Das Dörfchen liegt in einem Vulkankrater, was man auf der Satellitenkarte sehr gut sehen kann. Die Wanderungen, von denen man die meisten zu Fuss vom Hostel aus machen kann, führen deshalb meist auch dem Kraterrand entlang und garantieren ein paar schöne Aussichten.

    Wir machen heute aber eine kurze Busfahrt zum Beginn unserer Wanderung, dem "Cerro La Silla". Der Aufstieg gelingt schon ganz gut, ist allerdings auch nicht so anstrengend. Als wir das Gipfelkreuz sehen, tauchen dunkle Wolken am Himmel auf und es sieht nach Gewitter aus. Da wir nichts riskieren wollen, kehren wir um. Es fängt dann schon bald an zu regnen, bis zum späten Nachmittag hört es auch nicht auf. Vielleicht starten wir morgen noch einen Versuch...

    Die restliche Zeit verbringen wir deshalb im Serpentario, einem Schlangenhaus, das praktischerweise auf dem Rückweg nach El Valle liegt. Hier gibt es allerlei giftige und ungiftige Schlangen zu bestaunen, die in Panama und Mittelamerika vorkommen. Alligatoren, Schildkröten und Iguanas gibt es ebenfalls noch. Ein bisschen Sorgen macht uns das offene Schloss beim Alligatorengehege; zum Glück sind die Reptilien nicht geschickt genug, Türen zu öffnen!
    Read more

    Sonja Ebbe

    🙈

    2/15/22Reply

    Uuui, die Schlange war hoffentlich hinter Glas [Annelies Rogenmoser]

    2/16/22Reply
     
  • Day74

    Mitten im Vulkan

    May 17 in Panama ⋅ 🌧 23 °C

    Da wir ausser dem Weiterflug in ein neues Land noch keine weiteren Unterkünfte gebucht haben, können wir nach 10 Tagen in Santa Catalina der Empfehlung von Camilo nachkommen und reisen mit den öffentlichen Bussen weiter nach Valle de Anton. Die Reise geht sehr gut und wir können jeweils von einem in den nächsten Bus hüpfen, warten mal eine Stunde am Busbahnhof und kommen nach gut 7.5 Stunden im verregneten Valle de Anton an.
    ⛰️ Das Valle de Anton ist ein besiedelter Vulkankrater, die Strassen und der kleine Ort wirkt ziemlich modern und neu aufgebaut. Am Wochenende kommen zudem viele Einheimische aus Panama City hierhin und geniessen die etwas milderen Temperaturen.

    Unser Hostel und der Ort gefällt uns auf Anhieb sehr und bei einem Spaziergang zur nächsten Pizzeria landen wir noch an einem Konzert, oder war es doch eine Hochzeit, und werden eingeladen uns mit unter die Zelte zu gesellen. Die Musik ist toll und einer der Musiker sucht je nach Song eines seiner 8 "Handörgelis" aus. 🪗🎶

    Wir treffen im Hostel wieder ein paar Leute vom Tauchen in Santa Catalina und verabreden uns für eine kleine Wanderung am nächstem Tag: Den Trail "India Dormida". Der Name kommt von einer Bergkette die wie eine schlafende Frau aussehen soll, wir können dem nur mit viel Fantasie zustimmen. 💤🛌

    Wir haben wieder einmal Glück und der Regen verschont uns in der Zeit der Wanderung. Als wir oben auf dem Rande des Vulkankraters angekommen sind bietet es uns eine wunderschöne Aussicht über das Tal und auf der anderen Seite bis zum Pazifik.

    Nach zwei Nächten gehen wir, wieder mit dem öffentlichem Bus, am 17.05. weiter nach Panama City.
    Read more

  • Day198

    Los Mozas

    February 15 in Panama ⋅ ⛅ 25 °C

    Mit einem zweiten Versuch der gestrigen Wanderung wird es heute auch nichts; es regnet bis zum Mittag ziemlich stark. Wir entschliessen uns deshalb, nur eine kleinen Spaziergang durch El Valle hindurch zu machen und etwa 25min ausserhalb des Dorfes "Los Mozas" aufzusuchen.

    Dabei handelt es sich um ein paar Wasserfälle und Stromschnellen, die der Rio Antòn in den Fels gearbeitet hat. Der Weg bis ganz nach unten ist eine rechte Kletterpartie. Das nasse Terrain und die Tatsache, dass es immer wieder mal regnet, machen die Sache auch nicht einfacher. Aber wir schaffen es tatsächlich ohne Ausrutscher und nasse Füsse bis zum zweiten Wasserfall. Auf dem Heimweg halten wir einen Minibus an; gerade rechtzeitig, denn ein weiterer Schauer geht wieder durchs Tal.
    Read more

  • Day3

    El Valle de Antón

    March 10 in Panama ⋅ ⛅ 27 °C

    For our first few days we went up to el valle de Antón. Quiet little town where we did a hike up to La India Dormida, visited swimming holes at el chorro macho, and el pozo azul. We ate some delicious Colombian and Panamian food, and met a lovely Swiss couple.Read more

    The three amigos. A big hi to mike [Janet]

    3/12/22Reply

    Sounds pretty awesome ❤️ [Gloria]

    3/12/22Reply
     
  • Day70

    Valle de Anton II

    June 27, 2021 in Panama ⋅ ⛅ 24 °C

    Am 4i het dr wecker glüte! Kenneth het um z verreckä uf ä india dormida (dr schlafend indianer)
    dr sunneufgang weuä ga luege.
    Jess wär liäber no chli blibe lige u het sech scho bim gedanke im stockfiisterä düre wäld z loufe fasch id hose gschisse! Nachdem mir z outo am strasserand parkiert hei isch es losgange, mit taschelampe simer dä bärg förmlich ufegsecklet. Bachnass heimer de dä gipfel erreicht und ä ungloublich schöne sunneufgang gnosse..

    Cheers jess & kenneth
    Read more

    Patricia Deuschle

    😍

    6/28/21Reply
    Margrith Deuschle

    Wunderschön 👍 das fählt am Thunersee 🙋‍♀️😘🙋‍♀️

    6/28/21Reply
     
  • Day64

    On the road again

    March 7 in Panama ⋅ ⛅ 23 °C

    🎶
    On the road again
    Goin' places that I've never been
    Seein' things that I may never see again
    And I can't wait to get on the road again
    🎶

    Ja genau, wir sind wieder unterwegs. Nach einer ausgiebigen Dusche und einer Mütze voll Schlaf im schönen Paitilla Inn Hotel in Panama City hiess es heute wieder Sachen packen und los. Bevor bei uns die finalen zwei Wochen Entspannungsurlaub in der DomRep starten, wollen wir noch bisschen was von Panama entdecken. So geht es mit dem Bus, der eindeutig mit zu vielen BubbleGum Lufterfrischern ausgestattet ist, nach El Valle de Anton.

    Die dreistündige Fahrt führt uns raus aus dem Grossstadtdschungel und rein in den echten Regenwald Panamas. Die Wolkenkratzer werden durch eine immer grüner werdende Landschaft ersetzt bis wir schliesslich mitten drin sind.

    Gegen 16 Uhr erreichen wir dann den kleinen Ort Valle de Anton und stellen sehr schnell fest, dass es sich absolut aushalten lässt. Verschwunden ist die schwülwarme Luft von Panama City und die einzigen Autos die hier unterwegs sind, sind die kleinen Überlandbusse und ein paar wenige Pick-up Truck’s. Da es sich bei dem Ort aber leider nicht um einen Geheimtipp handelt, sind alle Hostels bereits ausgebucht - weshalb wir uns für die ersten zwei Nächte noch mal in einem Hotel einquartiert haben. Auf der Terrasse lassen wir den Nachmittag entspannt mit unseren Tolinos und Jonas Jonasson’s Geschichte über die „Analphabetin die rechnen konnte“ ausklingen (auch wenn es nur eine Hängematte gab).
    Read more

    Peter Haist

    gerne begleiten wir euch bei diesem genialen blogg, es ist immer schön von euern abenteuern zu lesen und die mit fotos und filmen dokumentierten eindrücke mit zu erleben. wir sind dabei🥰

    3/8/22Reply
     
  • Day69

    Valle de Anton

    June 26, 2021 in Panama ⋅ ⛅ 24 °C

    Nach knappe 2h outo fahre mit üsem nöiä flizzer usem grossstadt jungle vo panama city simer im grüene anton valley acho. Sofort het üs die gägend ah hawaii erinneret. Überau steinegi vulkanhügu, überwucheret mit grünem waud.
    Z Dorf Anton de Valle isch die grösti ortschaft wo sech im nä vulkankrater befindet🌋 .
    Nachem ichouf ufem lokale märit im dorf simer dr cerro la sirra, quasi ueche gsecklet. verschwitzt aber pünktlech zum sunneuntergang simer ufem gipfu acho.
    Am nächste morge heimer de 2 witeri hüglä erklomme. Dr wäg ufe cerro la iguana hei üs de die drü tierische lokalguides zeigt (lueget säuber).
    T machetene 🔪 wos hie im supermarkt für 4.95$ git heimer leider ersch am abe entdeckt. Besser aus mässer nach tinu’s schliffservice heisi ghoue u hätte üs besser düre jungle ghoufä.

    Cheers jess & kenneth
    Read more

    Patricia Deuschle

    😂

    6/27/21Reply
    Margrith Deuschle

    Das isch mega schön 👍

    6/27/21Reply
     
  • Day103

    El Valle de Anton

    April 17, 2021 in Panama ⋅ 🌧 22 °C

    Today was our first real excursion in Panama TO El Valle de Antón. A small town located in a crater of a vulcano. We spend some time in the town and then went up to hills to have an overview round the hole valley. The temperature was still fine but the hole day was cloudy and we had to wait a bit until we saw the whole view. Since it was only a stop on our way to the north it was pretty cool to have a day like this.Read more

    Andreas Berner

    Genial!

    4/18/21Reply
    Prashanth Shivakumar

    Both look Soooooooper. Cheers to you guys 🙌

    4/18/21Reply
    Prashanth Shivakumar

    Rocking 🌟

    4/18/21Reply
    Franz Frey

    👍🙋‍♂️🙋‍♀️👋

    4/19/21Reply
     
  • Day67

    Stairway to heaven

    March 10 in Panama ⋅ ⛅ 25 °C

    🎶
    There's a lady who's sure all that glitters is gold
    And she's buying a stairway to heaven
    🎶

    Dass eine Nacht in einem 15er Dorm nicht die erholsamste des gesamten Urlaubs werden würde, hatten wir uns bereits gedacht, dass es der Ventilator sein würde, der uns wach hält und nicht einer der dreizehn anderen Gäste, war dann doch erstaunlich.

    Nach einer entsprechend „durchzechten“ Nacht gab es am Morgen ersteinmal typisch panamesisches Hostelfrühstück: Pancakes. Den restlichen Vormittag verbrachten wir im Schatten des Hostelgartens und besuchten eine kleine Kaffee Rösterei.

    Am Nachmittag sollte es dann auf unseren letzten „grösseren“ Hike für diesen Urlaub gehen. Zusammen mit einer kleinen Gruppe aus unserem Hostel machten wir uns auf Richtung Cerro La Gaita oder wie wir heute sagen „Stairway to heaven“. Die Treppen führten uns über die Baumgipfel von Valle de Anton. Von oben hatte man einen perfekten Blick über das gesamte Tal und man hätte Pazifik und Karibik sehen können - wäre es nicht ein wenig bewölkt gewesen.

    Morgen gehts dann wieder zurück nach Panama City, wo die letzten Vorbereitungen für zwei Wochen Entschleunigung in der DomRep in Angriff genommen werden.
    Read more

    Niklas Jacobsen

    Tolle Aussicht, da wäre ich jetzt auch gerne ☺️ ! In diesem einen guten Flug in Richtung Dom und Strand!

    3/11/22Reply
     

You might also know this place by the following names:

Llano Grande