Panama
Provincia de Chiriquí

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
  • Day4

    Baumhaus-Leben in Caldera, Chiriquí

    March 14 in Panama ⋅ ☀️ 30 °C

    Den gestrigen Morgen haben wir noch in Panamà City verbracht und sind durch das Bankenviertel gelaufen. Da gestern Sonntag war, war die komplette Brücke am Panama-Kanal gesperrt und es waren super viele Menschen mit Fahrrädern, Inlinern oder joggend unterwegs (bei ~ 34 Grad). Wir haben uns dann auch dazu entschieden spontan Räder zu leihen und haben noch eine Fahrradtour entlang des Kanals gemacht. Mittags sind wir dann mit Faruq, unser neu gewonnener super hilfsbereiter Uber-Kontakt in Panama City, zur Albrook Busstation gefahren. Von dort fuhr unser Bus nach David. Leider haben wir 7,5 Stunden gebraucht und mussten dann noch ein Uber zu unserer Unterkunft nehmen, sodass wir um 21 Uhr nach 8,5 Stunden endlich ankamen. Supermärkte oder Restaurants gab es leider nicht, sodass wir dann einfach mit leeren Magen direkt in unserem komplett offenen Baumhaus über dem Caldera River bei Flussrauschen schlafen gegangen sind.
    Heute morgen sind wir nach Boquete gefahren und machen nun nach Kaffee und Frühstück im Buckle Tip Coffee Studio unsere 1. Wanderung hier.
    P.s.:
    Die Schuhe habe ich noch gewechselt nachdem unser Host Frank mir erzählt hat, dass der Nachbar wegen einem Schlangenbiss im Zeh gestorben ist. 🥲
    Read more

    Ulrike Koning

    🙈

    3/14/22Reply
    Sylvia Harbig

    🥰

    3/14/22Reply
    Paulina Empel

    Wow!!!

    3/15/22Reply

    Mega cool! Hach, da erwacht die Reiselust! [Jenni]

    3/16/22Reply
     
  • Day895

    David - Nicht der Rede wert!

    February 13 in Panama ⋅ ☀️ 23 °C

    OK David ist wirklich nicht erwähnenswert, aber wir hatten hier trotzdem einen super Abend, haben "Moonfall" im Kino geschaut und dabei unsere reingeschmuggelten Cashews, Oliven und einen super Rotwein genossen :PRead more

    Wilfred Lampe

    👍👍

    2/13/22Reply
     
  • Day894

    Cerro Punta am Vulkan Baru

    February 12 in Panama ⋅ ⛅ 17 °C

    Die Gegend hier in Cerro Punta sieht einfach mal komplett anders aus und wird nicht ohne Grund "Kleine Schweiz" genannt. Steile Berge, kalte Gebirgsbäche und in Nebel versinkender Wald erinnern uns ein wenig an zu Hause. Unter gekommen sind wir bei Gudrun, die vor 40 Jahren  ihren Mann in Indien kennenlernte, mit ihm nach Kanada ausgewandert ist und seit 2007 hier in Panamá lebt. Wir lieben die Abgeschiedenheit hier oben, aber vorallem genießen wir ihr frisch gebackenes Brot jeden Morgen und die zahlreichen Kolibris in ihrem Garten, welche unser Frühstück begleiten.Read more

  • Day192

    Los Cangilones de Gualaca

    February 9 in Panama ⋅ ☀️ 31 °C

    Eine kurze Busreise vom Hostel entfernt liegt Gualaca; ein kleiner Mini-Canyon dort ist unser Ziel heute. Hier merken wir sofort, wie hoch oben man im Lost And Found eigentlich ist, denn die Sonne brennt hier wieder heiss auf uns herab. Zum Canyon ist es allerdings nicht weit und nach den gestrigen Anstrengungen sind wir darüber auch nicht unglücklich.

    Es führt eine Strasse fast bis zum Canyon, weshalb auch viele Einheimische hierher kommen, um sich abzukühlen. Gekonnt klettern manche auch die Wände hinauf oder springen sogar über die schmale Schlucht. Wir begnügen uns mit einem Spaziergang an beiden Seiten entlang, bevor wir uns wieder auf den Rückweg machen.
    Read more

  • Day191

    Lost And Found Hostel

    February 8 in Panama ⋅ ⛅ 23 °C

    Mitten auf dem Pan-American Highway zwischen Almirante und David, bei Kilometer 42, werden wir ausgeladen. Unser Endziel, das Lost And Found Hostel, ist bereits angeschrieben, der Wegweiser zeigt bergwärts. Bis zum Hostel sind es noch 20 Minuten zu Fuss, zuerst eine Strasse hinauf, dann durch den Dschungel.

    Zwei Kanadier haben das Hostel ins Leben gerufen, zuerst mit nur einem Gebäude und wenigen Schlafplätzen. Inzwischen gibt es mehrere Häuser mit Dorms, ein Restaurant, eine Bar und das Hauptgebäude mit Rezeption und Aufenthaltsräumen. Von hier oben sieht man schön auf den Vulkan Baru und Boquete; man ist umgeben von Dschungel. Das Lost And Found ist eines dieser Hostels, die auf jeder To-Do-Liste für Backpacker in Panama steht. Hier kommt auf alle Fälle mehr Backpacker-Stimmung auf als in den Hostels der grossen Touri-Orte.

    Hinter dem Hostel beginnen die Wanderwege, die wir am zweiten Tag in Angriff nehmen. Es gibt eine Indiana Jones Schatzsuche, die uns auf Dschungelpfaden zuerst steil hinauf und dann wieder runter zu einem Fluss führt. Ganz schön anstrengend, einige Höhenmeter werden bewältigt. Doch die Rätsel lösen wir fast alle problemlos, so dass nur einmal ein Umweg nötig ist.

    Wir sind aber froh, am Nachmittag wieder zurück im Hostel zu sein. Hier gibt es sogar heisses Wasser beim Duschen, etwas, das schon einige Unterkünfte, die weniger abgelegen sind, nicht bieten konnten.
    Read more

  • Day181

    Kaffee-Ernte auf der Finca Casanga

    January 29 in Panama ⋅ ⛅ 23 °C

    Der Kaffeeanbau ist in Boquete eine der grössten Wirtschaftszweige. Auf der Finca Casanga schauen wir uns heute an, wie der Kaffee von der Pflanze in die Tasse kommt.

    Wir werden von Rick bei unserer Unterkunft abgeholt. Ihm gehört die Finca, die er und seine Frau Andi vor einigen Jahren gekauft haben. Das Grundstück ist klein, etwa 1'100 Kaffeebäume stehen hier. Da der Kaffeeanbau nicht sehr lukrativ ist, bieten sie hier auch Touren an. Ausserdem kann man "Götti" eines Baumes werden und bekommt dann dessen Kaffee zugeschickt, der geernet wird. Seinem Baum kann man über die installierten Kameras sogar beim Wachsen zuschauen.

    Enrique, unser Guide, erklärt uns zuerst einiges über den Kaffeeanbau in Panama und weltweit. Nach dem theoretischen Teil müssen wir dann selbst Hand anlegen. Die Kaffeekirschen werden von Hand gepflückt und die Bohnen dann vom Fruchtfleisch getrennt. Dann gehts zum Trocknen; zwei bis drei Wochen werden die Bohnen im Gewächshaus gelagert, bis die äussere Schale der Bohnen entfernt werden kann. Die Bohnen werden dann nochmals mehrere Monate lang im Dunkeln gelagert, um die Restfeuchtigkeit loszuwerden. Erst dann können sie geröstet und gemahlen werden. Bei jedem Schritt dürfen wir mithelfen und lernen, was für ein grosser Aufwand die Kaffeeproduktion eigentlich ist.

    Bei der Finca Casanga wird fast alles von Hand gemacht, nur wenige Maschinen kommen zum Einsatz. Ständig wird die Qualität überprüft und Unschönes entfernt. Bei einer Ernte von 100kg Kaffeekirschen bleiben am Ende darum nur noch etwa 15kg Kaffeebohnen übrig.

    Am Schluss können wir natürlich noch Kaffee probieren und unsere gerösteten Bohnen mit nach Hause nehmen. Eine extrem lehrreiche und interessante Tour, die wir heute gemacht haben.
    Read more

    Luzia Iten

    isch wie Chriesne

    1/30/22Reply
    Romy Röllin

    Intressant👍

    1/30/22Reply
     
  • Day180

    Pipeline-Trail

    January 28 in Panama ⋅ ⛅ 20 °C

    Immer noch sind wir auf unseren Wanderungen von sattem Grün umgeben. Heute laufen wir den Pipeline-Trail entlang, ein kürzerer Ausflug als gestern. Ausserdem geht es fast nur flach einem Bach entlang, abgesehen von kleineren Steilpassagen und Wasserquerungen.

    Wir kommen an einem Baum vorbei, der angeblich 1'000 Jahre alt sein soll. Gross genug dafür scheint er jedenfalls zu sein. Der Pfad führt uns durch ein dichtes Dschungelgebiet; die Bäume hier sind von Pflanzen umschlungen und der Boden begrünt mit allerlei Pflanzen mit riesigen Blättern.

    Ganz am Ende des Trails tröpfelt dann ein kleiner Wasserfall eine Klippe hinunter. Nicht ganz so spektakulär wie gestern. Obwohl der Weg durch ähnliches Gebiet wie gestern führt, haben wir heute das Gefühl, noch einmal tiefer in den Dschungel eingetaucht zu sein.
    Read more

    Romy Röllin

    danke für die schönen fotos und die guten kommentare von euch. wünsche weiterhin schöne momente und alles gute für euch drei🙋🏼‍♀️🥰

    1/29/22Reply
     
  • Day69

    Fiestadrama🚨

    December 18, 2021 in Panama ⋅ 🌧 23 °C

    Heute Morgen hat der Schädel gebrummt, zumimdest ein bisschen. Aber nach ner kalten Dusche ist man wieder fit. Also ich zumindest. Kalte Dusche - warum? Weil es kein warmes Wasser gibt..

    Den Tag über habe ich "produktiv" auf der Terrasse gegammelt und mir Wanderschuhe im Internet rausgesucht. Ich hoffe das war jetzt wirklich der letzte organsatorische Tag, der mit Bestellungen usw. draufgeht. Ich muss hoffen dass jetzt alles vor Weihnachten bei mir zuhause ankommt, weil es gibt Amazon anscheinend auch in Kolumbien, ist aber nicht so zuverlässig. Also schon aber man zahlt den Versand aus den USA und der ist sau hoch.. und es gibt natürlich eine ganze andere Auswahl an Herstellern usw.

    Zu Mittag gabs dann chinesische Nudeln und das war perdekt, weil ich eh mal wieder Lust auf Nudeln hatte und eine Abwechslung von den Reisgerichten mit Fleisch brauch.

    Der Nachmittag sah genauso aus wieder Vormittag und gegen Abend sind Fadi und ich dann nach Boquette gefahren. Eigentlich wollten wir schon am dritten Tag schon nach Boquette, aber wir habens zeitlich irgendwie nicht hinbekommen (einfach zu faul) und jetzt ist da heut Abend eine Technoparty von ner Freundin von Fadi. Am Weg dorthin haben wir noch Oliver und Laura eingesammelt und uns einen Burger mit Pommes geholt. Dann eine Stunde Autofahrt und bei der Ankunft hats erstmal geregnet. Aber es war kein richtiger Regen sondern eher Sprühregen. Ist anscheinend typisch für diese Region hier um Boquette und es ist übrigens auch viel kälter hier. Man muss hier schon nen Pulli anziehen.

    Erst sind wir auf ein Bier in eine Bar und anschließend zu der Party. Eintritt 10$ und Fadi zahlt natürlich für mich und keine Ahnung.. kann ihm gar nicht genug danken, weil selber würd ich derzeit kein Geld für Party oder Alkohol ausgeben. Des war dann so ein großer Partyraum mit Schwarzlicht und ja eigentlich so ein kleiner Rave. Was auffallend war, dass ein komplett andere Typ von Mensch da war, als zum Beispiel gestern. Hier gibt man mehr Acht auf die Figur und Aussehen würd ich sagen. Damit mein ich nicht dass man super schlank oder durchtrainiert ist, sondern einfach nicht so kräftig und korpullent. Also ist mir persönlich aufgefallen. Und gefühlt ist jeder Zweiter mit ner Wasserflasche rumgelaufen, was auf nem Technorave ungefähr gleichbedeutend ist, wie "hallo hier bin ich. ich hab was geschmissen."

    Und was soll ich sagen... mir war ab irgendeinem Punkt echt langweilig und hab mir die Beine in den Bauch gestanden. Es war halt des gleiche Problem wie damals bei der anderen lauten Party. Du bist halt da um zu tanzen und dich in die Beat zu fühlen, aber wenn man selber nüchtern ist und jeder um dich herum in nem anderen Universum, dann ist das nicht so einfach. Ich hab mich dann die meiste Zeit mit Oliver unterhalten (soweits die laute Musik zugelassen hat). Laura und Fadi waren eigentlich immer bei mir aber um 3 Uhr, als wir auf dem Weg zur Afterparty waren, bin ich eingeknickt und hab die anderen ziehen lassen. Ich bin im Auto geblieben und hab gepennt.

    Um 5 Uhr ist Oliver auch dazu gekommen und um 7:30 Uhr sind dann Laura und Fadi angetorkelt gekommen. Oliver war auch nüchtern und so gings dann zurück nach David. Ich hab ungefähr alles verschlafen und keine Ahnung.. ich werd morgen bzw. heute eh 8 Stunden im Bus nach Panama-City sitzen und war vllt bisl schwach nicht weiter gefeiert zu haben aber jetzt ist mein Tag heut zumindest nicht komplett im Arsch. Wenn man keinen kennt auf ner Party ist das schwer, aber ich weiß jetzt mehr zu schätzen mit Freunden in Deutschland zu feiern^^

    Ich merk grad mein Footprint geht über in den nächsten Tag und somit gibts den Rest dann morgen zu lesen;)
    Read more

  • Day67

    Cybertraining am anderen Ende der Welt🏋

    December 16, 2021 in Panama ⋅ 🌧 28 °C

    Jeden Morgen wenn ich aufwache, bekomme ich gute Nachrichten! Es besteht nämlich die Möglichkeit, dass ich von meiner separaten Laptopversicherung den Laptop ersetzt bekomme! Ist alles noch nicht sicher und nicht in trockenen Tüchern aber das wär der Hammer! Für die Kamera gilt das Gleiche. Die beiden Sachen hab ich nämlich separat versichert gehabt, aber wegen den zu geringen Einbruchsspuren war es bis jetzt sehr unwahrscheinlich dass sie zahlen.. Lets see!

    Nach dieser erfreulichen Nachricht habe ich dann erstmal den Footprint fertig geschrieben, wo ich gestern beim Schreiben eingeschlafen bin. Bin immer noch überzeugt dass dieser Spidermanfilm wirklich sehr gut war.

    Letztes Jahr im Winter wurde bei uns in der Fußballmannschaft das Cybertraining wegen Corona und dem Lockdown erfunden. Zum Fithalten und das waren letztes Jahr wirklich immer saftige Einheiten. Mittwoch- und Sonntagabend 18:30 Uhr, 10 Minuten Warmup, 60 min Powerworkout hauptsächlich Intervall und Stabi und 5-10 min Cooldown. Dieses Jahr geht es damit weiter.

    Bei mir war es grad erst 12:30 Uhr aber zeitlich hats gepasst und so hab ich mich zum Zoommeeting dazugeschaltet. Mein Trainer der Muzzi macht die Challanges vor und auch mit. Und es war mal wieder krank anstrengend und man fragt sich zwischendrin warum, warum macht man hier eigentlich mit aber man fühlt sich danach einfach geil! Hab jetzt am Nachmittag schon einen kranken Muskelkater und bin gespannt auf morgen.

    Besondere Herausforderungen sind die 34°C und die Mücken. Ich war danach so nass, wie als hätt ich mich nicht unter die Dusche gestellt. Hab ich dann auch und danach gabs Mittagessen und danach gings mit Fadi in die "Stadt". Tatsächlich gings zum Tattoostudio^^

    Fadi hat heut Morgen noch zu mir gesagt: "Vielleicht werd ich mir ein Spidermantattoo stechen lassen!". Und 3 Stunden später saß er schon bei einem Freund auf der Liege, der ein Tattoostudio hat. Mit einer groben Vorstellung haben wir im Internet nach Motiven gesucht und dann wurde am IPad noch rumgebastelt. Ich hab meinen abschließenden Segen nicht gegeben aber Fadi ist happy! Der Film war auch wirklich gut. Beim stechen kam dann Laura irgendwann noch dazu und nach 1h wars fertig.

    Daraufhin sind wir auf ein Bier in eine Bar unter freiem Himmel und haben uns mit nem nem Freund von den beiden getroffen. Ich sitz einfach mit daneben und versuch die Gespräch zu verstehen und ich muss sagen es fällt mir echt schwer, wenn du grad nicht weiß worums geht und dann mit diesem unsauberen Spanisch hier in Panama, das Gesprächsthema zu verstehen.

    Irgendwann haben wir die Location zu einem Restaurant gewechselt und dort sind noch einige Freunde von Fadi dazu gekommen. Fadi und ich haben uns dann eine Picada Mixta geteilt. Ein großes Brett mit Pommes , Platanos (Essbananen) und verschiedenen Fleischstückchen. War lecker auch wenn die Essensverteiling 3:2 war^^

    Dort hab ich mich den Freunden von Fadi gut unterhalten und den Freundeskreis würde ich eher in Nerdschublade stecken aber wirklich alle sehr nett! Mit ein paar von ihnen habe ich die letzten Tage auch schon online League gespielt. Ich konnt richtig loslegen heute und hab viel Spanisch geredet. Hab meine Geschichte aus Costa Rica und all den Rest meiner Reise erzählt und ja.

    Anschließend ging es mit dem Trupp dann noch zu "uns" nach Hause und es wurde eine Shisha angemacht und in großer Runde gequatscht bis spät in die Nacht. Ich war irgendwann müde aber ich hab durchgehalten und jetzt sind alle seit paar Minuten weg.

    Eine Sache, die mich jetzt in nächster Zeit bisl Nachdenken lassen wird, ist die Story von nem Kumpel von Fadi. Er hat eine relativ starke Form von Epilepsie und nimmt im 4 Stunden Takt eine Pille. Hatte schon 15 Anfälle und sogar schon einen beim Autofahren. Bei einmaligen Vergessen, passiert es zu 80% dass er in den nächsten 2-3 Tagen einen Anfall bekommt. Er darf inzwischen nicht mehr Autofahren und hat mit Alkohol und Rauchen komplett aufgehört und ja seit zwei Jahren richtet sich sein Leben eben auf seine Epilepsie.

    Und die andere Story ist, dass vor 7 Jahren hier in Panama 2 Hollandärinnen verschwunden sind. Erst nachdem Suchtrupps aus Holland mit Hunden usw. angerückt sind, wurden die Überreste von den Beiden gefunden. Ihnen wurde geraten einen Guide für diese Gegend zu nehmen wegen gefährlichen Bereichen und so weiter. Sie haben abgelehnt und sind auf eigene Faust los und es ist hier in Panama sowas wie ein Fall Peggy. Bis heute unaufgeklärt und keiner weiß was damals wirklich passiert ist. Es wurde Knochen, einzelne Körperteile gefunden oder der Wanderschuh, wo noch der abgetrennte Fuß drin steckte. Hier in Panama glaubt man, dass die Mädels von den wenigen noch traditionelllebenden Indigenen kanibalistisch getötet wurden.

    So genug gruselige Geschichten.
    Read more

    Balthasar Betz

    Apple pencil

    12/19/21Reply
     
  • Day66

    Spidermanpremiere in David!🕸🔴

    December 15, 2021 in Panama ⋅ 🌧 27 °C

    Nach einer zu kurzen Nacht bin ich aufgestanden und wollte den Tag produktiv beginnen. Also mal des Zimmer, wo ich mit Fadi drin lebe aufräumen oder was Gesundes zum Frühstück machen. Also ich sags mal so: Abnehmen tut man hier nicht😅

    Es wird nämlich stets warm gekocht von der Mutter Tía und es ist schon immer sehr gut. Also ich nehm zwar nicht nach beim Essen aber es sind die kleinen Snacks zwischendrin, die ordentlich reinhauen wieder Kürbiskuchen, den der Vatter aus Miami mitgebracht hat oder die Chipsplatte gestern bei der Poolparty. Vorallem mit dem nicht vorhandenen Sport verstärkt sich das Gefühl, sich wirklich ungesund zu ernähren. Naja es kommen ja auch wieder Durststrecken auf der Reise^^

    Auf jeden Fall gabs dann Mango und Birne zum Frühstück und zu Mittag gabs dann wieder ein Reisegericht mit Fleisch. Nachmittags sind Fadi und ich dann wieder paar Klienten abgefahren und Kleidungsstücke vorbegebracht, Geld eingesammelt und ja man kann sagen ich hab mim Fadi ne Mordsgaudi.

    Jetzt erst am Nachmittag hatten wir einen dermaßenen Lachflash, weil Fadi mich die ganze Zeit versucht zu verarschen und ich glaubs ihm halt am Anfang, was er mir verzettelt, weil oft ist es was Wahres. Aber heute bin ich bei der Story ausgestiegen, wo er versucht hat mir weis zu machen, dass der Typ bei dem wir grad Geld abgeholt haben, sein Auge im Krieg in Panama verloren hat und ich ihn deshalb nicht ins Geschicht schauen soll..😂 ja situationsmäßig einfach witzig weil es einfach so ein Schwachsinn war ^^

    Am Nachmittag habe ich mir dann noch meinen Tagesrucksack im Internet bestellt. Genau den gleichen den ich hatte. Auch in dem dunkelgrün und ja es fühlt sehr gut an!

    Sonst hat mich Fadi heute den ganzen Tag auf den neuen Spiderman darauf vorbereitet und mir das Marveluniversum genauer erklärt. Des ist das Universum, in dem sich ganz viele Filme von Superhelden heutzutage abspielen und es ist super super kompliziert. Der neue Spiderman ist höchstwahrscheinlich auch damit connected und deswegen ist jeder sehr gespannt auf den Release heute. Wir haben sogar den letzten Spiderman nochmal angefangen zu schauen.

    Um 22:45 Uhr hat der Film angefangen. Fadi, Rachel, die beste Freundin von Fadis Schwester und ich sind gegen 21 Uhr los zum Kino. Das Kino ist in einer großen ganz neuen Mall. Fertiggestellt erst vor sechs Monate und es stehen noch viele kleine Ladenflächen frei. Wir mussten für den Einlass warten und es waren wirklich viele Menschen da. Überwiegend junge Leute und jeder war wirklich hyped und gespannt auf den Film!

    Die Karten waren auch schon ewig davor ausverkauft für die ersten Vorstellungen und ich hab auch nur einen Sitz bekommen, weil Fadi die Karten für die Gruppe gekauft hatte und eine nicht so Begeisterte rausgekickt/"freiwillig" verzichtet hat. Aber die wollt echt nicht unbedingt mit.

    Jeder mit einer Popcornbox bewaffnet, gings dann endlich irgendwann in den Kinosaal. Und der Film war wirklich bombastisch! Also wirklich! Obwohl ich mich eigentlich gar nicht in der Marvelblase auskenne war der Film echt genial gemacht.

    Nach dem Film war es schon 1:30 Uhr und wir sind heim. Zuhause habe ich noch versucht den Footprint Eintrag zu schreiben, bin aber dabei eingeschlafen^^
    Read more

You might also know this place by the following names:

Provincia de Chiriquí, Provincia de Chiriqui, Chiriquí, Provincia de Chirique

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now