Peru
Laguna Huacachina

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 106

      Sandboarding in der Wüste ⛷🏜

      February 12, 2022 in Peru ⋅ ⛅ 30 °C

      Bevor wir den Mythen der Nazca Linien nachgingen, stoppt wir vorher nach in Huacachina, einer Lagune in der Wüste 🏜.

      Die Lagune ist nur ca. 10 min von einer größeren Stadt entfernt, doch sind die umliegenden Sanddünen spektakulär. Die Lagune selbst hat sich leider zu einem sehr touristischen Ort entwickelt und wurde von Hotels und schlechten, teueren Restaurants umbaut.

      Absolutes Highlight unseres Besuchs war allerdings die Buggytour durch die Wüste. Hochmotorisierte Buggy’s fuhren mit einem Affenzahn die steilen Dünen hoch und runter. Adrenalin pur! On top durften wir dann nach Sandboarden. Die Sandpisten sind zwar nicht so rutschig wie Schnee, doch die Überwindung mit einem Holzbrett kopfüber eine 30-40 Meter hohe Düne runterzufahren ist vergleichbar mit einer schwarzen Piste ⛷🙈.
      Read more

    • Day 3

      Huacachina Oasis

      May 15, 2022 in Peru ⋅ ☀️ 77 °F

      We pulled into Huacachina in the early afternoon. It is an oasis in the desert, with a small lake surrounded by huge sand dunes. It is also a tourist magnet. Many hostels with lively parties; we found a sleepier place. THE thing to do is a sunset dune buggy ride and sandboarding...so we did! We had SO much fun!! Much more like sledding than snowboarding for all but the most intrepid. We were giggling like schoolgirls sledding down these enormous dunes. Bonus was as we were watching the gorgeous sunset from a high dune, we turned around and saw an equally gorgeous full moon rising over the dunes behind us. Just amazingly beautiful. This morning we enjoyed the quiet beauty of the area (for at least a few minutes) before heading out for Nazca.Read more

    • Day 90

      Paracas & Huacachina

      October 18, 2022 in Peru ⋅ ☀️ 27 °C

      Eine Alternative zum 4-tägigen Santa Cruz Trek war schnell gefunden. Wir entschieden uns die Gringo (Touristen) Busroute in Richtung Cusco zu nehmen, wo wir unsere Mehrtageswanderung zu Machu Picchu starten werden.

      Also hieß es abends um 21:30 Uhr in Huaraz in den Nachtbus einzusteigen, um gegen 6:30 Uhr in Lima anzukommen. Wir nahmen unseren liebsten Busanbieter hier in Südamerika - Cruz del Sur. Dieser Touristenbus hat breite, bequeme Sitze, die man auf 160 Grad einstellen konnte und somit eigentlich recht okeisch schläft. In Lima mussten wir einmal umsteigen und 3 Stunden später sind wir in Paracas angekommen.

      Wir mieteten uns für den Nachmittag direkt einen Roller und fuhren durch die Weiten des Paracas Nationalparks.
      Vom Gletscher zur Wüste. Sand so weit das Auge reichte. Absolutes Highlight waren die traumhaften Strände - wo Wüste auf Meer trifft - unglaublich beeindruckend.
      Am nächsten Morgen haben wir uns der Hostelgruppe angeschlossen und sind mit einem Speedboat zu nahegelegenen Inseln "Islas Ballestas" gefahren. Zig verschiedene Arten von Vögel, Pinguine, Seelöwen, Seesternen, Krabben, etc. leben gemeinsam auf dem kleinen Fleckchen Erde, das auch "Galapagos der Armen" genannt wird.

      Mittags ging es dann weiter in das 30 Minuten entfernte Oasendorf - Huacachina. Dieses kleine Dörfchen besteht aus einem See, unzähligen Hostels und riesige Sanddünen drum herum. Touristisch aber unglaublich beeindruckend. Unser Hostel, das Wetter, die Wüste, alles war einfach Wahnsinn!

      Doch nur die Sanddünen vom Hostel aus anzusehen stellte uns nicht zufrieden. Wir heizten mit einem Buggy, 15 anderen Personen und unserem Fahrer durch die Wüste, über die Dünen, mit einer Geschwindigkeit, bei der Lisa das Schreien gar nicht mehr sein lassen konnte. Nach 45 Minuten hielten wir an, in Mitten von Sand. Jeder bekam ein Brett, sah etwas wie ein Skateboard aus, nur ohne Räder. Dann hieß es Bauch drauf, Kopf nach vorne, festhalten und los. In einem Affenzahn ging es 4 Dünen nach unten - manche sagen "mega geil" andere sagen "horror" - Geschmackssache 😅
      Nach einer letzten Runde Vollgas durch den Sand, haben wir den Sonnenuntergang auf einer Düne angeschaut. So einen roten, orangenen, pinken, lilanen Himmel haben wir noch nie erlebt. Es war einfach magisch.

      Wir sind einfach unglaublich froh, dass wir diesen Teil von Peru auch erleben durften. Lisa war das erste Mal in einer Wüste, somit wirklich besondere zwei Tage.

      Highlight der Tage: die Buggy Tour über die Sandberge.

      🔜 Cusco, Peru
      Read more

    • Day 21

      Buggy und Sandboarding

      October 26, 2022 in Peru ⋅ 🌙 18 °C

      Angekommen in Ica-Huacachina geht's gleich los mit einer Buggy und Sandboarding Tour. Man hatte uns vorgewarnt, es sei wie Achterbahn fahren und anschnallen sei extrem wichtig. Als Motorradfahrer nimmt man das auf die leichte Schulter. Aber oh boy das war nicht gelogen. Die Damen im Dauerkreischmodus und die Herren natürlich hart und still aber mit Schmetterlingen im Bauch rasten wir die Dünen in halsbrecherischem Tempo hoch und runter. Im Anschluss hatten wir die Möglichkeit, mit Sandboards die Dünen hinabzufahren. Abgerundet wurde das Ganze mit einem traumhaften Sonnenuntergang über der Wüste und der Oase. Wir sind völlig überladen mit Eindrücken des heutigen Tages. Ein paar Bierchen mit der Abenteuergruppe müssen aber noch sein 🍻Read more

    • Day 66

      Oasis de Huacachina 406

      November 13, 2022 in Peru ⋅ ⛅ 26 °C

      Arrivé à Ica par un bus de nuit ( pour changer 🥲) nous avons ensuite marché jusqu'à cette Oasis.

      Après avoir brièvement découvert l endroits nous nous sommes lancée dans l'ascension d'une des dunes qui entourent l'oasis.
      👣🚶🚶🏼‍♀️
      Avec leurs 400m d'altitude, les dunes de Huacachina font partie des plus hautes dunes au monde.🏝️⏳
      Read more

    • Day 58

      Huacachina oasis ☀️

      November 12, 2022 in Peru ⋅ ⛅ 24 °C

      Changement radicale de paysage, retour au niveau de la mer pour profiter du soleil dans l’oasis d’Huacachina proche d’Ica. Un peu de repos dans le bel hôtel offert par le frère et la sœur 🎁 !! Prochaine étape Cusco !!Read more

    • Day 55

      Skifahren mal anders 🎿

      December 5, 2022 in Peru ⋅ ⛅ 27 °C

      Aus den Bergen ging es im zwölfstündigen Nachtbus hinunter an die Küste Perus. Schon unterwegs erhaschten wir ein paar Blicke auf den Pazifik, auf die felsig-sandige Wüste, die sich über 1000km bis zur Atacama-Wüste Chiles erstreckt, und auf die sagenumwobenen Nazca-Linien. Bis wir aber unsere Füsse ins Meer tauchen können müssen wir uns noch ein wenig gedulden - unser nächstes Ziel ist rund 60km im Landesinneren: Huacachina, ein kleines Dorf an einer Wüstenoase umgeben von riesigen Sanddünen. Etwas geschockt, da wir seit langer Zeit wiedermal auf Scharen von Touristen trafen, zogen wir uns zurück in unser Hotel: Eine Glamping-Anlage mit einfachen, aber geräumigen Zelten, Pool (inkl. Poolbar), Liegestühlen und Hängematten. So liess sich wunderbar Zeit verbringen, das sommerliche Wetter geniessen und viel spielen, lesen, essen und trinken...🍹
      Am Montag stand dann das eigentliche Highlight an: Skifahren in der Wüste!🤩 Zum Glück war es am Montag schon wieder etwas ruhiger, scheinar ist die Oase ein beliebtes Wochenendziel. Und so stiegen wir tiefenentspannt in die Skischuhe und es ging los. Mit dem Buggy rasten wir mit waghalsigen Manövern durch die Dünen, bis es irgendwann hiess: Aussteigen, Ski wachsen (und zwar wortwörtlich mit einer handelsüblichen Kerze), in die Bindung, fertig, los!⛷️ Am ersten Hügel noch vorsichtig, danach im gewohnten Speed flitzten wir die Dünen hinunter, und zogen sogar einige neidische Blicke von anderen Gruppen auf uns, da doch einige bloss hinunterkullerten nach ein paar Metern auf den Brettern. Macht zwar nicht so weh wie auf dem Schnee, aber Sand in jeder Ritze zu haben ist auch nicht so lecker 😂 Und so gings nach der letzten Abfahrt noch auf eine Düne hinauf, um den wunderschönen Sonnenuntergang zu bestaunen. Ein durch und durch gelungenes, einmaliges Erlebnis! 😍
      Read more

    • Day 17

      Lima/Travel to Huacachina

      April 3, 2023 in Peru ⋅ ⛅ 31 °C

      We said goodbye to Peru’s capital and boarded a bus on route to the desert city of Huacachina.

      We arrived in the town of Ica before boarding a short bus to the desert oasis of Huacachina - simply incredible!

      Huacachina is surrounded by massive sand dunes with just one road in and out. We checked into our hotel which was right next to the edge of the oasis with a huge sand dune right next to the pool.

      We then jumped onto dune buggies which took us on what felt like a roller coaster ride (see GoPro footage once uploaded!) to explore the vastness of the desert. It was truly incredible and we stopped to do some sand boarding down the dunes. Gab went down on her stomach and sitting and Daniel had a go "surfing"! Lots of fun.

      We sat on top of the buggies and watched the sunset over the desert which was so stunning!

      We then came back to the hotel for a much needed dinner (after not having lunch!) We went in the pool and hung out with our group before going to bed.
      Read more

    • Day 97

      Huacachina

      April 10, 2023 in Peru ⋅ ⛅ 32 °C

      Une oasis au milieu d’un désert au Pérou, c’est donc possible.
      Prendre le temps de regarder le soleil se lever et surtout se coucher en haut d’une dune. Profiter d’un tour de buggy et tenter le sandboarding.
      Un petite pause hors du temps avant de nouvelles aventures
      Read more

    • Day 178

      encore en panne mais belle arrivée

      April 30, 2023 in Peru ⋅ ☀️ 30 °C

      par nins 🚎

      Notre trajet en bus direction ica ne s’est encore pas passé comme prévu ….
      on était censé arriver autours de midi à notre destination, mais a 6h30 le bus s’arrête 1h puis 2 , problème technique on ne peut plus avancer, comme une impression de déjà vue sauf que cette fois il nous reste encore 6h de route pour arriver
      miraculeusement un bus vite s’arrête sur le bord de la route, on monte tous à bord et il nous déposera 1h30 plus loin dans un village où se trouve une agence de la compagnie de bus
      on laisse les hispanophone faire la réclamation, ça se dispute personne n’est content on attends beaucoup sans qu’il n’y est de solution
      quand soudain la police arrive pour régler le litige, il discute longtemps avec tout le monde puis nous demande de tous sortir dehors pour nous proposer la solution : un remboursement de 69 soles soit l’intégralité de ce qu’on avait payé on est bien contentes
      on monte ensuite dans un taxi direction notre destination finale, on mettra 6h au lieu de 5h car notre chauffeur est un pilote de formule 1 et on aura eu peur pour notre vie plus d’une fois
      une fois arrivée à 18h on prends le quatrième moyen de locomotion de la journée : un tuktuk qui nous amène dans une oasis dans le désert
      on arrive pour le coucher de soleil c’est vraiment magnifique, on mange un curry thaï et des pâtes (bizarre comme association on vous l’accorde) et on file se reposer après cette journée tumultueuse
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Laguna Huacachina

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android