Portugal
Muralha Fernandina

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

15 travelers at this place

  • Day1

    Erste Eindrücke

    April 27, 2019 in Portugal ⋅ ☀️ 18 °C

    Wir haben uns diesmal nicht auf den Trip vorbereitet. Kein stundenlanges Surfen im Netz, kein wälzen der Reiseführer, kein Ausfragen der Freunde und Familie. Und es tut uns gut Porto auf uns einfach nur wirken zu lassen. Die Stadt ist nicht sehr groß und nicht hektisch, eher leise als laut und eher leer als voll. Sehr schön. Wir haben ein schönes Appartement fußläufig zum Fluss und zu wichtigsten Punkten in Zentrum, so dass wir auch eine Siesta zwischendurch abhalten können.

    Zunächst schauten wir uns die Eiffelbrücke an. Man erkennt sofort die Ähnlichkeit der Konstruktion zwischen dem Ponte Dom Luis I und dem pariser Turm. Das Ufer hier ist sehr steil und trotzdem komplett bebaut, so, dass die Brücke weit über der Häuser hinausragt. Auf der Duoro fahren viele kleine, malerische Touristenschiffe und auf beiden Ufern stehen die oftmals gekachelten Häuser in bunten Reihen. Ein sehr schöner Spaziergang.

    Tym razem nie przygotowani na wyjazd, ruszyliśmy bez wielogodzinnego maltretowania Internetu, uczenia się na pamięć przewodników i wywiadów z doświadczonymi znajomymi. I dobrze nam robi po prostu widzieć Porto jakie jest, bez wiedzy detalicznej. Miasto jest nie za duże, nie za chaotyczne i bardziej ciche niż głośne. Jak w sam raz. Znaleźliśmy przyjemny apartament w pobliżu starówki i wszędzie możemy dotrzeć na piechotę lub metrem.
    Spodobał nam się most Eiffla, który od razu kojarzy się z paryską wieżą. Brzeg Duoro jest bardzo stromy, ale kompletnie zabudowany, więc most rozpięty jest ponad domami, które urokliwe ciągną się wzdłuż rzeki. Bardzo przyjemny spacerek.
    Read more

  • Day3

    Auf der Ponte Luís I

    November 17, 2019 in Portugal ⋅ ⛅ 11 °C

    Die Ponte Luís ist aus der Ferne schon beeindruckend. Stammt sie doch auch von Herrn Eiffel, was unweigerlich zu erkennen ist. Auf der Brücke selbst kann man dann die Stadt in ihrer vollen Schönheit genießen.

    Neben den Straßenbahnen hat man die Brücke als Fußgänger für sich allein. Autos fahren und einer anderen (unteren) Ebene.Read more

  • Day46

    Day 46d. Porto, Portugal

    September 19, 2019 in Portugal ⋅ ⛅ 18 °C

    We walked over the Luis I bridge which is a walking and train bridge. Stunning views of the old city from this side.
    The Dom Luís I Bridge (Portuguese: Ponte de Dom Luís I), or Luís I Bridge, is a double-deck metal arch bridge that spans the River Douro between the cities of Porto and Vila Nova de Gaia in Portugal. At its construction, its 172 metres (564 ft) span was the longest of its type in the world.Read more

  • Day4

    Abendessen und Nachtspaziergang

    October 4, 2018 in Portugal ⋅ 🌙 18 °C

    Hungrig verließen wir gegen Abend das Haus und stiegen in die nächste Metro in Richtung Stadtzentrum. Dort angekommen liefen wir planlos eine Straße entlang und fanden uns plötzlich auf der obersten Ebene des Ponte Dom Luís wieder - der großen Stahlbrücke, die vom Lehrling des Eiffelturm-Erbauers Gustave Eiffel errichtet wurde.
    Pünktlich zum Sonnenuntergang zückten wir alle die Kameras und nutzen das wirklich atemberaubende Licht für Fotos.
    Am anderen Ufer angekommen beschlossen wir jedoch, dass es vermutlich besser war den Fluss noch einmal zu überqueren, da die Restaurants hier extrem voll aussahen. Also ging es auf der unteren Ebene der oben genannten Brücke noch einmal über den Douro, bevor wir uns dann auf ein Restaurant einigten.

    Die Auswahl hier überzeugte uns zwar nur eher mäßig, da es vorallem Tapas und Snacks gab, trotzdem entschieden wir uns unseren hungrigen Mägen zuliebe zu bleiben und etwas zu essen.
    Bis auf Luca, der sich dann später im McDonalds mit Essen eindeckte, fanden wir auch alle etwas auf der Karte und bestellten. Bevor das Essen jedoch eintraf, bekamen wir Oliven, Brot und Quiche auf den Tisch gestellt - Essen, das niemand bestellt hatte... Wir begannen zu rätseln, ob wir dieses Essen zahlen mussten, wenn wir uns bedienten, ob es sowieso auf der Rechnung stehen würde oder ob es kostenlose Vorspeise war.
    Als wir dann auch mit dem von uns tatsächlich bestellten Essen fertig waren, wollte Carolina dem Kellner zu verstehen geben, dass wir zahlen wollten und winkte. Zu unser aller Erstaunen winkte dieser jedoch einfach nur zurück, statt die Rechnung zu bringen. Erst nach etwas Zeichensprache wusste er, was wir von ihm wollten.

    Nun verließen wir das Restaurant und liefen am Ufer die auch nachts noch sehr belebte Promenade entlang. Unser Zielort änderte sich im Minutentakt: Zuerst wollten wir ein weiteres Restaurant aufsuchen, dann eine Cocktailbar und als nächstes einen Park. Am Ende strandeten wir im schicksten McDonalds, das wir je gesehen hatten.
    Auf dem Weg zur Metro um schließlich heimzufahren, begegneten uns, wie schon den ganzen Tag über, ständig Menschen in seltsamen schwarzen Umhängen. Die Vermutungen reichten von Theatertruppe über Studentenverbindung bis hin zu Sekte oder ähnlichem. Nach kurzem Googeln stellte sich heraus, dass es anscheinend ein Ritual bei portugiesischen Studenten war, so herumlaufen. Nur den Grund verstanden wir nicht so ganz.

    Gegen 11 kamen wir wieder in der Wohnung an und aßen erstmal Pudding - ein vollkommen plausibler Mitternachtssnack. Dann verabschiedeten wir die ersten müden Krieger in ihre Betten, während die üblichen Verdächtigen die Nacht zum Tag machten.
    Read more

  • Day3

    Porto 2 of 2

    September 16, 2019 in Portugal ⋅ ⛅ 21 °C

    Our exploration and culinary tour of Porto continued. We tried Porto’s famous Francesinha - which was truly delicious 👌🏼 and the local custard tarts known as Nata. We took in the famous church of Sao Francisco which was astonishing the amount of detail and gold flake that was used to create the main cathedral (no pictures allowed). Next up was the stock exchange aka Palácio da Bolsa. The chandeliers weight 1.5 tons each... that could put a hole in the floor!?!Read more

  • Day8

    Ponte Dom Luis I. Über den Douro

    October 5, 2016 in Portugal ⋅ ⛅ 18 °C

    Diese Eisenbrücke über den Douro ist der Klassiker in Porto. Da fährt die Straßenbahn drüber und auch die Fußgänger können sie benutzen, um auf die andere Seite zu kommen.

    Wir haben am Fluß sehr gut zu Abend gegessen. Hier in der Altstadt ist abends echt was los. Und der Taxipreis zurück zur Pousada ist mit ca. 7€ auch moderat. Geplant ist, morgen Abend in unserer Luxus Pousouda zu essen.Read more

You might also know this place by the following names:

Muralha Fernandina

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now