Portugal
Peniche

Here you’ll find travel reports about Peniche. Discover travel destinations in Portugal of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

34 travelers at this place:

  • Oct17

    Dunkles Brötchen zum Frühstück

    October 17 in Portugal ⋅ ⛅ 20 °C

    Eine sehr gute Unterkunft hatte ich in „Aveiro“ gefunden. Die Stadt, die in verschiedenen Reiseführern als das „Venedig Portugals“ bezeichnet wird. Aber diese Bezeichnung halte ich dann doch für stark übertrieben: Es gibt 3 Kanäle mit insg. 8 bunten Booten (ich habe gezählt).
    Es ist ein alter Fischerort, der sich diesen Charakter in der kleinen Altstadt auch noch bewahrt hat. Nett.
    Nach einem ausgiebigen Spaziergang landete ich dann in einem dem kleinen Fischmarkt angeschlossenen Restaurant. Was soll ich sagen? Es war hervorragend!

    In den südeuropäischen Ländern, und auch bereits in Frankreich, ist das Frühstück immer von Weißbrot geprägt. Mal weich, mal kross (Baguette), aber immer weiß. Da sind wir in Deutschland, dem „Brotweltmeister“ mit über 3.100 Brotsorten, wirklich verwöhnt. Doch heute Morgen, nach zwei Wochen Abstinenz vom dunklen Mehl, die Überraschung: Dunkle Brötchen zum Frühstück! Das wird ein guter Tag!

    Ich bestieg die Maschine, startete das sofort dröhnende Triebwerk, drehte den Song „The Road to Hell“ voll auf und schob den ersten Gang mit einem lauten „Klack“ rein. Dann fuhr ich hinein in die Morgendämmerung.............

    Ich erreichte „Óbidos“, eine der schönsten Städte Portugals. Seit König D. Dinis sie seiner Frau D. Isabel im 13. Jahrhundert schenkte, gehörte sie zum „Casa das Rainhas“ (Vermögen der Königinnen). Davon profitierte die Stadt, die auch mal römisch war. Innerhalb der Stadtmauern gibt es eine sehr gut erhaltene Burg und ein Labyrinth aus engen Straßen und weißen Häusern, die mich sofort bezaubern. Die hübschen Vorbauten, blumengeschmückten Fenster und kleinen Plätze stammen aus dem goldenen Zeitalter der Stadt.
    Natürlich musste auch ich darin herum klettern, die Stimmung genießen und den Straßenmusikern lauschen.

    Später fuhr ich dann auf die „Estrada Atlantica“, eine nur 13 km lange Straße durch Dünen und Pinienwälder. Eigentlich ein Traum, doch hatte ein Waldbrand vor wenigen Jahren das gesamte Gebiet zerstört, und die Natur wird wohl noch ein paar Jahrzehnte brauchen, um sich zu erholen. Trotzdem schwer beeindruckend!

    Auf dem Parkplatz spricht mich ein „Schwarzer“ in astreinem Hamburger Slang an, ob ich wirklich aus Berlin käme. Deutsche Worte hier, am Ende Europas? Wie sich herausstellte, ist er Portugiese, der eine Hamburgerin heiratete und nach dort umsiedelte. Jetzt besucht er seine Familie. Von ihm erfahre ich, dass es mit Portugal seit der Krise 2008 nur langsam bergauf ginge. Der Staat sei pleite, das Gesundheitswesen am Boden, Lehrer bekommen kein Gehalt, etc. etc. Deutschland sei VIEL besser!
    Wir quatschten noch ein wenig, dann fuhr ich weiter und dachte erneut so bei mir: Wir haben es in Deutschland gut!

    Uwe schrieb, dass ich wegen extra hoher Wellen nach Nazaré fahren soll. Gute Idee, lässt sich aber vielleicht noch toppen in „Peniche“. Dort fahre ich jetzt hin und werde dort auch morgen noch bleiben. Das hat einen Grund, doch dazu morgen mehr...

    Erkenntnis des Tages:

    3.000 km Luftlinie von Deutschland entfernt begegne ich einer unserer sehr ähnlichen Kultur und super freundlichen Menschen. Wir sind in Europa zusammengewachsen und gehören mittlerweile zusammen. Ich fühle mich als Europäer und möchte niemanden unterstützen, der den „D-Exit“ möchte. Die Briten machen einen riesigen Fehler .... in meinen Augen.
    Read more

  • Day162

    Fog fog fog

    September 24, 2017 in Portugal ⋅ 🌙 18 °C

    These photos show the view leaving Viana do Castelo arriving in Porto and the fog clearing, we were out for 5.5hours and had to steer by compass the entire time, it is really eery especially as we were approaching Porto because we now know there is an airport but we could just hear disembodied noise as we got nearer.Read more

  • Day162

    Peniche

    September 24, 2017 in Portugal ⋅ 🌙 18 °C

    Short trip today ready for long haul to Lisbon tomorrow can't wait😉. Not a bad trip today the fog stayed in the distance and we could see the coast for the entire trip, well the cliff tops if not the actual beach. Today we saw dolphins again, trying not to get blasé about it, no it's always exciting. Also saw a Sun fish only a small one but only a couple of metres from the boat amazing looking things. Peniche isn't beautiful but the town is on a peninsula and has 16th century walls and a moat separating it from mainland and an old citadel style fort as well as impressive swells breaking over the breakwater.Read more

  • Day4

    Peniche

    June 13 in Portugal ⋅ ☀️ 16 °C

    Peniche ist eine am Atlantik gelegene portugiesische Stadt in der Unterregion Oeste der Region Centro und der historischen Provinz Estremadura, die sowohl durch die vorgelagerte Inselgruppe der Berlengas als auch die zum Surfen geeigneten Wellen des Atlantiks touristische Bedeutung hat.

  • Day3

    Peniche

    September 29, 2014 in Portugal ⋅ ☀️ 21 °C

    Sako kaiteriu rojus.. Nei rojaus nei kaitų.. bet still kaifas nuo buvimo vienam papludimyje. Sezono metu garsėja kavinėmis ir daug atrakcijų jaunimui.
    Pastaba - Portugaliją skalauja vandenynas. maudantis jame reikia būti itin atsargiems. vandens trauka didelė, bangos verčiančios iš kojų.. užsižaidus galima likti jūroje amžiams...Read more

  • Day5

    In Feierlaune a la Portugal

    June 9 in Portugal ⋅ 🌙 15 °C

    Beim Abendessen wurde in Erfahrung gebracht, dass Chris morgen Geburtstag hat.

    Daher wurde noch eine typisch portugiesische Bar aufgesucht, um mit ihm zusammen reinzufeiern.

    Der Barinhaber hatte nicht mit so viel Besuchern gerechnet, denn nach 3 Gin Tonics (und einen Gin Cola von Benita bestellt- nicht zu empfehlen) waren die Eiswürfel schon alle 😁
    Später wurde das Bier dann auch noch leer 😂😅

    Highlight der Bar waren zwei ältere Herren, die schwer betrunken waren und mit uns tanzten (manchmal mehr oder weniger aufdringlich) 😅
    Read more

  • Day6

    Surfen

    June 10 in Portugal ⋅ ⛅ 18 °C

    Bevor es zum Surfen ging, waren Sebastian, Benita und ich noch ohne Neopren im Atlantik.
    Wir sind ins Meer gelaufen und sind Wellen gehüpft.
    War ein tolles Gefühl und ein superschöner Moment.

    Danach sind wir ins Hotel, haben kurz geduscht und uns sofort auf dem Weg zum Surfkurs gemacht. (Davor haben wir noch verhastet im Hotel ne Suppe und ein Sandwich verspeist) 😂

    Mit Neopren und sexy orangen TShirts ausgestattet hatten wir erst Trockenunterricht bei Surflehrer Miguel am Strand.

    Danach ging es ins Wasser. Es hat super viel Spaß gemacht, und Benita und ich stellten uns auch gar nicht schlecht an 😊
    Anke, Benita und ich durften bald schon allein Wellen aussuchen und üben. :-)
    Gar nicht so einfach, sich alleine eine auszusuchen...😂

    Danach waren meine Augen und auch sonst alles voller Salzwasser 😂😊
    Read more

You might also know this place by the following names:

Peniche

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now