Portugal
Leiria

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Leiria

Show all

291 travelers at this place

  • Day11

    Weiter geht es Richtung Süden

    August 14, 2019 in Portugal ⋅ ⛅ 22 °C

    Obwohl uns der Platz sehr gut gefallen hat, trieb es uns am Nachmittag doch wieder weiter.

    Nach einem kurzen Strandgang am Nachmittag, fuhren wir dann um 16 Uhr los.

    Das Ziel war erst mal ein Stellplatz ca. 50 Km entfernt, ebenfalls direkt am Strand, allerdings ist das nur ein Parkplatz und von daher sehr unsicher ob da noch was frei ist.

    Angekommen in São Pedro de Moel, bestätigte genau das was wir fast vermutet haben. Alles voll - allerdings mit PKWs - hier fahren wohl viele zum Baden her! OK, wir machen am Parkplatz eine kurze Pause und fahren dann weiter Richtung Süden.

    Als Alternative hatten wir uns den Caravan-Park in Foz do Arelho ca. nochmal 50 Km weiter ausgesucht. Der Platz ist wohl nicht schön, aber funktionell - fast komplett voll, aber wir bekommen noch einen Stellplatz.

    Hier werden wir eine Nacht bleiben und dann geht es an Lissabon vorbei weiter Richtung Algarve.

    Die nächsten ausgesuchten Stellplätze werden dann wieder etwas wilder in der Natur ohne Ver- und Entsorgung sein.
    Read more

    Uwe Hahner

    Zauberhaft, ich bin so neidisch, sitze da und hab dienst😳🤔

    8/14/19Reply
    Konrad Buck

    Ja wir genießen auch jeden Tag. 25 Liter haben wir heute an der Tankstelle bekommen, zum Glück hatten wir noch halb voll. In der Algarve soll es allerdings schlimmer sein, haben wir vorhin erfahren, teilweise gibt es gar nichts oder auch nur 15-25 Liter. Wird spannend 🤔

    8/14/19Reply
    Uwe Hahner

    Oh- das es so schlimm ist, hab ich nicht vermutet. Die sagten was von Max 50 Litern für privat.🙈 Das wird ja wirklich spannend, weil meistens überlegen wir ja nur wo wir Wasser her bekommen🤪 aber Sprit 🤔 drücken euch die Daumen, dass ihr wenigstens aller 100 km, 25 Leiter bekommt, dann funktioniert es.👍

    8/14/19Reply
    4 more comments
     
  • Day26

    Redinha - Peniche

    October 2, 2020 in Portugal ⋅ 🌙 16 °C

    Au fur et à mesure du tour d'Europe, je vais vous donner les différentes applications que j'utilise. En espérant pouvoir aider certaines personnes. 👩‍🏫

    Aujourd'hui Windy ! Super utile, voir indispensable lorsque l'on fait du vélo. 😉
    Surtout par cette journée venteuse. 🌬️🌬️
    La tempête Alex se rapprochement. (Courage en France au passage 💪)

    L'application permet d'obtenir avec précision, la direction du vent et sa puissance ainsi que toutes les conditions climatiques. 🌪️🌡️🌧️

    Bonne nouvelle pour moi le vent devrait me pousser pendant un bon moment. 😜

    On a fait le choix de rallier directement la côte au détriment du passage par Fatima afin d'aller le plus rapidement possible et de garder le soleil. 🚴‍♂️☀️💨 Ça nous a permis de profiter de grandes pistes cyclable jusqu'à Nazaré (photo 2) avec le vent de dos.

    Nazaré ville de surf avec de beaux points de vue. 🔭🏄

    La suite des hostilités. La Péniche, une sorte de presqu'île le plus à gauche du Portugal où on a prévu dit passer la nuit. 🌌
    Read more

    Fran Calderón

    Hier, Monika était ici chez elle, une cycliste qui a quitté la Lituanie en juillet et est arrivée à Gibraltar. Alors que le continent s'épuisait, il a décidé de retourner en Lituanie depuis le nord. Si vous passez par Vilnius je vous donnerai son contact, mais pour cela il vous reste beaucoup de kilomètres ... Allez, Allez...

    10/6/20Reply
    Tour d'Europe

    Planeaba ir pero no de inmediato en realidad 😁

    10/8/20Reply
    Fran Calderón

    😁

    10/8/20Reply
    6 more comments
     
  • Day7

    Auf und ab

    April 17 in Portugal ⋅ ☀️ 18 °C

    Es kommt uns vor als wären wir schon lange unterwegs - ein gutes Zeichen. Die Routine kommt und die Handgriffe sitzen immer besser. Auch müssen nicht mehr vier Taschen geöffnet werden auf der Suche nach der Zahnpastatube, sondern die erste Wahl ist die richtige 😅.

    Matteo und Nino helfen schon fleissig mit beim Trampen, Schieben und Singen auf dem Velo. Aber auch die Mätteli werden fleissig aufgepustet, der Schlafsack ausgerollt und natürlich wird auch viel gespielt.

    Die Landschaft ist sehr hügelig. Jeden Tag machen wir rund 500 Höhenmeter die Hügel hoch 🤪, werden jedoch mit wunderbaren Ausblicken und rasanten Abfahrten belohnt. Die Wege sind abwechslungsreich und die Autofahrer meist sehr rücksichtsvoll.

    Portugal hat uns sehr freundlich empfangen und wir geniessen die ersten Tage auf dem Velo.
    Read more

    Patrizia Flück

    linda, muesch fahre, wenns scho mal bergab gaht 😂🤷🏻‍♀️

    4/19/21Reply
    Suuri Bei

    🤣🙈

    4/19/21Reply
     
  • Day24

    Porto - São Pedro do Sul - Redinha

    September 30, 2020 in Portugal ⋅ ☀️ 23 °C

    Je suis déjà arrivé à Lisbonne 😁, j'ai pas mal de choses à vous raconter depuis Porto. 🇵🇹

    Tout d'abord les auberges de jeunesse au Portugal son bon marché et l'ambiance y est cool ! Pratique pour y faire de belles rencontres. 🤗

    Ensuite viens le départ de Porto en compagnie de Guillaume. Vraiment cool d'avoir fait sa connaissance sur Porto. 🍻
    Il m'apprend plusieurs combines. Comme par exemple, comment bien fixer mes sacoches et optimiser ma répartition de poids sur mon vélo.

    On décide de suivre le Douro un fleuve qui part de Porto afin d'avoir de beaux paysages et d'arriver dans les montagnes. ⛰️😍
    Ont bivouac dans les montagnes pour rejoindre le lendemain l'Ecopista do Dão une piste cyclable. Que l'on suit jusqu'à Redinha un petit village. La piste cyclable passe par des parcs naturels et des gorges les paysages sont vraiment magnifiques. 🤩
    Read more

  • Day35

    A messed up ankle, the end of walking!

    May 7 in Portugal ⋅ ☀️ 20 °C

    Last night I was awake all night with intensive pain in my ankles which have swollen up to such an extent that I can no longer walk. The day yesterday was simply too much!
    It became clear that this was the end of my walking, at least for a while.
    For me to admit this is extremely difficult but my body is simply saying NO !
    But I want to continue, so I have decided for bicycle. All morning I tried to rent one without success.
    As I sat in a taxi that drove me to Decatlon in Leira I was very sad with a deep feeling of having failed. It is not me to give up.
    I have now bought a bike with bags for under 200 euros!
    I will now cycle back to the Camino and continue my route.
    A new camino waits.
    "Bon Camino!"
    Read more

    Adrian Nikolai Degode

    What a bargain!

    5/8/21Reply
     
  • Day36

    In total FLOW with me and my surrounding

    May 8 in Portugal ⋅ ⛅ 14 °C

    WOW!
    What a morning!
    I've been cycling on the most beautiful mountain bike tracks, navigating rocks and gullies and have been in total FLOW for hours! That is the most incredible feeling! At peace with oneself, and nature, oblivious to everything going on around and nothing seems an effort.
    Just FLOW!
    At the same time I notice the difference to walking. I am far more concentrated on the path, no time for meditation, and everything passes faster.
    And yet it has a beauty of its own.
    Read more

    Tina Steffens

    Wunderschön

    5/8/21Reply
     
  • Day15

    Forte de São Miguel Arcanjo

    September 11, 2020 in Portugal ⋅ ⛅ 24 °C

    Action Pur spürt man an diesem Fort und dem Leuchtturm. Durch ein unterirdischen Graben entstehen hier die extrem hohen Wellen von bis zu 30m. Diese laufen dann auf den Nordstrand zu. In dem Fort werden Surfboards, Videos, Fotos und eine Erklärung zur Unterwasserschlucht sowie eine AR-App angeboten. Das ganze für 1€ Eintritt. 🏄‍♀️ 🤙 die Ausstellung war echt cool und sollte sich jeder anschauen, der in der Gegend ist.Read more

    Dorothea Ems

    Wow, was für eine Monsterwelle

    9/14/20Reply
     
  • Day349

    Lockdown in Portugal

    February 5 in Portugal ⋅ 🌧 12 °C

    Zuerst einmal vielen Dank für die vielen Nachfragen. Es geht mir gut.

    Natürlich ist in Portugal gerade die Hölle los, aber das weiß ich auch nur aus den Medien. Hier ist alles ruhig und die Leute freundlich.

    Ich habe beschlossen, das ich die nächsten Wochen erst mal hier auf dem Stellplatz bleiben werde. Der Zugang zum Strand wurde soweit eingeschränkt, das keine/kaum Leute von außerhalb kommen. Dementsprechend leer ist es hier. Polizei habe ich hier auch noch nicht gesehen und im Gegensatz zu vielen anderen Orten, darf man hier noch an den Strand

    Dadurch das ich immer noch auf dem Teil des Platzes stehe, wo es keinen Strom gibt, ist hier viel Platz. Vier Wohnmobile bei Platz für 60.
    Die Abstandsregeln hält man automatisch ein, wenn man sich mit anderen Menschen unterhält, das wird in D vermutlich nicht anders sein und engeren Kontakt habe ich nur zu Cordula und Detlef.

    Ärgerlicher Weise ist es Mex vor ein paar Tagen eingefallen, das ich einen seiner Hunde nun doch nehmen soll. Ärgerlich deshalb, weil just an dem Wochenende die Grenze geschlossen wurde.

    Er darf Vejer nicht verlassen, um mir den Hund zu bringen und darf auch nicht nicht nach Portugal rein.

    Ich dürfte zwar im Transit ausreisen, dann aber eigentlich nicht in Andalusien bleiben, weil die ja keinen rein lassen. (Kontrolliert wird das bislang aber noch nicht) Egal, Ich will momentan einfach nicht nach Spanien. Dort wird es immer nerviger und hier bin ich gut aufgehoben. Zudem war es eigentlich mein Plan weitere nach Norden zu fahren, anstatt wieder 800km nach Vejer.

    Doof nur, das das Wetter hier so mies ist. Allerdings nicht mies genug, um an die Algarve zu fahren. Andererseits war es im Sommer in Ericeira auch nicht wirklich doll, aber wie heute 11 Grad und zwischendurch Regen finde ich auf Dauer nicht schön. Zumindest musste ich nicht joggen - was mit dem Muskelkater auch nicht geklappt hätte - und Salma friert schon, wenn sie nur aus der Tür kommt. Vermutlich ist sie deshalb ständig im Wasser. Das ist wärmer, als die Luft

    Ich habe heute einfach mal das Müsli fallen lassen. Ich wollte eh mal wieder sauber machen. War dringend fällig.

    Nein, die Fotos sind nicht von heute.
    Read more

    Happy-Womo

    😂...stimmt, da lohnt es sich wenigstens 👍

    2/6/21Reply
    Brigitte Drews

    Wünschen Euch beiden alles gute und bleibt Gesund. Lg Brigitte Günther und Spike

    2/6/21Reply

    Schön von Dir zu hören . Dann bleib lieber in Portugal wegen der Situation in Spanien . Hoffen für Dich auf besseres Wetter .Bleib gesund GLG Sibylle und Roland [Sibylle]

    2/9/21Reply

    Auch wenn wir fast jeden Tag Kontakt haben bin ich ganz glücklich mir hier die Fotos immer wieder ansehen zu können. Tausend Dank. [mama]

    2/10/21Reply
     
  • Day72

    Figuera da foz und Peniche

    August 11, 2020 in Portugal ⋅ ☁️ 20 °C

    Nach Porto ein Ziel an der Küste direkt. Seit drei Tagen mehr bewölkt als sonnig. In Porto gegen Abend dann immer Sonne, gestern in figuera keine Sonne, bei ca 20 Grad. 😀 Erfrischend. Die Stadt wirkt düster bei fehlender Sonne, ich kann erahnen, dass hier ein recht grosser Badeort ist, super grosser Strand, Kirmes, und ein grosses, echtes Casino. Die Häuser sind hier sehr schön, wahrscheinlich schon lange ein Badeort mit Tradition aus guten Zeiten. Danach heute Richtung Peniche, dort am Cabofeira einen super Platz gefunden, stehe direkt davor, mächtig beeindruckend die zerklüftete Steilküste, welche überall zugänglich ist als Fußgänger.. Sehr schön, man solle jedoch sehr bewusst swi sein welchen Schritt man macht, fast überall geht es ziemlich runter. 😀 Wow, dann einmal um peniche gewandert, etwas einfaches in einen Imbiss portugiesischeelr Art gegessen, prego beef.. 😀 Und morgen noch kurz zum praia dos superturbos, dann auf nach Lissabon.. 😀Read more

    ouuups Up

    Welche App nutzt du eigentlich um die Stellplätze zu finden?

    8/12/20Reply
    Corona Sabbatical 2020

    Park4nigjt

    8/13/20Reply
    Corona Sabbatical 2020

    Night

    8/13/20Reply
     
  • Day25

    Besser geht's nicht

    February 10, 2020 in Portugal ⋅ 🌙 13 °C

    So viel Glück haben nur die........Heute morgen erfahre ich durch Zufall, dass die Surf Challenge hier in Nazare auf morgen den 11.2.20 festgelegt wurde. Es werden hohe Wellen erwartet, evtl. bis zu 20 Meter. Ich bin natürlich super glücklich, besseres Timing geht nicht. Schon ein verrückter Verein diese Surfer. Der Wettbewerb wird erst 48 Stunden vor dem Start angekündigt. Dann machen sich die 30 Surfer die diese Wellen beherrschen auf den Weg. Heute war schon einiges los, es wird ein großes Event. Auch heute gab es schon ordentliche Wellen. Schätze 10 Meter hatten die schon. Es ist nicht möglich das so zu fotografieren, oder zu filmen, dass der tatsächliche Eindruck rüberkommt. Das muss man selbst erleben. Die Surfer werden mit schnellen Jet-Skis auf die Wellen geschleppt und dann geht es los. Sucht mal im Internet nach einem Video. Es filmen und fotografieren viele Profis. Die Surfer die so was machen sind alles Verrückte! Unter so einer Welle begraben zu werden muss der Horror sein. Wir sind natürlich sehr gespannt auf morgen. Ganz sicher wird das ein einzigartiges Erlebnis. Heute kein Bild vom Essen.Read more

    Anne Pellenz

    Wahnsinn

    2/10/20Reply
    Martina Wonsak

    Wow, genau das was du/ ihr wolltet. Wir freuen uns für euch! Genießt es, das ist sicher ein einmaliges Erlebnis Grüße aus Hamburg Martina und Michael

    2/11/20Reply

    Super 🌊🌊🌊

    2/11/20Reply
     

You might also know this place by the following names:

Distrito de Leiria, Leiria