Portugal
Gaia

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 68

      Porto w/Silvio & Selina

      May 24, 2022 in Portugal ⋅ ☁️ 16 °C

      Porto ist unsere neue Lieblingsstadt 🤍
      Parkplatz direkt an historischer Brücke mit freundlicher Einparkhilfe!
      Gigantisches wine tasting absolviert🍷 Fass ist jetzt leer 👍🏼
      Lukas gibt alles um Kanone zu reiten, doch das Militär findet das gar nicht lustig 😅Read more

    • Day 47

      Küstenstrände, Cascais und Porto

      May 11, 2022 in Portugal ⋅ ☀️ 25 °C

      Auf dem Weg nach Porto machen wir Halt an einer gigantischen Felsküste mit dem schönsten Strand überhaupt... Die Felsen blühen in verschiedenen Farben und das blau türkisene Meer im Hintergrund bildet einen schönen Kontrast. Wir klettern zu dem puderfeinen Sandstrand hinab, aber alle Mühe lohnt sich, der Strand mit dem spitzen Felsen vor uns im Wasser ist einfach was besonderes🥰.
      In Cascais könnten wir echt länger bleiben, aber wir müssen "leider" weiter, Richtung Porto. Cascais ist ein bisschen wie Lissabon, mit den gemusterten Straßen, den vielen bunten Läden und Restaurants und dem bunten Treiben auf der Straße... Nur in klein und am Meer mit schönen Stränden und einer Promenade an felsigen Küsten entlang... Die Nacht verbringen wir zwischen den beiden Städten in einem Kautschuk Wald am Strand. Eigenartiger und schöner Ort 🌳🌞🌅.
      Porto ist auch eine schöne Stadt, ähnlich wie Lissabon am Fluss gelegen versprüht sie portugiesischen Großstadt Charme... Uns zieht es nach zwei Tagen und "100 000 Schritten" mehr im Gepäck 😉 aber wieder weiter, Richtung Spanien zurück, Bilbao wartet...
      Read more

    • Day 11

      Douro River Cruise

      April 16, 2022 in Portugal ⋅ ⛅ 18 °C

      Just starting our cruise with a ride through Porto to the river. We boarded the boat, and they lost my bag! From the dock to the room shouldn't be too tough. It was apparently delivered to the wrong room. Linda spotted it in the hall.
      The rooms are fine with an efficient use of space. One wall is all window.
      Beautiful weather in Porto today, with sunshine and about 70° F. We shove off in the morning. Looking forward to a relaxing week away from the rigors of retirement (all except Linda. She won't retire for a couple of months!)
      Portuguese is a very interesting language, sounding to me as much like Russian as Spanish! Nice folks and the crew knows English 👍. Looking forward to this next week.
      Read more

    • Day 31

      Altstadt Porto

      May 2, 2022 in Portugal ⋅ ☀️ 18 °C

      Nach einem ausgiebigen und steilen Spaziergang konnten wir heute mal diese wunderschöne Stadt etwas erkunden. Später steht noch eine Portweinverkostung an.... Weiterfahrt somit wahrscheinlich heute nicht mehr möglich.Read more

    • Day 55

      Arrived in Porto

      May 15, 2022 in Portugal ⋅ ⛅ 61 °F

      Miles: 7.74 Steps: 18110
      Flights stairs: 28

      We flew from Madrid to Porto, Portugal this morning! I’ve always been interested in Portugal - debated moving here short term or even retiring here - so thought it would be nice to actually see it all first hand. We’ll see what I think after about ten days.

      On all travel days, we don’t schedule much to do - just wander the city, experience it, and get a feel for what we’re interested in seeing. We’ll only be in Porto for 48 hrs so not much time to mess around.

      When we landed, on exiting the plane we were greeted with 100% 60° Oregon, overcast sideways rain - first cold and rain we’ve really seen on this trip. Was quite the surprise, and according to the people we’ve talked to it’s the first rain in 30 days, will only last thru tomorrow and probably won’t rain for another month …. So … I guess we experience Porto in the rain.

      It settled down long enough for us to walk around the city and to take a boat ride on the main river thru town. The streets here are amazing — just narrow alleyways everywhere you look. And Porto is built on a hill, so there are HUNDREDS of steps wherever you go. The architecture is beautiful and they cover the buildings with these ceramic tiles — very unique.

      We decided we needed a break from “foreign food” and actually ate lunch at a Steak & Shake - it was awesome and felt like home.
      Read more

    • Day 24

      Some Camino walking

      May 27, 2022 in Portugal ⋅ ⛅ 28 °C

      The weather has heated up, and the idea of doing touristy things in Porto wasn't appealing, so a nice walk on the Camino leaving Porto was perfect. So after getting situated at the airbnb I headed back downtown.

      From the Cathedral the Litoral route goes along the Duoro River to the sea where I enjoyed nice breezes.

      I ended up walking farther than I intended - all the way to Matosinhos, about 6 miles. Now I'll have a much shorter walk tomorrow when I'm carrying my backpack.
      Read more

    • Day 96

      PORTO

      February 27, 2022 in Portugal ⋅ ☀️ 15 °C

      Ich komme mittags in Porto an, ich fahre mitten in die Stadt und finde einen Parkplatz 2 km vom Zentrum entfernt .
      Ich gehe 2 km durch enge Gassen bewundere die schönen Häuser, das Leben auf der Straße und genieße dann inmitten der Stadt noch eine Kleinigkeit zum Essen um mich dann wieder auf den Rückweg zu machen. In den Seitengassen sehe ich, das Auto die Fenster eingeschlagen haben und beschließe daraufhin mit meinem Fahrzeug die Gegend zu verlassen .
      Ich fahre abseits von Trubel auf einen riesigen Parkplatz um dort mit vielen Portugiesen den Sonnenuntergang zu beobachten. Es wird hier fleißig gefeiert getrunken und getanzt.
      Read more

    • Day 67

      Wellen, Wind und Wein

      June 30, 2022 in Portugal ⋅ ⛅ 15 °C

      Nach 2 Tagen Großstadt zog es uns wieder ans Meer. Etwas nördlich vom Surf-Hotspot Peniche/ Baleal fanden wir einen großartigen Platz an der Küste mit einem 5 minütigem Strandzugang. Einzig der Wind pfeiffte ganz schön, den nahmen wir aber für diesen grandiosen Ausblick in Kauf! Der Strand war ewig lang, fast menschenleer und landschaftlich mit seinen rot-gelben Felsen super schön. Eigentlich wollten wir noch einmal das Surfen ausprobieren, bei 18 Grad war uns allerdings nicht so nach stundenlangem Warten im Wasser zumute, rein gehüpft sind wir natürlich trotzdem mal.
      Außerdem war ganz schön was los, auf dem Wasser- zeitweise waren die Wellen ziemlich hoch und die Strömung so stark,dass es auch Jan schwerfiel, überhaupt ins Meer reinzukommen.
      So verbrachten wir 3 schöne Tage mit Strandwanderungen, Drachensteigen und im Sand buddeln.
      Durch seinen Hund Naya lernten wir Roberto kennen, dessen Surfbrett wir uns hätten ausleihen können,wenn es nicht so kalt gewesen wäre. Doch da er neben dem Surfen auch gern fotografiert, kamen wir noch in den Genuss eines kleinen Familienfotoshootings am Strand.
      Fabi und Naya verstanden sich übrigens auf Anhieb und Fabi hatte gar keine Angst!

      Auf dem Weg nach Aveiro hielten wir noch in Nazaré- da wo die Wellen durch einen unterirdischen Canyon extreme Höhen annehmen. Besonders hoch sind sie jedoch im November bis Februar, dann finden dort auch immer die Big-Wave-surf Wettkämpfe statt. Wer es noch nicht gesehen hat, schaut es euch mal auf Youtube an, die Wellen sind gigantisch!
      Am Leuchtturm waren die Surfbretter der Profis ausgestellt und es gab ein paar Infos zur Entstehung der Wellen, ein magischer Ort.

      Aveiro nennt sich selbst das Venedig Portugals- es gab einen großen, künstlich angelegten Kanal mit ein paar bunten Booten. Nunja, das Venedig-Image kauften wir Ihnen nicht ganz ab, durch die vielen Jugendstilhäuser war die Stadt dennoch recht nett anzusehen. Natürlich probierten wir auch die Spezialität der Stadt- "ovo moles" ist eine Eigelb-Zuckermasse, die in Oblaten eingeformt ist. Für uns war es allerdings das erste und letzte Mal, dass wir diese Süßigkeit probierten!

      Noch am selben Tag fuhren wir weiter nach Porto. Dort folgten wir wieder einem Tip von Gockischs und parktem auf einem bewachten Parkplatz mit kostenloser Dusche und WC, mega herzlichem Personal und perfekter Lage fußläufig zur Brücke in die Stadt. Wir schlenderten noch ein bisschen am Ufer des Douros und an den zahlreichen Portweinverkaufsstellen entlang.
      Unsere Stadtbesichtigung am nächsten Tag begannen wir mit einem leckeren Frühstück. Danach ließen wir uns durch die Gassen treiben, machten hier und da eine Fabi-Krabbelpause und bestiegen zuletzt noch den Kirchturm der Igreja dos Clérigos, von dem man einen herrlichen Blick über die Stadt hatte. Sogar die Weinberge im Douro- Tal konnte man von dem 75m hohen Bauwerk erahnen.
      Kein Porto-Besuch ohne Portwein, deshalb endete unser Stadtbummel natürlich noch im Weingeschäft. Wir müssen sagen, Porto ist wirklich einen Besuch wert und steht Lissabon in nichts nach!
      Read more

    • Day 63

      Tag 63: Porto

      September 27, 2023 in Portugal ⋅ ☁️ 24 °C

      Leifs Logbuch - Woche 9

      Kulinarik, Wärme, Wasser, Architektur, Leben - Porto!
      Hektik, Verkehr, Menschenmassen, Bauruinen, Leben - Porto!

      Von morgens früh bis spät am Abend sind wir dein Gast und tauchen für einen Tag tief ein ins Gewimmel, Getümmel und Gedrängel. Obwohl es so richtig Gedrängel dann doch selten gab. Ein Hoch auf Wochentage in der Nebensaison!
      Zum Frühstück müssen wir dann trotzdem erstmal anstehen, voll ist es nämlich überall auch in der Nebensaison. Michelle hat einen hippen Frühstücks-Brunch-Laden rausgesucht. Ich bin ganz dankbar, dass ich mich morgens um nichts kümmern muss und vermute, dass sie Kaffee wohl haben werden.
      Nach zehn Minuten warten kriegen wir unseren Platz und das Frühstück ist wirklich überragend gut und viel und Kaffee gibt es auch. Wir sind beide glücklich und total satt, guter Start!

      Dann geht's rein ins Getümmel. Als erstes auf den Markt und erstmal wieder Essen angucken  😄 Wir kaufen dann aber nur Saft und machen uns mit Strohhalm im Mund weiter auf Entdeckungsreise.
      Es gibt so viel zu sehen, dass die Einzelheiten den Rahmen sprengen. Bahnhöfe, Kirchen, Türme, Straßenbahnen und immer wieder Gebäude, die in vielen Städten der Welt für sich schon ein Highlight wären (Moin Kiel 🙄), hier aber gar nicht auffallen.
      Die Stadt ist total international, Englisch ist nirgendwo ein Problem und man hört es ohnehin viel öfter als Portugiesisch. Hier mal ganz schön, aber sonst freue ich mich ja eigentlich immer mehr wenn um mich herum alle die Landessprache sprechen. Ich mag Sprachen und in der Regel versuche ich zumindest so die Basics auch drauf zu haben. Ich finde "Ja, Nein, Danke, Hallo und Entschuldigung" kann irgendwie nicht zu viel verlangt sein wenn man reist. Immer mal wieder versuche ich dann auch Wörter herzuleiten, aber im Portugiesischen ... was zur Hölle? 😅 Es liest sich wie Spanisch und klingt wie russisch oder polnisch. Ich werde damit nicht warm 😄 Egal, die Basics gehen und Porto ist ja eh mehr Englisch, das kann ich ganz gut 😌
      Irgendwann am Mittag machen wir Pause in der nächsten Markthalle. Essen gibt's nur wenig (Wir sind immernoch satt), aber einen Portwein und ein kühles Helles. Und dann wieder ab ins Leben! Bei zahlreichen Straßenmusikern verweilen wir, weil die allermeisten wirklich gut sind 🎶

      Zum Sonnenuntergang zieht es uns dann nochmal ganz nach oben. So wie viele andere auch, aber das ist schön. Es ist überall angenehm friedlich und entspannt. Der "Musiker" am Sonnenuntergangsspot kündigt grad seinen letzten Song an und wir sind ihm wahnsinnig dankbar dafür, denn sonst hätte ich ihm noch neue Lautsprecher kaufen müssen. Besser wäre er dadurch vermutlich aber auch nicht geworden 🤷 Naja, Ausnahmen bestätigen die Regel...oder so.

      Der Sonnenuntergang ist, wieder mal, wunderschön, so gar nicht hektisch und ein wundervolles Ende dieses großartigen Tages.

      Kurz überlegen wir noch Essen zu gehen, aber Michelle ist immernoch satt und ich freue mich jetzt irgendwie auch auf etwas Ruhe auf unserem Parkplatz am Rande der Stadt, von Porto, das uns fasziniert hat und noch lange wirken wird!

      Obrigado, Porto!

      P.S.: Video folgt in den nächsten Tagen 😊
      Read more

    • Day 56

      Porto

      May 16, 2022 in Portugal ⋅ ⛅ 68 °F

      Miles: 8.10 Steps: 19411
      Flights stairs: 34

      We really enjoyed our full day in Porto today, even with the bad weather. It started out rainy and cold but finished with beautiful blue skies.

      We apparently feel the need to climb every tower we find … so climbed another one here. 241 steps to the top and the bells started ringing while we were on it!!

      Portugal is known for their use of ceramic tiles on their buildings - particularly light blue designs. Very pretty. So we went to their train station which was decorated everywhere with them. You’ll also find them on the outside of so many buildings.

      There were a lot of cathedrals here, but only chose to visit a few this time - tried to find the ones that were unique, or different from what we had already seen.

      Then we headed to the water to finally cross the Dom Luis I bridge. We walked across the bottom level (for pedestrians and cars), walked on the other side of the river, took a gondola 🚠 up the hillside, and then walked across the top level (pedestrians and metro trains). Great views from up there!

      Little known fact, JK Rowling, author of the Harry Potter series lived in Porto when she began writing. Many of the things here in the city are credited as her inspiration for her books — and as we walked around, we could definitely see it. We felt as if we were actually in a Harry Potter novel at times. (Even more than the Harry Potter land in California!) There is a book store here where she used to do a lot of her writing, that has these amazing staircases — which again, are a thing in the books. You have to pay to get into the bookstore now because of the draw to see it (entrance goes toward price of a book if you buy one tho so..) so with Jordan being a HUGE Harry Potter fan, we couldn’t pass it up. Amazing store.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Vila Nova de Gaia (Santa Marinha), Gaia

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android