Romania
Comuna Voineasa

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
10 travelers at this place
  • Day68

    Bees and lakes

    August 5, 2020 in Romania ⋅ ☀️ 21 °C

    After some complications regarding the navigation yesterday, today was easy: At our campsite, we took the valley road and followed it until the end where we found another campsite.
    On the way, we passed two nice lakes and countless bee trucks parked next to the road. We also had to climb from 300m to 1600m before descending to our sleeping altitude of about 1300m. As camping was really cheap, we decided to spend the money in a restaurant instead of cooking ourselves. Unfortunately, dishes feel very small after an exhausting day on the bikes, so we had to get more food from a nearby food stall.
    Before going to bed, we chilled out at the river next to our campspot and did some much needed stretching.
    Read more

  • Day8

    Transalpina….Fluss Lotru

    July 27 in Romania ⋅ ⛅ 25 °C

    Heute also endlich auf die Transalpina, wir waren gespannt. Frohen Mutes begannen wir die Schotterpiste, die uns gestern hier her führte, wieder zurückzufahren und erlebten bald danach unser sprichwörtlich blaues Wunder. Hier etwas abseits der Hauptstraße begegnete uns ein Auto Korso allererster Sahne.
    Ziel dieser Massen war augenscheinlich das riesige Oasa Kloster, dort begann in kürze sicherlich eine feierliche Messe. Befremdlich irgendwie, einen rumänisch-orthodoxen Priester oder ähnliches, mit einem Walki Talki am Wegesrand stehend zu beobachten wie er versucht alle ankommenden Fahrzeuge irgendwie geordnet auf die Parkplätze zu leiten. Wir waren ziemlich fassungslos und staunten aber gaben dem Bulli die Sporen….schnell weg hier.

    Die weiteren Kilometer wurden dann schon merklich kurviger, allerdings noch nicht ganz so wie wir uns das vorgestellt hatten. Landschaft aber natürlich trotzdem wunderschön….bei strahlend blauem Himmel und brennender Sonne.
    Wenig später erreichten wir den kleinen, idyllischen Ort Obārsia Lotrului….hier bereitete man sich gerade auf den Ansturm der Transalpina-Touristen vor. Kleine Stände mit Honig, Sirup, Obst und Gemüse, Souvenirs und mehreren Ständen an denen begonnen wurde zu grillen und zu brutzeln. Für einen leckeren Lángos war es leider noch zu früh und wir machten uns erstmal wieder auf den Weg. An der nächsten Kreuzung wählten wir natürlich die Transalpina und gaben Gummi….die nächste Tankstelle hatten wir über Google schon ausfindig gemacht und sollten sie mit den letzten Tropfen im Tank auch locker erreichen. Vorbei am wirklich idyllischen Flüsschen Lotru und etlichen Haarnadelkurven, begann eine Anzeige im Armaturenbrett immer eindringlicher ins Auge zu stechen….Reichweite 15km🙈
    Das würde wieder einmal sehr knapp werden, zumal es so aussah als ob das nächste Dorf über keine Möglichkeit verfügen würde unsere Kraftstoffreserven aufzufüllen. Keine Ahnung wer auch den Reservekanister oben auf dem Dach für solche Fälle NICHT präpariert hat!
    Am Ende fuhren wir wie zwei aufgescheuchte Hühner durchs Dörfchen und beschlossen dann einfach mal die nächste Menschenseele um Hilfe zu bitten. Unsere Wahl fiel auf einen größeren Hof der offensichtlich zu so etwas wie der örtlichen Stadtreinigung und/oder Bauamt gehören sollte. Freundlich wurde uns mitgeteilt dass man uns nicht helfen könnte, die nächste Tanke befände sich jedoch in nur 40km Entfernung. Mit Gewissheit sah man uns an dass dies keine Option sein, wir kamen nicht mal mehr 5km weit.
    Mit hängenden Köpfen begaben wir uns zum Gefährt zurück als just im selben Augenblick ein Fahrzeug voll besetzt mit Arbeitern auf den Hof fuhr….aufgeregt wedelte unser Ansprechpartner mit den Armen und signalisiere uns damit noch einen Augenblick zu warten…begann mit einem der Neuankömmlinge zu diskutieren. Nach ein paar Sekunden wurden wir gebeten den Bulli etwas tiefer auf den Hof nahe eines Holzverschlages zu fahren….wie sich herausstellte wollte man so nur die installierten Kameras umgehen. Ich hatte schon damit gerechnet dass wir uns jetzt vom Bulli trennen werden müssen😂🙈
    Ein Wort gab das andere und zwei 10l Eimer später, voll mit goldgelbem Diesel im Tank, fuhren wir erleichtert und dankbar vom Hof.
    Natürlich gabs für unser Scheinchen keine Quittung und sicherlich landete es auch nicht in der Stadtkasse….was auch mal ok ist.
    Jetzt musste nur noch geklärt werden wo genau wir gelandet waren, es passten 1-2 Dinge nicht zusammen…
    Am Ende stand fest dass wir 40km in die falsche Richtung gerollt, konnte das sein!? Jaaaaaa😂
    Erklären konnten wir uns das noch nicht aber beschlossen, dem etwas später bei Lángos und kaltem Erfrischungsgetränk auf dien Grund zu gehen.
    Fast zurück im oben genannten Dörfchen entdeckten wir dann ein himmlisches Plätzchen schön gelegen am Fluss Lotru und mussten nicht lange überlegen….weiter oben im Dorf Lángos,, Cabanos und Getränke besorgt und wieder zurück zum Stellplatz.
    Der örtliche Ordnungshüter dann noch schnell einen Baumstumpf oben in die Einfahrt geschleppt , sie somit versperrt und fertig war das Paradies.
    Nachdem dann alles Wasser Kanister mit herrlich frischem Wasser aufgefüllt und die Füße bereits erfrischt waren, mussten wir uns einfach auch noch in diesen herrlichen Fluss werfen um uns abzukühlen und auch gleich mal der Körperpflege nachzukommen.
    Genau so sollte es sein, ich zumindest wollte gar nicht mehr raus aus dem Wasser. Allerdings warteten noch Salat und Co auf uns und wir machen uns daran den Grill anzuwerfen um unser Abendmahl anzurichten.
    Was gibt es schöneres als nach so einem Festmahl noch neben unserer kleinen Feuerstelle am Flüsschen zu sitzen und zu träumen!!!

    Zumindest keine amerikanischen Pickups mit Campingaufsatz aus Polen,oder riesige Campervans aus Deutschland….am Ende standen plötzlich 4 weitere Fahrzeuge um uns herum. Unfassbar😂

    Ein zwei kurze aber nette Gespräche und es wurde Zeit schlafen zu gehen….es war trotz alledem schön mit dem Plätschern des Wassers einzuschlafen und am Morgen damit auch wieder aufzuwachen. Ein wirklich schönes Fleckchen Erde hier😍
    Read more

You might also know this place by the following names:

Comuna Voineasa