Singapore
Central Lagoon

Here you’ll find travel reports about Central Lagoon. Discover travel destinations in Singapore of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

18 travelers at this place:

  • Day55

    Singapur Day 3

    August 12 in Singapore

    ausschlafen#gehe mit Jane Frühstücken#ihr Flug geht um 20:00 Uhr#gehen zusammen auf die Insel Sentosa#kurzer Spaziergang am Strand#Wasser ist kaum eine Erfrischung#geniessen einen erfrischenden Drink am der Strandbar Bora Bora#Ice Cream#zurück zum Hostel#verabschiede Jane#gehe packen#mache mich frisch und gehe nochmals in die Stadt#Abendessen im Lau Pa Sat#Lichtshow#zurück zum Hostel#ab ins Bett#morgen um 2.00 Uhr ist für mich Tagwach#meine Reise alleine nach Osttimor geht weiter#bin gespannt was mich erwartet#die nächsten Posts werde ich in einer Woche hochladen#Osttimor = kein WiFi#Back to the roots#Bis bald🤗Read more

  • Day230

    Southernmost Point of Continental Asia

    April 19, 2017 in Singapore

    Nach zweimaligen Baden im superwarmen Indischen Ozean raffen wir uns auf und fahren mit der Inseltram auf die andere Seite der Insel, wo sich der südlichste Punkt Festland-Südostasiens befindet. Da müssen wir natürlich noch hin, bevor wir den Kontinent verlassen!
    In der Bora Bora Bar trinken wir dann einen leckeren Goodbye-Asien-Smoothie und stoßen schon mal auf die neue Etappe an!

  • Day34

    Sentosa

    November 14, 2016 in Singapore

    Heute ging es für uns nach Sentosa, einer reinen Freizeitparkinsel. Unser Anlaufpunkt war aufgrund von monsunartigen Regenfällen das S.E.A. Aquarium. Neben Dori und Nemo gab es im weltgrößten Aquarium eine Menge weiterer Meeresbewohner zu bewundern. Am Abend gab es dann eine Nudelschlacht in unserem Appartement. Auch hier rückt die Weihnachtszeit näher. Bei 30 Grad gibt es in den Malls gepflegte Weihnachtsschnulzen und "dezente" Dekorationen zu bestaunen.Read more

  • Day6

    6. Tag Singapur Sentosa (Mo)

    January 15 in Singapore

    Da ich wunderbar in meiner Kapsel (im the POD capsel Hostel) geschlafen hatte, war das frühe aufstehen um 8.00 Uhr gar kein Problem. Frühstück war in diesem Hostel auch eine Nummer besser, sogar mit richtigem O-Saft ;) heute hatte ich die Southern Ridge mit anschließendem Inselbesuch auf Sentosa vor. Ich fuhr mit dem Bus 100, mittlerweile kann ich Bus fahren und weiß welche wo hingeht, in der Hort Park. Singapur versteht sich auch als “Stadt im Garten“, da so viel grün ist. Ich ging durch den Hort Park auf die Alexandra Bridge und hier startet der Forest walk auf den Mount Faber. Daneben sag ich noch das Interlance, was mit Greta erzählt hat. Es ist eine ganz besondere Konstruktion von dem berühmten Architekt Daniel Libeskind. Weiter bin ich auf einer Stahlkonstruktion auf Höhe der Baumwipfeln gelaufen. Von hier aus erreichte ich auch die Henderson Wave - eine wunderbare Holzbrücke, die sich in 36m über der Henderson Road wellt. Nun war ich auf dem Mount Faber, von dem aus man einen tollen Blick auf die Stadt aber auch auf den hafen Singapurs hat. Der Hafen war wie in Hamburg, für mich als Süddeutscher also ziemlich groß. Nach einer kurzen Pause ging ich bin den Marang Trail ins Tal hinab. Dort lief ich natürlich auf ein Shoppingcenter, was auch sonst hier ins Singapur, Vivo City zu. Im Vivo city kaufte ich mir einen Smothie, die glaub ich das einzige sind, das in Singapur billiger ist aus bei uns. 4 SGD einer = 2,50€. Nun aber ab auf die Freitzeitinsel Sentosa, die man per Zug, Cable Car oder wie ich auch zu Fuß (15 Minuten) erreichen kann. Die Insel liegt nur wenige Minuten von der Stadt entfernt - und doch eine ganz eigene Welt. Unzählige Attraktionen reihen sich aneinander, das größte sind die Universal Studios (Eintritt ca 80 SGD), die es nur 3x auf der Welt gibt. Der Eintritt ist mir bisschen zu teuer und alleine macht Achterbahn fahren auch nicht so viel Spaß. Ich lief durch die Resort World Sentosa bis ich am Strand ankam, den ich auf Anhieb toll fand. Hier war die Stimmung eine ganz andere und ich hang gleich meine Füße ins Wasser. Ich machte einen Strand Spazierhang und könnte mir in der Strandbar Bora Bora einen Pina Colada. Abends waren wir dann in der höchsten Skybar Singapurs in 250 Meter Höhe :) der Anblick auf atemberaubend schön, wie im Film. Voll cool war, dass wir kostenlos rein gekommen sind (sonst 30 SGD) und der Kumpel von Greta, der heute aus Thailand zurück gekommen ist, uns noch Getränke spendiert hat. Um 2 Uhr schloss die Bar und wir gingen noch zu Kami (Gretas Kumpel aus Berlin der hier über den Winter wohnt) in die Wohnung. Wahnsinn, so ein geiles Ding im 54 Stock mit direktem Blick auf die Marina Bay und Pool auf dem Dach. Wir hüpften noch in den Pool, der nicht wie wir dachten tief ist, sondern höchstens 1 m tief war und genossen die Aussicht, die ich wahrscheinlich so nie wieder in meinem Leben erleben werde. Um halb 5 fuhren Greta und ich zu unserem Hostel mit Uber und machten noch kurz Brotzeit mit Knäckebrot und Keksen :)Read more

  • Day4

    Asia's most southern point, Santosa

    April 23, 2017 in Singapore

    For the sunset we went over to a little island in front of the beach, connected with a cool suspension bridge, and watched the sun go down into the Indian Ocean from one of two wooden towers they built especially for the purpose.

  • Day4

    Palawan Beach, Santosa island

    April 23, 2017 in Singapore

    In lack of more time we went over with the express train and hit from the train station straight to the next beach we could find where we also discovered the most southern point of continental Asia.

    Geographically maybe not a 100% correct, but we have been pretty close to it! :)

  • Day18

    Singapur- Sentosa

    January 9, 2016 in Singapore

    Die Insel Sentosa: "Fun-Insel" für klein und groß mit unzähligen Möglichkeiten der Bespaßung.
    Uns ist allerdings heute so heiß, dass wir außer am Strand herumliegen nicht viel schaffen…

  • Day11

    Singapore Day #4

    May 2 in Singapore

    I spent the last day of my trip at Universal Studios Singapore! It’s also located at the Santosa island where I was yesterday, so it was easy enough to get there again.

    I’ve previously visited Universal Studios in Hollywood and in Florida, so it was fun to try the Singapore version which is obviously modeled after and inspired by its American counterparts.

    I thought it was a fun experience, and I tried several of the rides: e.g. the Transformers one which I think is more or less the same as in the US, a ride based on The Mummy, and the Sesame Street Spaghetti Space Chase! There was also a soundstage with a show hosted by Steven Spielberg, which was set to mimic a major hurricane hitting NYC. Pretty cool.

    I also saw the live-action Waterworld stunt show. It’s very similar to the Hollywood version but still fun to see. However, it’s kinda strange to have the main live show based on a relatively old movie, especially when it was very unsuccessful.

    In a section of the park dedicated to the Shrek franchise, I saw a 4D movie and a live show with donkey! There was also a fun river boat ride with the characters from Madagascar.

    Overall a nice (and very warm) end to my adventures in Singapore and Bali 😎🏖

    Now it’s soon time for the long flight back home. I have upgraded the ticket to Premium Economy which shall be interesting to try out ✈️
    Read more

You might also know this place by the following names:

Central Lagoon

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now