Singapore
Sentosa

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

125 travelers at this place

  • Day3

    Sentosa Island

    September 22, 2019 in Singapore ⋅ ⛅ 30 °C

    After a good nights sleep, we checked out of our motel, who stored our luggage for the day, and ventured to Sentosa Island.

    Very hot at 37° today, so very tiring out in the elements. Sentosa has the only maintained WW2 Fort in Singapore so was quite interesting to see. Apart from that, it's really a family fun park with most activities too expensive for our tastes.

    Midnight flight tonight to Budapest via Munich so hopefully will get some sleep in our exit row seats.
    Read more

  • Day6

    Sentosa

    January 8, 2020 in Singapore ⋅ ☁️ 30 °C

    Mein letzter Tag in Singapur ist angebrochen und ich bin ganz traurig. 😥
    Ich habe mich die letzten Tage so gut mit Rav und seinen Freunden verstanden, dass ich jetzt fast ein wenig Angst habe weiterzureisen. Ich habe tatsächlich Angst davor, dass ich mich alleine fühle. Manchmal ist es halt doch nett Momente mit anderen zu teilen - auch wenn ich natürlich sonst kein großer Menschenfreund bin. 😂

    Heute bin ich nach Sentosa gefahren. Eine Insel vor Singapur. Quasi die Erlebnisinsel in Südostasien. Ganz verrückt. Auf der Insel gibt es mehrere Freizeitparks, Achterbahnen, Shopping Malls (ja, mehrere!), Jurassic World, Universal Studios, Strände und so viel mehr. 😄

    Mir war das alles etwas zu viel. Mal abgesehen davon, dass der Eintritt für irgendeine Attraktion in der Regel 70€ und mehr kostet. Das möchte ich mir nicht leisten. 😂 Die Strände sehen toll aus, aber irgendwie ist alles zu perfekt und zu künstlich. Grad laufe ich noch an einem riesigen Plastikdino vorbei und plötzlich stehe ich am Strand mit Palmen um mich herum. Das hat mich nicht gepackt.

    Außerdem waren es über 30 Grad und die Sonne hat ordentlich geknallt. 😵 Ich war fix und fertig nach meinem Ausflug. 😲

    Langsam stellt sich heraus, wie schlecht ich doch gepackt habe. Oberteile hätte ich noch für eine Woche, aber Unterwäsche leider nicht. 😂 Nun gut, sobald ich in Malaysia bin, lasse ich meine Sachen waschen und kaufe mir noch Unterwäsche nach. Und solange heißt es dann wohl: Wenden. 😂 (Nee, war ein Witz. Habe ein paar Sachen im Waschbecken gewaschen. 😬)

    Next stop: Malacca! ❤️
    Read more

    Kerstin Hanusch

    Du wirst bestimmt auch in Malaysia Anschluss finden und nicht ganz alleine sein. Ansonsten hast du ja noch uns, die wir deine Reise begleiten. 😘

    1/9/20Reply
    Willy Busch

    Mutter hat Recht! Es begleiten Dich ganz ganz viele die Dich mögen und in Gedanken bei Dir sind 👍❤️💚💙💜✌️. Du bist NIE „alleine“ 😎. Ja Ja, das Klima! Mich hat es auch geschafft ! Auf dem Schiff konnte ich ja ohne Probleme Wäsche waschen - ansonsten war ja alles klimatisiert . Übrigens, auf dem Flughafen in Singapur hatten wir uns auch verlaufen - aber gerade noch rechtzeitig bis zum Abflug geschafft 😬. Sentosa ist toll und teuer aber unbedingt sehenswert. Unser Schiff lag ja gleich nebenan. Jetzt geht es für Dich weiter - „auf zu neuen Ufern“ ! Es bleibt spannend 👍😎😜

    1/9/20Reply
    Aylin Nazli

    So gut, wie ich es mir vorstelle? 😍

    1/10/20Reply
    Jojo Unicorn

    Besser. 😍

    1/11/20Reply
     
  • Day6

    Letzer Tag in Singapur - Sentosa Island

    October 13, 2019 in Singapore ⋅ ⛅ 31 °C

    Für meinen letzten ganzen Tag in Singapur, wollte ich unbedingt noch nach Sentosa Island fahren. Diese Insel liegt südlich von Singapur und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar.

    Sie ist hauptsächlich auf Spaß und Entspannung ausgerichtet. Dort befinden sich zum Beispiel auch die Universal Studios (die ich sehr gerne besucht hätte, doch es war mir viel zu teuer und hätte mit Sicherheit einen ganzen Tag in Anspruch genommen). Es gibt mehrere Strandabschnitte und viele Aktivitäten die man dort machen kann.

    Wir sind zu Fuß zuerst zum Siloso-Beach gelaufen, der als Sportstrand bezeichnet wird. Dort bin ich das erste Mal in Singapur schwimmen gegangen ! (Natürlich mit meiner UV-Kleidung, weil die Sonne nachmittags am stärksten ist und das Wasser den Effekt verstärkt)

    Am Anfang war es auch eine nette Erfrischung, doch nach einer gewissen Zeit im Wasser fühlt es sich eher so an, als würde man in warmen Badewannenwasser schwimmen. Nachdem wir im Schatten ein bissche Paus gemacht haben und einfach den Moment voll und ganz genossen haben, ging es zu Fuß zu dem Treewalk. Mit dem Fahrstuhl fuhren wir 34 Meter nach oben zu einem Weg, der zwischen den Bäumen entlang ging und uns eine tolle Aussicht über einen Teil der Insel bot.

    Von dort aus, wurde uns nochmal der krasse Kontrast der in Singapur herrscht deutlich. Denn Singapur ist nicht nur eine schöne saubere Metropole, sonder auch eine große Industriestadt, die immer noch mit Überbevölkerung zu kämpfen hat.

    Die Strände sind mit dem feinen Sand, den Palmen und dem klaren türkisen Wasser wirklich wunderschön. Doch nur ein paar hundert Meter entfernt liegen unzählige Frachtschiffe im Wasser, die das schöne Bild der Insel stören. Das ist aber auch nicht verwunderlich, denn der Hafen liegt quasi direkt neben der Insel Sentosa und Singapur ist hinter Shanghai der zweitgrößte Frachthafen der Welt....

    Mit dem Strand-Shuttle haben wir uns dann auf den Weg zum nächsten Strand gemacht. Der sogenannte Palawan-Beach ist der Familienstrand. Hier konnten wir über eine Hängebrücke zur der Palawan Insel gehen, wo sich der südlichste Punkt Kontinental Asien befindet. Auch hier haben wir uns wieder hingesetzt und einfach entspannt.

    Für mich ging es im Anschluss daran wieder zu meinem Hostel zurück. Dort habe ich Wäsche gewaschen und schon mal meine Sachen fertig gepackt, um am nächsten Tag zügig auszuchecken und abzureisen.
    Read more

  • Day86

    Typisch Deutsch

    November 29, 2019 in Singapore ⋅ ⛅ 31 °C

    Unser Tag startete etwas später, da wir auf unser Gepäck warteten. Nachdem sich bis um 12 Uhr nichts getan hat, gingen wir los und kauften uns eine SIM Karte. Wir riefen im Stundentackt beim Lost&Found in Singapur an. Als erstes hieß es, das Gepäck wäre verloren gegangen, als zweites hieß es das Gepäck wäre aktuell auf dem Weg von Canberra nach Sydney. Beim 7 mal wurden wir gebeten nicht mehr anzurufen und beim darauffolgenden mal wurde uns unfreundlich mitgeteilt wir würden die Mitarbeiter von ihrer Arbeit aufhalten und sollten uns morgen wieder melden. Da wir uns nicht so einfach abspeisen lassen wollten, schrieben wir SilkAir und Singapur Airline über Facebook und Instagram an. Außerdem fanden wir noch weitere Telefonnummern die wir ebenfalls kontaktieren. Die letzte Information lautete das unser Gepäck gegen 19 Uhr landet und es somit ab 22 Uhr zu uns gebracht wird. Demnach stand wieder einmal warten auf dem Programm und unsere eigentliche weiter Reise sagten wir somit vorerst einmal ab.
    Unsere Tagestour setzten wir aber trotzdem fort und so schlenderten wir als erstes durch Little India bevor wir Richtung Sentosa Island fuhren. Im größten Regen erkundeten wir die Insel und ihre unzähligen Erlebnisssangebote bevor wir durch die ein oder anderen Läden schlenderten und rechtzeitig in Richtung Hotel gingen. Tatsächlich um 22.07 Uhr klingelte das Telefon und unser Gepäck kam endlich an. Wie wir feststellen sogar bereits am 28.11, fraglich warum sie uns das nicht schon früher sagen konnten.
    Read more

  • Day30

    Sentosa y tour en scooter

    July 16, 2019 in Singapore ⋅ ⛅ 30 °C

    Esta mañana he ido a Sentosa, la isla en el sur de Singapur. He paseado y he ido a la playa. Muy bonito todo. Luego he vuelto a la ciudad para comer en Chinatown, concretamente en Lau Pa Sat, un mercado que me recomendaron en el hostal. Después he vuelto al hostal y me he duchado. Tras descansar un poco, he bajado a la recepción del hostal para unirme al tour en scooter al que me apunté hace un par de días. «If I run, you run. If I stop, you stop. If you fall, I don't care. If you stop to take a picture, you're left behind. We're not supposed to go in the road but we will» esas son las palabras con las que ha empezado el guía el tour. Su presentación ha sido bastante curiosa, el tour más. Hemos hecho varias paradas en las que no ha explicado nada, pero aún así ha sido divertido. Ha durado unas 5 horas y pico y hemos parado: en un sitio aleatorio, en el mismo sitio que he comido pero para cenar, en el espectáculo de luces de los jardines, en el espectáculo de luces del lago (sí, los he vuelto a ver los dos), en un puesto de helados y en el barrio musulmán. En la última parada estábamos tan cansados que hemos decidido ir directos al hostal. El guía ha hecho bastantes fotos pero todavía no nos las ha mandado así que las subiré en alguna de las próximas entradas. Hemos vuelto al hostal directos a la ducha y ahora estoy en la cama preparada para apagar todo y dormir. Hoy me he reído mucho, en los hostales se encuentra de todo y la gente que hay en mi habitación es bastante curiosa. Hay 6 chicos portugueses, de los cuales 4 están enfermos... Pero enfermos de llevar abrigo a 40ºC y desvariar. Hay uno de la india, que hace cinco minutos (a las 12 y algo) ha entrado en la habitación apestando, a encendido la luz y ha preguntado en un tono más alto de lo normal que si había alguien durmiendo, cuando es obvio que hay gente durmiendo (es una habitación de 12 y hay 9 durmiendo xd). Me he reído bastante y va y le pregunta a Ben (el francés) que por qué me reía. Además, duerme con la cabeza tapada también (adjunto foto). Una de las camas, en las que ayer había un chino, ya no tiene colchón... Otro misterio. ¡Buenas noches!Read more

    Roberto Bottazzi

    "if you fall, I dont care" que majo

    7/17/19Reply
    CarlaBottazzi

    Inspiraba confianza jajaja

    7/17/19Reply
     
  • Day9

    Aktiver Vulkan, Verkehrschaos und Armut

    November 22, 2019 in Singapore ⋅ ⛅ 30 °C

    Heute waren wir unterwegs zum Mt. Bromo. Surabaya, unsere Anlegestelle ist die zweitgrößte Stadt Indonesiens. Deswegen begleitete uns heute wieder eine Polizeieskorte. Die lange Anreise und der Fußmarsch haben sich gelohnt. Einem aktiven Vulkan ins "Maul geschaut". Die indonesische Küche tut und schmeckt uns gut. Die Armut überall ist erschreckend. So jetzt haben wir tatsächlich unseren ersten aktiven Vulkan erlebt😁. Ronny und ich haben eine Herausforderung auf dem Schiff : wir wollen jemanden kennenlernen, der dieses Jahr das erste Mal auf der Aida unterwegs ist UND jemandem für den eine Schiffsreise das erste Mal ist. Bis jetzt waren wir erfolglos 😉.Read more

    Tino Kaschub

    Wunderschöne Bilder! Genießt die Zeit 👍🌅

    11/25/19Reply
     
  • Day11

    Singapore Day III

    October 9, 2019 in Singapore ⋅ ⛅ 28 °C

    Heute habe ich den Freizeitpark in Singapur der Universal Studios besucht und war einfach mal wieder komplett Kind. 😋

    Dachte zuerst, dass es komisch wird allein in einen Freizeitpark zu gehen, aber erstaunlicherweise war es super. ☝️ Hier gibt es bei den coolen Attraktionen separate „Single Entries“, dh auch wenn die Warteschlange 30, 40 oder sogar 70min lang war, konnte ich einfach an den ganzen wartenden vorbeilaufen und wurde als Auffüller in den nächstmöglichen Wagen gesetzt.. 😂🙌 so bin ich innerhalb relativ kurzer Zeit den ganzen Park durchgefahren 🤗

    Motivation für die vielen dämlichen Bilder war eine Wette, aber es hat dafür gesorgt, dass der Tag noch etwas mehr Spaß machte.. 😋

    Ab und zu ist es schon schön einfach wieder Dinge wie ein Kind zu genießen und keinen Wert auf die Meinung anderer zu legen 🤷‍♀️ - wurde ein paar mal gefragt, ob ich Student in Singapur bin oder auf Austausch 😅

    Fazit: Wieder nur 2,5h Schlaf bis es wieder zum Flughafen geht... Bin schon etwas nervös wegen dem neuen Projekt. 😅🙈
    Read more

    Julia Stiehl

    Michi, ich sehe keine dämlichen Bilder 🤔😊

    10/10/19Reply
    Melanie Fürst

    Ich auch nicht... 🤔

    10/20/19Reply
    Melanie Fürst

    Die Bilder sind wenn dann ziemlich cool! Mit den Minions, und Madagaskar, und... 🤩🤩🤩

    10/20/19Reply
     
  • Day393

    Sentosa Island und Marina Bay Sands

    November 24, 2018 in Singapore ⋅ ⛅ 29 °C

    Erst einmal ausschlafen,...schliesslich habe ich noch viel Schlaf nachzuholen..., und dann war unser Ziel Sentosa Island mit dem weltgrössten Aquarium.🦈🐡🐠🐟🐬🦐 29 Stationen mit dem Bus 🚍🚌durch die Stadt, einmal umsteigen und schon waren wir da. Bevor es ins Aquarium ging, durchquerten wir ein gut gemachtes Museum zur Geschichte Singapurs.⛵ Im Aquarium sollen in 45 Millionen Liter 100.000 Meereslebewesen von 1000 Arten leben.🐳🐋🐬🐟🐠🐡🦈🐙🐚🦐🦑🐌
    https://www.visitsingapore.com/de_de/see-do-singapore/nature-wildlife/fun-with-animals/sea-aquarium/
    Als erstes sahen wir In einem riesigen Aquarium Haie, Haie, Haie....Schwarzspitzen- und Weissspitzenriff- Hammer-, Bullen-, Tiger-, Leoparden-, Ammen-, Teppich-, Engelshaie...🦈🦈🦈😲😲😲
    Den meisten möchte ich nicht wirklich unter Wasser begegnen,...und der Bullenhai sah besonders unsympathisch aus mit seinen zur Schau gestellten Zähnen....grrr... 😖 In verschiedenen anderen Aquarien sahen wir die Vielfalt der bunten Unterwasserwelt. In einem weiteren sehr sehr grossen Aquarium schwammen neben Rochen aller Art auch Mantarochen und grosse Thunfische. Wahnsinn die Unterwasserwelt so in die Stadt zu holen. 😲😲😲 Aber wir sind ja auch in der Stadt der Superlative. 😊
    Auf unserer Fahrt nach und von Sentosa Island in die City fuhren wir am gigantischen Hafen vorbei, der der zweitgrösste der Welt sein soll. Und wie wir gerade gelesen haben liegt Singapore Airlines beim Skytrax Ranking 2018 wieder mal auf Platz 1.😲👍
    Zurück in der City sind wir dann zu Singapurs Wahrzeichen, dem Merlion, ein Fabelwesen halb Fisch, halb Löwe.
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Merlion
    Vom Merlion Park hat man einen fantastischen Blick auf das Marina Sands Bay...Und von dort, von der Roof- Top-Bar, schauten wir uns nach Einbruch der Dunkelheit die beleuchtete Stadt von oben an bzw. auf Augenhöhe.🌃⛼🌉🌇🌆🌌 Unter uns an der Marina gab es auch gerade eine Licht-Wasser-Musik-Laser-Show.✨🎇🎆 Dieser Blick.... diese Lichter der Stadt....einfach unglaublich, einfach fabelhaft😊😊
    Einziger kleiner Wermutstropfen an diesem schönen Tag war, dass wir die Lichtshow bei den Super Trees verpasst haben.😔😔😔 Die Traurigkeit währte nicht so lange, da wir ja wieder mal nach Asien oder Australien kommen werden. Da legen wir einfach wieder mal ein Stopp Over in Singapur ein.😊 Einen kleinen Vorgeschmack holen wir uns mit dem Youtube Video.😊😉😀
    https://fernwehyvi.de/singapur-bei-nacht-eine-einzige-lightshow/
    https://youtu.be/FTvmwrv9Ybw
    Read more

    huuontour

    Tolle Aufnahmen!

    11/27/18Reply
    Gertraud M

    Da rückt doch tatsächlich auch Singapur 🇸🇬 wieder in den Fokus 🤔😎😲. Ich war schon 2x da, hatte es aber nicht so toll in Erinnerung. Super Bilder 😍 😍! Ganz liebe Grüße 😚 🤗

    11/27/18Reply
    DiePaubers

    Tolle Bilder 🤗

    11/27/18Reply
    Thomas Schilling

    Hallo Ihr beiden....nach längerer Pause habe ich bei Euch wieder mal reingeschaut. Tolle Bilder, tolle Orte. Als ich vor 6 Jahren in Singapur Stopover hatte, war der Garden by the bay kurz vor der Eröffnung......Hatte damals die City per Pedes erforscht und war total begeistert, wie Ihr. Der Höhepunkt war der Blick vom MBS Hotel...

    12/1/18Reply
     
  • Day428

    Der südlichste Punkt Südostasiens

    September 20, 2018 in Singapore ⋅ ⛅ 30 °C

    Liegt in Singapur. Genauer genommen auf der Vergnügungsinsel Sentosa. Die künstlich aufgeschüttete Insel bietet vor allem Vergnügungsparks, 3D Museen und "unechte" Natur. Toll auf dem Foto, aber ich bevorzuge ganz klar natürlich gewachsene Wunder.

    Einen Fluß, der durch ein Luxuseinkaufszentrum führt, finde ich hingegen mehr als praktisch 😅.

    Den halben Tag habe ich zum Glück mit Huwai, einem Freund aus Singapur, verbringen konnte. Wir haben uns viele Sonnenblumen, exotische Pflanzen und einen ganzen Wasserfall (!) in Indoor-Gebäuden mit AC angesehen, vegetarisches Sushi gegessen ( Yummy!) und grünes Bier am Fluss getrunken.

    Nachdem wir vom Starkregen durchnäßt wurden, konnten wir uns noch nicht einmal nach drinnen retten. Durch die Klimaanlagen sind alle Gebäude auf gefühlte Minusgrade heruntergekühlt. Brrrrrr!

    Did you know: Um seine Einwohner vor der Spielsucht zu schützen, muss jeder Singapurianer 100 Dollar Eintritt bezahlen, um ins Casino zu gehen. Für Ausländer ist der Eintritt frei.
    Read more

  • Day4

    Sentosa Funpark

    November 20, 2016 in Singapore ⋅ ⛅ 28 °C

    Girls just wanna have fun :)
    Mit der Gondel ging es heute zum Sentosa Funpark.
    Zuerst besuchten wir den "Butterfly Park". Hier gab es nicht nur wunderschöne
    Schmetterlinge von klein bis groß, sondern auch Spinnen, Skorpione, Fische u.s.w.
    Ein besonderes Highlight für uns waren die Papageien ♥
    Actionreich ging es weiter mit Kartfahren & einer Segwaytour!
    Read more

You might also know this place by the following names:

Sentosa