South Africa
Mpumalanga

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Mpumalanga

Show all

314 travelers at this place

  • Day4

    Kruger National Park

    March 3, 2020 in South Africa ⋅ ⛅ 27 °C

    Nachere länge Fahrt vo Johannesburg zu üsere Lodge am Rand vom Kruger NP heimer nachem ichecke direkt vom Pooldeck us äs paar Hippos bim bade chönne beobachte. Ds isch für üs ds Highlight vom Tag gsi wüumer üs wägem Wätter gester hei gfüeut wie im Seeland - Räge & dichte Näbu. 😝

    Hüt am morge am 5.30 simer los, uf Safari. Mir hei ds ganze Safari Outo für üs gha. Ds macht ds ganze natüerlech sehr entspannt. Me muess nid glichzitig no ufe Verchehr luege und hett trotzdem sini Rueh vor angerne Touris.😊

    Üsi Highlights bis iz si 2 Löie, wo Jagd mache uf Impalas, ä Hyäne und 2 Giraffe in Love. Aber natüerlech ischs jedemau weme widr es Tier entdeckt äs mega Erläbnis.🤩
    Read more

    Ta Ra

    Si das schwuli Giraffe? Ha gläsä, dass Giraffe lieber Männli aus Wiibli hei.

    3/3/20Reply

    Mami: Hey, so schöni Wildtier-Biuder 🤗

    3/3/20Reply
    Overnout

    Hase nid gfragt😅

    3/3/20Reply
     
  • Day24

    Willkommen im Krüger Nationalpark

    January 5, 2020 in South Africa ⋅ ☀️ 34 °C

    Heute Morgen ging’s um 5 Uhr los mit einem schnellen Kaffee und dann war auch relativ zügig Abmarsch und wir saßen im Truck. Unser Weg führt uns heute in den Krüger Nationalpark wo wir die nächsten drei Tage verbringen werden. Nicht lange und wir passieren das Tor zum Park und schon läuft uns der erste Löwe über den Weg und dann auch so ziemlich alles andere auch was die Tierwelt Afrikas zu bieten hat. Es verläuft sich hier alles wirklich prima und man hat nicht den Eindruck in einem der Tourihotspots gelandet zu sein. Egal wo man schaut, hier gibt’s auch gleich etwas zu sehen.
    Ansonsten muss man sich an die Regeln halten da es sonst gefährlich werden kann. Einen Strauch den ich als Bushtoilette genutzt hätte, nutzte ein ausgewachsener Löwe für die Siesta....soviel also dazu😂😂.

    So geht der Tag dahin mit wieder ganz vielen neuen Eindrücken und wir steuern das Camp an ....Hoffentlich gibt’s einen Pool denn der Tag war wieder drückend heiß....

    Wir ordern einen kleinen süßen Bungalow, essen und trinken und werden den Abend wie immer schön beenden. Afrika.... ich habe mich echt verliebt und werde sicher hierher zurückkehren doch dazu später mehr
    Read more

    Birgit Guni

    Wahnsinns Bilder 🤩

    1/5/20Reply
    Thorsten Preisler

    Genauso stellt man sich Afrika vor. Die „big 5“, Hitze und Spinnen fast so gross , wie eine Handfläche. Mit einem Wort : MEGA

    1/5/20Reply
    Leberecht Thiele

    Hallo Claudia, ich freue mich immer wieder über die Bilder, danke. Komm fröhlich und gesund wieder heim. Vater Wolf

    1/6/20Reply
     
  • Day26

    Back to Johannesburg

    January 7, 2020 in South Africa ⋅ ⛅ 27 °C

    Der Abend endete gestern an der hübschen Bar, nach einer verlorenen Wette...zum Glück sind die Weine hier nicht gepanscht sondern von hervorragender Qualität.

    Ich habe herrlich geschlafen in dem weichen und kuschligem Bett. Allerdings bin ich nun auf sehr frühes Aufstehen programmiert und wenig Schlaf. Aber wie hieß es immer so schön...wir sind auf Safari und nicht im Urlaub. So war ich nach hiesiger Zeit schon wieder um 5.30 Uhr wach. Wage mir gar nicht vorzustellen, dass meine innere Uhr nun auf 4.30 Uhr deutsche Zeit eingependelt ist. 😂😂😂vielleicht hab ich dann ja morgens mal wieder mehr Zeit.

    So ziehe ich die Badesachen an und drehe noch eine kleine Runde durch den süßen Pool der meine Lebensgeister erstaunlich schnell in Gang setzt. Der Blick ist toll. Über mir ein dichter Dschungel aus vielen Bäumen und Sträuchern. Hier könnte ich es noch ne Weile aushalten.....

    Als ich aus dem Pool steige kommen mir um kurz vor 6.00 Uhr schon zwei ganz nette afrikanische Madams entgegen. Sie sehen total schön aus mit ihren Schürzen, grüßen freundlich und verschwinden in Richtung Küche...Aha denke ich und finde kurz darauf auch schon einen frischgebrühten Kaffee von der eigenen Plantage in meinem Becher wieder. Sie werkeln in der Küche, brutzeln, backen 2 Stunden lang um uns das beste Frühstück zu servieren was wir hier und ich glaube auch sonst jemals hatten. Sie hatten extra für die „ Glutenfreien „ Kokoswaffeln gebacken, Pancakes usw...dazu Unmengen an frischen Früchten, Eier in allen Varianten, frische Pilze usw....

    Dann ist Abmarsch in Richtung Johannesburg. Das fällt mir hier an diesem Ort heute wirklich schwer...wir bekommen noch die Plantage für den Kaffee gezeigt und die Zitronenproduktion. Sie vermarkten die Produkte alle selbst. So erstehe ich noch einen Kaffee für meine nette Nachbarin die sich um meine Wohnung gekümmert hat.

    Heute stehen 500 km auf dem Plan. Auf Südafrikas gut ausgebauten Straßen is das kein Problem und wir kommen zügig voran. Wir übernachten wieder in der netten Lodge in der wir auch gestartet sind.
    Read more

    Leberecht Thiele

    Liebe Claudia, nach so vielen schönen Erlebnissen wünsche Ich Euch allen eine gute Heimreise, melde Dich dann einmal von zu Hause. Herzlich Vater Wolf

    1/7/20Reply
    Heinz Lehmann

    Liebe Claudia, nochmals vielen Dank für die vielen interessanten Eindrücke und morgen eine gute Heimreise in die alte Umgebung. Viele Grüße Heinz

    1/7/20Reply
    Claudia Geisler

    Das mach ich versprochen. Bin am Donnerstag um 6 in Zürich und ab 8 im Büro 🙈lg

    1/7/20Reply
    Claudia Geisler

    Lieber Heinz, Dankeschön. Wir sehen uns am Freitag beim Training. Bin sehr motiviert!!!!lg claudia

    1/7/20Reply
     
  • Oct13

    Panorama Route

    October 13, 2019 in South Africa ⋅ ☀️ 24 °C

    Nach einem leckerem Frühstück bei 25 Grad starten wir mit dem Auto und erkunden die Panorama Route.
    Der erste Stopp war der Lisbon Fall, gefolgt von God's Window, Berlin Falls, Bourke’s Luck Potholes und zum krönenden Abschluss die Three Rondavels View Point.
    Für uns war es ein aufregender Tag mit vielen Eindrücken.🙃
    In der Dunkelheit ging es dann über die Landstraßen eine Stunde zurück. Zum Glück sind wir heil angekommen. 😝
    Morgen geht's weiter nach Kapstadt zu den Pinguinen... 🐧
    Read more

    LuNa on Tour

    Sieht sehr schön aus

    10/14/19Reply

    Das gefällt mir ja außerordentlich gut!!!

    10/14/19Reply
    Günter Fischer

    Schönes Bild von euch

    10/14/19Reply
    2 more comments
     
  • Oct9

    La Krüger Lifestyle Lodge

    October 9, 2019 in South Africa ⋅ ☀️ 35 °C

    Nach einer Kräftezerrenden Anreise (24h insgesamt, mit 2 Flügen und ner Autotour durch Südafrika) sind wir jetzt angekommen und genießen erst einmal die Aussicht! Die erste Safari startet um 19 Uhr! Bilder kommen morgen 😝😋

    PS es sind 34 Grad im Schatten😍
    Read more

    Boahhhhh, Suuuper schön, Erdmännchen nicht gefunden...vl nächste Mal mit Pfeil drauf zeigen🤷🏼‍♀️

    10/9/19Reply
    Gabriela Langhein

    Steffi, denke an die Riesen Moskitos 😂 viel Spaß euch

    10/9/19Reply
     
  • Day314

    Kruger Nationalpark 1.0

    December 16, 2018 in South Africa ⋅ ⛅ 33 °C

    Für unseren ersten Besuch im Kruger Nationalpark entschieden wir uns für eine Unterkunft ausserhalb in der Nähe von Malelane. Randbemerkung: die Unterkunft befand sich im Marloth Park, welcher direkt an den Kruger angrenzt und ebenfalls einige Wildtiere beheimatet.

    Zwei Tagesausflüge in den Kruger machten wir von da aus und fuhren jeweils mit unserem eigenen Auto in der Wildnis umher. Tag 1 führte uns vom Crocodile Bridge Gate zum Lower Sabie Camp und über Umwege wieder zurück. Kurz nach Parkeintritt hatten wir schon das erste Mal richtig Glück und sahen 3 Geparden der Strasse entlang gehen (die Kamera zückten wir vergebens, die hatte genau in diesem Moment einen Aussetzer). Wie es der Zufall jedoch wollte trafen wir am Nachmittag auf 2 weitere Geparden, welche wir unter einem Baum am Faulenzen beobachten durften. Zahlreiche Impalas, Wildschweine, Kudus, Zebras, Elephanten, Rhinos oder Büffel kreuzten zusätzlich unsere Wege.

    Den 2. Tag begannen wir beim Malelane Gate und fuhren über das Skukuza Camp beim Numbi Gate wieder aus dem Park. Die tierischen Darsteller waren heute ziemlich die Gleichen wie gestern. Der heute gesichtete Gepard machte allerdings gleich ein Häufchen auf ein Denkmal - nun haben wir auch das Häufchenmachen mal live gesehen.🤷‍♂😅 Dass die Landschaft und sonstigen Gebenheiten im Kruger einzigartig sind, müssen wir an dieser Stelle natürlich auch erwähnen. Zudem ist es von den Shops und Restaurants her ein Paradies im Vergleich zum Etosha - hier bekommt man alles was das Herz begehrt.

    Nach diesen beiden Schnuppertagen im Park gönnen wir uns drei Tage Pause und besuchen den Blyde River Canyon. Danach geht es dann für weitere Tage in den Kruger, diesesmal übernachten wir jedoch im Park und freuen uns unter anderem auf eine Nachtsafari.
    Read more

    Evi Imholz

    So schöni tier

    12/20/18Reply
    Jeannette Aebischer

    Sind die zahm?

    12/23/18Reply
    .aRoundtheWorld

    Nei das sind wildi

    12/23/18Reply
    Jeannette Aebischer

    Und chömme so nöch zu de Mensche 🤔?

    12/24/18Reply
     
  • Day5

    Tiere bist zum abwinken

    October 7, 2019 in South Africa ⋅ ⛅ 31 °C

    Nach dem Sunrise ging es nahtlos weiter in Richtung Pretoriuskop Lodge! Der Anzahl an unterschiedliche Tiere war unglaublich!! Ein Traum. Morgen unsere letzte Tag in Krüger Nationalpark South Africa. Dann geht’s weiter mit ein MTB Safari durch Botswana 🇧🇼 😍😎Read more

    Johanna

    Das beeindruckendste heute für mich; Die „Völkerwanderung der Wasserbüffel „ zur Wasserstelle. Mehr wie Hundert Wasserbüffel zogen wie ein nicht enden wollendes Band an uns vorbei. Gut das sie hier die Möglichkeit haben ungestört zu existieren.

    10/7/19Reply
    Paul Gerritsen

    Mooie fotos! Ongelofelijk veel dieren zien jullie. Zoveel hebben wij er destijds niet gezien.

    10/7/19Reply
     
  • Oct10

    Tag 2 Marloth Park

    October 10, 2019 in South Africa ⋅ 🌧 17 °C

    Nach dem üblen Gewitter heute Nacht erwartete uns ein super leckeres Frühstück. Wir entschieden uns spontan mit unserem Auto ein bisschen auf Selbsterkundung zu gehen. Hier haben wir folgendes zu sehen bekommen....Read more

    Fischer-Geng Travel GmbH

    Steffi sagt ich sehe aus wie Pumba, deswegen Bruder... Maiki du bist nicht gemeint 😂

    10/10/19Reply

    Hihiiii🥰

    10/10/19Reply

    Echt schön, und soviele Tiere gesehen...🐒🐾🐊

    10/10/19Reply
    3 more comments
     
  • Oct9

    Tag 1 und die Night Drive Safari

    October 9, 2019 in South Africa ⋅ 🌙 26 °C

    Wir haben unsere erste Safari gemacht, es war sehr aufregend und man hat schon sehr gute Eindrücke gewinnen können. Vor der Tour gab es ein leckeres 3 Gänge Menü, welches wir bis auf das letzte Krümelchen verspeist haben 😍

    Dann ging es um 20 Uhr los in den Krüger-Nationalpark. Wir hatten Riesengluck und haben gleich zweimal Wildhunde gesehen, was echt selten ist. Dafür sind uns keine Löwen vor die Kamera gelaufen, aber Giraffen und Elefanten sind auch sehr schöne Exemplare 🦒🐘

    Auf dem Weg zurück haben wir unser erstes Richtiges Gewitter zu spüren bekommen. Was zur Folge hatte das es gleich einen Stromausfall im ganzen Ort gab. 😂
    Read more

    LuNa on Tour

    Sehr schöne Sache

    10/10/19Reply

    Küssende Giraffen😍

    10/10/19Reply
    Fi Ma

    Sehr schön ❤️

    10/10/19Reply
    Cindy Spychalski

    🐘💚

    10/10/19Reply
     
  • Day6

    Last day at Krüger National Park

    October 8, 2019 in South Africa ⋅ ⛅ 25 °C

    Pretoriuskop zum Crocodile Gate!! At last Not least zwei Rhinos 🦏 🦏 !! 😍 Sehr abwechslungsreiche Landschaft!! Fantastisch 😎 Vier schöne Tage in Krüger Nationalpark South Africa 🇿🇦 sind jetzt zu Ende!!
    Botswana here we come!! MTB Safari durch die Wildnis!!
    Read more

    Johanna

    Vier Tage Kruger Nationalpark und keine Sekunde Langeweile. Ich bin schon etwas wehmütig bei diesem Abschied. Dabei bin ich schon Wiederholungstäter und ich würde jeder Zeit wieder kommen. Ich könnte mir hier auch eine deutlich längere Zeit vorstellen und mit Muße ein Buch zu lesen mit Blick auf einem Fluss an dem ständig andere Tiere zur Tränke kommen. Diese Welt funktioniert so gut ohne uns, aber leider müssen wir überall breit machen und unsere Dominanz zeigen, so dass für die Natur kein Platz mehr ist.

    10/8/19Reply
     

You might also know this place by the following names:

Mpumalanga, مبومالانجا, Правінцыя Мпумаланга, Мпумаланга, Mpumalanga provints, امپومالانگا, Mpumalanga-sén, מפומלנגה, ムプマランガ州, მპუმალანგა, 음푸말랑가 주, Mpumalana, उम्पुमालांगा, مپومالانگا, Provincia Mpumalanga, Mpumalanga Province, ماپومالانگا, Mpumalangiän, IPhondo yaMpumalanga, 普馬蘭加省