Spain
Calp / Calpe

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
55 travelers at this place
  • Day79

    Die pechsträhne hält an

    August 1 in Spain ⋅ ⛅ 26 °C

    Nachdem in da früh weiterhin nix ging am wechselrichter bin ich erst zu nem ordentlichen Parkplatz wo ich hinten alles ausräumen konnte und hab’s mir nochmal angeschaut und hab mich dann dazu entschieden aufn Campingplatz zu fahren um zu sehen ob’s mit landstrom geht..dort angekommen wollt ich einchecken und hab gemerkt mein Geldbeutel is weg.. alles durchsucht und aufn kopf gestellt, nicht da, erstmal losgeheult dann nochmal gesucht, immer noch nicht da.. gut mit wenig Hoffnung wollt ich dann nochmal zum Parkplatz und zur Tankstelle wo ich war fahren.. zu meinem Glück hatte ich am Parkplatz bissl abseits geparkt und mein rosa Geldbeutel is im Sand scheinbar kaum aufgefallen.. da lag er dann unberührt nur bissl eingestaubt 😅 wie viel Glück kann man während so ne Pechsträhne eigentlich Haben?
    Also wieder zurück zum Campingplatz, eingecheckt, Strom geht 🙏🏼 und dann ab zum Strand und abends noch aufn Berg. Die leichte Wanderung war dann doch eher so ne kletterrunde und ob alle die da mit ihren Sandalen und chucks oben waren wieder heil runter gekommen sind wage ich zu bezweifeln aber schön war’s👌🏼😅
    Read more

  • Day10

    Calp ( bei Denia )

    November 25, 2019 in Spain ⋅ ☀️ 19 °C

    abenteuerlich geht die Fahrt vom Bergland runter zum Meer. Der Stellplatz wurde sehr gut beschrieben. Wir erhielten aber den letzten kleinen Platz. Alles war gefüllt mit Riesenmobile. Campingüberwinterer mit 9 m Geschossen. Das ist nicht unsere Welt deshalb in aller frühe weiter gefahren. Da ist ein typischer Touristenort.Read more

  • Day9

    Beautiful Calpe 25 degrees

    March 4, 2020 in Spain ⋅ ⛅ 16 °C

    Enjoying strolling around the the town of Calpe.. loving all the artwork on the walls & the quaint little terraces... 🙏❤️ this place is beautiful xx

    Nathan Tickle

    Back on the Gold Coast i see

    3/5/20Reply
    Shelley Grieve

    Stop it, how fng amazing is it? Is it your new fav place??

    3/5/20Reply
    Kaz Hanly

    It’s pretty special sis.. I do love it... would be even more amazing in the summer months.. ☀️

    3/6/20Reply
    7 more comments
     
  • Day196

    Der Kalksteinfelsen Penyal d'Ifac

    October 28, 2018 in Spain

    Nach drei Tagen voller Sonnenschein verabschiedeten wir uns heute morgen mit schwerem Herzen von Peniscola und fuhren weiter in Richtung Süden. Das Camp und das süße kleine Städtchen haben uns wirklich richtig gut gefallen und wir waren bestimmt nicht das letzte Mal hier. Unser nächster Stopp sollte Calp sein. Nachdem wir so viele tolle Fotos vom kleinsten Naturschutzgebiet Spaniens gesehen hatten, war klar, auch wir wollen den Kalksteinbrocken Penyal d‘Ifac aus nächster Nähe bestaunen. Schnell war ein schönes Plätzchen zum Verweilen gefunden. Das Wetter war zu verlockend, dass wir uns nach einem kurzen Einkauf für ein Barbecue mit leckeren selbstgemachten Burgern, bei strahlendem Sonnenschein Ende Oktober entschieden haben. Abends ging es zum Bummeln noch an die Promenade ans Meer und in die Altstadt von Calp.

    Voller Tatendrang standen wir am nächsten Morgen auf und wurden von Nieselregen und Windböen begrüßt. Na toll, wir wollten doch heute wandern gehen. Da heute Sonntag war und zwei Mal die Woche (Mittwoch und Sonntag) eine Art Wochenmarkt in Calp ist, mit jeglichem Souvenir und Klamotten Krimskrams schlenderten wir erst dort drüber. Zwischenzeitlich ließ sich die Sonne auch immer mal wieder blicken, so dass wir unsere sieben Sachen packten und in Richtung Naturschutzgebiet losmarschierten. Auf dem Weg zum Eingang liefen uns noch gefühlt Hundert Katzen mit ihren Jungtieren über den Weg, die das Naturschutzgebiet als ihr Zuhause ansehen.

    Als wir das Drehkreuz am Eingang (Ende Oktober mussten wir keinen Eintritt bezahlen) passiert hatten, ging es in Serpentinen stets bergauf. Der Ausblick, auch wenn es wahrscheinlich tausendfach schöner mit strahlendem Sonnenschein und blauem Himmel aussieht, war richtig klasse. Vor uns dieser riesige Felsen, hinten der Strand von Calp und die Berge und rechts und links das Meer. Traumhaft, auch bei Nieselregen und der ein oder anderen Windböe. Ungefähr auf der Hälfte unserer geplanten Strecke bis zum Gipfel mussten wir durch einen dunklen Tunnel im Fels klettern. Ihr könnt Euch nicht vorstellen, wie es durch den Wind in diesem Tunnel gezogen hat. Dazu kam noch, dass es aufgrund des Regens sehr glatt und rutschig im Fels war. Leider fing es immer stärker an zu regnen und der Weg wurde immer mehr zur Kletterpartie, so dass wir schweren Herzens entschieden haben, umzukehren. Leider doch nicht die Aussicht genießen von ganz Oben – aber ganz bestimmt beim nächsten Mal. Sicherheit geht aber vor!

    Abends gab es für uns dann noch die beste Sea-Food-Paella in einem ganz kleinen unscheinbaren Restaurant in zweiter Reihe am Strand. Wahnsinn so eine köstliche Paella haben wir seit Ewigkeiten nicht mehr gegessen. Da es die ganze Nacht durchregnete und wir morgens früh mit Sonnenschein geweckt wurden, war für uns klar – wir bleiben noch einen Tag. Am späten Vormittag schlenderten wir in Richtung Strand und Promenade und genossen die Sonne. Durch Zufall entdeckten wir ganz hinten in der Ferne eine recht unscheinbare Bude, oder besser gesagt einen Container am Strand stehen. Unser Ziel stand also fest! Wir spazierten den Strand entlang und unsere Bude entpuppte sich als kleine Strandbar, die heute ihren letzten Tag der Saison geöffnet hat. Viel Auswahl gab es nicht mehr, so dass wir uns für zwei Sangria entschieden. Hier wird der Sangria noch aus frischen Früchten und Rotwein selbst gemacht und das schmeckt man. So ließen wir uns die Sonne ins Gesicht scheinen, genossen unseren Sangria und die fantastische Aussicht aufs Meer und den Penyal d‘Ifac. Spanisches Lebensgefühl par excellence! Wirklich schade, dass das Wetter bei der Wanderung sich nicht von der besten Seite gezeigt hatte. Aber egal, wir haben das Beste daraus gemacht und es hat auch so viel Spaß gemacht.
    Read more

  • Day86

    Penon de ifach

    December 21, 2018 in Spain ⋅ ☀️ 17 °C

    Projíždíme pobřeží Costa Blanca, lezení na mohutný Penon de Ifach přímo nad mořem s rozhledem za všechny prachy - celodenní výstup boží cestou Costa Blanca s dolezem za vichřice při západu slunce.
    Projíždíme menší lezecký oblasti okolo pobřeží.
    Stavujeme se na výlet do Valencie-parodie na Vánoční trhy, bruslák na náměstí na kterým Španělé předvádějí že opravdu neumí bruslit.
    Read more

  • Day370

    Calpe

    April 20, 2018 in Spain ⋅ 🌙 16 °C

    Bumpy trip from start to finish, considered cutting it short and did but in the end only by 8miles. Am very impressed with the sea bands obviously the last set I had were faulty😉. In the photos you will see 2 gloomy ‘wish you were here’ Benidorm shots, even from a distance it’s awful. If the weather had been kinder though there was some stunning coast but with winds gusting up to 35 we couldn’t go close or stop to look too much. After Benidorm which has a cute little island off shore we went along steep cliff photo 3 and then headed across large bay to Calpe. As we crossed the bay we also crossed the GMT date line photo 5. You could see Calpe from quite a distance due to height of rocky headland next to the harbour photo 4. Once anchored we did some boat jobs tightening stay and final paint coat on scuppers before John rowed us ashore for a coffee tapas and walk. On the walk we saw a salty lake with Flamingos hopefully you can see them OK. This eve we are going to try for Ibiza as wind seems to be dropping, fingers crossed🤞Read more

  • Day36

    Calpe

    February 27, 2018 in Spain ⋅ 🌧 8 °C

    Fortuna-Calpe ca. 150 km
    So nach 2 ½ Wochen müssen wir unsere Zelte abrechen und so langsam Richtung Deutschland zwar mit kleinen Schritten aber doch Richtung Heimat.
    Heute ist richtig schlechtes Wetter und so fällt der Abschied nicht ganz so schwer.
    Seit Jahren wollen wir schon immer mal wieder nach Calpe, aber die Stellplatzsituation lies dies nie zu. Heute ist es soweit.
    Wir stehen auf einem super Platz für sage und schreibe 23€
    Das ist meiner Meinung nach Abzocke, der Platz ist schön, sauber und gut zu erreichen incl. allem einschl. Wlan aber doch ist es viel Geld für einen reinen Stellplatz.
    Read more

    Annundjoachim

    Das finde ich auch etwas übertrieben 🤔

    2/27/18Reply
     
  • Day45

    Calpe Camper Area

    September 28, 2014 in Spain ⋅ 🌧 20 °C

    Strecke:                 Alfas del Pi (E) - Calpe €
    Distanz:                 20 km
     
    SP-Beschreibung
    Mediterráneo Camper Area
    Partida Colari
    03710 Calpe
     Koordinaten: 38°39’05’’N, 00°04’10’’O
    Ü-Kosten:               9 € / Nacht incl. V/E, Strom und WLAN 2,-

    Hier sind wir an dem "alten" Platz ca. 800 vorbei gefahren und haben den neu angelegten Platz ausgesucht. Durch den Regen hatten sich hier schon einige Mobile festgefahren und der Platzwart hatte mit den Eignern alle Hände voll zu tun, diese wieder frei zu kriegen.
    Uns hatte man glücklicherweise "befahrbare" Plätze zugewiesen.
    Vom Platz ist man innerhalb von 10-15 Minuten am Strand. Hier herrscht munteres Treibenl
    Read more

You might also know this place by the following names:

Calp / Calpe