Spain
Santa Cruz

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 53

      Sevilla der Königspalast und

      March 2, 2022 in Spain ⋅ ☀️ 11 °C

      seine Gärten.
      Nach den tollen Eindrücken des ersten Tages wollten wir uns eigentlich die Kathedrale als erstes anschauen. Da die Schlange am Ticketschalter riesig war haben wir uns unentschlossen und sind in den Alcázares de Sevilla zu besichtigen.

      Der mittelalterliche Königspalast von Sevilla hat eine lange, bis in maurische Zeit zurückreichende Baugeschichte und wird bis heute von der spanischen Königsfamilie als offizielle Residenz genutzt, wenn sich diese in Sevilla aufhält.

      Die Gartenanlagen des Alcázar gehen zurück auf Gestaltungen zur Zeit Karl V. Die kleinteilige Gliederung ergibt sich durch Mauern, die Schutz gegen heiße Winde gewähren. Zahlreiche Bauwerke und Statuen schmücken die Gärten, darunter der auf ein maurisches Bauwerk zurückgehende Pavillon Karl V. Die Gärten sind, wie der Palast, weitestgehend zugänglich, lediglich der parkseitige Flügel des Palacio de Pedro I und der angrenzende Garten sind als Privatwohnung der Königsfamilie abgesperrt.
      Read more

    • Day 67

      More of Seville

      May 27, 2022 in Spain ⋅ ☀️ 82 °F

      Miles: 8.59 Steps: 23495
      Flights stairs: 17

      The ancient history in these cities is amazing, and I feel I’ve barely scratched the surface … knowing I have places like Rome and Greece to still see. This kind of history just doesn’t exist in the US. I saw things from 700 AD. I think that’s the oldest so far.

      We went to the Royal Alcazar (palace), and the Seville Cathedral - special in that Christopher Columbus’ tomb was there. They don’t seem to view history in relation to Columbus as we do now in the US. Spain/Portugal sure like their palaces and Churches! The Cathedral had a tower - and if there’s a tower, we MUST climb it. Different this time in that there were no stairs - just 37 ramps going around and around. Later in the day we walked along the river and across a few bridges to see the city at night. Ended up walking 8.5 miles today!
      Read more

    • Day 5

      Sevilla, 07.03.2020

      March 7, 2020 in Spain ⋅ 🌙 17 °C

      Nach unserem gestrigen Tag in der Pampa war heute wieder Power-Sightseeing in der Hauptstadt Andalusiens angesagt - in Sevilla. Während Linda und ich auf unserer bisherigen Reise recht wenigen Touristen begegnet sind, wurden wir in Sevilla von riesigen Touristenmassen und buntem Trubel überrascht.
      Schon nach kurzer Zeit verstanden wir, warum es so viele Menschen in diese Stadt zog - Sevilla ist eine sehr schöne Stadt und es gibt total viel zu entdecken.
      Mit der Erkundung von kleinen Gässchen mit süßen Cafés, riesigen Plätzen, imposanten Gebäuden und weitläufigen Parks verging der Tag wie im Flug. Besonders beeindruckt hat mich die riesige Kathedrale mitten in der Stadt, die die Ausmaße einer Burg einnimmt und mit ihrer berühmten "Giralda" (Glockenturm) von fast jedem Punkt der Stadt aus zu erkennen ist. Direkt daneben befindet sich der riesige königliche Alcazar (Palast), welcher für Touristen zugänglich und so groß ist, dass man sich darin verlaufen hätte können.
      Besonders schön war zudem der imposante Plaza de España, wo ein reges Treiben herrschte. Der von einem riesigen Gebäude umrundeten, gepflasterten Platz mit einer großen Wasserfontäne in der Mitte hatte einen ganz tollen Flair. Dazu trugen auch die vielen Ruderboote auf dem Kanal um den Platz und einige spanische Straßenmusiker bei.
      Auch der Stierkampfarena Sevillas statteten wir einen Besuch ab. Im Rahmen einer Tour wurden uns alles rund um das Thema Stierkampf erläutert sowie alle dazugehörigen Räumlichkeiten von Krankenhaus über Stallungen bis hin zu der tatsächlichen, kreisrunden Arena mit Tribünen gezeigt, sodass man sich den Ablauf dieses Spektakels gut vorstellen konnte.
      Mit meinem ersten Eis für diesen Urlaub rundeten wir den Stadtbesuch in Sevilla ab, bevor wir am Abend in den Bus zu unserem nächsten Ziel Granada stiegen.
      Read more

    • Day 6

      alcazar Seville

      May 17, 2022 in Spain ⋅ ☀️ 30 °C

      some examples of the Islamic calligraphy
      there was a great mix of Islamic and christian art. a style called mudejar. "this was a Christian rulers palace built in the moorish style by moorish artisans after the reconquista" (rick steeves)Read more

    • Day 35

      Real Alcázar de Seville

      February 7 in Spain ⋅ ☁️ 14 °C

      Today we walked through the royal palace to see the beautiful architecture and gardens.

      This is our final day with Jarrod before he jets off to Tunis. It was really enjoyable sharing our adventure with him.

      And this is the end of the European leg of our adventure before we head to Morocco.
      Read more

    • Day 252

      Real Alcázar de Sevilla

      February 25 in Spain ⋅ ☁️ 16 °C

      Für den Königspalast in Sevilla sollte man auch online Tickets kaufen (Wieder mit Uhrzeit aussuchen und Ausweißnummer angeben.), heute gab es nämlich keine Tickets mehr vor Ort.
      Wir sind zum Glück früh genug mit dem Bus gefahren, denn unterwegs waren einige Straßen gesperrt, der Verkehr wurde von der Polizei geregelt und der Bus musste eine Ehrenrunde fahren.
      Die Endhaltestelle ist fast an der "Plaza de España", einem sehr schönen Platz mit großem Springbrunnen, und tollen Sitzecken (traumhaft an Sommerabenden).
      Durch die grünen Inseln (Ganz entfernt haben sie uns an die Bonner Rheinaue erinnert.) "Parque de Maria Luisa" und "Jardines del Prado de San Sebastian" sind wir Richtung Schloß gelaufen. Da wir etwas zu früh waren, sind wir erst noch um die imposante Kathedrale geschlendert, um danach zum Eingang zurück zu kommen. Diesmal durften wir uns in die Schlange einreihen, aber trotz vieler Leute ging der Einlass recht zügig.
      Der Palast selber hat uns ein wenig enttäuscht, was warscheinlich daran liegt, dass wir die Alhambra vorher gesehen haben. (Ja Astrid, da hattest du Recht.) Die Gärten haben wir uns nicht weiter angesehen, denn bei Regen macht das nicht so richtig viel Spaß.
      Da sich das Wetter auch nicht bessern wollte (und es schon 17 Uhr war), sind wir bald zurück zur Haltestelle gelaufen.
      Auf der Rückfahrt noch mehr Verkehrschaos, da das Spiel -Betis Sevilla - Athletic Bilbao- (Sevilla hat 3-1 gewonnen) gerade zu Ende war und die Menschenmassen aus dem Stadion strömten. Wieder hatte die Polizei eine Straße gesperrt wo eigentlich der Bus durchfährt und der Busfahrer musste sich wieder einen anderen Weg suchen.
      Read more

    • Day 46

      Alcázar - Bau der Jahrhunderte

      November 20, 2023 in Spain ⋅ ☀️ 22 °C

      Der Wecker klingelt 7:30m Uhr, wir nehmen den 132er Bus zum Plaza de España und schlendern zum Königspalast Alcázar. Es ist noch sehr frisch, ca. 14 Grad, aber die Sonne zeigt sich schon wieder wunderschön. Wir suchen den Eingang zum Königspalast und stellen uns in der Schlange für den Onlinecheck in an. Der Königspalst Alcazar in Sevilla, am Rande der Altstadt gegenüber der berühmten Kathedrale, ist ein aus dem Mittelalter stammende Palast. Erbaut für König Pedro I. auf den Ruinen eines maurischen Forts wurde er 1364 errichtet und im Laufe der Jahrhunderte von den nachfolgenden Herrschern weiter ausgebaut. Noch heute bewohnt der spanische König auf seinen Reisen nach Andalusien diesen Palast. Es ist ein bunter Stilmix entstanden mit pittoresken Gärten, sehr, sehr weitläufig. Wir sind reichlich 2 Stunden nur überwältigt von all dem Prunk und der handwerklichen Leistungen. Völlig überfordert von all dem Gesehenen lassen wir uns die die Gassen von Sevilla treiben, trinken eine Cola um danach in der Bar La Brunilda auf sehr feine Tapas einzukehren. Auf unserem Weg zurück kommen wir am Rathaus vorbei, an der gigantischen Kathedrale und der Universität. Wir nehmen den Bus 15:45 Uhr zurück zum Campingplatz.Read more

    • Day 291

      Alcazar de Seville, Spain

      February 23, 2023 in Spain ⋅ ☀️ 17 °C

      First off, a quick general history. What we call Spain was highly contested for centuries. Excluding prehistory the peninsula was occupied by the Roman Empire and eventually the Western Roman Empire. Most of the peninsula excluding the north. In the north, a people known as the Visigoths held strong against the Romans and eventually kicked out the Western Roman Empire in the 470s. The Visigoths were Germanic Christians.

      The Visigoths stayed in control of Iberia until the Moors conquered Iberia in the 8th century. In the North, two nations would eventually drive out the Moors called Castile and Lyon. They would eventually unify and become modern Spain.

      The Alcazar de Seville was originally the site of a Visigoth Basilica and the Moors put a fortress on top of it around 914. Seville became the capital of the Moorish region which they called Al-Andalus. In 1163 the ruler of Al-Andalus turned what is known as Alcazar into a palace.

      To skip ahead a bit the Spanish ruler king Pedro I turned Alcazar into a winter residence, retaining much of the Muslim architecture. It was a beautiful site filled with history. Even in February we could see an army of grounds keepers maintaining every bush. The Palace was also filled with bitter orange trees. I've read they are considered inedible to people. Mainly used in perfumes.
      Read more

    • Day 6

      alcazar seville gardens

      May 17, 2022 in Spain ⋅ ☀️ 33 °C

      there are so many different gardens
      most with a water feature of some sort. most with tiled benches if in traditional moorish style. some of the fountains were not working which was a pity but those that were it did have this amazing cooling effect. the gardens were pretty peaceful lots of birds parquet and doves...but world cup soccer is on and apparently there are over 60000 soccer fans here. I am told 30000 of them are from Scotland as the rangers are playing the Germans. there is so much cheering by drunken soccer fans you can hear them everywhere....and the game isnt even being played till tomorrow!Read more

    • Day 6

      alcazar seville

      May 17, 2022 in Spain ⋅ ☀️ 20 °C

      we visited here all day 930- 745 they kicked us out as they were setting up for a special event in the palaces garden areas
      there is so many rooms and so many carvings it was magnificent and hopefully one day i will get the 600 pics I took sorted but for now here are a few. the patio de leon (lion porch), hall of justice, patio del yeso (courtyard of plasterwork) patio de la monteria (hunting patio) pedro I palace facade 1364-67

      this palace is still in use by the royal family upper floors -cuarto real alto- you need a special ticket to get in. the original palace is from the 10th century built for the moors and was heavily rebuilt in the 14th century for Christian king pedro I (1334-1369) by Muslim workman hence all the Islamic details.

      queen Isabella and Ferdinand the catholic monarchs built the series if rooms in the admiral hall. 1503 and used them to meet with her explorers-columbus being one of them.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Santa Cruz

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android