Spain
Valga

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 10

      Caldas de Reis to Iria Flavia

      July 5, 2022 in Spain ⋅ ⛅ 61 °F

      After taping our feet, we were on the Camino by 6:00 am. It was a cool and breezy 63 degrees. We were never cold in short sleeve shirts and shorts. It only takes 15 minutes of brisk walking to get warmed up. Again, we encountered beautiful vistas, woodland paths, and familiar faces.

      We took photos with the Portugues Scouts. Over lunch, we engaged in a refreshing discussion of Catholic and Protestant perspectives with John and Brenda from Ireland. We visited another Farmacia and got sunscreen, antibiotics, and more Aleve. All in all, a good day of walking!

      Iria Flavia has a remarkable history. Legend has it that this is where St. James’ body arrived in a boat. His bones were discovered before being moved to Santiago. There is evidence that St. James preached here (conversion of Queen Lupe) as well as evidence that the two churches were established in 6th century (but maybe 1st century). Our host gave us a speedy history lesson and sent us off to get a certificate in Padron. Lots of pride in this town of the part they play in the Way of St. James. Plus, the churches were open and we could get stamps for our pilgrim credential. (Most churches so far have been closed)

      Such a satisfying day physically and spiritually. An excellent precursor to arriving in Santiago on Thursday.
      Read more

    • Day 13

      Richtung Valga

      May 25, 2022 in Spain ⋅ ☁️ 14 °C

      Danach war der Weg weiterhin ansteigend und mit schönen Ausblicken auf das hügelige Umland, durch ländliche Siedlungen und durch Felder. Bei Sonnenschein ☀️ sieht einfach alles noch viel schöner aus 😊

    • Day 28

      Etappe 26

      June 4, 2023 in Spain ⋅ 🌙 18 °C

      Hoi zämä!
      Anders als vermutet, habe ich mich heute Morgen mit Anmut und Grazie aus meinem Etagenbett geschwungen! Selbst ich war erstaunt, mit wieviel Eleganz mir der Ausstieg von oben gelang! Auch Roland machte eine gute Figur beim verlassen seiner, im ersten Stockwerk gelegenen, Bettstatt! Offenbar sind wir doch noch gelenkiger als erwartet!
      Die Etappe, die wir heute zu bewältigen hatten, führte uns bei Morgennebel, durch schöne Gebiete und kleinere Orte. Neuerdings werden wir in den Dörfern nicht mehr so oft mit Hundegebell empfangen, Nun sind es die "Güggel" die uns mit ihrem lauten "Kikeriki" freundlich begrüssen. 
      In den Waldlandschaften, die wir auch heute wieder durchquerten, wurden wir von Schmetterlingen und dem Gesang der vielen Vögel, die hier leben, begleitet.
      Nicht unbedingt zu unserer Freude, begegneten wir einem kleinen Hund, der offenbar lieber mit uns, als mit seinem Besitzer unterwegs sein wollte! Der Vierbeiner zottelte uns regelrecht hinterher und machte keine Anstalten zu seinem Herrchen zurückzukehren. Roland, dem Hundeflüsterer gelang es, nach einigen Fehlversuchen, glücklicherweise doch noch, den Wau-Wau zur Umkehr zu bewegen!
      Abwechslung in den Tag brachte auch ein Pärchen aus Bern, welches gerade eine Ruhepause am Wegesrand machte. Die zwei sympathischen Schweizer erzählten mit Begeisterung von den Erfahrungen, die sie hier mit den freundlichen Menschen bereits gemacht haben. Obwohl sie sehr unterhaltsam waren, haben wir uns nicht allzulange aufgehalten, denn vor uns lagen noch etliche Kilometer die wir zurückzulegen hatten. Nach 30Km wandern checkten wir, müde und erledigt,  in einer sehr schönen Herberge ein. Von dieser Unterkunft aus, brechen wir morgen zur letzten Etappe, Richtung Santiago-de-Compostela auf.
      Guet Nacht und schlafed guet!
      Read more

    • Day 12

      Tag 12 Briallos - O Pino (Valga)

      August 17, 2019 in Spain ⋅ ⛅ 18 °C

      Hallo ihr Lieben,

      Nach einer unruhigen Nacht (es gibt einfach auch sehr rücksichtslose Menschen in Gemeinschatsschlafsälen, man würde es ja kaum glauben) lief ich los. Ca 15km bis O Pino hatte ich mir vorgenommen. Eine kurzes, leichtes Stück also. Aber heute will es nicht so einfach laufen. Ich glaube ich bin des Laufens heute Müde geworden. Der erste Tag an dem ich keine Lust habe loszulaufen und mich während dem Laufen auch nicht motivierter werde. Es ist grau draußen, aber dampfig warm, kurz vorm Regnen und Juliane und ich haben beide keine große Lust, gähnen ständig vor uns hin und unsere Wehwehchen fangen schon bei den ersten Schritten an zu schmerzen. Kein guter Start. Auch das üppige Frühstück in Caldas de Reis nach 5km macht uns nur noch müder, jetzt wo wir satt sind. Naja wir schleppen uns durch den Wald, lachen über die vielen 'Call Taxi now' Werbeschilder mitten im Wald und versuchen uns irgendwie abzulenken. Bald kommen bekannte Gesichter hinzu und unser gequatsche wurde wirkliche Ablenkung, sodass ich fast an der Abzweigung zur Herberge in O Pino vorbei geschossen wäre, so ins Gespräch vertieft waren wir.
      Aber es ist gut Halt zu machen und nicht weiter zu laufen, auch wenn ich endlich einen Trott gefunden hatte.
      Die Herberge ist groß mit 80 Betten und wir waren bis zur Öffnung um 13 Uhr erst 3 Leute!
      Meine Strategie in den kleinen Ortschaften zu bleiben geht also voll auf.
      Der Ort ist so klein, dass Supermarkt, Café und Bar in einer Location zu finden sind!! Sehr süß 2 Regalbretter zu haben für die Auswahl des Abendessens. Ratet mal was es gibt heute Abend? - richtig Spaghetti mit Tomatensauce 😅😂 viel mehr Auswahl gibt es nicht.
      Ich mache jetzt Siesta - man soll sich ja an die Landeskukturen anpassen, gell?

      Fazit des Tages:
      Ist der Ruf erstmal ruiniert, läuft es sich gänzlich ungeniert (humpeln, hinken, mimimi usw. Ist alles erlaubt)
      Read more

    • Day 14

      12. Etappe - nach Cruces

      December 1, 2019 in Spain ⋅ ⛅ 12 °C

      Nach dem Pausentag konnten ich es kaum erwarten wieder loszugehen. Man gewöhnt sich irgendwie an dieses tägliche Laufen :)
      Das Wetter war besser als erwartet und so gingen wir um 10 Uhr los.
      Nach Caldas de Reis waren wir eigentlich bis Padron nur in der Natur unterwegs.

      Bei einer kurzen Pause wurde ich von einem Spanier angesprochen. Er realisierte schnell, dass ich kein Spanisch spreche und wollte wissen woher ich bin. Am Schluss stellte sich heraus, dass er lange in der Schweiz - in Glarus - gearbeitet hat... die Welt ist halt schon klein. 😊

      Schnell waren die 20km bis Padron zurückgelegt. Bis zur Unterkunft waren es dann aber nochmals 6km und die waren streng. 🙈
      Wir waren froh, als wir endlich ankamen. Jetzt erholen wir uns ein letztes Mal, denn morgen erreichen wir Santiago.
      Read more

    • Day 32

      Day 27 to Padron

      May 22, 2023 in Spain ⋅ ⛅ 70 °F

      Today was another beautiful 13.25 miles along old roman roads that are now country roads through farmland and forest areas. Today we saw real life happening as people were cleaning their houses and working in their expansive gardens. There also were goats and a lot of chickens in the yards. These last two days are more of what we expected the Camino to look like.

      Again, there were many pilgrims and yet many times it seemed that we had the trail to ourselves. The pilgrims all managed to get together at the cafes which were sufficient but not in abundance.

      We didn't meet anyone new today but did catch up with a few old friends that we haven't seen for 3 or 4 days since along the coast.

      We are at a hotel just outside of the town of Padron, so there is nothing here to explore. But the hotel grounds are beautiful and we will enjoy drinks in the garden.

      We had a wonderful dinner at the hotel with pilgrim friends Chris and Chrissy from Texas, Bryanna from Boston, and Alicia from Sweden. It is great baking friends if there Camino! Everyone is looking forward to Santiago!

      Only one day off walking left - under 25 km!!
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Valga

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android