Sri Lanka
Dambulla Rock

Here you’ll find travel reports about Dambulla Rock. Discover travel destinations in Sri Lanka of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

29 travelers at this place:

  • Day3

    De Negombo à Sigiryia

    August 30 in Sri Lanka ⋅ ⛅ 27 °C

    Départ matinal de Negombo pour Kandy.
    Et oui c'était l'idée de départ !
    De la station de bus de Negombo nous montons dans un bus destination Kurunegala.
    Une fois arrivés, nous montons dans un second bus direction Dambulla.
    Pourquoi ? Eh ben, pourquoi pas ...! (En fait la météo nous fait peur sur Kandy)
    Arrivés en début d'après midi nous visitons les caves "Temple rock" de Dambulla et nous nous rendons à notre guest house située à Sigiryia.
    Read more

  • Day174

    Dambulla Cave Temple

    March 24 in Sri Lanka ⋅ ⛅ 33 °C

    Heute haben wir einen privaten Fahrer, der uns erst zum buddhistischen Tempel in Dambulla und dann nach Sigiriya bringt.
    Der Tempel befindet sich in einem Berg und setzt sich aus 5 bemalten Höhlen mit diversen Buddhastaturen zusammen.
    Im Hostel angekommen wird erst entspannt und danach im See schwimmen gegangen.Read more

  • Day2

    Sri Lanka - Höhlentempel von Dambulla

    September 10 in Sri Lanka ⋅ ⛅ 33 °C

    Wikipedia Eintrag:

    Geschichte

    Das Gebiet wurde im 3. Jahrhundert v. Chr. besiedelt. Statuen und Malereien gehen auf das 1. Jahrhundert v. Chr. zurück. Die Kunstwerke wurden im 11., 12. und 18. Jahrhundert erneuert.

    Die Höhlen dienten einst König Valagamba (Vattagamini Abhaya) als Fluchtpunkt seines 14-jährigen Exils von Anuradhapura, als die Stadt von den Indern besetzt wurde. Dabei schützten ihn die Mönche von Dambulla vor seinen Widersachern. Als Valagamba auf seinen Thron zurückkehren konnte, baute er einen großen Tempel als Dank für die Hilfe.

    Höhlentempel

    Es gibt ca. 80 Höhlentempel in Dambulla, davon fünf große. Mit einer Fläche von 2100 m² ist dies die größte Tempelanlage des Landes. In vielen Tempeln befinden sich historische Malereien und Statuen. Insgesamt gibt es 153 Buddha-Statuen, drei Statuen von Königen und vier Statuen von Göttern. Letztere sind zwei Hindu-Götter (Vishnu und Ganesh), die im 12. Jahrhundert entstanden. Die Malereien beschreiben das Leben Buddhas, unter anderem Buddhas Versuchung durch den Dämon Mara sowie Buddhas erste Predigt.

    Die Tempelanlagen sind unter dem Namen "Goldener Tempel von Dambulla" seit 1991 Weltkulturerbe der UNESCO.
    Read more

  • Day9

    Dambulla cave temples

    September 22 in Sri Lanka ⋅ ⛅ 30 °C

    Sat by back 2,000 years and more, this temple is a series of 5 caves together about 150 meters above the valley where the town of Dambulla is located. The first pic is of the courtyard where all the temples face. Second is flower petals art in the courtyard. All the rest are in the caves. There are innumerables Buddhas, reck b ng, seated and standing. Much of the ceiling and walls art is original. They're starting to restore some now. It is an interesting feeling by seeing the art work as old as thisRead more

  • Day5

    Die Höhlentempel von Dambulla

    March 28 in Sri Lanka ⋅ ☀️ 33 °C

    Bevor wir zu den Höhlentempeln von Dambulla aufbrechen konnten, mussten wir uns zunächst wieder umziehen.
    Tempel dürfen nur mit bedeckten Schultern und mindestens knielangen Hosen/Röcken betreten werden. Also rein in Hose und das T-Shirt.

    Am Tempel angekommen mussten wir zunächst wieder unsere Schuhe abgeben. Einigermaßen vorbereitet konnten wir beobachten, wie viele der übrigen Touristen von Schatten zu Schatten sprangen. Wir litten und fühlten mit ihnen.

    Die Höhlentempel von Dambulla sind die größten und ältesten Höhlentempel Sri Lankas und seit einigen Jahren ein UNESCO Weltkulturerbe. Die Wand- und Deckenmalereien bedecken eine Fläche von 66.000 m².

    Auf unserem Rückweg führte uns unser Weg am Goldenen Tempel von Dambulla vorbei.

    Zurück in unserem Hostel, gönnten wir uns eine kurze Abkühlung im Pool und einen kurzen Mittagsschlaf, bevor wir gegen Abend zu unserem nächsten Programmpunkt aufbrechen wollten, dem Löwenfels Sigiriya.
    Read more

  • Day60

    Dambulla - Cave Temple

    June 23, 2017 in Sri Lanka ⋅ ⛅ 28 °C

    Der Weg nach Anuradhapura führte uns heute über Dambulla und das Weltkulturerbe und eines der ältesten Zeugnisse des Buddhismus in Sri Lanka, den Höhlentempel von Dambulla. Die ältesten Höhlen reichen bis ins 1. Jhd. vor Christus zurück und sind mit teils riesigen Buddha-Statuen in allen denkbaren Haltungen stehend, sitzend und liegend zu begutachten. Wie vor Ort zu sehen war, scheint der Tempel nicht nur für Touristen sondern auch für Einheimische ein Magnet zu sein. Nicht zuletzt deshalb, da im Tal erst 2010 eine riesige goldene Stupa nebst überdimensionalem goldenen Buddha gebaut wurde.Read more

  • Day5

    Höhlentempel von Dambulla

    November 15, 2017 in Sri Lanka ⋅ 🌧 11 °C

    UNESCO Weltkulturerbe und tatsächlich recht beeindruckend waren die Höhlen Tempel mit goldenem Buddha.

    Tempel tief in den Stein genauen und gefüllt mit unzähligen Statuen.

    „Don‘t Feed the Monkeys“ - und lasst euch nicht beklauen 🐒

    Für Sabrinas Blumengabe an Buddha mussten wir hart verhandeln.

  • Day21

    Dambulla

    July 9, 2018 in Sri Lanka ⋅ 🌬 29 °C

    Reise geht los#Bus#Colombo-Dambulla#2 Unfälle gesehen#Schaulustige#150 km#5 Stunden Busfahrt#Dambulla#Unterkunft ausreichend für 1 Nacht#Höhlen Tempel#local Food#Abends Frosch im Zimmer#unberechenbar😅#erfolgreich raus befördert💪🏽

  • Day4

    Dambulla

    December 24, 2014 in Sri Lanka ⋅ ⛅ 24 °C

    Der Aufstieg zum Höhlentempel ist schweißtreibend und anstrengend, zumal, wenn einem noch Sigiriya von gestern in den müden Knochen steckt. Aber auch die sich immer wieder auftuenden Ein- und Ausblicke laden zum Pause machen ein... :-)

    Die erste Höhle, die Devaraja Vihara, beherbergt eine 15 m lange Figur des liegenden Budhas, zu seinen Füßen sieht man eine Figur Anandas, seines Lieblingsschülers.Read more

  • Day4

    Dambulla - Höhlentempel

    December 24, 2014 in Sri Lanka ⋅ ⛅ 24 °C

    Während wir darauf warten, dass Höhle Nr. 5 geöffnet wird, haben wir Zeit, uns die Anlage genauer anzuschauen...

    König Valagama Bahu suchte hier im Jahre 104 v. Chr. Zuflucht, als mal wieder der Schwager aus Indien vor den Toren seiner Hauptstadt stand... Als er nach 14 Jahren Exil wieder König wurde, hinterließ er Dambulla zum Dank diesen großartigen Höhlentempel-Komplex...

    Liegende, stehende, sitzende Buddhas in allen Formen und Farben schmücken die Höhlen, dazu kommen noch herrliche Deckenbemalungen - alles in allem bummeln wir staunend durch die Gewölbe...

    Die zweite Höhle, die Maha Raja Vihara, ist die größte Höhle, rund 60 m lang, 30 m breit und 15 m hoch, so dass ganze Stupas darin Platz finden.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Dambulla Rock

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now