Sri Lanka
Ereminia Gala Point

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

9 travelers at this place

  • Day147

    Cuteness Overload 5000

    January 27 in Sri Lanka ⋅ ⛅ 24 °C

    Heute waren Lucie und ich zum ersten Mal in unserem Projekt - dem "Dog Care Clinic e.V. Galle". Es begrüßte uns Gaby (eine Deutsche 😅) und zeigte uns das ganze Gelände. Wow, das ist wirklich riesig 🤯 Ca. 350 Hunde sind hier gerade untergebracht - teils für immer, teils für kurze Zeit. Und denen geht es hier richtig gut. Keine kleinen Zwinger oder Boxen - riesige Freigelände mit Bäumen, Wasserbecken, Platz zum Buddeln und spielen 😍 Ein richtiges Hundepradies. Das Gelände ist eingeteilt in verschiedene Bereiche: Die Kliniken, wo Operationen staffinden, die Welpenstation, die Junghunde, die Teens, die behinderten Hunde (es gibt extrem viele Hunde mit gelähmten Hinterläufen oder nur 3 Beinen - durch Unfälle mit Autos und TukTuks 😞), Hunde mit Hautkrankheiten usw. ...

    Unsere erste Aufgabe war es direkt einmal, 10 Tage alte verlassene Welpen mit Milchflaschen zu füttern 🥺❤️ Extrem niedlich, aber auch extrem wichtig. Sie sind noch sehr dünn und es kann gut sein, dass es nicht alle über den Berg schaffen... Wir hoffen natürlich sehr :) Alle 2 Stunden werden sie gefüttert. Manchmal packen Locals einfach Säcke oder Kartons mit Welpen vor die Klinik. Und manchmal muss die Klinik Leuten ihre eigenen Hunde auch abkaufen, da sie in so einem schrecklichen Zustand sind. Viele Hunde kommen von der Straße, diese werden allerdings wieder ausgesetzt, wenn sie behandelt und kastriert wurden.

    Als nächstes konnten wir uns selbst noch etwas umschauen und einfach mit den Hunden spielen und kuscheln 🥰 Es gibt auch einige Hunde, die momentan einzeln untergebracht sind, zb wegen einer Operation, um diese sollten wir uns besonders intensiv kümmern. Ich saß eine halbe Stunde bei einer fiebrigen Hündin, der kürzlich ihre linkes Vorderbein abgenommen werden musste. Sie war total lethargisch und sah einfach nur traurig aus 😞 Erst reagierte sie gar nicht auf mein streicheln und kuscheln, doch nach einiger Zeit legte sie ihren Kopf auf mein Bein. Der traurige Blick, als ich weitermusste, brach mir ein wenig das Herz aah 😭💔

    Ansonsten spielten wir noch mit den Junghunden, fütterten ein paar etwas ältere Welpen und die ganz Kleinen nochmal und waren am Ende bei der Fütterung der erwachsenen Hunde mit dabei, bei der wir darauf achten sollten, dass auch jeder etwas zu fressen bekommt.

    Wir gingen mit einem sehr guten Gefühl aus der Klinik - eigentlich wollten wir gar nicht weg 🥺 - und freuen uns schon sehr auf die nächsten 3 Wochen 😍🙏

    Abends gab es dann noch eine kostenlose Yogastunde vom Hostel aus, leckeres Abendbrot und einen Filmabend.

    Am Meer baden, Lecker Essen und Hundewelpen knuddeln - irgendwie sind wir hier im absoluten Paradies 😅😍❤️

    [Ich melde mich wieder, wenn irgendwas Neues passiert! ^^]
    Read more

  • Day163

    Feeding Tour

    February 12 in Sri Lanka ⋅ 🌙 26 °C

    Jeden Tag fährt Saman von der Dog Care Clinic gemeinsam mit einem der Volunteers mit seinem TukTuk durch die Stadt, um die Straßenhunde der Stadt zu füttern. Heute war ich mal eine der Glücklichen, die mitdurften 😉✌️

    Von 11.30 bis 18.30 Uhr waren wir schwer beschäftigt: Saman fuhr und gab zu mir durch, wieviele Hunde beim nächsten Stopp auf uns warteten - und ich bereitete hinten die Menge an Futterschüsseln vor: Erst einen großen Schüpper Trockenfutter mit Reis und Hühnchen, dann 2 Hühnernacken dazu und am Ende eine Kelle Suppe darüber. Im wackelnden TukTuk die Berge hoch und runter ist das teils gar nicht mal so einfach 😂🖖 Dafür entschädigten die glücklichen Hunde für alles (so krass, wie lieb die hier alle einfach sind - hab noch kein einziges böses Tier hier erlebt!) - genau wie die Aussicht! Heute lernte ich mal richtig die Dörfer und Wohngegenden hier kennen und die sind - auf ihre ganz eigene Weise - echt wunderschön 😍

    Nicht nur Straßenhunde besuchten wir, sondern teils auch Besitzer, die etwas Unterstützung bei der Fütterung brauchen, da sie sich sonst keinen eigenen Hund leisten könnten. Oder Straßenkatzen. Sogar die Krähen bekamen mal was ab 😋 Einige Hunde brauchen auch noch medizinische Versorgung, meist bei Hautproblemen/Parasitenbefall, die drückte Saman dann ins Futter hinein. #ausgetrickst^^

    Es war eine sehr coole Erfahrung und vorallem mit Saman zusammen, einem ziemlich witzigen, gut gelaunten Kerl, der diesen Job schon seit 12 Jahren macht und trotzdem immer noch voll Spaß daran hat 😁👌 Auch wenn er sich tatsächlich - nach 11 Stunden wochentäglicher Arbeitszeit (von 7.30 bis mind. 18.30 Uhr o.o) - am Wochenende als TukTuk-Fahrer noch zusätzlich Geld dazu verdienen muss. Ich hab mal ganz frech nachgefragt: Von der DCC bekommt er 50.000 Rupia pro Monat, was ca 250 € (!) entspricht. Davon ernährt er sich, seine Frau, seine 2 Kinder und eigenen 4 Hunde. Schon heftig, wenn man sich das mal überlegt... 🙈
    Read more

  • Day165

    Letzte Woche Flauschigkeit

    February 14 in Sri Lanka ⋅ 🌧 26 °C

    In unserer 3. Projektwoche mussten wir leider ein paar traurige Verluste miterleben. 2 unserer liebgewonnen älteren Welpen aus der Intensivstation mussten eingeschläfert werden - einmal wegen dem Hundevirus Staupe und einmal aufgrund plötzlicher epileptischer Anfälle 😔 Dabei wirkten die beiden schon total fit, das hatten wir echt nicht erwartet. Auch von dem neu bekommen Wurf an Welpen überlebte nun kein einziger. Manchmal ist dieser Job echt hart 😭

    Dafür geht es unserem bei der Kastrationstour eigens geretteten "Purple Rain" von Tag zu Tag besser, er nimmt gut Gewicht zu und die ersten Haare wachsen nach - er wird wohl braun-weißes Fell kriegen 😍 So schade, dass wir ihn die nächsten Wochen nicht mehr begleiten können. Wie toll wäre es, live mitzuerleben, wie er am Ende in komplett gesundem Zustand aussieht 🥰 Aber wir haben ja jetzt die Kontakte... Und werden auf dem Laufenden gehalten ☺️🐶🙏
    Read more

  • Day151

    Süß und fellig II

    January 31 in Sri Lanka ⋅ 🌙 24 °C

    Uuuund hier noch ein paar mehr Eindrücke aus der Dog Care Clinic 😍🐶💋

  • Day158

    Mihiri Ballā III

    February 7 in Sri Lanka ⋅ ☁️ 25 °C

    Auch Woche 2 in der Dog Care Clinic war gefüllt mit Knuddeln, Spielen, Bürsten - und jeede Menge glücklichen Hundeaugen 😍💕

  • Day10

    Tag 10: Fahrradtour

    September 18, 2019 in Sri Lanka ⋅ 🌧 28 °C

    Reisebeschreibung des Anbieters:

    TAG 10) FAHRRAD-TOUR durch REISFELDER und GÄRTEN

    Nach unserem Strand-Tag und Whale-Watching, hast du jetzt wahrscheinlich erstmal genug Sand in den Schuhen. Wir machen daher zur Abwechslung einen Fahrrad-Ausflug ins Grüne.

    Unsere Radel-Tour beginnt in Fort Galle, die kleine historische Stadt welche wir gestern schon erkundet haben. Hier kannst du gleich alle drei Einflüsse von Sri Lankas Kolonial-Geschichte sehen (Holländer, Portugiesen und Engländer haben hier alle ihre „Spuren“ hinterlassen). Die alten Gebäude stehen sogar fast alle noch! Wir radeln anschließend durch saftig grüne Reisfelder, kleine Dörfer und löschen unseren Durst mit einer frischen „King-Kokosnuss“ in einem tropischen Garten.

    Danach fahren wir noch durch eine beliebte Shopping Straße, vlt. findest du ja ein paar Mitbringsel für zu Hause.
    __________________________________

    Fort Galle haben wir gestern ausgelassen, dafür ist es heute dabei.

    Gestern hatten wir einen freien Nachmittag und habe einfach den tollen Pool genossen. Meer ging nicht, da die rote Flagge gehisst ist, was Badeverbot bedeutet.

    Trotz Wolken habe ich gestern bei der abenteuerlichen Walbeobachtungstour total Sonnenbad bekommen. Deshalb fahre ich nicht mit durch die pralle Sonne, sondern sitze entspannt im schattigen TukTuk das als Begleitfahrzeug fungiert. Bei der Hitze....finde ich das irgendwie gut 😃. Unser Reiseleiter Rich ist auch TukTuk gefahren, er hat nie Fahrrad fahren gelernt. So sportlich und kann nicht Radfahren.

    Wir fahren quer durch die Reisfelder und besuchen noch einen kleinen Kindergarten.
    Read more

  • Day3

    Kandy

    March 24, 2019 in Sri Lanka ⋅ ☀️ 32 °C

    Das Zimmer ist fabelhaft. Wir hatten unser erstes Sri Lankanisches Frühstück. Warmes Curry, roti, Sambol und dhal. Früchte kommen noch dazu. Wir lernen das Frühstück sehr zu schätzen, aber auf den ersten Blick war es doch sehr ungewöhnlich. Schon zum Frühstück sahen wir Affen und palmenhörnchen. Und den lake mit Tempel. Dann haben wir Stadt erkundigt und am Abend den Tempel besucht. Es war sehr beeindruckend.Read more

  • Day5

    Sigiriya

    March 26, 2019 in Sri Lanka ⋅ ⛅ 32 °C

    Beim Packen ist der Rucksack vom silvio kaputtgegangen. Er sich erstmal einen neuen Rucksack gekauft. Dann sind wir zum Busbahnhof gefahren und in gefühlt 1 Minute in einem Bus nach dambulla gesessen. Non AC aber es war nicht unangenehm 2 Stunden und für 220 Rupien. In dambulla angekommen sind wir erst mal rumgegangen. Ein tuk tuk Fahrer hat uns dann angeboten uns zu den Höhlentempel zu fahren. Das haben wir dann gemacht und auch gleich die Weiterfahrt nach sigiriya festgemacht. Die höhlentempeln waren sehr beeindruckend. Erst einmal einen kleinen Berg rauf. Dann Schuhe abgeben und silvio einen wunderbar Pinken sari umgewickelt und rein geht es. Die höhlentempel sind mehrere Räume mit sehr alten Malereien und Buddhas. War sehr schön.
    Dann wieder runter und los geht die kleine Rundfahrt. Erste Stopp bei der King coconut Verkäuferin. Seit dem sind wir der größte Fan von dieser Frucht . Wir haben auch gelernt wie wir diese auch essen können. Dann noch über einen herbal garden mit Welpen und Massage nach Kings village nach sigiriya. Auf dem ersten Blick sehr abgelegen auf dem zweiten auch aber dann kommt der paradieseffekt dazu. Die Besitzerin hat uns dann noch frisch gekocht dann sind wir in unser Zimmer. Die eine Seite ist voll verglast mit Blick in die unberührte Natur. Wir war en die einzigen Gäste. Es gibt auch nur 2 Zimmer. Der Strom ist dann ausgefallen. Gott sei dank, wer weiß ob wir sie sonst gesehen hätten. Glühwürmchen so groß und leuchtend wie die Sterne und genauso viel. Das war unbeschreiblich schön.
    Read more

  • Day10

    Unawatuna

    March 31, 2019 in Sri Lanka ⋅ ☀️ 31 °C

    Wieder früh wach ca. 6 h. Es haben uns morgens die Affenhorde besucht. Wir drinnen im Zimmer mit großen Fenstern und die Affen draußen. Nur die Fensterscheibe hat uns getrennt. Das war so cool und aufregend. Das war ne ganze Weile so. Dann wieder super lecker Frühstück. Dann sind wir noch zur Nine Arche Bridge. Wir hatten sogar Glück und ein Zug ist vorbeigekommen. Das war echt grandios.
    Die Brücke ist sehr beeindruckend. Dann eine kleine coconut und wieder den Berg rauf. Mit dem tuk tuk zurück zum baumhotel. Leider müssen wir auschecken und haben einen Shuttle in den Süden gebucht. Sehr komfortabel. 5 Stunden Fahrtzeit (15000 Rp) und wir sind in unawatuna. Wir checken ein im rockside cabanas direkt am Strand. Wieder eine ganz neue Welt. Hier entwickeln sich die bierpreise azyklisch zur Biermenge. Wir haben uns erstmal in die Wellen gestürzt und haben gleich Bekanntschaft mit den Strömungen gemacht. Unglaubliche Kraft. Dann haben wir gut gegessen und früh ins Bett.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Ereminia Gala Point

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now