Sri Lanka
Southern Province

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Southern Province

Show all

352 travelers at this place

  • Day9

    Vorbereitungen für's Wochenende

    January 31, 2020 in Sri Lanka ⋅ ☀️ 32 °C

    Wieder einmal verbrachten wir einen Tag am Strand,...unseren letzten😔,....den wir auch bis zum frühen Abend auskosteten.🏖☀️🌊🏝😎😍
    Wir entschieden uns, am Wochenende selbst organisiert in den Yala Nationalpark zu fahren.
    Von Mirissa aus werden nur Touren mit Abfahrt 04.30 Uhr angeboten. Bei drei Stunden Fahrt ist man dann frühestens 08.30 Uhr im Park und hätte dann auch nur drei Stunden im Nationalpark. Die Chance, Tiere zu sehen ist früh am Morgen sehr viel größer.
    So trafen wir die entsprechenden Vorbereitungen und buchten einen Fahrer, eine 5 stündige Jeepsafari im Park, über eine über einen Blog empfohlene Webseite, und ein Hotel.
    https://my-road.de/yala-nationalpark-safari/

    http://www.srilankayalasafaris.com/

    Dies war insgesamt nicht viel teurer als die angebotene Ganztagestour in Mirissa und extrem viel preiswerter, als bei GetyourGuide zu buchen.
    Da wir schon einmal dabei waren, organisierten wir auch gleich unseren Transfer für Montag nach Negombo und eine individuelle Tour für Dienstag und Mittwoch zu verschiedenen Sehenswürdigkeiten von Sri Lanka.
    Während der Buchungen nutzte Marc die Chance, mal wieder Carrrom zu spielen,....auch wenn er gegen die Einheimischen nicht wirklich eine Chance hatte, machte es ihm großen Spaß und er wurde von Spiel zu Spiel besser.👍😊🥈
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Carrom
    Read more

    Gertraud M

    Das scheint echt eine gute Empfehlung zu sein, wenn ich an die Fotos von der Safari denke, die du schon gezeigt hast ☺️😁🤩🤩😊! Bin schon gespannt auf den entsprechenden footprint. Ganz liebe Grüße, und genießt noch sehr die letzten Tage! 😘🤗😘

    2/6/20Reply
     
  • Day20

    Sri Lanka Tag 20

    January 20, 2020 in Sri Lanka ⋅ ⛅ 32 °C

    Heute sind wir gegen halb 7 aufgewacht und haben einige Vögel und ein paar Wasserbüffel beim vorbeischwimmen beobachtet. Um Punkt 8 Uhr gab es Frühstück, eigentlich waren nur wir beide anwesend, die Portionsgröße war jedoch mindestens für 4 gerechnet. Daran hat man mal wieder gemerkt, dass der Richtwert, für die tägliche Energiezufuhr in Sri Lanka, bei 6000 kcal liegt. 😄
    Nach dem Frühstück ging es, mit einem kurzen Zwischenstopp in einer Werkstatt, weiter nach Mirissa. Wir haben einen neuen Rückspiegel, für umgerechnet einem Euro bekommen, und konnten unsere Fahrt wieder super verkehrstauglich fortsetzen. Die heutigen 120km zogen sich wie Kaugummi und wir waren froh, dass wir nach ca. 70km ein super schönes Café (redbeach Café), direkt am Strand, für eine Pause fanden. Nach einem super leckerem Eiscafe, einer Cola und nem Burger mit Pommes ging es weiter nach Mirissa. Als wir angekommen waren sind wir direkt zum Meer um uns abzukühlen. Ansonsten stand für uns nur noch Abendessen, ein kleiner Bummel in der Stadt und Cocktails bei Happy Hour am Strand auf dem Plan. Tag Ende.
    Read more

    Annette Mayer-Schmitt

    Hmm, lecker.

    1/21/20Reply
    Annette Mayer-Schmitt

    Dann kann ja öfters ein Elefant euer Tuktuk umwerfen. 1€ könnt ihr gut finanzieren 🤣

    1/21/20Reply
    Susanne Krebs

    Traumhaft- Essen, Strand, Landschaft!😍Warte , ich schicke Dir gleich die aktuellen Aldi Angebote!😉

    1/21/20Reply
    Jana und Matthias

    Solange es bei nem Spiegel bleibt 😁

    1/21/20Reply
     
  • Day21

    Sri Lanka Tag 21

    January 21, 2020 in Sri Lanka ⋅ ⛅ 31 °C

    Heute war ein recht entspannter Tag. Wir sind um 7 Uhr aufgestanden und um 8 Uhr gab es Frühstück. Anschließend sind wir zu einem sehr schönen Aussichtspunkt, dem Coconut Tree Hill, gefahren. Auf dem Rückweg zur Unterkunft, haben wir noch an einem Supermarkt gehalten, um dort Wasser zu kaufen und uns etwas umzusehen. Zurück in der Unterkunft, haben wir unsere Sachen abgeladen und sind zu einem nahegelegenen Restaurant (Tree House Café) gelaufen. Dort gab es einen leckeren Ingwer Tee, Mint Tee und für jeden zwei sehr leckere belegte Brote (richtig leckeres dunkles Brot!!) unter anderem mit Ei, Tomaten, selbstgemachtem Käse und Pesto. Nach dem stärkenden Mittagsschnack sind wir ans Meer gegangen. Nach etwas Wellenspringen (keine Sorge Mama ich pass auf die Zähnchen auf😁) und ein wenig Sport am Strand, ging es zurück zur Unterkunft um dort weiter an unserer Indien Planung zu feilen. Recht zeitnah plagte uns jedoch wieder der Hunger, also ging es gegen 16 Uhr los zum Abendessen, in ein italienisches Pizza Haus. Dort gab es ein sehr teures (wir haben 17 Euro gezahlt), aber gutes, Mittag/Abendessen. Was man nicht alles für eine kleine Auszeit von Reis und Curry tut😄... Danach sind wir wieder an den Strand gelaufen und haben das Meer, die Wellen und den Sonnenuntergang genossen. In der Abenddämmerung sind wir zurück zur Unterkunft gelaufen, wo es dann doch recht zeitig ins Bett ging. Tag Ende.Read more

    Annette Mayer-Schmitt

    Ob deine Mama glaubt, dass du auf deine Zähne aufpasst?🤔

    1/22/20Reply
     
  • Day25

    Sri Lanka Tag 25

    January 25, 2020 in Sri Lanka ⋅ ⛅ 29 °C

    Heute morgen gab es um 7:30 Uhr Frühstück. Danach ging es für uns zur Tauchschule, ich war heute für 2 Dives angemeldet. 😍🐡🐟 Nachdem das ganze Equipment auf dem Boot verstaut war ging es auch schon los. Vor unserem ersten Tauchgang haben wir schon drei Schildkröten 🐢 an der Oberfläche entdeckt. Um halb 10 ging es das erste mal rückwärts vom Boot ins Wasser.😍 Schnell ging es auch schon in die Tiefe, welche im Durchschnitt 18 Meter, bei einer angenehmen Wassertemperatur von 29 Grad, betrug. Wir konnten viele bunte Fische sehen und sogar eine Schildkröte. Wie ich das Schweben im Wasser vermisst habe!! 😍 Nachdem wir wieder auf dem Boot waren gab es eine Oberflächenpause von ca. 30 min für uns, bis es mit dem zweiten Tauchgang und einem anderen Tauchplatz, weiter ging. Hier gab es wieder viele bunte Fische zu sehen, sowie einige bunte Korallen. Wir durften riesige Fischschwärme passieren und nachdem wir wieder etwas Müll gesammelt hatten ging es schon wieder an die Oberfläche. Die Zeit unter Wasser vergeht so schnell!!
    In der Basis angekommen wurde das Equipment verstaut und das Logbuch geschrieben.
    Während meines Ausflugs hatte sich Matthias um organisatorischen Kram gekümmert. Gemeinsam ging es dann für uns weiter zum Mittagessen an den Wijaya Beach. Danach haben wir den SECRET Jungle Beach besucht, dieser war jedoch nicht ganz sectret, also sind wir wieder gefahren.
    Ansonsten gab es für uns nur noch leckeres Abendessen bei unserem "Stammlokal" Little Hut Cafe . Tag Ende.
    Read more

    Susanne Krebs

    Beeindruckend!👍😍

    1/25/20Reply
    Annette Mayer-Schmitt

    Ganz schön trüb das Wasser

    1/25/20Reply
     
  • Day2

    28 Stunden später...

    January 24, 2020 in Sri Lanka ⋅ ⛅ 32 °C

    ....sind wir in unserem kleinen Hotel in Mirissa angekommen.😊
    Das mit dem Visum am Airport ging rucki zucki, kostete auch nichts, noch bis 31.01.20,...das Gepäck brauchte schon etwas länger,.... bis wir zum Sri Lanka Rupie (200 LKR =1 Euro) holen am ATM dran waren verging schon mehr Zeit und ganz gemütlich wurde es bei der preiswerten Touristen SIM Karte holen,....und schon waren wir im Urlaubsmodus.😊😎✌
    Unser Fahrer vom Hotel 🚙wartete schon und wir waren echt froh, heute kein Auto mehr fahren zu müssen. Kaum fuhren wir auf den neuen Highway🛣, bekam ich bis zum Hotel nichts mehr von der Fahrt mit.😴😴😴
    Eingecheckt, legten wir uns gleich wieder schlafen....😴🤔 und verschafften uns erst abends einen ersten Eindruck von unserer Umgebung. Wir wohnen nur drei Minuten vom schönen Strand entfernt und es gibt jede Menge kleine Guesthäuser, Restaurants und coole Bars im Backpackerstil. Es geht hier sehr relaxt zu.😍
    Nach einem super leckerem und extrem preiswerten indischen Dinner und einem Absacker🥥🍺 in der Nachbarbar, wartete unser Bett wieder auf uns.😴😴😴
    Read more

    Porzellan

    Sieht super lecker aus😋 e Guete ❤️

    1/27/20Reply
    Porzellan

    Buch vou 😘

    1/27/20Reply
    huuontour

    🤣ist ja wie in Bollywood😂

    1/27/20Reply
    3 more comments
     
  • Day21

    Hiriketiya

    July 25, 2019 in Sri Lanka ⋅ ⛅ 31 °C

    Wunderschöne kleine Bucht im Süden Sri Lankas - Bay Hiriketiya. Um der Hauptsaison im Osten der Insel zu entfliehen, sind wir für ein paar Tage in den Süden gereist. Angeblich ist hier Rain Season - davon merkten wir jedoch nichts (siehe Bilder).
    Anders als zuvor in Arugam Bay mussten wir uns die Wellen nicht mit 50 anderen Touris, sondern nur mit ein paar Babyriffhaien und Schildkröten teilen.
    Read more

    Enken Jacobsen

    ...das sieht soo malerisch aus !!!

    7/29/19Reply
     
  • Day6

    Visit Galle

    October 4, 2019 in Sri Lanka ⋅ ⛅ 28 °C

    Damit ich die ganze Woche nicht nur in Colombo verbringe war heute ein Tagesausflug nach Galle angesagt. 😃🙌

    Der Hin- und Rückweg war eine absolute Katastrophe. 🤣🤣🤦‍♀️🤦‍♀️
    Morgens: Tuktuk, dann falscher Bahnhof, dann öffentlicher Bus, dann richtiger Bus (ca. 2,5h).

    Und Abends zurück: erst Bus nicht gefunden, dann von altem, blöden Opa abgezockt worden aufgrund abnormaler Blödheit meinerseits (30€ 🙄), dann falscher Bus, dann richtiger Bus, umsteigen ohne Plan, öffentlicher Bus, falsches Tuktuk ohne Meter, dann richtiges Tuktuk mit Meter (> 4,5h).. 🤦‍♀️🤦‍♀️

    Aber Galle war super 👌♥️💕
    Richtig schön, verträumt und schnuckelig - endlich wieder am Meer 😍😍

    Fazit: Man kann auch nachts um 0.00 Uhr spontan mit Steve Wonder und einer Geburtstagsavocado in einen Geburtstag feiern 🤣
    Happy Birthday Lucy - wünsch dir von Herzen nur das Beste !!! 💕🥳♥️
    Read more

  • Day10

    Eine Nacht im Baumhaus

    February 1, 2020 in Sri Lanka ⋅ ☀️ 31 °C

    Nach Marc's letzten Tauchgängen in diesem Urlaub, machten wir uns mit unserem Fahrer auf den Weg nach Tissamaharama, einer kleinen Stadt, die Ausgangspunkt für die Touren in den Yala Nationalpark ist.
    Wir hatten uns ausgemalt, dass wir noch die Möglickeit hätten ein bisschen Zeit am Nachmittag am Pool unseres Hotels zu verbringen. Aber da hatten wir wohl die Rechnung ohne unseren Fahrer gemacht, der schon mal eine Stunde später da war als verabredet,😏 ....dafür mit zwei Milo (Kakao) im Gepäck. Unterwegs legten wir noch ein paar Stopps ein, u.a. bei seiner 96 jährigen Oma und seiner Tante, wo wir eine kleine Baumkunde im "Garten" bekamen, uns noch völlig unbekannte Früchte probierten, die entweder extrem sauer oder bitter waren und dann zum Tee geladen wurden. Es ist schon ein bißchen eigenartig, wenn man ohne Vorwarnung mit einem Mal im Haus einer fremden Familie steht....😏...., aber irgendwie ging es denn doch alles, inclusive Fotoshooting....📷
    Das mit dem Pool hatten wir mittlerweile abgeschrieben. Kurz vor'm Dunkelwerden waren wir dann da, bei unserem gebuchten Baumhaus. Singalesen haben scheinbar schon so ihr eigenes Verständnis von Zeit und Raum. 🤔😎
    Unser Fahrer teilte uns noch mit, dass er morgen um 04.30 Uhr auf der Safari mit dabei wäre und weg war er.🤔 Ich fragte mich zwar, woher er wusste, bei welchem Anbieter wir gebucht hatten und wie er das bezahlt,...aber das sollte nicht unser Problem sein. Die Antwort bekamen wir kurze Zeit später, als er unsere Namen für eine Buchung haben wollte, welche um einiges teurer gewesen wäre als unsere. Wie sich herausstellte, kann er als Einheimischer für 100 Rupien mitfahren und bekommt auch bei einer Buchung Prozente.
    Nachdem nun alles geklärt war und unser Fahrer wusste, wo wir gebucht hatten, ließen wir uns noch ein singalesisches Essen schmecken und gingen schlafen.😴😴😴🌠⭐
    Morgen früh um 04.00 Uhr ist die Nacht zu Ende und ich hoffte sehr, dass die Mönche in einem nahegelegenen Tempel bald fertig wären mit ihren Gesängen.
    Read more

  • Day12

    Auf dem Weg nach Negombo

    February 3, 2020 in Sri Lanka ⋅ ⛅ 30 °C

    Da wir uns noch ein bißchen etwas in Zentral Sri Lanka anschauen wollen, wechselten wir heute unser Hotel und fuhren mit unserem Fahrer Kanthana nach Negombo.
    Von Mirissa nach Negombo gibt es einen Highway, welcher durch Chinesen gebaut wurde. Dieser verkürzt, die sonst sehr lange Reise-und Fahrzeit auf Sri Lanka um einiges, auch wenn nur 100 km/h erlaubt sind.
    Zumindest fahren hier auf dem Highway in der Regel nicht mehr als zwei Fahrzeuge nebeneinander, damit gibt es nicht solch nervenzerreissenden Überholmanöver, kein ständiges Gehupe, extrem dicht Aufgefahre und Lichthupen.😊😊
    Auf dem Weg liegt Kanthanas zu Hause, wo er sich noch einige Sachen für die nächsten zwei Tage holte.
    So lernten wir auch noch seine kleine Tochter und seine Schwiegermutter kennen.
    Bevor wir wieder zurück auf dem Highway waren, sahen wir noch wie ein "Tempel"-Elefant für den morgigen Nationalfeiertag mit einer Kokosnussschale im See geschrubbt wird.
    Im Hotel angekommen, haben wir nur noch den Pool genossen und zum Dinner eine leckere Sea-Food-Platte.😋😋😋
    Read more

  • Day23

    Sri Lanka Tag 23

    January 23, 2020 in Sri Lanka ⋅ ⛅ 32 °C

    Nach einem sehr üppigen Frühstück ging es für uns los zur Tauchschule. Matthias erste Tauchstunde! 😍 Aufregend! Ich weiß noch wie ich vor etwa 5 Jahren das erste mal die Schwerelosigkeit erfuhr.. 😍 Erst gab es für ihn eine Einweisung zum Equipment, dann gab es einen kurzen Test und dann ging es los in den Pool eines nahegelegenen Hotels. Währenddessen durfte ich in der Tauchschule bleiben und mich mit unserer weiteren Planung beschäftigen und mich ab und an im Meer abkühlen. Als ich kurz vorm verhungern war, es war mittlerweile 14:30, kam Matthias endlich zurück und durfte eine Mittagspause einlegen. Es gab Kottu und Cola (4,90€)😍 und der Besitzer präsentierte uns stolz sein frisch gebackenes Baby. Danach ging es für Matthias noch kurz mit einigen Schwimmübungen weiter, währenddessen machte ich mich auf den Rückweg zur Unterkunft und fing an unsere Wäsche zu waschen. #waschtag #endlichfrischeunterwäsche😁
    Als unsere komplette Wäsche, auf den Wäscheleinen der Gastgeberin, verteilt war ging es für uns zum Abendessen in die Stadt. Da wir uns gestern extrem wohl in dem kleinen Restaurant (mit nahezu local Preisen) mit Strandblick gefühlt haben, ging es für uns erneut dort hin. Als wir mitten beim Essen waren kamen die zwei deutschen, welche wir im Zug bei Ella getroffen hatten, die Treppe hoch. Also verbrachten wir einen gemütlichen Abend zu viert und dann ging es für uns wieder zurück. Wir hatten noch ein Telefondate mit dem Inder, welchen wir ebenfalls aus Ella kannten, bezüglich der Züge in Indien und den ersten Tagen in Chennai.
    Nachdem die Registrierung bei indian railway fehlgeschlagen war ging es ins Bett. Tag Ende.
    Read more

    Susanne Krebs

    Geiles Lied, toller Strand!👍😉

    1/24/20Reply
     

You might also know this place by the following names:

Southern Province, Província Sul, දකුණු පළාත, தென் மாகாணம்