Thailand
Ban Bang Niang

Here you’ll find travel reports about Ban Bang Niang. Discover travel destinations in Thailand of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

30 travelers at this place:

  • Day2

    Next stop .. Khao Lak

    April 7, 2017 in Thailand

    Heute Vormittag erstmals per TukTuk gemütlich an den Busbahnhof und von dort mit dem Bus entspannt weiter nach Khao Lak ✌
    Beim Dive Center eingecheckt und alles restliche abgeklärt 😉 und dann die ersten 2,5km mit vollem Gepäck marschiert - in Richtung Unterkunft😀😝 wie ihr sehen könnt hats dann nur gemeint anfangen müssen zu regnen.. für genau 5 Minuten.. jedoch wie aus Eimern 🙄😂 *hat trotzdem Spaß gemacht*
    Am Guesthouse gut angekommen, ebenfalls eingecheckt und dann erstmal aufs Zimmer.. Kalina durfte direkt anfangen zu lernen.. da morgen früh der Tauchkurs losgeht 😊
    Und ich darf auch wieder unter Wasser 😜
    Zum Abschluss des Tages noch lecker Abend gegessen 😍 und jetzt auf dem Bett ausruhen 👌
    Trotz des Regens haben wir übrigens super Wetter hier und bei gewissen Temperaturen macht das lauwarme nass von oben erst recht nichts aus 😋😄
    Read more

  • Day5

    Khao Lak

    April 10, 2017 in Thailand

    Hallo Leute 🙋
    Uns geht es super soweit, das Wetter ist tagsüber immer richtig Bombe, strahlender​ Sonnenschein, evtl Mal ein paar Schleierwolken am Himmel, doch nachmittags meint es momentan immer Mal kurz aus Kübeln regnen zu müssen 😂 aber wie schon mal gesagt bei den Temperaturen nicht weiter schlimm und hält meistens auch nur für kurze Dauer an 😉
    Kalina hat gestern ihre theoretisch Tauchprüfung mit Bravour (92%) bestanden und durfte heute das erste Mal im Meer Tauchen gehen 😍 und hat sofort unsren Freund Nemo wieder gefunden 😊
    Ich habe heut den Strand Mal erkundet und mich ein wenig ausgeruht. 🤘
    Gutes Abendessen gabs auch heute wieder😊
    Lecker Frühlingsrollen der etwas anderen Art und als Nachtisch Hammer geile Fried Bananas 😍
    Read more

  • Day126

    Wieder in Thailand

    March 2 in Thailand

    Wir sind durch Khaolak durchgefahren und gelaufen, haben im Restaurant am Strand gegessen, waren im Centrum, um noch ein paar Kleinigkeiten zu kaufen und bei der Post, um noch etwas zu versenden.....aber es wurde nicht unser....
    So haben wir den Nachmittag noch für weitere Reiseplanungen und ein paar Flugbuchungen in der Südsee genutzt...
    Und dann war es soweit. Um 17.30 Uhr wurden wir abgeholt. Es ging auf die Junk....eine chinesische Dschunke.....auf ein Tauchsegelboot...welches schon eine Filmkarriere hat, u.a. in einem James Bond Film..

    https://thejunk.com/movies/

    Unsere Tour startete heute um 18.00 Uhr für 5 Tage und 4 Nächte durch die Similian Islands....

    https://www.liveaboard.com/de/diving/thailand/the-junk

    Mit 15 Gästen aus Singapur, Taiwan, China, Frankreich, USA, Deutschland und der Schweiz, Dive- Instrukteuren aus England, USA und Malawi und einer Crew aus Thailand waren wir sehr international aufgestellt
    Nach einer Feuerschutz - Einweisung bekamen wir unseren Tagesablauf dargestellt:
    07.00 Uhr Wecken mit einer kleinen Glocke
    07.30 Uhr Briefing und leichtes Frühstück
    08.00 Uhr 1.Tauchgang 60 Minuten/ Schnorcheln
    09.30 Uhr Frühstück
    Relaxzeit
    11.30 Uhr Briefing und 2. Tauchgang 60 Minuten/Schnorcheln
    13.30 Uhr Mittag
    Relaxzeit
    15.00 Briefing und 3. Tauchgang 60 Minuten/Schnorcheln
    Relaxzeit
    18.30 Uhr Abendbrot
    19.30 Uhr Briefing Nachttauchen
    Gemütliches Beisammensein, Sterne gucken, Schlafen.
    Essen-Tauchen-Relaxen im Wechsel war sehr überschaubar....😉😉😉 Die Reise ohne Kontakt zur Außenwelt konnte beginnen.
    Und es ging mit Essen los, mit einem fantastischen Dinner......

    https://thejunk.com/photos-videos/

    Als wir uns untereinander vorstellten wurden wir gefragt, wie lange wir schon reisen und wie lange wir noch reisen....🤔🤔🤔 Sieht man und das schon an, dass wir länger unterwegs sind....???
    Read more

  • Day21

    Tsunami Museum

    March 21, 2017 in Thailand

    Zum Abschluss unseres Inselhoppings, verließen wir Koh Samui am Morgen mit der Fähre mit dem Ziel Khao Lak. Nach insgesamt 10 h Fahrt mit Fähre und Bussen, kam wir leicht erschöpft am späten Nachmittag endlich an.

    Nachdem wir unser neues Quartier bezogen hatten, ging es gleich zu Fuß zum Internationalen Tsunami Museum und dessen Gedenkstätte, welche sich unweit unserer Bleibe befinden. Anhand der Bilder, Videos und des 2km ins Landesinnere geschwemmten Polizeibootes, was zur Gedenkstätte gehört, kann man sich in etwa vorstellen wie das ganze vor knapp 12 Jahren ausgesehen haben muss. Erschreckend!

    Mit einem mulmigen Gefühl im Bauch spazierten wir zu dem Strandabschnitt, den es damals mit am schlimmsten hier getroffen hat. Das Rauschen der Brandung und die Vorstellung wie es hier ausgesehen hat, ließ es uns eiskalt den Rücken runterlaufen, weshalb wir nach kurzer Zeit den Rückweg antraten, auf dem wir die nach der Tragödie angebrachten "Fluchtweg"-Schilder fanden.
    Read more

  • Day5

    Khoa lak Sunset

    February 9, 2017 in Thailand

    After checkin at the dive shop I spotted the ocean in the distance at the end of the road. We walked into the first minimart, bought a drink quickly walked down and watched our first sunset over the Andaman sea.

    Happy to be here, Thailand has always been on my list of places to visit.

    {Issy}

  • Day6

    Quick morning jog to the beach

    February 10, 2017 in Thailand

    A quick morning jog to the beach. You can't even call it a run, it was only 2km there and back.

    Khoa Lak is a small little coastal town on the west coast of Thailand and one of the towns hard hit by the tsunami in 2004.

    After the beach we ran to the tsunami museum to see where it was for a later visit. We stocked up on water and hit breakfast at our hotel, the white cat hotel. Breakfast was tea, bananas and toast with butter and jam. When I asked for a knife to butter my toast, the hostess timidly smiled and said "no knife" and showed me the tea spoons 🥄. It was the first time I buttered toast with a tea spoon. 😜

    {Roedolf}
    Read more

  • Day6

    Tsunami

    February 10, 2017 in Thailand

    Another morbid sight in Asia, if its not genocides then its natural disasters.

    Ridiculous how this earth can turn against humans and just destroy everything and everyone in its way. After visiting the tsunami museum, I am convinced there is probably few natural disasters worse than a tsunami, its a silent killer. At least most other natural disasters have early warning systems of some kind.

    The Tsunami of 2004 hit without much warning as the earthquake causing the waves happened underwater far away from civilization that would notice the quake. Not only that the wave of water was not really detectable in deep waters as it only really became a high wave when it hit shallow waters.

    When an earthquake occurs on the ocean floor it can displace a large amount of water and create a tsunami. The strength and distance the wave comes ashore is influenced by the angle of the beach and sea floor along the coastline. Beaches that are shallower and longer, like the beaches at Koh Lak, can experience more damage than steeper beaches. Steeper beaches slows the wave down and reduces its hight.

    At depths of 6000 meters waves can travel at speeds up to 855 km per hour. Like a jet plane traveling at these speeds, the tsunami can cover great distances in a short amount of time.

    As soon as the water hit land it broke the flimsy land structures and a stew of debris in the water is likely what killed most people.

    This Thai navy boat was found right where we took the photo after the tsunami which is about 2.5km from the closest beach and on the other-side of the town of Kho Lak. Crazy that the water was so high to carry this boat all this way considering there must have been loads of buildings between here and the actual beach. Fittingly they erected a manorial that resembles a large wave close to where the boat was found.

    The 2004 devastating tsunami struck 12 countries bordering the Indian Ocean, from Indonesia to Somalia. Thailand suffered 8,218 fatalities of the almost 230,000 reported fatalities across the 12 countries. Making it only the 4th hardest hit country. Indonesia suffered 167,736 fatalities, Sri Lanka suffered 35,322 fatalities and India suffered 18,045 fatalities. However the world media only really covered the deviation in Thailand and not so much the other 11 countries, maybe because Thailand is such a tourist hotspot and most victims were tourists from first world countries.

    I can't imagine what it takes to pick up the peaces after a disaster like this. Some people were the only ones in their families to survive, how do they go from there?

    I just pray that we never have to go through a devastating disaster like this. I can't help thinking of the bible story of Noah and how God promised to never flood the world again and every time I see a rainbow 🌈 I am reminded of Gods promise.

    {Roedolf}
    Read more

  • Day6

    Enjoyed the last Night in Khao Lak

    April 11, 2017 in Thailand

    Letzten Abend gemütlich ausklingen lassen und uns einen leckeren Mojito gegönnt 🙆
    Morgen früh heißt es dann wieder Backpack auf die Schultern und weiter geht die Reise 😍😊

  • Day12

    Bang Niang Market Khao Lak

    March 22, 2017 in Thailand

    Am Abend haben wir dann noch den Bang Niang Markt besucht, der ganz in der Nähe von unserem Hotel jeden Montag, Mittwoch und Samstag von mittags bis abends statt findet.

    Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall.
    Das Essen bei den Ständen ist sehr lecker und günstig. Wer will kann Heuschrecken & Co probieren. Außerdem gibt es jede Menge Kleidung, Taschen, Schuhe, Souvenirs uvm..
    Natürlich heißt es auch hier wieder handeln. Immer freundlich bleiben und wenn es mit dem gewünschten Preis nicht klappt, einfach beim nächsten Stand probieren.
    Aber generell sind die Preise in Südthailand deutlich höher als in Chiang Mai / Bangkok - also am besten im Norden shoppen gehen.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Ban Bang Niang, บ้านบางเนียง

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now