Thailand
Ban Thung

Here you’ll find travel reports about Ban Thung. Discover travel destinations in Thailand of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

47 travelers at this place:

  • Day160

    In Krabi-Stadt war eher Sightseeing angesagt, worauf wir nicht mehr wirklich Lust hatten, sodass wir die Tage hier in Ao Nang verbracht haben.
    Der kleine Küstenort war proppenvoll mit Touristen. Daher haben wir uns lieber in der Umgevung aufgehalten, um den großen Mengen aus dem Weg zu gehen. 😅
    Einmal ging es dabei zum Klong Muang Beach, der tatsächlich viel leerer und schöner war als der Ao Nang Beach. Allein schon bei der Fahrt dorthin und zurück hat man wieder sehr viel abseits der Touristenpfade entdecken können! 😊
    Abends haben wir uns dann aber doch immer in die Menge gewagt und sind durch die Läden Ao Nangs gezogen auf der Suche nach dem billigsten Transport nach Phuket. Denn tatsächlich ist der Transport in Thailand schon sehr teuer verglichen zu anderen Ländern in SOA. 🙄
    Read more

  • Day100

    Von Koh Phangan nach Aonang

    February 4 in Thailand

    Wir nahmen heute Abschied von der schönen Insel Koh Phangan. Noch ein letztes Mal mit den jungen Hunden und der Hundemutter gekuschelt und dann ging es mit Taxi, Speedfähre und zwei Mal Mini-Van in knapp 7 Stunden nach Aonang zu unserem schönen Jungle Village Resort.

    http://jungle-village.com/hotel/

    Und abends flanierten wir noch ein bißchen am Aonang Beach lang.....
    2004 gab es hier gerade mal eine Straße mit ein paar Geschäften, Restaurants, Reisebüros, Massagen und Schneider...von allem gibt es jetzt viel mehr und nicht mehr nur in einer Straße....und es gibt jetzt auch hier die schön zurechtgemachten Ladyboys....

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Kathoey

    http://www.bluedragoncabaret.com/gallery.php

    Es ist jetzt alles extrem touristisch erschlossen.....aber schön ist es schon bei Live Musik ein Glas Wein zu trinken.
    Read more

  • Day211

    Ao Nang - Heikes Halbzeit

    March 5, 2017 in Thailand

    Am Nachmittag brauchen wir nach solch einem anstrengenden Tag dringend eine Aloe Vera Massage, die wir uns am Ao Nang Beach abholen. Gestern haben wir dafür schon einen Familien-Sonderpreis ausgehandelt. Nach drei Sonnentagen tut das unserer Haut sehr gut! Der Kaffee danach gehört zum Service und wird ebenfalls gerne angenommen 😁!
    Wir hüpfen noch einmal ins Meer und dann treibt uns der Hunger in unser neues Lieblingsrestaurant. Bei einem Cocktailpreis von 2,50 € feiern wir meine Halbzeit: 182,5 Tage nicht gearbeitet und weitere 182,5 Tage nicht arbeiten! Ein komplettes halbes Jahr ist um und wo ist die Zeit geblieben? Weg wie nichts und viel schneller vergangen als zu Hause!
    Keine Routine, keine Wiederholungen, kein Alltag! Jeden Tag machen wir was Anderes und immer nur schöne Dinge - da kann die Zeit schon mal verschwinden 🤣!
    Read more

  • Day214

    Fazit Thailand

    March 8, 2017 in Thailand

    Nach all den asiatischen Erfahrungen fällt ein Fazit für Thailand schwer, insbesondere, da ein großer Teil geprägt ist von Eindrücken, die wir mit unseren Jungs gesammelt haben. Und die waren deutlich mehr Erholungsurlaub 😊. Zwei Dinge können wir aber feststellen: Thailand ist Sommer und Sonnenschein (ausgenommen unsere ersten Tage in Khaolak) und es ist das Land des Lächelns ☺. Überall wurden wir freundlichst begrüßt und behandelt. Es fühlt sich einfach toll an, den Tag mit einem Lächeln zu beginnen. Wir haben Niemanden miesepetrig herumlaufen sehen und wenn, war nach kurzem Blickkontakt das Lächeln zurück im Gesicht. Das wollen wir auch zu Hause stärker nutzen.
    Thailand ist das am meisten touristisch entwickelte Land das wir bisher in Asien besucht haben - mit all seinen Vor- und Nachteilen. Es ist äußerst einfach zu bereisen, egal mit welchem Verkehrsmittel und verhungern kann man auch nicht. Thais essen immer und zu jeder Zeit und so finden sich überall Straßenküchen oder Essensstände, die wir (neben Restaurants) rege genutzt haben.
    Unser Thailandhighlight war natürlich die gemeinsame Zeit mit unseren Jungs. Wir konnten Natur und einfachstes Leben auf dem Dorf, pulsierendes Leben in Bangkok und endlich auch die allseits bewunderten Strände (Inseln) erleben.
    Sicher, wenn wir etwas genauer hinter die Kulissen schauen: Nicht alles was glänzt ist auch Gold, auch nicht an den Tempeln.
    Und wir hoffen sehr, dass Hygiene, Umweltschutz und nachhaltiger Tourismus stärker ins Bewusstsein rückt und es nicht zum Kollaps in den jetzt schon übervölkerten Touristenzentren kommt.
    Wir haben uns trotzdem sehr wohl und willkommen gefühlt und wollen die Zeit nicht missen.
    Thailand, wir kommen wieder 👍🏼😊.
    Read more

  • Day15

    Ao Nang: Essen bei Ton Ma Yom

    December 15, 2017 in Thailand

    „Authentic Thaifood“ in einem kleinen Laden abseits der Hauptstraße. Um 17 Uhr wird geöffnet, wir waren eine gute Stunde später da. Als wir unsere Vorspeise bekommen haben, wurde der Laden rappelvoll! Also früh da sein, dann kann man die Ruhe vor dem Sturm genießen. 😊

    Für uns gab es: Spring Rolls & Seafood Balls, Fish with Lemon Sauce & Garlic und Nam Tok Beef.

    (Der Fisch war übrigens das Schärfste, das Nici jemals in ihrem Leben gegessen hat. Ever. Ever ever. Holy Shit, war das scharf!!!)Read more

  • Day17

    Ao Nang: Wedding Cake @ Chatchada House

    December 17, 2017 in Thailand

    Da gibt man bei jeder Hotelbuchung an, dass es der Honeymoon ist und hofft auf irgendwas Nettes - nix da. Die teureren Hotels ignorierten das völlig, einzig die Guesthouses haben hier wirklich gewonnen. In Khao Lak bei Kai im „Casacool“ bekamen wir einen Gratis-Roller für einen Tag und im „Chatchada House“... da begrüßte uns Palm (der Sohn der Besitzerin) mit den Worten „Look at the fridge - I got a surprise for you!“ und dann war da einfach mal eine Torte drin! 😄

    Da viel Torte für 2 Personen, fragten wir Palm, ob er am nächsten Abend mitessen möchte - wollte er gerne, denn „There’s always time for cake!“.

    Und dann saßen wir abends mit Palm, Andy und Chatchada auf der Terrasse, aßen unseren Honeymoon Cake und erfuhren noch ein wenig über die Entstehungsgeschichte des Guesthouses.

    Das war schon schön. 😊
    Read more

  • Day210

    Ao Nang

    March 4, 2017 in Thailand

    Zurück in Ao Nang nutzt Peter noch den Hausstrand. Wir anderen drei brauchen dringend einen Friseur: Dirk und ich für unsere Haare und Marcus lässt sich im Gesicht verwöhnen - er lässt sich um den Bart streichen bzw. Bart ab 🤣.
    Wieder im Hotel nutzen wir die Waschmaschine, um unsere Klamotten vom kambodschanischen Staub zu befreien, der vor allem noch an den Wanderhosen klebt.
    Der Tag endet im Pool und auf unserer Terrasse.Read more

  • Day18

    Ao Nang: Chatchada House

    December 18, 2017 in Thailand

    Vor 2 Jahren wurden wir in Ao Nang von Andy, dem Besitzer des Guesthouses „Chatchada House“, mit einem kräftigen Händedruck, einem Küsschen und dem Satz “You know, you got a home here” verabschiedet.
    2 Jahre später standen wir wieder vor der Tür und es war ein wenig wie nach Hause kommen.

    Das Lustige daran: Das Chatchada House ist eigentlich nicht sonderlich schick, nicht sehr groß, ein wenig laut da direkt an der Hauptstraße... und trotzdem fühlen wir uns dort super wohl, wohler als in allen anderen Hotels jeglicher Preislagen, in denen wir genächtigt haben. Das liegt am allermeisten an der offenen Art und Herzlichkeit der Besitzer. Der Aussie Andy, der abends seine Biker-Kumpels zu Besuch hat, mit denen er auf der Terrasse schnackt, Hausherrin Chatchada, die das Guesthouse vor ca. 7 Jahren eröffnet hat und das beste Massaman Curry macht und ihr Sohn Palm, der die besten Ausflugs-Tipps und alles für uns organisiert hat. Oh, und Kater Lucky, 6 Monate alt.

    Wir hatten dort jedenfalls wieder tolle Tage mit leckerem Aussie Breakfast, einem Stromausfall und einem Honeymoon Cake. 😍

    Und es steht fest, dass wir wiederkommen.
    Read more

  • Day15

    Ao Nang: Blackout

    December 15, 2017 in Thailand

    Nein, wir haben nicht zu viel getrunken - auch wenn man das bei dem Titel und den Fotos vermuten könnte. Wir haben einfach nur versucht, mit Beer, Coke & Candle den stundenlangen Stromausfall zu überbrücken. 😄

    Erwischt wurden wir abends auf dem Rückweg zum Hotel, wir kamen gerade aus einem 7-Eleven, es war schon dunkel und fing gerade an, zu regnen. Zack, Strom weg, dunkel, Strom wieder an. Kurze Überraschung, dann weiter zu Fuß Richtung Hotel, der Regen wurde doller. Viel doller. Achso, und wir natürlich ohne Schirm, versteht sich von selbst.

    Ein paar Meter weiter: Zack, Strom wieder weg, in der gesamten Straße gingen die Lichter aus. Sehen konnte man nur dank der Scheinwerfer der vorbeifahrenden Autos und Tuktuks. Glücklicherweise gibt es Handys, mit denen wir uns den Weg leuchten konnten. Da es inzwischen aus Kübeln schüttete, haben wir uns bei einem freundlichen Thai vor seinem Laden untergestellt, der uns dann auch erklärte, dass letzte Nacht wohl schon mal für eine Stunde der Strom weg war. Passiert halt. Zum Glück ließ der Regen dann etwas nach, so dass wir die letzten 100 Meter zum Hotel zurückeilen konnten.

    Da saßen wir dann mit drölf anderen Leuten bei Kerzenschein auf der Terrasse, waren fasziniert von der Situation und hatten dann fast 3 Stunden später auch wieder Strom. 😄
    Read more

  • Day16

    Ao Nang: Jame Food Center

    December 16, 2017 in Thailand

    Zwischen unserem Guesthouse und dem Weg zum Strand haben wir einen Food-Court entdeckt: Überdacht, rundherum Garküchen und in der Mitte eine laaange Tafel. Das ganze geht easypeasy, man läuft einmal im Kreis, sammelt sich seine Sachen zusammen, die man essen und trinken möchte, bezahlt und setzt sich zum Essen in die Mitte zwischen all die anderen Menschen.

    Das ganze ist sehr günstig, sehr laut, sehr wuselig und sehr spannend. Und lecker!

    „Jame Food Center“
    81000 Chang Wat Krabi, Amphoe Mueang Krabi, Tambon Ao Nang
    Read more

You might also know this place by the following names:

Ban Thung, บ้านทุ่ง

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now