Thailand
Hat Ao Nang

Here you’ll find travel reports about Hat Ao Nang. Discover travel destinations in Thailand of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

39 travelers at this place:

  • Day100

    Von Koh Phangan nach Aonang

    February 4 in Thailand

    Wir nahmen heute Abschied von der schönen Insel Koh Phangan. Noch ein letztes Mal mit den jungen Hunden und der Hundemutter gekuschelt und dann ging es mit Taxi, Speedfähre und zwei Mal Mini-Van in knapp 7 Stunden nach Aonang zu unserem schönen Jungle Village Resort.

    http://jungle-village.com/hotel/

    Und abends flanierten wir noch ein bißchen am Aonang Beach lang.....
    2004 gab es hier gerade mal eine Straße mit ein paar Geschäften, Restaurants, Reisebüros, Massagen und Schneider...von allem gibt es jetzt viel mehr und nicht mehr nur in einer Straße....und es gibt jetzt auch hier die schön zurechtgemachten Ladyboys....

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Kathoey

    http://www.bluedragoncabaret.com/gallery.php

    Es ist jetzt alles extrem touristisch erschlossen.....aber schön ist es schon bei Live Musik ein Glas Wein zu trinken.
    Read more

  • Day160

    In Krabi-Stadt war eher Sightseeing angesagt, worauf wir nicht mehr wirklich Lust hatten, sodass wir die Tage hier in Ao Nang verbracht haben.
    Der kleine Küstenort war proppenvoll mit Touristen. Daher haben wir uns lieber in der Umgevung aufgehalten, um den großen Mengen aus dem Weg zu gehen. 😅
    Einmal ging es dabei zum Klong Muang Beach, der tatsächlich viel leerer und schöner war als der Ao Nang Beach. Allein schon bei der Fahrt dorthin und zurück hat man wieder sehr viel abseits der Touristenpfade entdecken können! 😊
    Abends haben wir uns dann aber doch immer in die Menge gewagt und sind durch die Läden Ao Nangs gezogen auf der Suche nach dem billigsten Transport nach Phuket. Denn tatsächlich ist der Transport in Thailand schon sehr teuer verglichen zu anderen Ländern in SOA. 🙄
    Read more

  • Day11

    Ao Nang Beach

    July 8 in Thailand

    Direkt nach dem Tempel sind wir an den Ao Nang Beach gefahren. Eine sehr schöne Fahrt, aber das Ziel, laut Reiseführer muss man da wohl unbedingt gewesen sein, hat uns nicht mitgenommen. Es gab zwar lecker Pizza, seafood und Wellen, aber der Rest war nicht so dolle. Später fing es dann auch noch zu regnen an und so sind wir schnell wieder zurück nach Krabi gefahren. Da gefällt es mir eh besser und die Leute dort scheinen mir auch irgendwie entspannter zu sein. Der sonntägliche Nachtmarkt war zum Abschluss wieder Klasse. Schön hier zu sein. Morgen geht's weiter, aber wir wissen noch gar nicht wohin. Wird schon wieder werden.Read more

  • Day30

    Railay Beach

    August 13, 2017 in Thailand

    Today we walked down to the pier and got on a tiny very wobbly boat to go to Railay beach which is about a twenty minute journey from Krabi. We spent a few hours swimming and snorkelling before a storm hit. We than ran back to the boats and had a horrendous stormy journey back to Krabi. With a lot of screaming and a few tears we finally made it back to dry land. We spent the evening walking around the market, trying to refrain from spending all our money. We planned on going out but were just too tired and we had to be up early, so we headed straight to bed.Read more

  • Day185

    Ao Nang - Heikes Halbzeit

    March 5, 2017 in Thailand

    Am Nachmittag brauchen wir nach solch einem anstrengenden Tag dringend eine Aloe Vera Massage, die wir uns am Ao Nang Beach abholen. Gestern haben wir dafür schon einen Familien-Sonderpreis ausgehandelt. Nach drei Sonnentagen tut das unserer Haut sehr gut! Der Kaffee danach gehört zum Service und wird ebenfalls gerne angenommen 😁!
    Wir hüpfen noch einmal ins Meer und dann treibt uns der Hunger in unser neues Lieblingsrestaurant. Bei einem Cocktailpreis von 2,50 € feiern wir meine Halbzeit: 182,5 Tage nicht gearbeitet und weitere 182,5 Tage nicht arbeiten! Ein komplettes halbes Jahr ist um und wo ist die Zeit geblieben? Weg wie nichts und viel schneller vergangen als zu Hause!
    Keine Routine, keine Wiederholungen, kein Alltag! Jeden Tag machen wir was Anderes und immer nur schöne Dinge - da kann die Zeit schon mal verschwinden 🤣!
    Read more

  • Day188

    Fazit Thailand

    March 8, 2017 in Thailand

    Nach all den asiatischen Erfahrungen fällt ein Fazit für Thailand schwer, insbesondere, da ein großer Teil geprägt ist von Eindrücken, die wir mit unseren Jungs gesammelt haben. Und die waren deutlich mehr Erholungsurlaub 😊. Zwei Dinge können wir aber feststellen: Thailand ist Sommer und Sonnenschein (ausgenommen unsere ersten Tage in Khaolak) und es ist das Land des Lächelns ☺. Überall wurden wir freundlichst begrüßt und behandelt. Es fühlt sich einfach toll an, den Tag mit einem Lächeln zu beginnen. Wir haben Niemanden miesepetrig herumlaufen sehen und wenn, war nach kurzem Blickkontakt das Lächeln zurück im Gesicht. Das wollen wir auch zu Hause stärker nutzen.
    Thailand ist das am meisten touristisch entwickelte Land das wir bisher in Asien besucht haben - mit all seinen Vor- und Nachteilen. Es ist äußerst einfach zu bereisen, egal mit welchem Verkehrsmittel und verhungern kann man auch nicht. Thais essen immer und zu jeder Zeit und so finden sich überall Straßenküchen oder Essensstände, die wir (neben Restaurants) rege genutzt haben.
    Unser Thailandhighlight war natürlich die gemeinsame Zeit mit unseren Jungs. Wir konnten Natur und einfachstes Leben auf dem Dorf, pulsierendes Leben in Bangkok und endlich auch die allseits bewunderten Strände (Inseln) erleben.
    Sicher, wenn wir etwas genauer hinter die Kulissen schauen: Nicht alles was glänzt ist auch Gold, auch nicht an den Tempeln.
    Und wir hoffen sehr, dass Hygiene, Umweltschutz und nachhaltiger Tourismus stärker ins Bewusstsein rückt und es nicht zum Kollaps in den jetzt schon übervölkerten Touristenzentren kommt.
    Wir haben uns trotzdem sehr wohl und willkommen gefühlt und wollen die Zeit nicht missen.
    Thailand, wir kommen wieder 👍🏼😊.
    Read more

  • Day184

    Ao Nang

    March 4, 2017 in Thailand

    Zurück in Ao Nang nutzt Peter noch den Hausstrand. Wir anderen drei brauchen dringend einen Friseur: Dirk und ich für unsere Haare und Marcus lässt sich im Gesicht verwöhnen - er lässt sich um den Bart streichen bzw. Bart ab 🤣.
    Wieder im Hotel nutzen wir die Waschmaschine, um unsere Klamotten vom kambodschanischen Staub zu befreien, der vor allem noch an den Wanderhosen klebt.
    Der Tag endet im Pool und auf unserer Terrasse.Read more

  • Day16

    Ao Nang: Jame Food Center

    December 16, 2017 in Thailand

    Zwischen unserem Guesthouse und dem Weg zum Strand haben wir einen Food-Court entdeckt: Überdacht, rundherum Garküchen und in der Mitte eine laaange Tafel. Das ganze geht easypeasy, man läuft einmal im Kreis, sammelt sich seine Sachen zusammen, die man essen und trinken möchte, bezahlt und setzt sich zum Essen in die Mitte zwischen all die anderen Menschen.

    Das ganze ist sehr günstig, sehr laut, sehr wuselig und sehr spannend. Und lecker!

    „Jame Food Center“
    81000 Chang Wat Krabi, Amphoe Mueang Krabi, Tambon Ao Nang
    Read more

  • Day17

    Ao Nang: Monkey Trail & Pai Plong Beach

    December 17, 2017 in Thailand

    Railay Beach haben wir ausgelassen, da auf der Fahrt nach Ao Nang allein der Blick von der Fähre zum Strand gereicht hat - überall Menschen und Longtailboote.

    Als Alternative haben wir uns den Monkey Trail ausgesucht, der am Ao Nang Beach startet und über viele Holztreppen zu einem kleinen Strand, dem Pai Plong Beach führt. Der Weg war minimal abenteuerlich, allerdings eher Monkey Fail als Monkey Trail, wir haben weder auf dem Hin- noch auf dem Rückweg Affen gesehen.

    Der kleine Strand gehört zu einem Resort, man muss sich beim Betreten und Verlassen bei einem Wärter in ein kleines Buch eintragen. Ansonsten kann man da froh und munter vor sich hin baden und aus der Ferne die Longtailboote beobachten, die zwischen Ao Nang und Railay hin- und herfahren.
    Ein zauberhaftes Fleckchen, umrahmt von bewachsenen Felsen.
    Kann man mal machen, wenn man da in der Nähe is!
    Read more

  • Day69

    Ao Nang, Krabi, THA

    November 7, 2016 in Thailand

    Lang ist's her - der letzte Blogeintrag :)!

    Von Phuket aus wollten wir eigentlich auf die Insel Koh Lanta fahren. Da wir auf den Bus nach Koh Lanta aber 4 Stunden warten hätten müssen und die Fahrt 2 Stunden länger gewesen wäre als nach Krabi, haben wir uns kurzerhand entschieden sofort den Bus nach Krabi zu nehmen und erst mal ein paar Tage in Ao Nang zu verbringen und dann weiter zu reisen.

    Wir genießen es so unabhängig zu sein und frei entscheiden zu können - wie es sich grad am besten ergibt. Es ist schön beim Reisen keinen Zeitdruck zu haben - der einzige Zeitdruck ist das Visum, aber das ist ein Luxusproblem! Außerdem merken wir, wie wir uns von dem Gedanken 'alle Sehenswürdigkeiten abklappern zu müssen' immer mehr verabschieden! Wir leben in den Tag hinein und machen das auf das wir gerade Lust haben! Auch wenn wir nicht alle Sehenswürdigkeiten besuchen - wir sehen unserer Meinung nach trotzdem sehr viel vom Land!

    Leider wurde Max einen Tag nach unserer Ankunft krank und wir haben vier Tage lang nicht viel gemacht. Vorsichtshalber haben wir beim Onkel Dok. vorbei geschaut, aber der hat uns beruhigt. Vermutlich hat Max was falsches in den Hals bekommen und hatte deswegen Fieber und Bauchschmerzen. Der Doktor war echt super. Er konnte gut Englisch sprechen, hat Max gratis Antibiotika mitgegeben und die Praxis war sehr sauber. Gott sei Dank befinden wir uns gerade in einer hochtouristischen Stadt!

    Nachdem es Max wieder besser ging, haben wir uns entschieden doch nicht weiter zu reisen und zuerst mal die Zeit in Ao Nang zu genießen. Die letzten Tage haben wir den Railay Beach, Nopparat Thara Beach, Pai Plong Beach und den Tiger Cave Temple besucht. Damit man zu diesem Tempel kommt, muss man zuerst mal 1.237 (z.T. sehr steile) Stufen erklimmen. Als wir mit dem Aufstieg starteten, begann es dann leider zu regnen. Naja kein Problem für uns - wir sind gerüstet, da es in Ao Nang nun fast jeden Tag geregnet hat und wir schon in Lombok Regenmäntel gekauft haben. Mit dem Regenmantel ging es dann weiter und nach einer halben Stunde Treppen laufen wurden wir mit einem wunderschönen Ausblick auf die umliegende Naturlandschaft belohnt.

    Nachdem wir nun eine Woche in Ao Nang verbracht haben, fliegen wir morgen nach Chiang Mai. Wir fliegen ziemlich viel, wie ihr mitbekommt. Wir machen aber immer Preisvergleiche mit den anderen Transportmitteln. Für die Strecke morgen kostet uns das Fliegen genau gleich viel, wie mit dem Zug oder Bus. Hinzu kommt, dass wir mit dem Bus oder Zug 48 Stunden unterwegs wären und mit dem Fliegen sind wir nur 4 Stunden unterwegs. Dies hat unsere Entscheidung fürs Fliegen dann schnell verstärkt.

    In Chiang Mai haben wir uns nun eine Unterkunft für 12 Nächte gebucht. Langsam kommen wir auf den Geschmack des langsamen Reisen! Wir freuen uns auf die Stadt, da viele davon schwärmen und außerdem wollen wir das Laternenfest dort besuchen. In welchem Umfang (aufgrund des Todes vom König) dieses stattfinden wird, wissen wir leider noch nicht!
    Read more

You might also know this place by the following names:

Hat Ao Nang, หาดอ่าวนาง

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now