Thailand
Changwat Lamphun

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Top 10 Travel Destinations Changwat Lamphun
Show all
Travelers at this place
    • Day11

      🚀 Wettbewerb

      June 10 in Thailand ⋅ ☁️ 28 °C

      Heute sind wir nicht so viel Auto gefahren, am Vormittag habe ich erstmal ein bisschen die Motorsense geschwungen, auf Thaistyle. Dann haben wir es ein bisschen gemütlich angehen lassen und gegen 15 Uhr sind wir dann mit Am Stefans Stiefsohn und ein wahrer Raketenmeister, in Richtung Raketenfest aufgebrochen. Das war ein Spektakel das halbe Dorf war zusammengekommen und alle feuerten die Teams an. Diese schoßen mit ohrenbetäubenden Lärm große Raketen in den Himmel. Der Sieger war der, dessen Raketen am senkrechsten und am geradesten nach oben schossen. Am Schoß mit seiner Team-Rakete auf Platz 4. Bei der Siegerehrung durfte ich neben ein paar Fotos auch noch ein paar Worte an die thailändischen Besucher richten. Stefan durfte sogar den Preis für Am annehmen, eine riesige Ehre. Für die Thais war das eine Mordsgaudi und für uns ein unvergessliches Erlebnis. Zu guter Letzt haben wir dann mit Am in einem kleinen Restaurant am Fluss, traditionelle Thailändische Küche genossen. 😋 Morgen geht's dann weiter nach Doi Sakhet, zu Wolli einem alten Freund.Read more

      Traveler

      wie haben die Thais das gemessen welche Rakete am steilsten und am höchsten war? 😉

      6/10/22Reply
      Traveler

      nur am steilsten, nicht am höchsten. eine Jury aus Mönchen 😉

      6/10/22Reply
      Traveler

      ah ok 🙏

      6/10/22Reply

      🙃 [Grit]

      6/11/22Reply
       
    • Day9

      Besuch bei Batman 🦇

      June 8 in Thailand ⋅ ☁️ 28 °C

      Nachdem wir heute morgen als erstes zur Post gefahren sind und feststellen mussten das hier anscheinend noch nie jemand eine Postkarte versendet hat, macht mir uns auf dem Weg um Batman aufzusuchen. Die Höhle die wir besuchten war versteckt in den Bergen und nur durch einen kleinen, steilen Dschungelpfad zu erreichen. Alleine der Ausblick und die beiden Schlangenfiguren vom Eingang der Höhle waren den schwierigen Weg dorthin mehr als wert. Als wir dann aber in die Höhle hinein gingen offenbarte sich ihr schaue ich schönes Geheimnis. Hier leben nämlich tausende von Fledermäusen, kleine, mittlere und große. Und wo Fledermäuse sind, sind Schlangen nicht weit. Besonders die Baumnatter, auf deren Speiseplan Fledermaus in allen Varianten steht Und wir hatten Glück und haben tatsächlich eine gefunden. In der Höhle ist es stockdunkel, riecht stark nach Ammoniak durch den Kot der Fledermäuse und es gibt Fliegen und Mücken ohne Ende. Außerdem ist der Boden sehr glitschig und schlammig und auch die Deckenhöhe ist teilweise nicht mal 1,20 m hoch. Wenn man den Fledermäusen näher kommt, hört es sich an wie ein riesiges Unwetter, wie ein riesiger Sturm. Einfach unglaublich, das muss man mal live erlebt haben. Es gibt zwei Hallen, eine größere und eine kleinere Halle, wo sich die Nachtschwärmer aufhalten. Ein ein rundum gelungenes Höhlenabenteuer. Dann haben wir noch das Kloster eines sehr bekannten Mönches hier in der Gegend besucht. Dort gab es auch ein Museum wo einige Dinge wie z.b sein Auto ausgestellt waren. Dieser Mönch war ein echter Local Hero, weil er sich über das Gesetz zum Vorteil der Menschen hinweggesetzt hat. Dann waren wir wieder in einem besonderen Café, wo der Kaffee direkt aus einem Bergdorf in der Nähe kommt. 🥭🍚 Am Abend waren wir dann noch auf einem Dorfmarkt und haben zu Essen eingekauft.

      📺 Schaut auch auf Stefans YouTube-Kanal, Stefan entdeckt die Welt, mit vielen spannenden Videos: https://m.youtube.com/c/StefanentdecktdieWelt 🌏
      Read more

      Traveler

      uhii da wird man gut durchgeschüttelt 😉

      6/8/22Reply
      Traveler

      ❤️🥰❤️

      6/8/22Reply
      Traveler

      😋😋😋

      6/9/22Reply
       
    • Day61

      On our way to Pattaya

      December 7, 2021 in Thailand ⋅ ⛅ 25 °C

      Am Abend haben wir super leckeren Fisch am See Kang Ko gegessen und die Aussicht genoßen. Phil bekam eine Angel ausgeliehen und spielte mit den Kindern neben an. Ein toller Tag 😃. Eine Übernachtung direkt vor Ort gab es nicht, aber die Restaurant Besitzer haben uns im Dorf eine Schlafmöglichkeit organisiert. Trotz kurzfristige und späte Anreise hat alles super geklappt. Am Morgen gab es obendrein ein reichhaltiges Frühstück inklusive.
      Die nächste Übernachtung war mal etwas anderes gestaltet. Ein kunterbuntes Bungalowdorf 😁. Nebenan, an einem Golfkurs, gab es was zu essen und ein großer Spielplatz zum austoben für Philli.
      Read more

    • Day60

      Ko Luang waterfall

      December 6, 2021 in Thailand ⋅ ⛅ 25 °C

      Übernachtungen zu finden, ist nicht ganz so einfach in dieser Gegend. Noch sind nicht alle vom Covid Schlaf erwacht.
      Wir hatten Glück in diesem Resort einen Bungalow zu bekommen, waren die einzigen Gäste und konnten die schöne Anlage in Ruhe genießen. Die Besitzerin war sehr nett und möchte ihre Anlage gern verkaufen, da Sie die viele Arbeit alleine nicht schafft und ohne Gäste fehlen die benötigten Einnahmen.
      Was für ein super schöner Ort! 😍 Der Wasserfall Ko Luang ist mega! Ich kann gar nicht genug bekommen von dem Anblick. Das Wasser ist eisig kalt, ein Sprung ins Naße ist nicht drin. 😅 Dafür kann Phil herum klettern und ich schöne Naturfotos machen.
      Read more

    • Day98

      SAK YANT TATTOO ️

      June 23, 2020 in Thailand ⋅ ⛅ 35 °C

      Das Sak Yant Tattoo ist ein traditionelles Tattoo, das von einem Mönch begleitet von Gebeten mit einer Nadel und Tinte gestochen wird. Die Zeremonie endet mit einem magischen Segen/ Gebet, das gesungen wird. Thailand ist zu 98% buddhistisch mit einer langen Historie des Glaubens an Magie und das Übernatürliche. Sak Yants gelten als die stärkste Form des Schutzes für den Träger vor solchen Kräften. Darüber hinaus werden sie als persönlicher Talisman eingesetzt, um die Persönlichkeit, die Lebensumstände und das Erreichen von Zielen zu unterstützen.
      Sak Yant ist der thailändische Name für das Tätowieren von heiligen geometrischen Mustern auf der Haut. Es war ein unglaublich magisches Erlebnis! 🙏
      Read more

      Katrin und Stefan

      Echt toll und eine wunderschöne Erinnerung 👍🏻💕

      6/23/20Reply
      Traveler

      Absolut 😍🙏❤

      6/23/20Reply

      🙏🏻❤️🙏🏻🙏🏻❤️🙏🏻🙏🏻 [Anna]

      6/25/20Reply
       
    • Day232

      My Two Chiang Mai Neighborhoods

      January 19, 2020 in Thailand ⋅ ☀️ 29 °C

      On December 27 I moved from my seventh-story two-room apartment in Jade Tower in the Chang Klan District to a fourth-story large one-room apartment in the Night Bazaar Condotel—still in Chang Klan, but one and a half kilometers to the north. I moved because Jade Tower’s absent Chinese owner (a man? a woman?) decided to raise the rent by $300 a month to squeeze the high season’s potential earnings. I had other things to do with that $300.

      Jade Tower was probably the first moderately tall building to ruin the pleasant suburb-in-the-fields atmosphere of Chang Klan. As explained to me by my friend “Aw” (Thais do have interesting nicknames) the clutch of generous three-story upper middle class houses to which she moved as a child were considered out in the country. But not for long. A half a century later, all hell broke loose, enormous twelve-to-twenty story hotels were built in the district, tourists poured in, as did fat street-food-fed brown rats, and there went the neighborhood.

      Still, any neighborhood in Chiang Mai is OK by me, because all I want to do is practice Thai with my street friends and study Thai in my apartment and in coffee shops. In Jade Tower, at 5:30 each morning, I climbed the ten flights of stairs four times—taking the elevator down to protect my knees—and then walked fast, and eventually jogged, three big loops in the traffic-free lane in back of the building. I usually studied Thai until after lunch in the apartment, and then headed out in an eleven to fifteen kilometer perambulation to my favorite coffee shops. I am a restless student, and can’t bear coupling intense concentration with the monotonous sameness of my dwelling. As I walked, I made chains of street friends along the way. “Where is the cat? How’s business? You look so pretty today! Where are the kittens? Why didn’t anyone take that dead rat away? A bag of boiled peanuts, please. That smells good!” Some of my conversation starters.

      I chose the Airbnb property in Night Bazaar Condotel mainly because it was newly-renovated and cheap—$544 per month. It is set on a narrow soi parallel to Chang Klan Road, and the famous Night Bazaar, which is a huge and busy market of sleazy-to-acceptable goods in small stalls, street food-type eateries, a few cabarets and a small Thai kick-boxing arena. The bazaar effectively blocks the smooth flow of traffic from 4 pm to midnight, so motorists in a hurry use my little soi as their detour. Hence its new moniker, “the filthy little soi,” I have bestowed upon it.

      Instead of taking lungfuls of polluted air, traversing a surprising variety of uneven pavements begging for a fall, and facing the ever-present danger of alpha street dogs, I decided to exercise healthfully by joining a gym. Across from the filthy little soi is a branch of the famous Dusit Hotel chain, and on the tenth floor is a beautiful gym. Anti-gym Huneven joined with a New Year promotion, and I have been going at 6 am every morning since.

      It is now mid-January, and the “cold season” is becoming the “pollution season.” A town once placed in a bucolic valley, the city of Chiang Mai is now strangling on the exhaust of thousands of unregulated vehicles, coagulating in an inversion layer of tamped-down poisonous air. I am crazy to stay here. But I had to send off for a new passport—having used up all of my old passport’s pages in only three years—so I can’t go anywhere without my new document.

      Well, never mind. The thing about Thai people is that their charm, easy-going politeness, sense of humor and eagerness to engage in conversation blinds me to the fault of a seemingly conscience-less approach to civic duty. However, having an attendant ram an emissions detector up the exhaust pipe of any thúk-thúk in Chiang Mai at a Department of Motor Vehicles Inspection Station—and then promptly removing the stinker from the road—is my most elaborately-developed fantasy.

      No wonder I start longing for beautiful countryside! I’m off on March 6th.

      Please enjoy the photos, and sign your first name if you leave a comment.
      Read more

      You're looking great, Doreé! I love the video with the fried grasshopper. Happy New Year! Lorraine

      1/18/20Reply
      Traveler

      Nice haircut.

      1/18/20Reply
      Speak, World

      Thank you! It does help to wash and style it!

      1/18/20Reply
      10 more comments
       
    • Day47

      Lichtermeer über Thailand

      November 11, 2019 in Thailand ⋅ ☀️ 29 °C

      Wir sind wieder zurück in Thailand. Genau gesagt reisen wir mit dem Nachtzug nach Chang Mai. Denn hier im Norden des Landes findet rund um die Vollmondnacht des zwölften Monats das Loy Krathong Festival statt. Die sonst etwas verträumte Stadt wird für ein paar Tage zum Laternenmeer.

      Alles dreht sich dabei um die Krathongs. Kleine kunstvolle Schiffchen aus Bananenblättern, Blumen und Räuchkerzen, die mit persönlichen Wünschen zu Wasser gelassen werden. Wir möchten unser Krathong aber nicht einfach kaufen sondern selbst basteln. Am Fluss finden wir in Hannah eine geübte Lehrerin. Gut, mit ihrer Fingerfertigkeit halten wir nicht ganz mit, dass Ergebnis kann sich dennoch sehen lassen. Wir setzen unser kleines, leuchtendes Krathong in den Fluss und beobachten, wie es mit hundert anderen friedvoll dahintreibt.

      Auch die prunkvoll geschmückte Parade mit verschiedenen Wagen und Künstlern lädt zum verweilen ein.

      Höhepunkt ist für uns jedoch das berühmte Yi Peng, welches nur um Chiang Mai stattfindet. Tausende Besucher aus aller Welt zünden gleichzeitig ihre Laternen an und lassen sie friedlich gen Himmel steigen. Was für ein wahnsinnig eindrucksvolles Spektakel. Über uns ergießt sich ein wahres Lichtermeer aus unendlich vielen roten Punkten. Es ist schön, dass wir zur richtigen Zeit in Chiang Mai sind und diesen Moment miterleben dürfen.
      Read more

      Traveler

      Dann mögen eure Wünsche auch in Erfüllung gehen

      11/18/19Reply
      Traveler

      Oh wow! Das sieht alles wunderschön aus, toll dass ihr das miterleben konntet😍💛

      11/18/19Reply
      Traveler

      Wow- wunderschöner Anblick 😍

      11/18/19Reply
      4 more comments
       
    • Day7

      Zugfahrt nach Lamphun

      June 6 in Thailand ⋅ ☁️ 24 °C

      Heute fahre ich ca. 7 Stunden nach Lamphun ein weiterer stop auf meiner Reise . Dort werde ich Stefan treffen der Nacht Thailand ausgewandert ist und zwar während Corona. Hat einen großen YouTube Video Kanal wo es eine Abenteuer in und außerhalb Thailand mit anderen interessierten teilt. 👍🏻 Ein paar Gedanken während ich hier vom Bahnhof sitze um 5 Uhr morgens . Ich bin jetzt seit ein paar Tagen hier in Thailand, außerhalb der großen Touristen Zentren ist das was ganz anderes . Kaum jemand kann Englisch, Verständigung mit Händen und Füßen aber es macht mega viel Spaß das echte Thailand kennen zu lernen außerhalb der Boom Towns. Die Menschen hier sind extrem hilfsbereit auch wenn sie schon lange keine Touristen mehr gesehen haben , denn die sind seit der Pandemie sehr rar geworden .
      🚂😴 Echt super so ein klimatisierter Schlafwagen im Zug, da bekommt die Reise einen Touch Luxus. Das Bett ist auch für mich fast 1,90 m groß genug. Man kann alles abdunkeln, Kopfkissen und Decke sind inklusive. So lässt sich eine 7 stündige Zugfahrt locker aushalten. 😌 Unglaublich schön dieser Regenwald in den Bergen Nordthailands und man kann super Fotos aus dem fahrenden Zug machen. ❤️ 🌴⛰️ Stefan ist echt ein toller Typ wie schon im Video erzählt hat er einen eigenen YouTube-Kanal und erzählt dort von seinen Reisen in und außerhalb Thailands. Der YouTube-Kanal heißt Stefan entdeckt die Welt. Sehr empfehlenswert. Nachdem wir bei der Ausländerpolizei waren und ich angemeldet wurde ging es gleich zu einem Highlight was den ganzen Stop in Lamphun schon gerechtfertigt hätte. Stefan zeigte mir einen seiner absoluten Lieblingsplätze eine uralte Höhle wo dem altindischen Gott Shiva gehuldigt worden ist. Sehr spannend und faszinierend und ein meditationsort für viele Mönche. Dann ging es nach einem schönen Pad Thai zu Stefans Anwesen, dazu mache ich aber morgen Fotos die ich euch dann zeige. Nachdem wir uns heute Abend noch über Gott und die Welt unterhalten hatten, ließen wir den Abend beim schönen Obstteller mit Früchten vom eigenen Grundstück ausklingen.
      Read more

      Traveler

      echt abenteuerlich 😁

      6/6/22Reply
      Traveler

      tolles Bild,🥰

      6/6/22Reply
      Traveler

      wow echt mystisch genial 🥹

      6/6/22Reply
       
    • Day8

      LONGEST RUN of the trip so far!!!

      November 16, 2019 in Thailand ⋅ ☀️ 30 °C

      Aloha, another grand day of hashing in Chiang Mai. I caught the songthaew around 12:30 for the long run (which said about 10k)…...about 4 wrong turns later and an hour and a half we end up in the country!! With one beer stop halfway we made our way thru the country for a whopping 13 + km run.....I am sore but the beer after helps. Ice again for the down downs which conveniently was the end of the ball breaker run as well. Those poor wankers ran a 26k over some hefty mountains but we think everyone made it. Back to the hotel at dusk to go to the night market for some great food and a show....I didn't bring my phone with me but the show was some very pretty ladyboys doing their thing!! I am sure there will be more shows while I am in Thailand so pics later! On On

      https://connect.garmin.com/modern/activity/4258…
      Read more

      Looks amazing

      11/17/19Reply
       
    • Day66

      Une nuit dans le train avec Charlotte

      March 15, 2017 in Thailand ⋅ 🌙 23 °C

      J'ai hâte de partir pour la première fois en train. Je danse partout. Ouai!! On est rentré dans le train. On est tout au bout et en arrière c'est le restaurant. Je suis montée sur l'échelle pour aller sur le lit. Je l'ai choisi pour le ventilateur😁 Qu'il fait chaud!!😧
      C'est l'heure de jouer pour libérer notre joie et notre excitation. On part bientôt... J'espère😕😕😕😕😕 on est parti!!!!😀😀😀😀😀👍👍👍👍👍👍 Ça brasse moyennement. J'écoute mes vidéos ou je joue. C'est l'heure de se coucher, dans le lit du haut
      bien sur!😴😴😴😴 Demain , on arrive a 5:00 donc a 4:45 am nous nous réveillerons!😨😨😨😩😩😰😰😰😰
      Read more

      Super cette photo !

      5/3/17Reply
      Julie Tremblay

      hahaha tu resplendis de bonheur

      5/3/17Reply
      Julie Tremblay

      Elle est superbe cette photo

      5/3/17Reply
      3 more comments
       

    You might also know this place by the following names:

    Changwat Lamphun, จังหวัดลำพูน

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android