Thailand
Khlong Maha Nak

Here you’ll find travel reports about Khlong Maha Nak. Discover travel destinations in Thailand of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

153 travelers at this place:

  • Day6

    Tag 5 - The Golden Mound

    April 6 in Thailand ⋅ ⛅ 32 °C

    Der Tag begann mit dem Golden Mount, einem Tempel auf einer „Berg-„ Spitze, womit man gleichzeitig eine super Aussicht auf Bangkok bekam (und natürlich auch unzählige Buddha Statuen begutachten konnte).

    Einer der letzten Touri-Orte, die wir noch besichtigen wollten war die Chinatown. Auf dem Weg dorthin noch eben in eines der absolut reizüberflutenden Kaufhäuser, und dann in die engen Gassen der komplett überfüllten China Town🇨🇳

    Nach etwas schlendern und einem schnellen Abendessen endete unser etwas kürzere Tag auch schon wieder.
    Read more

  • Day3

    Feeling like a real Touri..

    February 14 in Thailand ⋅ ⛅ 32 °C

    Heute haben wir, ganz Touri-like 📸, mal ein paar der unzähligen Tempel besichtigt. - und das alles zu Fuß! Trotz 36 grad, extrem hoher Luftfeuchtigkeit und unzähligen Tuk-Tuk Fahrern, die uns alle fahren wollten (natürlich wollten alle nur helfen.. 😅😂) sind wir eisern durch Bangkok spaziert. Unser erster richtiger Stop war dann am „Golden Mountain“. Ein Tempel der nur über sehr viele Treppen zu erreichen ist und auf einem Hügel über Bangkok liegt. Der Weg hoch war wirklich sehenswert und auch die Aussicht war toll! Allerdings haben wir uns nach diesem Marsch auch sehr auf ein leckeres Essen und anschließend auf den Hotel Pool zur Erfrischung gefreut 🌴🐳Read more

  • Day3

    Fluss-Taxi

    September 24 in Thailand ⋅ ⛅ 31 °C

    Nach dem Besuch der Feuerwache wollte ich weiter zum MBK-Shoppingcenter. Google Maps zeigte mir den direkten Weg über das Fluss-Taxi.

    Am Pier angekommen fragte ich nach dem Weg und tappte fast in eine Touristenfalle. Es gibt Touristenboote und das eigentliche Fluss-Taxi. Man erklärte mir eine Fahrt würde immer 200 Baht kosten und ich kann ganztägig den Fluss hoch und runter fahren. Aus diversen Gruppen hörte ich schon davon und wusste, das ist das falsche Boot. Neben mir stand auch eine junge Frau, die ähnliches feststellte. Zusammen sind wir zu einem anderen Boot gegangen und das war das richtige.
    Wir stiegen ins Boot, bezahlten 9 Baht (ca. 30 Cent) und fingen an zu quatschen.
    Ihren Namen habe ich mir leider nicht merken können aber wir haben einen super Nachmittag zusammen verbracht. Eigentlich wollte sie zu einem Markt, entschied sich aber mit mir ins MBK zu kommen und ich folgte ihr dann zum Markt. Ursprünglich kam sie aus dem Iran und lebt seit ein paar Jahren in Dänemark, zwischendurch war sie 5 Monate in Indien. Wir hatten scheinbar die selbe Wellenlänge und haben zwischendurch über Gott und die Welt gequatscht.
    Dann sind wir am Pier ausgestiegen und zusammen ins MBK.
    Read more

  • Day3

    Feuerwehr Bangkok

    September 24 in Thailand ⋅ ⛅ 31 °C

    Mein erstes Tagesziel sollte eine Feuerwache sein 🤩 laut Google Maps war diese 1.5 km entfernt. Also Turnschuhe an und los geht's. Unterwegs habe ich einen kleinen Stop an einem Ananas-Stand eingelegt. Danach ging es weiter Richtig Feuerwehr.
    Schon von der Straße aus konnte ich die ersten Feuerwehrautos sehen. Die Aufregung stieg.

    Die Wache hatte keine Tore, also rein und nach einem Feuerwehrmann suchen. Die Jungs saßen in einem Aufenthaltsraum und keiner sprach Englisch. Mit Hilfe des Google Übersetzer habe ich mich vorgestellt und die Aussage: Feuerwehrfrau aus Deutschland löste pures Entsetzen und Neugier bei den Thais aus. Die Kommunikation lief mit Händen, Füßen und einigen Google Übersetzern 😄 ich wurde sogar gefragt, ob ich zum Mittagessen bleiben möchte, was ich aber dankend ablehnte. Einer der Feuerwehrmänner führte mich durch ihre Wache. Kurz drauf kam auch einer, der Englisch spricht. Wir haben uns über verschiedene Einsätze und die verwendete Technik ausgetauscht.

    Mit großer Freude habe ich dann Digitalfunkgeräte entdeckt. Man erklärte mir, dass sie die Technik seit Jahresbeginn nutzen und sehr zufrieden damit sind. Verwendet wird übrigens Motorola.

    Danach wurde es Zeit sich zu verabschieden. Ich erhielt eine Facebookfreundschaftsanfrage und wir wünschten uns alles Gute für die kommenden Einsätze.
    Was für ein Erlebnis!
    Read more

  • Day12

    Kulinarische Kuriositäten

    October 9 in Thailand ⋅ 🌧 29 °C

    Ob Stinkfrucht (seltsam butterweiche Struktur und ein durchdringender Geruch nach 🤮 auf Bahngleisen), fertig geschmierter Toast im Supermarkt oder allerlei getrocknete Meeresprodukte als Knabbersnack - für uns Kontinentaleuropäer erscheint manches, das in Thailand in keinem Einkaufswagen fehlen darf, extrem kurios. 😅

    Meine persönliche Erfahrung ist jedoch, dass das allermeiste davon sehr gut schmeckt und - mal abgesehen vom rohen, ungekühlten Fleisch auf dem Bauernmarkt - hygienisch einwandfrei scheint. 👍🏻
    Einfach mal die Berührungsängste abbauen und probieren! 😎 Dann dürfte man's auch mit Fug und Recht eklig finden...
    Read more

  • Day113

    Golden Mount

    January 22 in Thailand ⋅ ⛅ 30 °C

    Ein letzter Tag in Thailand/ Bangkok...
    Wir gucken uns den Golden Mount an und schlendern etwas durch Bangkok. Ein letztes gutes Curry im Nachbarrestaurant unseres Hostels und dann gehts zum Flughafen.
    Wieder konnten wir vorher nicht einchecken und glücklicherweise haben wir noch einmal unsere Flugzeiten im Internet gecheckt, denn der Flug wurde vor verlegt.
    Erneut haben wir Glück und dürfen im Notausgang sitzen und unsere Wartezeit verbringen wir in der Airline Lounge 😎
    Read more

  • Day271

    Bangkok: Wat Poh und Chinatown

    December 8, 2018 in Thailand ⋅ ⛅ 25 °C

    Pünktlich zum Nikolaus 🎅🏼 kamen wir am Donnerstag Mittag in Bangkok an. Nach einer kurzen Pause in unserem schönen Guesthouse (ruhig obwohl mitten im Geschehen) schlenderten wir durch die Straßen der Stadt und da wir nicht wussten, ob der Nikolaus unsere ungeputzten Sandalen finden und befüllen würde, gönnten uns lecker Falafel. 🥙 Jule kannte sich ja schon aus und so nahmen wir eines der Boote, um zum 🌶🥦🥕Gemüse- und Blumenmarkt 🌺💐🌹zu fahren, um die unzähligen, wunderschönen Stände des Großhandelsmarktes zu bewundern. Wir entschieden uns zurück zu laufen und erlebten Bangkoks Lichter bei Nacht. 🌃
    An Tag 1 besichtigten wir den großen Tempel Wat Pho nachdem sie Jule trotz Tuches nicht in den großen Tempel lassen wollten. Und so sah Chrissi zum ersten Mal die riesigen, rot-goldenen Tempel und neben unzähligen anderen auch den gigantischen, liegenden Buddha.
    Samstag startete mit einem besuchten der Apotheke. Chrissi wurde auf Koh Lanta wahrscheinlich von kleinen Quallen und deren Minitentakeln attackiert und die anfänglich kleinen Pusteln waren nun gewachsen und juckten ganz furchtbar. Google verriet uns, dass es bei empfindlicheren Menschen zu einer allergischen Reaktion kommen kann und so übersetzten wir noch Cortison ins Thailändische und es konnte losgehen. Die Dame in Apotheke Nummer 1 wollte uns erst ein Fungizid und dann etwas gegen Halsschmerzen verkaufen. Wir lehnten dankend ab. Die zweite Dame wollte uns kleine Pillen in einer unbeschrifteten Platikhülle verkaufen, die sie uns aber eigentlich gar nicht geben dürfte, denn die wären aus dem Krankenhaus. Wir entschieden uns dann für die ordnungsgemäß verpackte Cortisoncreme inklusive Beipackzettel, die auch gleich das Jucken linderte. Danach machten wir uns auf nach Chinatown ⛩ und stürzten uns ins Getümmel, um zu sehen welche ‚Souvenirs‘ wir für unsere lieben 💖 und natürlich auch für uns 👭mit nach Hause bringen würden. Wir waren stark und kauften fast nichts, aber beschlossen auf dem Rückflug nochmal in Bangkok zu stoppen 😬. Samstag Abend trafen wir uns mit Utis Cousin Martin, der auch grade in Bangkok war, zum Pizzaessen 🍕 - wir sagen nochmal Danke für die Einladung - und skypten dann alle zusammen mit Ute, die leider noch ein paar Wochen arbeiten muss bevor es für sie auch auf große Tour geht.
    Read more

  • Day66

    Bangkok Teil II

    June 13 in Thailand ⋅ ⛅ 33 °C

    11.Juni - 17. Juni

    WIll mir so viel gmacht und gseh hend in Bangkok und da aber leider begrenzt sind ide Föteliahzahl gits jetzt leider nur churzi Ihblick.
    Es git Ecke ih dere Stadt, die sind gfühlt tränkt im Gold (De Buddha ufem zweite Föteli isch 36 Mio. CHF wert, 5,5 Tonne Gold... unglaublich) während anderi Ecke ganz anderst usgsend. Vom Gold wechslets ganz schnell zum Glas vode Hochhüser und denn nur paar Strasse wiiter kippts zum hektische Chinatown.
    Bangkok hed eus beidne sehr guet gfalle und so simmer am Schluss dopplet so lang bliebe wie plant :)
    Read more

  • Day3

    Tee Yentafo Restaurant

    February 25 in Thailand ⋅ 🌙 29 °C

    18:00 prijdu na pokoj, davam si sprchu, relax, planuju dalsi den a kupuju letenku do Chiang Mai na pozitri -> 20:00 na recepci hostelu si prodlouzim ubytovani do stredy, zamluvim si zitrejsi vylet na floating Market, a pak vyrazim do vecerniho Bangkoku, stativ beru s sebou -> 21:00 jsem u vchodu na Golden Mountain Temple, ale oproti referencim je zavreno -> 21:10 pred vyhlasenou restauraci Thipsamai Pad Thai je fronta asi 30 lidi, tak jdu do vedlejsi restaurace Tee Yentafo a davam si uplne uchvatnou a taky silene palivou (a to jsem si objednal stredni davku chilli 😄) kyselou nudlovou polevku s krevetama.Read more

You might also know this place by the following names:

Khlong Maha Nak

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now