Turkey
Muğla

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Muğla:

Show all

73 travelers at this place:

  • Day3

    Day 3, Marmaris, Turkey

    December 13, 2019 in Turkey ⋅ 🌧 15 °C

    It was an 8am Dock in to Marmaris this morning via a narrow channel. My good lady decided it was a good idea to set the alarm so we could go on deck and watch us sail in and dock. 6.45am when the alarm went off, doh was it really a good idea?

    The sun was shining and it was a beautiful morning, we went to the front of the ship as we glided in to Marmaris. We entered the bay from the ocean and we glided in with a very calm approach. Once docked we decided to have breakfast part 1 in the buffet as it was fairly quiet and the sun was shining. The food is very nice on board and the bacon is proper English stuff none of the American crossled streaky stuff so I make sure I take advantage of that.

    We disembarked the ship and had a walk into the town. We got a bit of WiFi at the port so stopped to catch up on emails and send a couple of texts (this will be late due to no data but I posted it as soon as I could). The walk to the town was lovely down the harbour and it was quite modern. Lots of restaurants and bars. The town itself was slap quite nice and there was lots to see. Sharon did a bit of shopping and I just tagged along as you do.

    As we walked back to the ship, the sunshine decided to do one and the heavens opened. It absolutely threw it down, so we stopped off in a bar and had a drink and a Turkish Kebab. The guy who ran the bar was really funny and very personable. We spent a good hour or so there before deciding it was that black, it wasn’t going to stop raining. So off we went, the last time I felt that wet was in Malta with our Naomi when we went to watch a bloke who was in the sea, we were no help, he didn’t drown but we stood out in the rain watching him. Well I was just as wet when I got back to the ship today. We hung all our clothes up in the bathroom and my trainers are so wet I don’t think they’ll dry out for days, same for Sharon.

    So only one thing to really, go get a drink and some food !! It’s a good job there’s 2 flights of stairs to the food and a fair bit of walking around as we seem to do nothing but eat. An hour later and the sun was out and it was beautiful, so we went and sat at the back of the ship and watched the sun go down. Still some very thick black clouds around though. We departed Marmaris at 5pm heading for Heraklion in Crete where we should dock around 8am Saturday morning. We’ll not mention the weather forecast !!

    Captains gala night tonight which was quite nice, a chance to meet the senior staff members and yet a few more drinks followed by Christmas dinner in the restaurant. So not to shabby an evening. 2 metre swell forecast tonight so a bit choppy but nothing to major.
    Read more

  • Day5

    Akbük Köyu

    April 1, 2019 in Turkey ⋅ 🌬 18 °C

    Nähe Marmaris, Übernachtungsplatz
    Geçe yeri
    Frühstück am Strand
    Kahvaltı deniz kenar 'da
    Dieser Haifisch wurde heute hier gefangen.
    Bu köpek balığı burası bugün tutu
    Hier werden Seegurken in einer Tiefe von 5-30 Metern geerntet. Man kann sie grillen und essen, trocknen und pulverisieren, aber von hier gehen alle als Delikatesse nach China.
    So sieht ein Arbeitstag am Meer aus.
    Iş günü
    Read more

  • Day7

    Fethiye

    April 3, 2019 in Turkey ⋅ ⛅ 12 °C

    Fethiye ist eine Kleinstadt, in der es noch nicht so touristisch zugeht. Außer am Hafen, wo riesige Ausflugsboote auf Touristen warten. Den Fischern bleibt nur eine kleine Ecke.
    Auch in Fethiye gibt es Felsengräber.

  • Day7

    Kaunos Antik Kenti

    April 3, 2019 in Turkey ⋅ ⛅ 17 °C

    Von Köyceğiz ging es in Serpentinen bergauf, bergab nach Kaunos. Unbeschreiblich schöne Gegend, ein Naturschutzgebiet speziell für Gemsen (yaban keçisi).
    Kaunos İst eine weit verstreut liegenden antike Stätte, dort wo der Köyceğiz gölü in den Gökova körfezi mündet.

  • Day10

    Basar von Bodrum - ein Muss

    May 19, 2019 in Turkey ⋅ ⛅ 26 °C

    Der Basar ist ein großes Viertel am Hafen, wo sich ein Geschäft an das andere reiht. Neben den typischen Souvenirs gibt es hier auch hochwertige Kleidung, Schuhe, Uhren und natürlich im 'goldenen' Bodrum ein Schmuckgeschäft am nächsten...viel Fake ist natürlich auch dabei. Es macht Spaß, durch den Basar zu schlendern, der heute erstaunlicher Weise recht leer ist. In einer kleinen Bar trinkt Thomas einen stilvoll servierten türkischen Kaffee und ich einen sehr guten Cappuccino.Read more

  • Day10

    Bodrum Yacht-Hafen

    May 19, 2019 in Turkey ⋅ ⛅ 26 °C

    Dieser Yachthafen ist der Wahnsinn! Ein Schiff, eine Yacht liegt neben der anderen. Eine graue Yacht trägt den Namen 007 , viele andere Segelschiffe sind aus Holz und wunderbar gepflegt. Sehen und Gesehen werden, ist hier das Motto. Alle Schiffe, die Bodrum auf ihrem Heck stehen haben, sind tatsächlich hier gebaut worden. Als ein ohrenbetäubendes Hupkonzert beginnt, erfahren wir, dass eine der Yachten seine Jungfernfahrt hat und beim Auslaufen aus dem Hafen auf diese Weise von anderen Kapitänen gewürdigt wird.Read more

  • Day10

    Bodrum, Türkei Stadtrundfahrt

    May 19, 2019 in Turkey ⋅ ⛅ 26 °C

    Während der Stadtrundfahrt erfahren wir, dass Bodrum nicht typisch türkisch ist, sondern sehr westlich. Tatsächlich sehen wir hier keine Kopftuch tragende Frauen. Es ist der Hotspot der Reichen und Superreichen aus Istanbul, jeder der etwas auf sich hält, hat hier eine Immobilie, um dem Chaos und der Hitze der 15 Millionen Stadt Istanbul zu entfliehen. Im Hafen liegen die größten Yachten, schwer bewacht, ebenso werden die VIPs mit einem ganzen Stab Sicherheitspersonal betreut, was zur Folge für Bodrum hat, dass es hier so gut wie keine Kriminalität gibt. Wir fahren an dem Gefängnis der Stadt vorbei, klein, unscheinbar aber mit Stacheldraht gesichert. Hier sitzen allerhöchstens politische Gefangene, aber ich möchte mir nicht vorstellen, wir es in den Zellen aussieht, denn die Fenster sind ca 30 x 30 cm klein und vergittert.

    Wir halten an einem griechischen Amphitheater an, das per Definition am Hang liegt und den freien Blick auf die Landschaft, hier das Meer, gibt.

    Nächster kurzer Stopp ist an der antiken helenistischen Stadtmauer von Bodrum, entstanden in der römischen Zeit, also zwischen 200 Jahre vor bis 400 Jahre nach Christi.
    Nach einem kurzen Verkaufsstopp in einer Goldmanufaktur ( das muss wohl sein 🤔?!?!) werden wir mit einer Limousine an den Hafen gebracht und haben 4 Stunden Freizeit.
    Read more

  • Day10

    Fährfahrt Kos Stadt nach Bodrum, Türkei

    May 19, 2019 in Turkey ⋅ ☀️ 21 °C

    Der Bus holt uns um 8.30 Uhr am Hotel ab und bringt uns nach Kos Stadt, von wo wir mit einer Fähre in ca 40 Minuten auf einen anderen Kontinent, nämlich Asien, gebracht werden. Kompliziert ist das schon: man braucht ein Tages–Visum, steht in langen Schlangen an der Pass Kontrolle und Zoll Kontrolle auf Kos. Die Beamten sind eher unfreundlich und scheinbar genervt von den vielen Kos-Touristen, die von Griechenland "rüber machen".
    Zweimal wird akribisch kontrolliert, dass man auch ja auf dem richtigen Schiff übersetzt.
    Auf türkischen Boden dann das gleiche Procedere noch mal: wieder lange Schlangen an den Kontrollen, Gepäckkontrolle etc, alles dauert sehr lange.
    Endlich in der Türkei, in Bodrum! Thomas sagt: immer noch deutlich schneller als die Einreise in die USA😅
    Read more

  • Day10

    100 Jahr Feier-Befreiung durch Atatürk

    May 19, 2019 in Turkey ⋅ ⛅ 26 °C

    Wir kommen in der Altstadt am Hafen von Bodrum an und staunen nur: überall sehen wir die türkische Flagge wehen, quer über die Straßen, in jedem Geschäft im Basar, an offiziellen Monumenten und an den Hauptstraßen. Große Portraits von Mustafa Kemal Atatürk (1881-1938) schmücken die offiziellen Gebäude. Von der türkischen Führerin erfahren wir, dass genau heute vor 100 Jahren, also am 19. Mai 1919 der große Führer Atatürk die Türkei befreit hat, die Republik ausgerufen und den letzten Sultan des Osmanischen Reiches aus dem Land verjagt hat. Er wurde der erste sehr verehrte Präsident des Landes. Ein Nationalfeiertag ist das sowieso und heute ein Jubiläum, das besondere Feierlichkeiten mit sich bringt.Read more

  • Day1

    Arrival with mixed feelings

    July 14, 2018 in Turkey

    Warum gemischte Gefühle?? Nun....., Susi konnte nicht mitkommen!! Die "Nachwirkungen" eines Wasserrohrbruchs in ihrem Geschäft letzte Woche, sind noch bis heute zu spüren - anstrengende Telefonate mit Handwerkern, Versicherungen und bisher einfach noch kein zufriedenstellendes Ergebnis! Bis der Schaden wieder repariert und die Aufräumarbeiten beendet sind, werden noch einige Tage vergehen - mit ruhigem Gewissen in den Urlaub, ist so für Susi nicht möglich!

    Ein herber Rückschlag für die lang herbeigesehnte, gemeinsame Zeit in Kaş - sind doch Flüge und Unterkunft schon seit vielen Monaten gebucht, von der Vorfreude einmal ganz abgesehen!

    So tritt gestern, nach meiner Wanderung durch das Taubertal, an Stelle von Urlaubsstimmung ein tränenreicher Abschied - wirklich traurig für uns beide!

    Eine wenig komfortable Nacht auf dem Stuttgarter Airport, vergeht mit gemischten Gefühlen - wegen der frühen Abflugzeit um 6.15 Uhr heute morgen, war keine andere Anreise mit der Bahn möglich!

    Die Maschine von "SunExpress" startet fast pünktlich und nach etwas Schlaf während des ruhigen Fluges, erfolgt die Landung in Dalaman um 10.30 Uhr Ortszeit. Wieder gemischte Gefühle beim Warten am Gepäckband - im Sommer letzten Jahres, stand ich mit Jessi und Jo in der gleichen Halle, den Start unserer gemeinsamen Zeit auf dem Lykischen Weg erwartungsvoll vor Augen. Am Ende der abenteuerlichen Wanderung hatten wir uns eine Fortsetzung für dieses Jahr vorgenommen - soviel zur Theorie! Es gab viele Veränderungen in den letzten zwölf Monaten - das Leben sucht sich immer seinen eigenen Weg!

    Bei hochsommerlichen 40 Grad im Schatten, startet der 2,5stündige Privattransfer vom Flughafen nach Kaş - der Fahrer war pünktlich und mein Name auf dem "Begrüßungsschild" sogar richtig geschrieben! Orçun, mein Freund aus Istanbul, der mit seiner Familie bereits seit einer Woche in Kaş ist, hat diesen Shuttle für mich gebucht - "Çok tesekkür ederim" ( vielen Dank ) für deine Mühe! Kaum sitze ich im Fahrzeug, ruft auch schon der Mathematiklehrer an und erkundigt sich, ob alles geklappt hat - so kenne ich ihn!

    Die Landschaft an der wir mit über 100 km / h vorbeirauschen ist wohl vertraut! Vor mir liegt das weite Tal von Kumlova mit seinen unzähligen Gewächshäusern, welches wir vor einem Jahr schwitzend, auf dem heißen Asphalt laufend, durchquert haben - natürlich mit deutlich geringerer Geschwindigkeit :-)! Ein Straßenschild verweist auf den nur drei Kilometer entfernten Strand von Patara und am Horizont sind die Berge bei Üzümlü zu sehen - Erinnerungen!

    Gerade fahren wir am beliebten Ferienort Kalkan vorbei - noch 29 Kilometer auf der Küstenstraße D400 bis zum Ziel! Gegen 13.30 Uhr werden wir Kaş erreichen - Inşhallah!
    Read more

You might also know this place by the following names:

Muğla, Mugla, موغلا, Muğla ili, Мугла, Правінцыя Мугла, Província de Muğla, پارێزگای موغلا, Muğlanská provincie, Επαρχία Μούγλων, Provinco Muğla, Provincia de Muğla, Muğla provints, Muğla probintzia, استان موغله, Muğlan maakunta, Մուղլայի նահանգ, Provinsi Muğla, Provincia di Muğla, ムーラ県, მუღლის პროვინცია, Muğla walayati, 물라 주, آستوٙن موغلئ, Muglas ils, मुला प्रांत, Wilayah Muğla, Provinsen Muğla, ਮੁਗਲਾ ਸੂਬਾ, صوبہ مغلا, Provincia Muğla, Muğla Province, Mkoa wa Muğla, Вилояти Муғла, مۇغلا ۋىلايىتى, صوبہ موغلا, 穆拉省

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now