United States
Algiers

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
  • Day67

    New Orleans, Louisiana

    March 21 in the United States ⋅ 🌙 14 °C

    New Orleans' French Quarter is famous. It has such a unique and special feeling.
    ルイジアナ州の ニュー オーリンズはフレンチ クオーターが有名です。他では味わえなくて、独特な雰囲気があります。

    Looks like a very interesting place. I haven't been there yet n it's on my bucket list [TOB]

    3/22/22Reply
    Funatabi Cruises

    I think that you will like it.

    3/22/22Reply
    Satoshi Murata

    僕も大好き!また行きたい。うらやましい!

    3/24/22Reply
    Funatabi Cruises

    すごく素敵な街ですね。今回行けてよかったです。☺️

    3/24/22Reply
    Funatabi Cruises

    That's my ship! 😯

    3/24/22Reply
     
  • Day23

    New Orleans 🎺🎶

    April 20 in the United States ⋅ ☀️ 27 °C

    Best people, best music, best city! Managed to time our visit to New Orleans with the French Quarter Festival - so much fun. Stayed in a great hostel full of other travellers from all over - spent every evening in the garden there and then going out on Bourbon & Frenchman Street 🎶 The festival opened with a second line parade through the city, full of brass bands and colourful outfits! Absolutely in love with this city 💛Read more

    Marianne Chambers

    It looks truly amazing - would love to see you with a trumpet Jessie❤️❤️❤️❤️❤️

    Jess and Ben

    Ah I know, if only there were more spare trumpets lying around like there are guitars!..

    Marianne Chambers

    Buy a trumpet while your there❤️❤️❤️🙏⭐️

    2 more comments
     
  • Day27

    New Orleans day 1

    July 24, 2021 in the United States ⋅ ☀️ 33 °C

    Der Tag beginnt mit einem bescheidenen Frühstück in unserem Hotelzimmer und einem Zoom Call mit „Daheimgebliebenen“ in London (Bentine).
    Anschliessend machen wir uns mit dem Public 🚌 auf ins French Quarter - dem wohl berühmtesten Viertel von New Orleans. Wir machen dort eine Audio Guide Tour, welche wir am Vorabend heruntergeladen hatten. Es ist extrem heiss und daher zuweilen schwierig dem Sprecher zu folgen. Trotzdem sehen wir viele coole Ecken und erfahren mehr über die sehr interessante und belebte Jazz-Stadt. An der Bourbon Street etwa kommt es einem vor, als ob man gerade in ein Open Air Festival reingelaufen ist. Die Stadt fasziniert uns - und auch die lokale Süssigkeit Beignets mundet Müggi extrem (und man bekommt nie nur 1, sondern immer gleich 3)! 😁😋

    „Fun Fact“: Hier spürt man fast nichts von Corona, Masken sind meist nur „empfohlen“ in Bussen oder Läden. Und eben, gerade hier sind extrem viele Leute auf einem Haufen.
    Read more

    Gabi John

    das isch sicher ganz a cooli stadt, wunderschön dia alta hüser‼️

    7/25/21Reply
    Mathias John

    joo, isch sehr a schöni & spezielli Stadt! 😊

    7/25/21Reply
     
  • Day67

    New Orleans (Food Edition)

    March 21 in the United States ⋅ 🌙 14 °C

    Beignets are New Orleans' famous "doughnuts" covered with powdered sugar, but square without a hole. Cafe du Monde is THE original. You can't say, "I have been to New Orleans" , if you didn't eat the beignets at Cafe du Monde.
    ニュー オーリンズ(食べ物編)
    ベニエはニュー オーリンズの有名なドーナツです。粉砂糖にまぶした、アナのない四角いドーナツです。カフェデュモンドは老舗のベニエ屋さんです。 ニュー オーリンズに来て、 カフェデュモンドのベニエを食べなかったら、[ニュー オーリンズに来た]と言えません。
    Read more

    Michio Tajima

    ベニエ〜わーい。懐かしい! 食べた〜い。

    3/22/22Reply
    Funatabi Cruises

    昔池袋店舗もありましたね。でも、Café du Monde は日本から撤退しました。😢

    3/22/22Reply
    Michio Tajima

    そうそう。よく行ってました。僕は池袋でベニエを知ってニューオリンズに行ったのです!

    3/23/22Reply
    6 more comments
     
  • Day24

    New Orleans

    October 7, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 31 °C

    Zum Start in New Orleans ging es, wie könnte es anders sein, auf einen Raddampfer.
    Klassisches Touriding. Muss aber sein.

    Beim Mercedes-Benz Super Dom vorbei

    Danach noch kurz durch die berühmte Bourbon street das wars.

    Denkste!

    Richtig interessant wird die Stadt erst am Abend.
    Streetcar und halligallii n der Bourbon Street,
    sowie noch ein Abstecher ins Café Du Monde, berühmt für seine warmen "Berliner" und Cafe au Lait.

    Und zum Abschluß noch ins Casino Harrahs
    Klasse.
    Wenn es auch nichts zu gewinnen gab😭
    Read more

  • Day23

    Houston Texans

    October 6, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 30 °C

    Das näcgste Highlight unserer Reise stand heute auf dem Programm.
    Wir gingen zum Football Spiel der Houston Texans gegen die Atlanta Falcons.

    Ich habe in meinem Leben schon einiges erlebt was mit Sportveranstaltungen zu tun hat, aber heute kamen wir aus dem Staunen nicht heraus.

    Rund ums Stadion sind große Parkplätze, bereits 2.5 Stunden vor dem Spiel sind diese voll belegt.
    Ist ja bis dahin nichts ungewöhnliches.

    Allerdings sind die Plätze voll mit Pavillons in den gegrillt, gegessen, Musik gehört wird.
    Wohlgemerkt sind das Fans also keine Verkaufsstände!!

    Zudem gibt es in einigen Pavillons Fernseher.
    Für die die keine Karten haben.
    Betrieben wird das alles mit Notstromaggregaten.

    Der Hammer sag ich Euch.
    Unglaublich.

    Das Stadion und das Spiel selber waren auch Weltklasse.

    Einziger negativer Punkt heute waren die 560km die wir noch bis New Orleans zurücklegen mussten.

    Aber auch das haben wir hinbekommen.

    Ein wirklich geiler Tag.
    Read more

    Silvi Griesi

    Wie cool ist das denn? 😊

    10/7/19Reply
    Harley Didi

    Mega, dass ist ja der Wahnsinn 😀😀

    10/7/19Reply
     
  • Day137

    New Orleans

    August 21, 2019 in the United States ⋅ 🌧 28 °C

    In New Orleans waren wir zwei Tage lang und es war auf jeden Fall eine der schönsten Stadte bisher in den USA.
    Am ersten Tag haben wir ausgeschlafen und sind mit der sehr süßen Straßenbahn ins French Quarter gefahren. Es gibt hier viele schöne Straßen und süße Häusern mit den für New Orleans typischen Metallbalkonen. Am Jackson Square, einem Platz wo die St. Louis Cathedral steht, kann man tagsüber Jazz und Blues Musikern zuhören und die Stimmung des Viertels genießen. Nach ausgiebigem Schlendern und Fotografieren sind wir in Richtung Wasser zu einem "French Market" gelaufen und haben die lokale Spezialität "Beignets" probiert (Blätterteigküchlein mit viel Puderzucker) und danach am Mississippi entlang zurück spaziert. Die Stadt ist von Französischen, Spanischen, Karibischen und Afrikanischen Einflüssen geprägt und wirkt sehr jung und lebendig (so war auch unser Hostel) und die entstandene Kultur hat uns sehr gut gefallen.
    Am zweiten Tag kam meine Amerikanische Austausschülerin mit ihrem Freund in die Stadt, da sie etwa zwei Stunden entfernt studiert, und es war sehr schön sie wieder zu sehen. Wir haben an einem der Friedhöfe kurz gestoppt, die wegen ihrer überirdischen Bauweise bekannt sind (New Orleans liegt unter dem Meeresspiegel und ist deshalb auch oft bei Hurrikanen und Überschwemmungen betroffen). Den Nachmittag und Abend haben wir auf der Burbon Street verbracht, hier ist vor allem im Dunklen die Partyszene ansässig und wir waren etwas essen und haben versucht Livemusik zu hören, leider konnte man aber unter 21 in die meisten Bars gar nicht rein. Trotzdem war es ein lustiger Abend und die Stadt hatte insgesamt einfach eine schöne Atmosphäre.
    Read more

    Heiko Hilß

    Oben rechts wohnt ein Fan von Jim Morrison

    8/24/19Reply
    Esther Raab

    Hab ich auch so EMM-pfunden.

    8/24/19Reply

    Tolle Beschreibung. Danke. Mama

    8/28/19Reply
     
  • Day10

    New Orleans

    April 18 in the United States ⋅ ⛅ 22 °C

    Après l'État du Mississippi, celui de la Louisiane avec un arrêt à la Nouvelle Orléans. Mais avant, on s'arrête sur la côte, un peu plus à l'est, dans la baie Saint-Louis. On ne perd pas de temps pour piquer une tête dans la mer pour notre première baignade. Malgré un fort vent frais l'eau est tout de même à 22°C. On profite ensuite des douches froides de la plage sans faire les difficiles. Toutes les maisons que l'on croise sur la route sont sur pilotis, pour prévenir des crues de la saison des pluies. New Orleans est une ville très étalée. L'arrivée par l'est nous montre des quartiers qui semblent très pauvres. Mais à mesure qu'on se rapproche du centre ville les quartiers se colorent. On dépose le van pour visiter the French Quarter, l'un des plus cosmopolites des États-Unis. Les rues et les maisons de style colonial sont magnifiques. Le quartier semble être d'une autre époque et il est très animé. On y croise de nombreuses personnes en uniforme de marin et avec des boissons étranges, bues à la paille. Les rues piétonnes laissent place à des groupes de musique de rue et des enfants faisant de la batterie avec des sceaux. On craque pour la boisson spéciale qui se trouve être un daiquiri, idéal pour se rafraîchir. Attention au brain freeze ! On s'arrête manger un Catfish sandwich au Poboy. A la nuit tombée la ville ne désemplit pas. Malgré le fait qu'on soit lundi soir, les rues sont pleines et la musique tonne. Au détour d'une ruelle, on se retrouve dans la cour d'un bar, le véritable repère des marins en permission. Tout le monde danse sur des musiques Latino jusque tard dans la nuit. On s'éclipse pour aller se coucher, et avoir le temps de profiter un peu de la ville le lendemain, avant de devoir bouger Karlos.Read more

    Christine Lemoine

    Encore une belle escale, de belles photos et des découvertes. Merci de nous les faire partager 🥰

    4/19/22Reply
    Christophe ROULLE

    très sympa comme ville ! cela donne envie d'y passer quelques jours...et quelques nuits ! C'était votre première douche ?

    4/20/22Reply
    Julien Roullé

    C'était en effet la 1ere vraie douche 😂

    4/23/22Reply
     
  • Day40

    New Orleans

    March 19 in the United States ⋅ 🌙 16 °C

    Was für eine Stadt!!!! Pulsierend, lebhaft, sehr bunt, laut, kurios, himmlisch, mitreissend u.v.m.
    Man ist überwältigt von tausend Eindrücken.
    New Orleans: 390.000 E.
    Franz.spanischer Kolonialstil.
    "Wiege des Jazz"
    Auf Sumpf gebaut, das Gebiet von New Orleans sinkt jährlich um 8mm.
    70% der Stadtfläche liegen bis zu 1,6 m.u.M
    Read more

  • Day10

    New Orleans

    March 12, 2020 in the United States ⋅ ⛅ 24 °C

    Nach zwei Täg mit vill Autofahre siwer z'New Orleans acho. Der erscht Tag siwer durch z French Quarter in New Orleans gschländrot. Da hets villi härzigi Hüsjini kä und üs jeder Egga hedmo Jazz oder susch Müsig kehrt. Später siwer de ga ä Cocktail schlürfo, wa rächt igfahro isch ;) Liecht beschwippst siwer typisch ver New Orleans ga ässo (Shrimpssandwich und rote Fisch). Am negschto Tag heiwer än Food Tour durch d Stadt gmacht. Der Guide isch super gsi und wier hei vill uber die Gschicht, Jazz und Schwarze in New Orleans erfahro. Wier hei e schuppo Stopps gmacht und hei vill typischi Spezialitäte chene probiero. Mima volle Büch siwer nu ins Garden District, hei aber nur nu churz mego umchalöifo willwer so mied si gsi. Drum siwer bald zrug ufu Camping und sie ga liggo :)Read more

    Sara Flückiger

    Hallo danke fer die beschriebige fa ewe erläbnis uf ewer reis. das foto vor dem camper isch enz schön.

    3/14/20Reply
     

You might also know this place by the following names:

Algiers