United States
Cherokee Park

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 51

      Lynchburg, Jack Daniels

      November 17, 2023 in the United States ⋅ ☁️ 15 °C

      Zum übernachten wurde ein Patz direkt gegenüber der Stadt am Stadion in IOverlander angezeigt. Hier schallte die Musik von der Stadt herüber und da wir nicht wussten wie lang die machen, suchten wir uns einen anderen Platz.

      Den haben wir dann am Parthenon von Nashville an einem Park gefunden.
      Wikipedia:
      Ursprünglich für die Hundertjahrfeier-Ausstellung in Tennessee im Jahr 1897 errichtet, befindet sich heute im Centennial Park von Nashville eine Nachbildung des berühmten Parthenon von Athen in Originalgröße. Seine bemerkenswerteste Eigenschaft ist, dass er vollständig aus Beton besteht, nachdem er ursprünglich als provisorisches Bauwerk aus Holz und Gips errichtet worden ist".

      Wir schauen es uns am Abend noch von außen an, innen geht nicht, dort ist eine private Veranstaltung.

      Nach einer Ruhigen Nacht gehts nach Lynchburg, zur Jack Daniels Distillery . Die Landschaft ist teilweise hügelig mit vielen schönen Farmen und unzähligen weißen Zäunen.

      Tennessee und Whisky. Wir machen eine Tour mit, die lustig und informativ ist. Jack Daniels hat mit 14 seine erste Brennblase gekauft und mit 20 das Land bei Lynchburg. Das besondere an seinem Whisky ist das Filtern durch Zucker-Ahorn Holzkohle.

      Bei diesem Prozess sickert der Whiskey ungefähr zwölf Tage lang tropfenweise durch eine etwa drei Meter dicke Schicht aus Holzkohle. Anschließend lagert der Whisky mindestens 4 Jahre in Weißeichenfässern, bevor er abgefüllt wird.

      Mit 65 Jahren starb Daniels kinderlos an einer Blutvergiftung. Sein Neffe Lem Motlow übernahm das Geschäft und seine Kinder erweitern das Geschäft Weltweit. Mit einer Produktion von etwa 90 Millionen Litern im Jahr ist Jack Daniel’s die meistverkaufte amerikanische Whiskeymarke weltweit und kämpft mit der schottischen Whiskymarke Johnnie Walker um den Titel des meistverkauften Whiskeys aus allen Ländern.

      Wir haben die Tour ohne Verkostung genommen, aber eine Frozen Limonade mit Whisky mussten wir dann doch probieren.
      Read more

    • Day 4

      Tirsdag d. 21.6.

      June 21, 2022 in the United States ⋅ ☀️ 35 °C

      Vi startede med en morgentur i den nærliggende park. Temperaturen på dette tidspunkt var rimelig.
      Op ad formiddagen tog vi til Country Music Hall of Fame og shoppede lidt bagefter. Hatch Show Print er det nye sort i Strøby Egede, så ved I det.
      Efter frokost flygtede vi fra de 37 grader tilbage til lejligheden, hvor vores air con selvfølgelig var gået i stykker, så vi gik rundt i det rene ingenting.
      Chefen planlagde vores næste træk, imens jeg gik en time i byen for at se Nissan Stadium igen. Jeg kom plaskvåd tilbage. Flot.
      The Local var næste stop. Vi gik selvfølgelig 45 minutter mere - fjolser.
      16 forskellige musikere var på scenen med deres guitar og egne numre til writers round, i et håb om at blive opdaget af booking angencies eller andre vigtige musik-personer. Der er kamp om pladserne i musikindustrien, og flere af dem kan altså noget.
      Vi måtte gå inden de var færdige. En køretur til Gatlinburg onsdag formiddag ventede.
      Farvel til The Music City. Den er fantastisk!
      Read more

    • Day 16

      Nashville

      June 22, 2018 in the United States ⋅ 🌧 28 °C

      Willkommen in der Hauptstadt der Countrymusic oder auch Music-City oder Cashville. Was das angeht ist die Stadt wirklich verrückt, es gibt hier mehrere Musikmuseen und die Country Hall of Fame. Ich muss gestehen, dass ich die Musik gerne höre, vor allem beim Autofahren. Aber dann eher die alten Sachen und nicht die neuen elektronischen Sachen, die sehr an Pop und Schlager erinnern.
      Er hat Pop gesagt, hihi 🙊

      Was man der Stadt anmerkt, dass sie ziemlich schnell die letzten Jahre gewachsen ist und durch den Tourismus boomt. Besonders durch Party-Tourismus, ich weiss nicht wieviele Bierbikes und Anhänger ich heute gesehen habe. Nächster JGA geht dann hierhin 😂

      Aber man hat dadurch einen Misch aus neuen großen Bauten und kleinen alten Häusern sowie Bruchbuden.
      Also nicht durch die Touris, sondern das schnelle Wachstum ☝️

      Gestern Abend war ich dann noch mit einem aus meinem Hostel unterwegs, der hier schon länger arbeitet und lebt. Deswegen waren wir nicht in Downtown, sondern eher in ein paar einheimischen Bars um die Ecke. Richtig coole Läden, die ich sonst so nicht gesehen hätte.

      Heute Abend und Morgen zum Fußball gehts dann aber nach Downtown, wo sich eine Bar mit Sport und Livemusik an die anderen reiht. Ein Traum 😍

      Aja! Alex, hör auf alles zu liken und zu kommentieren😄
      Und Flo, komm jetzt nicht auf die Idee, damit anzufangen 😂
      Read more

    • Day 1,373

      USA Tour - Nashville

      December 15, 2018 in the United States ⋅ ☁️ 10 °C

      The weather was much better today so I walked up to the Pantheon which was about an hours walk away. Once you get past Broadway there isn’t much after that, it’s kinda boring however the ‘The Gulch’ area of Nashville is cool, I’d recommend that area to anyone for a little walk about.

      I got to the pantheon which is a full size scale replica of the original in Greece, not exactly sure why they built it in a park just outside of Nashville however it is pretty awesome to walk around - inside is an art gallery which is not really my thing so I just kept to staying outside and walking around it. It just means I have to go to the original now to compare....

      After my hour walk back into Nashville I had a little jaunt around music row on my way back... meh

      I get back to my hostel and get changed ready for a few beers and enjoy what the night had to offer - although I’ve got to be honest I didn’t enjoy it. Every bar was rammed so you could barely move and tbh I’m getting sick of drinking. I don’t drink much as it is, and I think my body just wants me to drink water for a few days, especially when I’ve been eating nothing but crap for a month too!

      I persevered for a few hours but then made my way back to the hostel to watch the rocky fielding fight - didn’t have much hope for him.... I can’t decide if alvarez was just levels above in quality or whether rocky just didn’t fancy it. Either way at least he can say he headlined at madison Square garden!

      Last full day tomorrow, no plans as of yet, I might just wait for the notice board to be updated and see what’s on there...
      Read more

    • Day 22

      The Penthenon

      May 26, 2018 in the United States ⋅ 🌙 20 °C

      Der Parthenon im Centennial Park von Nashville, Tennessee ist ein detailgetreuer Nachbau des antiken griechischen Parthenon-Tempels in Athen.

      Er wurde 1897 für die Tennessee Centennial and International Exposition als vergängliche Ausstellungsarchitektur aus Gips, Holz und Ziegeln geschaffen und wegen seiner großen Beliebtheit 1920 bis 1931 in dauerhaften Materialien – hauptsächlich Beton – neu errichtet.[1] In fachlicher Hinsicht wurde dieser Neubau maßgeblich von dem Archäologenund Parthenonforscher William Bell Dinsmoorbegleitet. Im Inneren befindet sich, neben einem Kunstmuseum mit Werken des 19. und 20. Jahrhunderts, seit 1990 auch eine Nachbildung der Statue der Athena Parthenosvon Alan LeQuire.

      (Kopiert von Wikipedia)
      Read more

    • Day 32

      Nashville Parthenon

      May 28, 2022 in the United States ⋅ ☁️ 20 °C

      I never realised this place even existed. A full size replica of the Ancient Greek temple to Athena, the Parthenon.
      Originally built for Tennessee's 1897 Centennial Exposition, this replica of the Parthenon in Athens, Greece serves as a monument to what is considered the pinnacle of classical architecture. The plaster replicas of the Parthenon Marbles found in the Naos are direct casts of the original sculptures, which adorned the pediments of the Athenian Parthenon dating back to 438 B.C. The originals of these powerful fragments are housed in the British Museum in London. Check it out;

      https://www.nashville.gov/departments/parks/par…
      Read more

    • Day 25

      The Parthenon

      July 11, 2017 in the United States ⋅ ☀️ 88 °F

      Who knew Nashville had a full scale replica of The Parthenon in Athens, Greece? Well, we did. We read the Percy Jackson books. 😉

      Nashville's Parthenon was built in 1897 as part of the Tennessee Centennial Exposition. It was meant to be temporary. The people lived it so much, they converted it to a permanent structure in the 20's and completed in 1931. Today, it is the centerpiece of Centennial Park and is an art museum.

      It was quite impressive and is a replica as close as could be accomplished. The Parthenon in Greece no longer houses Athena's statue, it was lost in time, but artists replicated it as closely as could be accomplished through painstaking research.

      The gaudy colors of Athena's face are likely very close to how the original looked. We know that the stark white statues and buildings from ancient greek and roman times were not really stark while. They were all sorts of colors, many outlandish. The pigment had all work away, but using modern technology and techniques we have been able to "see" what they really looked like.

      Nashville's Parthenon was a great stop on our trip.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Cherokee Park

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android